››Trashig, düster, laut & hässlich‹‹ (Untertitel: ››Böse Stories und ein musikalischer Bonustrack‹‹)

Leseprobe & weitere Auszüge zu ››Trashig, düster, laut & hässlich‹‹ (Untertitel: ››Böse Stories und ein musikalischer Bonustrack‹‹) (E-Book) von Linus Lumpitzsch

Leseprobe & weitere Auszüge zu ››Trashig, düster, laut & hässlich‹‹ (Untertitel: ››Böse Stories und ein musikalischer Bonustrack‹‹) (E-Book) von Linus Lumpitzsch

››Trashig, düster, laut & hässlich‹‹
(Untertitel: ››Böse Stories und ein musikalischer Bonustrack‹‹)
(E-Book) von Linus Lumpitzsch
www.hitchten.de/trashigduesterlautundhaesslich/

Das E-Book ››Trashig, düster, laut & hässlich‹‹ wurde letztmals aktualisiert am 9.7.2015 im Kindle Store von Amazon veröffentlicht und kann für 2,99 € gekauft werden. ›› E-Book ››Trashig, düster, laut & hässlich: Böse Stories und ein musikalischer Bonustrack‹‹ bei Amazon kaufen (mit Leseprobe).

 ››Trashig, düster, laut & hässlich‹‹ enthält:
››Dunkel‹‹, ››Flucht‹‹, ››Liebst Du?‹‹ (als Single-E-Book bei Amazon), ››Rache‹‹, ››Stuff‹‹ (gratis bei Amazon), ››Last Days‹‹, ››Ein Jahr‹‹, ››Eine seltsame Unterhaltung‹‹, ››Stille‹‹, ››Die kalte Nacht‹‹, ››Eine kleine und kurze Reise durch einen Ausschnitt der Musikwelt eines Musikliebhabers‹‹, Preview zu einem Thriller mit dem Titel ››Frei‹‹ .

Artikel-Seite von  ››Trashig, düster, laut & hässlich‹‹
(Untertitel: ››Böse Stories und ein musikalischer Bonustrack‹‹)
(E-Book) von Linus Lumpitzsch bei Amazon:
http://www.amazon.de/gp/product/B008I3NHII/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=2514&creative=9386&creativeASIN=B008I3NHII&link_code=as3&tag=linuslaessig-21&linkId=SWBDCHFFRRYPXCJW

Willkommen in der Dunkelheit…

All das kann man in ››Trashig, düster, laut & hässlich‹‹ in der am 9. Juli 2015 letztmalig aktualisierten Fassung erleben (und noch mehr):

Erlebe, wie Jim vom einen auf den anderen Tag aus seinem langweiligen Leben mitten in ein blutiges Schlamassel geschmissen wird. (››Dunkel‹‹)
Fahr‘ mit im Fluchtauto, in dem eine sympathische Gaunerbande auf dem Weg in ein Versteck ist. (››Flucht‹‹)
Sei dabei, wie Harold, nachdem er eine ausgesprochen komische Zeitungsanzeige liest, zunächst von einer in seinem Kopf herumdonnernden Stimme geplagt und von irgendetwas fremdgeführt wird, und dann bedauerlicherweise die Bekanntschaft mit Thaddäus Bartholomäus Fitzgerald macht. Für Harold ist dies der Beginn des reinsten Horrors. (››Liebst Du?‹‹)
Begleite den absolut irren Áris Sorbotas auf seinen blutigen Wegen des Gemetzels.
Nimm Teil am Schrecken einer plötzlichen Stille und Einsamkeit eines Erwachten, der alleine auf der Welt zu sein scheint. (››Stille‹‹)
Lies, wie in einer nahen Zukunft die Seuche ›NREE257‹ das Ende der Welt bringt (››Last Days‹‹)

Besuche ein grauenerregendes Haus, vor dem sich Tratzuc seiner Vergangenheit stellen muss, als ein Toter aufkreuzt. (››Rache‹‹)
Bange mit mehreren Jugendlichen, die in einer stürmischen, verregneten Nacht in einem Jugendzentrum die Bekanntschaft mit einem Mann machen, der definitiv einige eher unvorteilhafte Macken sein Eigen nennt. (››Die kalte Nacht‹‹)
Erlebe, wie ein komischer Typ mehreren Menschen in seinem Haus vielleicht nicht nur helfen möchte… (››Stuff‹‹)
Zusätzlich schrieb der Autor ausführlich über eine seiner großen Lieben: Die Musik. (››Eine kleine und kurze Reise durch einen Ausschnitt der Musikwelt eines Musikliebhabers‹‹)

Wer nach dem Lesen dieses Einstiegs Lust auf mehr hat, kann u.a. bei Amazon (http://www.amazon.de/Trashig-d%C3%BCster-laut-h%C3%A4sslich-musikalischer-ebook/dp/B008I3NHII/ref=sr_1_5_bnp_1_kin?ie=UTF8&qid=1410949666&sr=8-5&keywords=lumpitzsch) für 2,99 € den kompletten Kurz-Roman ››Dunkel‹‹ sowie einige weitere Geschichten und Texte als E-Book fürs Kindle oder andere E-Book-Lesegeräte oder Smartphones (mit installierter Kindle App) bestellen.

Willkommen in der Dunkelheit…

››Trashig, düster, laut & hässlich‹‹ trägt den Untertitel ››Böse Stories und ein musikalischer Bonustrack‹‹ und enthält Geschichten, von denen sich die meisten am ehesten dem Thriller- bzw. Horror-Genre zuordnen lassen. Ein Hauch von Düsterem und Strangem weht durch jede der Stories.
Im blutigen und düsteren Kurz-Roman ››Dunkel‹‹ wird Jim in einen Strudel der Gewalt und eine Menge Merkwürdigkeiten gerissen, als er wegen seinem Vater Nathaniel Bekanntschaft mit dem mächtigen Schurken Jones Figurato machen muss.
Áris Sorbotas – ein irrer und äußerst brutaler sowie seltsamer Mörder – befindet sich hingegen auf seinem Weg zur absoluten Perfektion und hat noch eine Rechnung offen, für deren Begleichung er durch blutiges Gemetzel über Leichen geht…
Der Thriller begleitet einerseits die beiden recht planlosen Polizisten Alan McKrigley und Lenny Pinkerflobble bei ihren Versuchen, Jones Figurato und den aus einem Gefängnis geflüchteten Áris aufzuhalten, andererseits erleben wir aber auch die Versuche von Jim, seinem Vater zu helfen und schauen dem offensichtlich verrückten Áris Sorbotas bei seinen brutalen Taten über die Schulter.
In dieser ziemlich gewaltbeladenen Geschichte spielt auch Lisa Hollister – die Geliebte von Jones Figurato – eine Rolle und dann sind da noch ein komischer Butler, einige Leibwächter mit eigenen Plänen und ein undurchsichtiger Typ namens Tiger…
››Flucht‹‹ handelt von fünf chaotischen Verbrechern, welchen an einem Freitag, den 13. ein Banküberfall gelingt. Bereits während ihrer Flucht mit dröhnender Musik aus dem Radio und Millionen im Kofferraum betrinken sich diese schrägen Typen und verstecken sich in einem abgelegenen und gruseligen Unterschlupf…
Als Harold Brookleton eine Zeitungsanzeige mit der Frage ››Liebst Du?‹‹ entdeckt, wird sein Leben in eine furchtbare Hölle verwandelt, nachdem er zunächst von einer mysteriösen Stimme terrorisiert sowie fremdgeleitet wird und später dann die Bekanntschaft mit Thaddäus Bartholomäus Fitzgerald macht. Eine Begegnung, die er sich besser erspart hätte…
Woher stammt jene mysteriöse Melodie? Wie kommt die donnernde Stimme in Harolds Kopf? Weshalb klingelt ein Telefon, dessen Hörer nicht aufgelegt wurde? Warum blinzelt jener seltsam alterslose Mann, dessen Gast Harold wird, nicht?
Das Leben von Harold Brookleton verwandelt sich in den reinsten Horror…
In der Geschichte ››Rache‹‹, in welcher auch ein grauenerregendes Haus eine Rolle spielt, kehrt Rontruso als totes Geschöpf zurück und steht plötzlich Tratzuc – für seinen Tod verantwortlich – gegenüber.
››Stuff‹‹ erzählt von Bruce Drunken und drei weiteren Personen, die sich im Haus des merkwürdigen Bruno Drunato aufhalten. Dieser scheint den Menschen bei der Bekämpfung ihres Problems helfen zu wollen, trägt jedoch zudem ein äußerst erschreckendes Geheimnis mit sich herum…
››Last Days‹‹ berichtet von den letzten Monaten der Menschheit auf der Erde, welche durch die Seuche ›NREE257‹ sowie kriminelle Organisationen in ihren Untergang gestürzt wurde.
››Ein Jahr‹‹ ohne eine negative Eigenschaft, welcher er nachgegangen war, bewirkt für einen Mann etwas ausgesprochen Merkwürdiges.
››Eine seltsame Unterhaltung‹‹ liefert genau eine solche.
››Stille‹‹ handelt von einem Menschen, der alleine auf einer verlassenen und stillen Welt zu sein scheint, weshalb er über empfundene Gefühle und Gedanken inmitten dieser beängstigenden Situation schreibt.
In ››Die kalte Nacht‹‹ erleben mehrere Jugendliche in einer stürmischen und verregneten Nacht den reinsten Albtraum, als sich ein Mann zu ihnen gesellt, der einige Macken hat.
In ››Eine kleine und kurze Reise durch einen Ausschnitt der Musikwelt eines Musikliebhabers‹‹ schreibt der Autor über Bands, einzelne Künstler, aber auch seine Gefühle rund um das Hören von Musik an sich.
Als Bonustrack ist die im Jahr 2014 wesentlich erweiterte ausführliche Preview zu einem noch nicht veröffentlichten Thriller mit dem Titel ››Frei‹‹ zu finden.

START DER LESEPROBE:

›››DUNKEL‹‹


Ein blutiger Kurzroman
von
Linus Lumpitzsch


I

››Halleluja, ich hoffe, ihr Pfeifen habt endlich verstanden, wie ihr vorzugehen habt. Oder muss ich euch unterbelichteten Nieten etwa auch noch einen Plan aufzeichnen?‹‹ wollte er von den beiden wie Espenlaub zitternden Typen wissen.
Blicke der Irritation trafen ihn und diese riefen – nicht nur, weil die Nacht bereits weit fortgeschritten war – bei dem unrasierten und etwas fettleibigen Mann in dem schwarzen Ledersessel kein müdes Lächeln hervor. Sie versetzten ihn stattdessen in allergrößten Zorn.
Des Öfteren hatte er sich bereits die Frage gestellt, ob er nicht zu dumme Männer für sein Vorhaben engagiert hatte. Diese Beschränkten schienen höchstens soviel Hirn zu haben wie ein Regenwurm.
Dennoch blieb er relativ gelassen und zeigte ihnen die Wut, welche er mittlerweile verspürte, nicht allzu deutlich. Abgesehen davon war er von der Tatsache überzeugt, dass sie diese nicht einmal dann erkennen würden, wenn er ihnen das Messer mit der scharfen Klinge durch die Handflächen stoßen würde, welche sie auf dem alten Tisch platziert hatten.
Innerlich verfluchte sich Jones Figurato. Da konnte er eine wunderbare Nacht mit Lisa erleben, befand sich aber stattdessen mit diesen beiden madenhirnartigen Kreaturen der absoluten Verblödung in diesem schäbigen Hinterzimmer des Tabakladens seines Bruders.
››Ich hätte da noch eine Frage…‹‹, begann derjenige, der Jones links gegenüber saß.
Jones Figurato warf einen kurzen und ernsthaften Blick auf seine Uhr.
Er wollte Lisa ficken und dieser erbärmlichen nächtlichen Sitzung in diesem verrauchten und miefenden Hinterzimmer nun bald ein Ende bereiten.
Trotzdem bemühte sich der große Mann um eine einigermaßen menschliche Reaktion, selbst wenn ihm im tiefsten Herzen nach Furchteinflößung zumute war.
››Was, bitteschön, hat mein liebster Mister Ranglodut daran nicht verstanden?‹‹
Sein gehässiger Ton wurde begleitet von einer derartigen Festigkeit, sodass Harold Ranglodut ein kalter Schauer über den Rücken lief.
Der andere warf Ranglodut einen etwas wütenden, zugleich jedoch bestätigenden Blick zu. Ihm war bewusst, was sein Partner gewillt war, zu erfahren.
››Ähm. Nun, wie viel, ich meine…‹‹
Ranglodut konnte seine ungeschickt begonnene Fragestellung nicht zu Ende führen, denn diesmal zog Jones Figurato das silbrig-matt glänzende Messer tatsächlich hervor. Die kurzfristig eintretende Stille beunruhigte sie beide.
Langsam ließ er die Klinge des gefürchteten Messers sich immer wieder in die Tischkante fressen. Dies erzeugte einen unangenehmen Ton, was fast noch schlimmer als die Stille war.
Ihnen beiden war vollkommen klar, dass Figurato sie jederzeit ersetzen und ihnen – ohne auch nur einen Moment zu zögern – dieses Messer in ihre Herzen stoßen würde, wenn ihm danach sein sollte.
››Diesmal wird der Dienst nicht bezahlt, meine Herren. Irgendwelche Beschwerden?‹‹ fragte er sie voller Hohn in der Stimme.
Wahrlich, er liebte die ihm verliehene Macht diesen beiden stumpfsinnigen Idioten gegenüber.
Ranglodut betrachtete von leichtem Zittern begleitet das Messer, welches Figurato noch immer stets aufs Neue in die Kante des alten Tisches stieß.
››Nun, ich hoffe doch sehr, ihr könnt euch mit den gegebenen Umständen anfreunden?‹‹
Jones Figurato tat sich schwer damit, nicht auf der Stelle in höhnisches Lachen zu verfallen. Dennoch gelang ihm das Unglaubliche: Er blieb stumm.
Anders das Mobiltelefon, welches er in der Innentasche seines schwarzen und maßgeschneiderten Jacketts trug. Dieses hatte mit der Melodie von ››Spiel mir das Lied vom Tod‹‹ zu klingeln begonnen.
Er ließ das Messer noch zwei weitere Male in das Holz des Tisches fahren und warf den beiden ihm gegenüber sitzenden Gestalten einen belustigten und doch zugleich ernsthaften und strengen Blick zu. Dann endlich griff er nach dem iPhone und tippte auf dem Display auf Gesprächs-Annahme.
Die beiden betrachteten ihn vorsichtig abwartend. Sie waren erleichtert, dass die unheimliche Stimmung durch die laute Anrufmelodie des Telefons beendet worden war.
Immer wieder warf ihr Boss ihnen prüfende Blicke zu, ehe er sich wieder seinem Gesprächspartner zuwandte. Dabei klang er sehr bestimmend. Scheinbar hatte er dem Anrufer seine ganze Macht zu verdeutlichen, um ein Geschäft durch seine typische Einschüchterungsmasche zu einem für ihn günstigeren Abschluss zu bringen.
Urplötzlich ließ sich Figurato in seinen Sessel fallen und schloss für Momente während des Telefonats die Augen.
Harold Ranglodut inspizierte seinen Partner Phil Sodrumo für wenige Sekunden. Dann schweifte sein Blick ab, so dass er die Umrisse von Figurato im schwarzen Ledersessel im Blickfeld hatte. In diesem wirkte Jones Figurato noch mächtiger, als dies ohnehin schon der Fall war.
››Dann darf ich Sie beglückwünschen. Ich möchte zum Abschluss noch erwähnen, dass ich mich geehrt fühle, mit Ihnen Geschäfte gemacht zu haben.‹‹
Mit diesen Worten beendete Figurato das etwa drei-minütige Telefongespräch, während welchem er das eine oder andere Mal über die schlechte Verbindungsqualität geflucht hatte.
Nachdem er das Handy wieder in der Innentasche seines Nadelstreifenjacketts verstaut hatte, konzentrierte sich sein Blick wieder vollständig auf Harold Ranglodut und Phil Sodrumo.
Erst meinten sie lediglich, ein Lächeln in den Zügen von Figuratos müdem Gesicht zu erkennen, dann jedoch wurde dieses zur offensichtlichen Realität und ein bestialisches Grinsen, wie dies zweifelsohne nur von Jones Figurato kommen konnte, überzog die kantige Visage jenes dreiundfünfzigjährigen Mannes, dessen Kopf von einer Halbglatze geziert wurde.
››Meine Freunde. Seit wann arbeitet ihr Typen für mich?‹‹
Fragend blickten sich die beiden etwa fünf Sekunden an, dann sahen sie wieder direkt in die eiskalt wirkenden Augen von Jones Figurato.
››Im Dezember zehn Monate, Mister Figurato‹‹, antwortete Phil.
››Nun, ihr beide seid keine fünfunddreißig. Ich habe doch Recht, nicht wahr?‹‹
Er ließ ihnen keine Möglichkeit, ihm zu antworten und ebenso wenig schien er auf eine Reaktion ihrerseits zu warten.
››Dieses Leben ist ein Jammer, nicht wahr? Ungerechtigkeit trifft die Falschen, Ruhm und Geld spazieren zu den Schlechten. Aber wir sind doch alle von der dunklen Seite.‹‹
Jones erhob sich, dabei nun wieder das Messer in der rechten Hand haltend.
Dann trat er langsam auf die beiden zu.
››Spürt ihr, wie die Nacht nach Fressen schreit? Das Leben verlangt ab und zu von uns allen sehr… ja… traurige Dinge, nicht wahr?‹‹

II

Jim Gutamore erwachte an diesem Samstag nach einem tiefen Schlaf um kurz nach acht Uhr am Morgen. Draußen tat sich die Sonne noch sehr schwer damit, sich für ihre Strahlen einen Weg durch ein großes Meer blumenkohlartiger Wolken zu bahnen.
Langsam öffnete er seine Augen und blickte in den Lauf der auf ihn gerichteten Smith & Wesson. Er wagte den Wechsel seines Blickfelds und sah in die Augen seines Vaters.
››Was soll das, Nathaniel?‹‹ war das Einzige, was er stammelnd und noch dazu sehr zögerlich hervorzubringen in der Lage war.
Die Miene im Gesicht seines Vaters änderte sich nicht ein bisschen.
Noch immer hielt der den Revolver auf den Kopf von Jim gerichtet und blickte dazu in eine gähnende Leere, in ein anderes Jetzt.
››Ich verlange von dir, dass du mir auf der Stelle erklärst, was du mit diesem Theater beabsichtigst! Nimm das blöde Ding weg, verdammt noch mal!‹‹
Nach einigen Augenblicken fügte er hinzu: ››Wie bist du überhaupt hier reingekommen?‹‹
››Die olle Hausbesitzerin. Jim, ich möchte dir nichts tun. Aber hör’ mir zu, verdammt und Halleluja!‹‹
Jim schüttelte nur den Kopf und sah dabei seinen Vater an.
Eine kurze Stille kehrte ein, während welcher Jim beobachtete, wie Nathaniel mit der Smith & Wesson auf verschiedene Gegenstände zielte, um die Waffe dann endlich doch wegzustecken.
››Ich geh’ mich erst mal etwas…‹‹
Jim konnte seinen Satz nicht beenden. Wieder diese alte, gebrechliche und doch von Herrschsucht begleitete Stimme seines sehr gealterten Vaters.
››Scheiße, wir haben keine Zeit mehr, Jim. Beeil’ dich!‹‹
Auch wenn ihm viel daran lag, von seinem Vater zu erfahren, was diesen hierher getrieben hatte, beschloss er, den Gang ins Bad fürs erste vorzuziehen. Er warf seinem ungebetenen Gast einen letzten Blick zu, dann verschwand er.
››Sohn?‹‹ rief Nathaniel nach etwa fünf Minuten.
Jim verzog genervt sein Gesicht, als er die Stimme seines Vaters vernahm.
››Was, verdammt?‹‹
Beim Nassrasieren rutschte er ein wenig ab und schnitt sich. Ein penetrantes Brennen zog sich über sein Gesicht.
››Was ist mit einer Frau?‹‹ fragte Nathaniel und klang auf einmal überhaupt nicht mehr besonders alt.
››Das geht dich nichts an‹‹, entgegnete Jim, der seine Rasur beendet und den Schnitt verwundet hatte.
Er öffnete die Türe des Bades, um wieder auf seinen Besucher zuzutreten.
››Keine Frau? Kein Spaß?‹‹ fragte jener Mann, der in Jims Augen immer ein hoffnungsloser Lustmolch gewesen war.
››Deshalb bist du wohl kaum hier. Erzähl’ mir, was los ist!‹‹
Das schelmische Grinsen verschwand vollständig aus Nathaniels Gesicht.
››Ich sitze in der Klemme. Du bist der einzige Mensch, dem ich mein Vertrauen schenken kann.‹‹
››Was hast du ausgefressen? Erzähl’ schon! Du hast dich doch nicht etwa an einer Minderjährigen vergriffen, oder?‹‹
Er begann zu lachen, spürte jedoch den kalten Atem seines Vaters am Hals und kurz darauf auch den überraschend festen Griff um selbigen.
››Das ist kein Moment für Scherze, Jungchen. Ich bin hier hergekommen, weil ich deine Hilfe brauche.‹‹
››Du hast zwei Möglichkeiten. Entweder du erzählst mir innerhalb von dreißig Sekunden, was dir auf dem Herzen liegt, oder du kannst gleich wieder verschwinden.‹‹
Er prüfte die Reaktion seines Vaters und wartete ab.
››Ich werde bedroht und brauche deine Hilfe.‹‹
Jim schüttelte den Kopf.
››Das mit der Hilfe hast du mir jetzt schon tausend Mal vorgesungen, die Platte hängt. Fünfzehn Sekunden noch. Du hast mir noch nicht erzählt, was genau geschehen ist.‹‹
Sein Vater nickte schnell und zog den Revolver erneut hervor.
››Ich hab’ verstanden, Jungchen. Aber diese Masche wird nicht ziehen.‹‹
Er richtete die Smith & Wesson wieder auf sein eigen Fleisch und Blut.
››Du gibst mir genau die Zeit, die ich brauche! Kapiert?‹‹
Jim reagierte überhaupt nicht. Er warf einen Blick über Nathaniels Schulter hinaus aus dem Fenster und stellte fest, dass ein leichter Schneefall eingesetzt hatte.

III

In diesem Moment entdeckte Police-Officer Lenny Pinkerflobble, der sich im Tabakladen bei Alec Figurato neben Tabak auch Informationen über dessen Bruder besorgen wollte, die Blutspuren, welche ihn trotz Gegenwehr in das hintere Zimmer führen sollten…

IV

››Du bittest mich um Hilfe und richtest den Revolver auf mich. Irgendwie komisch. Erzähl’ mir, bist du wirklich so ein dummer…‹‹
Sein Vater wurde wütend und drückte die Smith & Wesson an die Brust seines Sohnes.
››Schweig’, Jungchen! Das ertrage ich nicht. Hör’ auf mit diesem Blödsinn! Setz’ dich auf den verdammten Stuhl und halt’ deinen Mund!‹‹
In Jim breitete sich eine gewisse Scham aus, der Sohn dieses durchgedrehten Irren zu sein. Sein Vater setzte sich nach einer Weile ebenfalls hin und nickte. Dann klingelte das Telefon, woraufhin Nathaniel aufschreckte.
››Hab’ ihnen deine Nummer gegeben, sie wollten das so‹‹, brachte er fast stammelnd hervor.
Jim nahm den Hörer ab.
Sein Vater beobachtete das Ganze mit dem nach wie vor auf seinen Sohn gerichteten Revolver.
››Wer sind Sie? Ich kenne Sie nicht‹‹, meinte Jim nach einigen Augenblicken.
Die Person am anderen Ende der Leitung entgegnete: ››Nun, damit liegen Sie richtig. Aber das wird sich in Kürze ändern.‹‹
Die Stimme des Anrufers klang sehr bestimmt und überlegen.
››Gehe ich recht in der Annahme, dass Sie wegen meinem Vater Nathaniel Gutamore anrufen?‹‹ fragte Jim und nahm diesen für kurze Zeit ins Visier, ehe er wieder die Pinnwand über der Kommode, auf welcher das schwarze Tastentelefon stand, ansah.
Nach weniger als zwei Minuten legte Jim mit zornigem Gesicht den Hörer auf.
››Nathaniel, Nathaniel…‹‹, sprach er recht wütend und trat auf seinen Vater zu.
››Was ist geschehen?‹‹
Vor der abermals auf ihn gerichteten Waffe hatte er mittlerweile keine Angst mehr.
››Das war ein Mitarbeiter von Jones Figurato. Wer das ist, brauch’ ich dir höchstwahrscheinlich nicht näher zu erläutern. Was zur Hölle ist passiert?‹‹
Jim sah seinen Vater an, der die Waffe tatsächlich einsteckte und für einen Moment beinahe in Tränen auszubrechen schien.
››Zu spät, Jim. Das alles… ist zu viel für mich. Ich bin…‹‹, er stoppte und blickte seinen Sohn ernst an, ››…wir sind ernsthaft in Gefahr, mein Sohn.‹‹
Nathaniel Gutamore zog etwas hervor.
Jim betrachtete das Foto, welches ihm sein Vater mit zittrigen Händen gereicht hatte, sehr lange und war irritiert und beängstigt zugleich. Nach etwa einer Minute schüttelte Jim ungläubig den Kopf und starrte seinen Vater an.
››Das glaube ich nicht. Ist ja wohl nur ’ne schlechte Collage. Ein Trick. Ich… nein.‹‹
Er ließ das Foto zu Boden fallen und erhob sich. Sein Vater sagte nichts. Stattdessen blickte er aus dem Fenster und betrachtete die kleinen und sanft wirkenden Schneeflocken, welche zu Boden gingen.
››Nathaniel. Was hat das alles zu bedeuten?‹‹ fragte Jim nach einer Weile und betrachtete seinen Vater ernster, als er dies jemals zuvor getan hatte.
Nathaniel warf nun mit großen Augen Blicke auf das Foto, so als habe er dieses nicht bereits seit längerer Zeit bei sich und sähe den Schnappschuss nun ebenfalls zum ersten Mal. Langsam trat Jim, von leichter Traurigkeit erfüllt, auf seinen Vater zu.
››Schöne Scheiße, nicht wahr?‹‹ fragte Nathaniel mit einer gebrechlichen und zittrigen Stimme.
Jim verwunderte nicht im Geringsten, als er seinen Vater ansah und dieser bittere Tränen der Angst weinte.
››Ja‹‹, gab er als kurze Antwort von sich und ließ sich neben seinem Vater auf die Bettkante fallen.
Dann legte Jim seinen Arm auf die Schulter seines Vaters und lauschte dessen leisem Wimmern. So verging mehr als eine halbe Stunde, während welcher die beiden einfach nur dasaßen und kein Wort wechselten.
››Was schlägst du vor, Jim?‹‹ beendete Nathaniel nach gefühlten Ewigkeiten die eingekehrte Stille.
Er weinte nicht mehr und wischte sich leicht beschämt die Ansammlung der heißen Tränen aus dem Gesicht. Er konnte sich nicht daran erinnern, seinen Gefühlen in Gegenwart seines Sohnes auch nur einmal derart freien Lauf gelassen zu haben.
Vor nicht langer Zeit hatte die naheliegende St. James-Kirche neun Mal geläutet. Die beiden saßen noch immer auf der Kante des ungemachten Bettes.
››Wir müssen ihn treffen. Das wurde mir vorhin am Telefon mitgeteilt. Ich weiß nicht, wie ernst sie das Ganze meinen. Aber entweder, wir halten das Treffen ein, oder…‹‹
Er sah seinem Vater in dessen wässrige Augen.
››Oder?‹‹ begann Nathaniel und scharrte mit seinen schwarzen Schuhen auf dem Teppich.
››Was drohen sie uns an, Jungchen?‹‹
››Oder wir können uns demnächst neue Methoden überlegen, wie wir etwas hören wollen. Was soll dieser Quatsch? Sag’ mir, dass das Foto gefälscht ist.‹‹
Sein Vater erhob sich langsam wieder und deutete seinem Sohn an, sich nun gemeinsam mit ihm auf den Weg zu machen. Jim begleitete seinen Vater mit einem sehr mulmigen Gefühl.
››Du hast doch nicht etwa immer noch die alte Corvette?‹‹ fragte Jim und wusste zugleich bereits die Antwort: Niemals würde Nathaniel die orangefarbene und stets sehr gut gepflegte Corvette einfach so aufgeben.
Jims Vermutung wurde bestätigt, als sie wenige Augenblicke später vor dem Wagen angelangten. Da stand sie im leichten Schneefall, glänzte förmlich vom vielen Polieren, grinste sie an.
››Da staunst du. Hattest du etwa gedacht, ich würde diese Mühle einfach so aufgeben? Ich bin froh, dass du bereit bist, mir zur Seite zu stehen.‹‹
Der Vater lächelte, während er den Wagen auf die Straße lenkte und warf seinem Sohn einen kurzen Blick zu.
››Na, du bist vielleicht ein Scherzkeks. Was für ’ne Wahl hab’ ich denn?‹‹
Zufrieden lächelte der Vater, dann kehrte eine Stille ein, während Nathaniel unter dem gleichmäßigen und sehr gesund klingenden Geräusch der Corvette den Wagen der Bleibe von Jones Figurato entgegensteuerte. Nathaniel schaltete das Radio ein, woraufhin sich nach kurzer Zeit ein Country-Sender einstellte.
Jim erinnerte sich genau, wie sein Vater früher dieses Zeug gehört hatte. Vor allem entsann er sich dieser Sonntage, wenn sie alle gemeinsam gefrühstückt hatten und Nathaniel sein Western- und Country-Gedudel eingeschaltet, sich zufrieden mit einer selbstgedrehten Zigarette im Mund in einen Sessel fallen lassen und in der Folge die Zeitung gelesen hatte. Die Erinnerung rief ein kurzes Lächeln in sein Gesicht, welches jedoch schnell wieder verschwand.
Erneut trat dieses Foto in den Vordergrund seiner Gedanken.
››Wie bist du zu deinem hübschen Portrait gekommen?‹‹ wollte Jim wissen, während er den recht starken Autoverkehr auf der Straße vor ihnen betrachtete.
Ihn suchte kein gutes Gefühl heim.
Jones Figurato deutete nicht gerade auf Freundschaft und einen gemütlichen Plausch hin.
››Sie haben mir den Schnappschuss geschickt. Ich… du weißt, dass mir das alles leid tut. Die verfluchte Knarre werd’ ich im Auto lassen. Wollte dich sowieso nur ein wenig vorantreiben damit.‹‹
Jim blickte seinen Vater zornig an.
››Wirklich sehr nett von dir, mich mit dieser Scheiße zu beglücken. Mach’ mit der Waffe, was du willst, von mir aus kannst du sie dir auch in dein rechtes Nasenloch schieben. Aber richte das blöde Ding nicht nochmal auf mich. Ich bin doch dabei, oder nicht?‹‹

V

››So eine verdammte Scheiße. Die Leute werden immer kränker in ihrer Birne‹‹, fluchte der Polizist, während sich ihm bei dem Anblick der beiden verstümmelten Körper der getöteten Personen beinahe der Magen umdrehte.
Lenny Pinkerflobble, der Partner von Alan McKrigley, nickte nur gelangweilt mit dem Kopf. Allzu oft hatte er solch derbe Anblicke über sich ergehen lassen müssen und im Laufe der Zeit gelernt, dies als seine Arbeit anzusehen und die Gefühle abzuschalten. Natürlich funktionierte das nicht immer, denn auch nach über zehn Jahren des harten und nervenaufreibenden Polizisten-Daseins in Hitchten war Lenny Pinkerflobble in erster Linie noch immer ein Mensch mit Gefühlen.
››Kranke Bastarde‹‹, meinte er dennoch kurz angebunden und machte den Weg frei für den Fotografen.
Weit abseits der Polizisten und sensationssüchtigen Presseleute stand an diesem Morgen ein Mann, welcher sich fragend an der Stirn kratzte und den angerichteten Schaden in seinem Tabakladen betrachtete: Der Bruder von Jones Figurato. Alec konnte einfach keine Antwort darauf finden, weshalb ihn sein eigener Bruder derartig in die Scheiße hatte reiten müssen. Während Alec – von einer leichten Fassungslosigkeit heimgesucht – noch immer nur dastand, trat Lenny langsam auf ihn zu.
››In Ordnung. Ich vermute, uns ist beiden klar, wer hinter dieser Schweinerei steckt. Du weißt, was wir von dir wissen wollen. Raus mit der Sprache!‹‹
Alec blickte den Police-Officer nicht an, sah stattdessen immer noch in die weite Ferne, und entgegnete: ››Mein Bruder und ich, wir haben mit diesem Mist nichts zu tun. Oder nehmen Sie etwa an, einer von uns beiden würde sich derart stümperhaft benehmen?‹‹
Lenny entgegnete nichts.
››Selbst Ihnen müsste ersichtlich sein, dass da jemand versucht, uns in den Sumpf zu ziehen…‹‹
Lenny wurde, während sich Alan mehr oder weniger erfolgreich mit den Presseleuten auseinandersetzte, langsam ungeduldig.
››Ich krieg’ euch am Arsch. Richte das deinem verdammten Bruder aus! Die Zeit der Kooperation ist beendet. Ich hab’ genug von der Scheiße. Dein Bruder hält sich nicht an die Abmachungen‹‹, meinte der genervte Lenny Pinkerflobble und wünschte sich den Feierabend herbei. Dann würde er sich hoffentlich zu gutem Bier das Footballspiel auf ›Sport Channel Hitchten‹ ansehen.
Er wandte sich zu Alan um und vertiefte sich kurz darauf mit seinem Kollegen in ein Gespräch. Währenddessen wuchs der Zorn, welchen Alec verspürte, immer weiter an. Sein Bruder Jones und er hatten von ihrem amerikanischen Vater und ihrer italienischen Mutter gelernt, sich gegenseitig stets zu helfen und bisher hatte Jones das – nicht nur in finanzieller Hinsicht (er hatte schließlich dafür gesorgt, dass Alec seinen Laden nicht hatte schließen müssen), sondern auch in rein menschlicher – stets getan. Ein Bann war gebrochen. Diese einfache Tatsache enttäuschte Alec Figurato zutiefst.

VI

Jones Figurato strich sich durch sein fettiges Haar und blickte sie an.

››Schätzchen, bist du sicher, dass du dich gut fühlst?‹‹ fragte er und warf Lisa einen auffordernden Blick zu.

Dann trat er bis auf wenige Zentimeter auf sie zu und gab ihr einen kurzen, nahezu schamhaft wirkenden Kuss.

Sie nickte nur und erwiderte seine Gefühle nicht im Geringsten. Stattdessen entfernte sie sich und trat in die Ecke links des Fensters. Von dort aus sah sie Jones an und wartete ab, was der als nächstes tun würde.

Sie empfand viele Gefühle für ihn. Nicht alle waren guter Art.

Das alte Radio in der anderen Ecke war leise eingestellt und ein monoton sprechender Ansager verlas nahezu perfekt und dialektfrei die neuesten Nachrichten. Jones Figurato schenkte den Meldungen keinerlei Beachtung.

››Ja. Alles ist okay‹‹, meinte sie kurz angebunden.

Jones Figurato trat einen Schritt auf sie zu.

››Süße, mir gefällt das nicht‹‹, sagte er leise und verstummte wieder.

Die Stimme des Sprechers aus dem Radio war nun lauter als jene von Figurato.

Sie sah ihn fragend an. Jones warf einen flüchtigen Blick aus dem Fenster und überlegte sich, ob sie ihn nicht belog. Nun sah Lisa ihn leicht irritiert an.

››Was willst du?‹‹ brachte sie hervor.

››Das gefällt mir nicht‹‹, wiederholte Figurato und begann, immer wieder auf und ab zu marschieren.

››Du hast keinen Grund, dir Gedanken zu machen‹‹, meinte sie.

Dann ließ sie sich langsam an der Wand zu Boden gleiten und betrachtete Jones, der noch immer nervös seine Runden drehte.

››Kann ich dir noch vertrauen?‹‹ fragte er sanft und kaum vernehmbar.

Aus dem Radio drang nun direkt nach den News der Stunde ››The Air that I breathe‹‹ von den Hollies.

››Weshalb möchtest du das wissen? Selbstverständlich kannst du mir…‹‹

Sie hielt inne, denn Jones trat in dem spärlich eingerichteten Zimmer mit kleinen Schritten auf sie zu.

››Ich habe dich etwas gefragt. Antworte mir!‹‹ sprach er.

Nun war seine Stimme ein wenig lauter, jedoch noch immer von jener seltsamen Sanftheit begleitet.

››Ich… sicher. Du kannst mir vertrauen‹‹, entgegnete sie.

Das Zittern von Lisa erregte Figurato. Er drängte seine innersten Gelüste jedoch beiseite und schüttelte den Kopf.

››Weshalb glaube ich dir nicht, Süße? Warum erscheint mir jedes deiner Worte wie eine Lüge? Nur ausgesprochen, mich auf falsche Fährten zu locken.‹‹

Er hatte sich ihr bis auf wenige Zentimeter genähert und strich ihr über ihr knallrot gefärbtes Haar.

››Du brauchst dir…‹‹

Ein Mann trat in den Raum. Er hatte nicht angeklopft. Urplötzlich drehte sich Figurato zu dem Störenfried um.

››Bitte entschuldigen Sie, dass ich Sie unterbrechen muss, aber…‹‹

››Aber was?‹‹ wollte Figurato, der nun mit schnellen Schritten auf den Mann zutrat, die Meldung des Störenden beschleunigen.

Lisa Hollister betrachtete ängstlich, wie Jones auf den kleinwüchsigen Mann zuging. Sie wusste, was geschehen würde. Zu gut kannte sie Jones Figurato, den unberechenbarsten aller Männer, welchen sie jemals kennengelernt hatte.

››Scheiße‹‹, zischte Figurato und verpasste dem kleinen Mann mit den lockigen schwarzen Haaren einen festen Tritt gegen dessen Schienbein.

Der schob sich mit schmerzerfülltem Gesicht zur Seite und konnte den Fall ebenso wie einen lauten Aufschrei erst im letzten Moment verhindern. Im Laufe der Zeit hatte er gelernt, dass man besser damit fuhr, in den Augen von Figurato nicht den Eindruck eines Schwächlings zu hinterlassen. Dies hatte auch seine finanziellen Vorteile.

Aber der Schmerz war unbeschreiblich. Er krabbelte das Bein empor, kitzelte und stach zugleich, als piksten ihn hunderte von Stecknadeln.

››Ich wollte Ihnen lediglich mitteilen, dass Sie Besuch haben.‹‹

Jones Figurato setzte ein kurzes und ebenso falsches Lächeln auf.

››Ich hasse nichts mehr, als gestört zu werden, wenn mir das nicht passt. Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass ich Sie erschießen muss, sollte dies noch einmal vorkommen. Ich hoffe, Sie können das in Ihrem Spatzenhirn aufnehmen. Hauen Sie endlich ab und bitten Sie den Besuch herein!‹‹

Sofort nickte der kleine Mann und drehte sich zur Türe um, aus welcher er stark humpelnd hinausmarschierte.

››Hurenbock‹‹, brachten seine Lippen sehr leise hervor.

Figurato drehte sich erneut zu Lisa um.

››Ich möchte, dass du mich begleitest!‹‹ befahl er mit einer lieblich-süßen Honigstimme.

Langsam erhob sich Lisa. Vom Gang her waren Schritte auf den knarrenden Holzdielen des alten Bodens zu vernehmen. Lisa hakte sich bei Figurato ein und gemeinsam traten sie auf ihre Gäste zu. Aus dem Radio drang nun frech-verführerisch daher gezwitschert die Aufforderung, diese und jene Kontakt-Nummer anzurufen.

Die beiden Besucher standen Figurato und Lisa gegenüber. Kurze Zeit blickten sie alle dem kleinwüchsigen Mann hinterher, welcher sich mit hastigen und nervös wirkenden Schritten hinkend davonmachte, um in einen der anderen Räume zu gelangen.

››Nun, wenn ich mich nicht ganz täusche, dann müssten Sie Jim sein, nicht wahr?‹‹ beendete Jones Figurato nach einiger Zeit die eingetretene Stille.

Jim nickte. Sein Blick hatte sich in der weiblichen Begleitung von Figurato verfangen. Von dieser Frau ging sofort eine besondere Faszination aus, welcher er sich nicht zu entziehen vermochte. Während Figurato ihn und Nathaniel in einen der Räume bat, war Jim mit seinem Blick noch immer in der Anzüglichkeit jener jungen Frau verfangen und konnte sich nicht abwenden. Sie hatte etwas sehr Geheimnisvolles an sich.

››Jim. Wenn ich auch Sie bitten dürfte?‹‹ wischte Jones Figurato die fesselnde Faszination, welche Jim dieser jungen Frau gegenüber verspürte, nur für kurze Zeit davon.

Jim räusperte sich und folgte den Dreien.

››Wenn Sie sich bitte setzen würden‹‹, meinte Figurato und schnippte, als sie seiner Bitte gefolgt waren, mit den Fingern.

Wenige Augenblicke später eilte der kleine Mann mit den eng beieinander liegenden Augen und der leichten Hakennase wieder herbei und beäugte seinen Chef fragend.

››Was wünschen die Herrschaften zu trinken?‹‹ fragte Figurato in einem überraschend vornehmen Ton.

Beide entschieden sich für eine nichtalkoholische koffeinhaltige Limonade.

››Also, ich könnte das um diese Tageszeit nicht‹‹, meinte Figurato.

Sie sahen ihn fragend an.

››Nun, eine ekelhafte Limonade zu mir nehmen‹‹, schloss er aufklärend ab.

Keiner brach in ein Lachen aus.

Lisa bestellte sich eine Orangenlimonade und Jones Figurato orderte einen Bourbon. Wenig später verschwand der kleine Mann wieder, nachdem er bestätigend genickt hatte.

Sie saßen Figurato und dessen Begleiterin auf einer roten Couch gegenüber. Zwischen den beiden Couches war ein gläserner niedriger Tisch platziert, welcher blitzte und blinkte. Jim saß genau gegenüber von Lisa.

Während der Zeit des Wartens auf die Getränke sprach keiner von ihnen ein Wort. Stattdessen beobachteten sie sich. Aus der Ferne war der kleine Butler zu hören, der seinen jüngsten Auftrag schnellstens ausführte. Er erschien etwa zwei Minuten später mit einem silbern glänzenden Tablett wieder bei seinem Chef, dessen Freundin und den Gästen.

Mit seinem Wiedererscheinen wurde auch das Schweigen gebrochen und Figurato fragte seinen Angestellten, ob sich die ›Montera‹-Brüder schon gemeldet hätten, was der kleinwüchsige und seltsam aussehende Mann verneinte. Recht zufrieden nickte Figurato und schickte den Bediensteten wieder aus dem Raum, nachdem dieser die Getränke verteilt hatte.

Der Blick von Jim verfing sich in den grünen und unschuldig wirkenden Augen der Frau. Sie mochte nicht älter als dreißig sein und lächelte ihm verführerisch, doch zugleich auch irgendwie ängstlich, entgegen.

››Darf ich vorstellen? Das ist Lisa, meine Geliebte.‹‹

Er strich ihr über ihr Haar und sah ihr dann in die Augen.

››Liebste, die Herren sind Nathaniel und Jim Gutamore‹‹, fuhr er fort, nahm das randvoll gefüllte Glas in die rechte Hand und trank einen Schluck vom Bourbon.

Dann erklang wieder die Melodie von ››Once Upon A Time In The West‹‹ aus Figuratos Mobiltelefon und während er den Drink abstellte bat er um Entschuldigung.

Jones Figurato lächelte aufgesetzt und erhob sich. Seine Schritte brachten ihn zum Fenster, aus welchem er blickte, während er das Gespräch annahm.

Jims Blick verfing sich wieder in der ihn so sehr faszinierenden Frau. Unter dem hauchdünnen roten Kleid zeichneten sich ihre vollen Brüste ab. Nathaniel stupste seinen Sohn vorsichtig an, als er erkannte, wie offensichtlich Jim starrte. Währenddessen vernahmen sie alle die laute und unzufrieden klingende Stimme von Figurato. Nach einigen Momenten warf er ihnen einen kurzen und ebenso flüchtigen Blick zu, ehe er wieder aus dem Fenster starrte und meinte, dass er diesmal nur Heroin für zweieinhalb Millionen Dollar nehmen würde.

››Alles wird in Ordnung kommen‹‹, meinte Lisa.

Noch immer trug sie dieses trügerische und scheinbar auch von Angst begleitete Lächeln in ihrem Gesicht.

››Ich hoffe, das Problem gehört bald der Vergangenheit an‹‹, sagte sie mehr zu sich selbst und warf einen kurzen Blick auf Jones Figurato.

Sie sprach sehr leise und mit klaren Worten. Jim fand, dass ihre Stimme etwas sehr Sanftes und Beruhigendes an sich hatte. Nun verfing sich sein Blick auf ihren schwarz geschminkten Lippen. Dann streifte dieser wieder weiter nach unten und noch während er ihren Körper musterte, starrte er auf das atemberaubende Samtkleid, welches sie trug.

Sehr plötzlich wurde dieser fesselnde Augenblick durch ein ››Scheiße‹‹ von Jones Figurato beendet, der wieder auf die drei zu trat.

Jim konnte seinen Blick im letzten Moment von Lisa abwenden und starrte stattdessen auf das Glas in seiner Hand.

››Dann wollen wir mal beginnen, nicht wahr?‹‹ meinte Figurato und steckte das Telefon wieder in die Innentasche seines Nadelstreifenanzugs.

Er nahm einen weiteren Schluck des Bourbons, drehte sich zu Lisa um und legte seine linke Hand auf ihre heiße Wange. Dann gab er ihr einen kurzen Kuss.

Jim konnte sich beinahe nicht davon abhalten, dem etwas dickbäuchigen Halbitaliener in dessen Weichteile zu treten. Nathaniel bemerkte auch diesmal die Reaktion von Jim. Besänftigend legte er kurz seine alte und von den vielen Jahren sehr gezeichnete Hand auf die seines Sohnes. Das genügte.

››Ihr Vater hat Ihnen das schöne Bild doch gezeigt, nicht wahr?‹‹

Jones Figurato gebrauchte dieses ›nicht wahr?‹ am Ende seiner Sätze nahezu ekelhaft häufig. Wütend und von Zorn begleitet nickte Jim und bemühte sich darum, nicht allzu viel des Frustes bemerkbar werden zu lassen.

››Sehr schön. Dann dürfte Ihnen bekannt sein, in welch prekärer Lage sich Ihr Vater befindet. Ich möchte vorschlagen, dass wir fortan Nägel mit Köpfen machen.‹‹

Jim warf einen weiteren von Entsetzen begleiteten Blick auf das Foto, welches er erneut in den Händen hielt.

››Was sagen Sie dazu, Jim?‹‹

››Ich weiß nicht. Er… ich kann einfach nicht glauben, was mir dieses Bild offenbart‹‹, sagte er und warf der jungen Frau einen von Sehnsucht begleiteten, jedoch extrem flüchtigen Blick zu.

Jones Figurato kramte aus seiner Tasche etwas hervor. Nach einiger Zeit erkannte Jim, dass dieser Gegenstand eine kleine Dose war. Wenig später drehte sich Figurato eine Zigarette und betrachtete die beiden Personen ihm gegenüber eingehend.

››Ich wüsste nicht, was an diesem Foto noch zweifelhaft und unklar sein sollte.‹‹

Er vollendete das Drehen der Zigarette, dann zündete er sich diese an und warf Jim einen weiteren Blick zu.

››Dann kläre ich Sie mal ein wenig über Ihren Vater auf‹‹, sagte Jones Figurato grinsend.

Jim entgegnete nichts und hielt noch immer die Fotografie in der Hand, auf welcher sein Vater zu sehen war, wie er mit einer Waffe in der Hand vor einer Person stand, welcher ein riesiges Loch in den Kopf geschossen worden war.

››Sie setzen ihn unter Druck. Mit dieser billigen Collage. Das…‹‹

Jones nahm einen langen Zug an der Zigarette und blies ihnen den Rauch entgegen.

››Na, wer wird denn gleich so aus der Haut fahren? Hören Sie sich doch bitte zuerst meine Version an‹‹, bat Figurato.

››Sind Sie bereit für die Wahrheit, mein Junge?‹‹ fragte er und lächelte Lisa zu.

Jim schüttelte nur den Kopf und sah seinen Vater an.

››Ich… Nathaniel… sag’ mir, dass…‹‹

Jims Vater sah seinem Sohn in die Augen und legte ihm eine Hand auf die rechte Schulter: ››Hör’ zu, mein Sohn! Ich bitte dich darum.‹‹

Zufrieden nickte Figurato.

››Sehr schön, Nathaniel. Nun, Jim: Die Wahrheit mag das eine oder andere Mal etwas sehr Hartes sein, nicht wahr? Unglaublich und abscheulich. Aber sich mit dieser Wahrheit auseinanderzusetzen, das ist die große Kunst. Ihr Vater…‹‹, er nahm wieder einen Zug an der selbstgedrehten Zigarette und blies ihnen ein weiteres Mal den Rauch entgegen, ››…arbeitet für mich, Jim. Ja, das ist die Wahrheit. Nun möchte er aussteigen.‹‹

Jim sah seinen Vater ungläubig, beschämt und wütend zugleich an.

››Nein‹‹, meinte er zornig und wusste dennoch zugleich, dass das, was der Mann auf der anderen Seite des Tisches gesagt hatte, nichts weiter als die harte und betäubende Wahrheit gewesen war.

Lisa trank einen weiteren Schluck von ihrer Orangenlimonade.

››Sie werden sicherlich verstehen, dass ich einen Ausstieg nicht akzeptieren werde. In der heutigen Zeit sind gute Arbeitnehmer selten. Und Ihr Vater, Jim, ist einer der besten.‹‹

Jim sah den Mann an. Dann wandte er sich um und blickte seinem Vater in dessen Augen. Sie waren mit Tränen gefüllt und strahlten Aussichts- und Hoffnungslosigkeit aus.

››Du bist ein Killer?‹‹ brachte Jim stammelnd hervor und schüttelte den Kopf.

››Ganz richtig, Jim. Ihr Vater ist ein eiskalter, sehr präziser und zuverlässiger Arbeitnehmer. Aber nehmen Sie doch nicht dieses herablassende und außerordentlich hässliche Wort in den Mund! Dieses Foto wurde heimlich geschossen, um eine gewisse Absicherung zu haben. Eine ziemlich billige und schäbige Tour. Das geb’ ich gerne zu.‹‹

Jim starrte abermals auf das Bild. Auf dem Foto trug Nathaniel eine falsche Brille und einen schlecht klebenden und offensichtlich falschen Schnurrbart. Außerdem hatte er eine falsche Nase über der eigenen.

››Jeder erkennt dich‹‹, meinte Jim aufgebracht.

Dann kehrte wieder einmal jene Stille ein, welche an den Nerven von Jim und seinem Vater, dem scheinbar kaltblütigen und hervorragend arbeitenden Killer, zehrte.

››Lassen Sie mich meine kleine Erzählung fortsetzen, Jim! Nun, Ihr Vater arbeitet seit mehr als fünf Jahren für mich. Damals habe ich ihn in seinem Suff im ›Dollten Pub‹ aufgelesen. Nun, zuerst einmal habe ich ihn ausnüchtern lassen, um ihn anschließend vor die Wahl zu stellen.‹‹

Jim warf Jones Figurato einen zornigen Blick zu.

››Welche?‹‹ fragte er aufgebracht und betrachtete Jones, der in diesem Moment offensichtlich innerlich befriedigt die Zigarette in einem goldenen Aschenbecher ausdrückte.

››Nun. Die Wahl, für mich zu arbeiten, oder überhaupt nicht mehr. Sie wissen schon. Das Leben ist hart.‹‹

Nathaniel legte seine zitternde und schweißnasse Hand auf die seines Sohnes.

››Sie Bastard ließen ihm keine Alternative‹‹, schrie Jim.

Figurato lächelte noch immer und wirkte nicht besonders beeindruckt. Jim riss währenddessen seine Hand unter jener seines Vaters hervor und erhob sich.

››Ich hab’ genug von dieser Scheiße, die Sie mir vorsetzen‹‹, schnaubte Jim.

Noch einmal traf der Blick von Lisa Hollister den seinigen. Auch Nathaniel stand nun langsam auf. Er sah seinem Sohn ungläubig und enttäuscht hinterher.

››Nein, Junge. Mach’ das nicht! Du kannst mich hier nicht allein’ zurücklassen‹‹, flehte der Vater und trat einige Schritte in die Richtung, in welche auch Jim gelaufen war.

Jim hatte sich urplötzlich noch einmal umgedreht und blickte nun in die Augen seines Vaters, die kalt und doch zugleich sehr verletzlich wirkten.

››Du willst mir sagen, ich könne dich hier nicht alleine zurücklassen? Du, ein verfluchter Mörder? Ich hab’ genug von dem Theater. Ich brauch’ jetzt ’ne Pizza und ein paar kühle Bier.‹‹

Er wandte sich zu Jones Figurato und seiner erotischen Begleiterin um.

Mister Figurato strich sich über seinen Bauch und nickte zufrieden lächelnd. Er erwiderte den Blick von Jim.

››Und was Sie angeht…‹‹

Jim hielt inne und bemerkte das Zittern der Frau.

››Wie ich euresgleichen kenne, so werdet ihr euch keine fünf Minuten, nachdem ich hier raus bin, an die Kehle springen.‹‹

Nun lächelte Jim. Irgendwie kam er sich vor wie Clint Eastwood. Das hier jedoch war kein Film, den er sich ansah, und die Torte war noch längst nicht verspeist.

Jones Figurato erhob sich und trat bis auf wenige Zentimeter an ihn heran.

››Du willst uns tatsächlich verlassen, bevor ich euch erklärt habe, wie ihr aus diesem Problem herauskommen könnt? Ich werde den schwachköpfigen Untertanen rufen, damit er Sie zum Ausgang begleitet.‹‹

Jones’ hochnäsig hervorgebrachte Worte und seine ständige Vermischung von Siezen und Duzen klangen aus seinem Mund lächerlich, aufgesetzt und wie ein einziger durch LSD beeinträchtigt betrachteter Comicstrip.

Nathaniel trat seitlich an seinen Sohn heran.

››Bitte, Junge. Du darfst nicht gehen.‹‹

Jim kümmerte sich nicht um die Worte seines besorgten Vaters. Er riss sich los, als der ihn am Ärmel der Jacke packen und zurückzerren wollte. Wieder sah er Jones Figurato in dessen Augen.

››Eines noch, mein Freund. Ich möchte dir ein kleines Andenken mit auf den Weg geben‹‹, sagte dieser grinsend.

Jones legte seinen Arm um Jim und klopfte ihm auf dessen Schulter.

››Ich habe vollstes Verständnis, wenn du mit alldem hier nichts zu tun haben möchtest. Durchaus. Aber weißt du, die Zeiten sind schwierig. Sie sind kalt und grausam…‹‹

Jim bemerkte nicht, wie Jones sein gefürchtetes Messer hervorzog.

››Niemand von uns hat sich seine Rolle ausgesucht. Nicht wahr, Junge?‹‹

Jim sah Figurato von Angst gepackt an, als ihm bewusst wurde, dass der etwas im Schilde führte.

››Nein‹‹, stammelte er nach einigen wie unendlich zäh in die Länge gezogen wirkenden Augenblicken.

››Sehr schön, Jim‹‹, sagte Jones Figurato.

Lächelnd drückte er seinem Gegenüber mit dem Daumen auf die Nase.

››Nun gut. Bringen wir diese Farce zu Ende‹‹, grinste Jones Figurato.

Mit zwei großen Schritten hechtete er direkt auf Nathaniel zu, der erst spät bemerkte, was überhaupt geschah. Die vielen Jahre waren nicht spurlos an ihm vorübergezogen.

Figurato ließ sich mit einem lauten Aufschrei auf Nathaniel fallen, der stöhnend in die Kissen gedrückt wurde. In dem Moment, in welchem Jim zu den beiden rennen wollte, öffnete sich eine bisher nicht zu erkennen gewesene Türe und zwei bewaffnete Männer in schwarzen Anzügen traten in den Raum. Sie zielten direkt auf ihn.

››Neeeeeiiiiiin‹‹, schrie Jim, während sich Lisa langsam und angewidert abwandte, um das Dargebotene nicht mehr mit ansehen zu müssen.

Die beiden Männer behielten Jim auch dann noch im Visier, als dieser zitternd und weinend auf die Knie gegangen war und zu schluchzen begonnen hatte.

››Weißt du, Jim? Das alles ist vorausbestimmt‹‹, raunte Jones Figurato nun.

Er ließ das Messer mit der scharfen Klinge über das vor Angst zitternde Gesicht von Nathaniel kreisen.

››Ich hatte dir ein Andenken versprochen…‹‹

Jones begann laut zu lachen, dann setzte er das Messer unterhalb von Nathaniel Gutamores linkem Auge an und drückte dessen Spitze fest hinein. Ein lauter von Schmerzen und Qual begleiteter Aufschrei ertönte.

Jones lachte noch immer, während er weiter das Messer um das linke Auge von Nathaniel schnitt, der wild zappelte, sich jedoch nicht aus Figuratos Griff zu befreien vermochte.

Blut quoll hervor und spritzte herum. Der alte Mann zuckte und schlug wild und laut schreiend um sich, während ein unbeschreiblicher Schmerz ihn an den Rand der Bewusstlosigkeit trieb.

Jim konnte nichts unternehmen. Er war der Ohnmacht nahe und konnte doch seinen Blick auf die beiden Männer richten, welche Jones bei dessen Arbeit ziemlich gelangweilt zusahen und ein gequältes Lächeln hervorbrachten. Lisa Hollister hingegen war bereits schreiend aufgesprungen und aus dem Zimmer verschwunden.

Noch immer fraß sich das ohrenbetäubende Schreien des Mannes, welcher Höllenqualen zu erleiden hatte, in ihrer aller Ohren.

Jones lachte ununterbrochen und begann nun, das Messer leicht zu drehen. Die Gegenwehr von Nathaniel war nahezu vollkommen erloschen. Zu sehr war auch er der Ohnmacht nahe, während Jones weiter mit dem Messer das Auge ausschnitt und sich Nathaniel Schmerzen bitterbösester Art ausgeliefert sah, welche er glücklicherweise kaum noch mitbekam und fühlte.

Jim hielt sich die Ohren zu, um die Schreie der Qual nicht mehr hören zu müssen. Aber diese waren überall, hatten sich bereits in Jims Gehirn festgefressen. Er wollte aufspringen, um seinen Vater zu retten, war jedoch nicht in der Lage, sich zu rühren.

Das Schneiden des Messers erzeugte ein ekelhaftes Geräusch. Die Hand von Jones Figurato war befleckt mit Blut. Nun begannen auch die beiden Männer in den überhaupt nicht zu ihnen passenden Anzügen schallend zu lachen. Jim kotzte, während sein Vater weiter gequält wurde, auf den Boden vor sich.

Nach einigen Minuten verstummte das Schreien seines Vaters schließlich. Jim lag mit dem Kopf im Erbrochenen und hörte die langsamen Schritte, welche sich ihm näherten. Sein Atem war schwer und er überzeugt davon, dies alles könne nur ein Traum sein. Die Tränen rannen ihm noch immer das Gesicht hinab und er zitterte am ganzen Körper.

Jones Figurato bückte sich zu Jim herunter.

››Hier, das Andenken. Deinen Vater brauche ich noch.‹‹

Er ließ das blutige Auge in das Erbrochene fallen und wandte sich wieder den beiden Männern zu.

››Schafft ihn hier weg! Ich denke, diese Warnung hat ihm genügt. In die Kammer mit ihm!‹‹

Nun trat auch Lisa wieder in den Raum und hielt sich beim Anblick des Dargebotenen entsetzt die zarte rechte Hand vor ihren Mund, um nicht aufzuschreien. Jones Figurato warf einen angeekelten Blick auf Jim, der noch immer in seiner eigenen Kotze lag, während sich Lisa langsam näherte. Die beiden Männer setzten sich in Bewegung.

››Wo sollen wir seinen Sohn hinbringen?‹‹ wollte der Größere von den beiden wissen.

››Scheiße, das stinkt ja erbärmlich‹‹, wurde Jones Figurato angewidert los.

Er löste sich aus der verkrampften Umklammerung Lisas, um wenig später das herausgeschnittene Auge aufzuheben und dieses in die linke Tasche von Jims Hemd zu stecken.

››Das weiß ich im Moment noch nicht. Sperrt den Penner so lange in den Keller, wenn ihr den anderen in die Kammer eingeschlossen habt. Die Idioten müssen mit einem Wagen gekommen sein. Fahrt den in die vordere Garage und sorgt dafür, dass die Kotze weggemacht wird.‹‹

Er sah kurz zu Nathaniel, dessen Gesicht blutüberströmt war. Der Alte lag da und war wie auch sein Sohn für gewisse Zeit ebenfalls nicht bei Bewusstsein. Der kleinere Bodyguard bemerkte den nachdenklichen Blick von Jones Figurato.

››Sollen wir ihn nicht gleich aus dem Haus schaffen?‹‹ fragte er.

Figurato ließ das blutige Messer zwischen seinen Fingern herumtanzen und schenkte dem Fragestellenden einen zornigen Blick.

››Er bleibt hier. Kümmert euch zuerst um die Karre‹‹, meinte er, bewegte sich auf Nathaniel zu, in dessen Taschen er sogleich zu kramen begann.

Nach kurzer Zeit hielt er grinsend die Autoschlüssel der Corvette in die Höhe. Begleitet von einem zufriedenen ››Na, also‹‹ schleuderte er seinen Fund einem seiner Bodyguards an den Bauch. Der Getroffene bückte sich mit leicht zornigem Blick, hob den Schlüsselbund auf und zog seinen Partner mit sich. Laut sprang Sekunden später die Eichenholztüre hinter ihnen zu.

Für Momente lauschte Figurato den Schritten der beiden auf den knarrenden morschen Holzdielen. Anschließend wandte er sich Lisa zu. Sie hatte Tränen in den Augen und zitterte am ganzen Körper. Immer wieder warf sie kurze verstohlene Blicke auf Nathaniel, der nach wie vor regungslos in die Kissen auf der Couch gedrückt dalag.

››Ist er tot?‹‹ fragte sie und schüttelte dazu den Kopf.

Sie verspürte Unmengen des Hasses diesem Mann gegenüber, war sich zugleich jedoch der Aussichtslosigkeit der Lage bewusst und beruhigte sich schließlich sogar ein wenig.

››Blödsinn. Er hat diese Lektion nötig gehabt. Und ich hab’ das Gefühl, du könntest auch mal wieder eine vertragen.‹‹

Eiskalt

Áris Sorbotas war ein freier Mann. Um wieder in die Freiheit zurückkehren zu können, welche ihm von den Bastarden gestohlen worden war, hatte er das mühevoll aufgebaute Vertrauen seines Wärters zu ihm ausgenutzt.
Nun stand er für wenige Augenblicke unmittelbar vor der kleinen Polizeiwache von Traplehood, in welcher man ihn seit Wochen festgehalten hatte. Im rechten Mundwinkel glimmte eine Zigarette vor sich hin und Áris lächelte selbstgefällig über sein ganzes Gesicht. In seiner hinteren Hosentasche steckte ein fantastisches Buch, welches er sehr liebte.
Mit dem Wärter hatte er ein ziemlich leichtes Spiel gehabt. Er hatte ihn unter dem Vorwand, höllische Kopfschmerzen zu haben, zu sich gebeten und da ihm der allein anwesende Wärter der Wache Traplehood inzwischen vertraute, hatte dieser ohne jedes Zögern die Zelle geöffnet.
Áris hatte die Schritte gehört, die andeuteten, dass der Wärter auf ihn zutrat. Er sah Michael Homper nicht an und handelte stattdessen instinktiv, als er diesem blitzschnell entgegensprang und mit beiden Händen dessen Kehle umgriff. Die Umklammerung verfestigte sich deutlich.
Für Homper geschah all das viel zu schnell. Er war ein alter Mann und einem Großteil seiner körperlichen Kraft längst beraubt worden. Sein Gesicht lief begleitet von seinen lauten, dennoch zu ersticken scheinenden Schreien dunkelrot an.
Der Griff von Áris wurde immer fester und bald schon lag er auf Michael, dem mittlerweile Tränen des Schmerzes über die Wangen rannen.
››Na, was für ein Gefühl ist das, der Unterlegene zu sein?‹‹ fragte Áris, dem die langen und leicht gewellten schwarzen Haare vor dem Gesicht herunterhingen, während er blitzschnell die Waffe – eine Beretta – von Homper ergriff.
Als Antwort erhielt er nichts weiter als ein schrecklich klingendes Röcheln.
Immer wieder verstärkte Áris den Griff, während Homper herum zappelte und wild mit den Beinen auf dem kalten Steinboden der Zelle scharrte. Dann löste sich der Griff und Homper drehte sich auf den Bauch.
Áris nervte das schluchzende Weinen des Alten.
››Homper, alter Bursche. Sei so nett und halt’ endlich die Fresse‹‹, brachte Áris anschließend lächelnd hervor.
Nur langsam verschwand das Rot aus dem Gesicht von Michael Homper. Áris entsicherte die Beretta und zielte mit Hompers Dienstwaffe auf den Hinterkopf des alten Wärters.
››Im Leben geschehen Dinge, zu denen man gezwungen wird, Michael‹‹, gab Áris von sich.
››Nein‹‹, schrie Homper mit hörbarer Todesangst in seiner gebrechlich, schwach und zugleich panisch wirkenden Stimme. Seine Stirn beheimatete etliche Schweißtropfen.
Michael Homper zitterte am ganzen Körper und für einen kleinen Moment starrte er direkt in den auf ihn gerichteten Lauf seiner eigenen Dienstwaffe. In Michaels Kopf spulte sich dessen langes hinter ihm liegendes Leben ab und er blickte nun diesem Verrückten in dessen matte Augen. Homper schlängelte sich mit einer letzten großen Kraftanstrengung erstaunlich schnell zur Seite. Doch das brachte ihm überhaupt nichts mehr.
Áris drückte ab. Der erste Schuss verfehlte sein Ziel und schlug in der Wand der Zelle ein.
››Ich hab’ noch was zu erledigen, Homper. Du warst ein armer Narr. Ich hatte wahrlich ein leichtes Spiel mit dir‹‹, raunte Áris voller Bösartigkeit und Hass in seiner Stimme.
Dann zielte er erneut auf den Hinterkopf des am ganzen Körper zitternden Homper. Der kreischte und schluchzte nun wie eine Hyäne und flehte darum, am Leben gelassen zu werden. Doch Áris drückte erneut ab und diesmal traf er.
Er blickte in diesem Bruchteil einer Sekunde genau hin, als Michael Hompers Kopf getroffen wurde. Die Zelle wurde sofort übersät mit Blut und Teilen des Gehirns.
Langsam bahnte sich das dunkelrote Blut seinen Weg die Wände hinab Richtung Steinboden. Áris steckte die Waffe in die linke Tasche seines Häftlingsanzugs.
››Ein Jammer‹‹, meinte er sanft und beugte sich dann über den leblosen Körper von Homper, um ihm dessen zum Teil ebenfalls blutbefleckte Dienstkleidung auszuziehen.
Immer wieder hatte er dabei für Momente das Flehen und Röcheln von Homper in den Ohren, während er sich schnell Kleidungsstück für Kleidungsstück umzog.
››Das ist für die verlorene Zeit, Hurensohn‹‹, meinte er und trat noch einmal fest gegen Hompers Kopf.
Dies erzeugte ein ekelhaftes Geräusch und Áris Sorbotas begann laut zu lachen.
››Verbrenn’ in der Hölle, Bastard!‹‹
Zwei Minuten später stand er vor der Polizeiwache des kleinen Ortes nahe Hitchten und rückte sich zufrieden die Dienstmütze zurecht. Dann zündete er sich eine der letzten Zigaretten aus Hompers Packung an und nahm immer wieder längere Züge an dieser.
››Nun ist die Zeit bald gekommen‹‹, sagte er sich selbst lächelnd, sah sich nur noch einmal zu beiden Seiten, nicht jedoch zum Gebäudekomplex der kleinen Wache um, und setzte sich dann die Zigarette von sich schnippend in Bewegung.
In der Tat, er war ein freier Mann und alles hatte seltsam einfach funktioniert. Selbstverständlich war sich Áris darüber bewusst, dass die Polizeiwache Traplehood gegen die Vorschrift verstoßen hatte, welche besagte, dass stets zwei Beamte anwesend zu sein hatten und schon gar nicht ein einzelner Wärter in die Zelle eines Gefangenen durfte.
Das mühsame Aufbauen des Vertrauens zwischen Homper und ihm – dem Mann, der nach dem zweifachen Mord, was beileibe nur einen Bruchteil der von ihm begangenen Tötungen ausmachte, vor über dreißig Tagen hier in der Zelle bis heute auf das Urteil ausgeharrt hatte – war tatsächlich belohnt worden.
Töten bereitete Áris Sorbotas, dem achtundvierzigjährigen früheren Hausmeister, nichts weiter als größte Freude. Und nun, da der Winter ihm leichte Schneeflocken entgegen wehte, da hatte er ein großes Ziel, sah einen Namen, der vor seinen Augen immer wieder schnell und unregelmäßig rot aufleuchtete.
Er verspürte großen Hass und bemerkte den gnadenlosen Hunger in sich…

Ratlos

Lenny hatte sehr schlechte Laune, denn wieder einmal schien Jones Figurato alles perfekt gemacht zu haben. Dieser Mistkerl lernte schnell und seit er zuletzt neun Monate eingesessen hatte, hatten sie ihm keine weiteren Taten nachweisen können, welche er Lennys Meinung nach begangen hatte.
Sie hatten den Tabakladen von Figuratos Bruder mitsamt Alec Figurato zwecks eines Verhörs dieses Typen längst verlassen und nun saß er in seinem Büro, welches wie immer schlecht belüftet war.
Er konnte nichts weiter unternehmen, als den jüngsten Fall auch weiterhin als nicht abgeschlossen zu betrachten. Ihm war durchaus bewusst, wie beschissen die Lage derzeit war. Doch diesmal würde er Figurato nicht so einfach davonkommen lassen. Dieser Schurke ließ sie alle lächerlich aussehen, was der hauptsächliche Grund für Lennys überaus grauenhafte Laune war. Sicher: Auch ihm war bewusst, dass er sich nicht selten hatte schmieren lassen von diesem Ekelpaket Jones Figurato. Aber das war etwas anderes. Wenn Geld geflossen war – und davon nicht zu wenig –, dann waren die begangenen Taten weitaus weniger brutal gewesen. Aber das hier war eine andere Liga.
An diesem Samstagnachmittag um kurz nach fünf Uhr bat ihn sein Vorgesetzter in dessen Büro. Mit sehr unbehaglichem Gefühl und noch immer diese große Enttäuschung verspürend machte sich Lenny auf, um wenig später aus seinem Büro zu verschwinden und den kargen langen Gang entlang zu gehen, um dann das Büro von Fuller zu betreten.
››Nimm Platz, Lenny‹‹, meinte Samuel Fuller, der Vorgesetzte mit der runzeligen Stirn und dem ersten Anfall grauen Haares.
Lenny konnte Samuel Fuller nicht besonders gut leiden und er hatte niemals versucht, dies ihm gegenüber zu verheimlichen. Seltsamerweise jedoch schien dies für Fuller kein Problem darzustellen. Wahrscheinlich arbeitete er lieber mit ehrlichen Menschen zusammen.
Samuel Fuller strich mit der rechten Hand über seinen teuren Schreibtisch, welcher erst wenige Wochen in seinem großen Büro stand. Er grinste Lenny mit einem gekünstelten Lächeln zu und wirkte ausgesprochen verärgert.
Lenny hatte sofort erkannt, dass irgendetwas Besorgniserregendes geschehen sein musste. Er hoffte, Fuller möge ihn an diesem verschneiten Samstagnachmittag nicht auf den jüngsten Mord im Hinterzimmer von Figuratos Tabakladen ansprechen, aber selbstverständlich tat ihm der diesen Gefallen nicht.
››Wie kommst du in der ›Figurato‹-Sache voran?‹‹ kamen die Worte schnell aus Fullers schmalem Mund geschossen.
Er strich sich durch sein kurzgeschorenes Haar und tippte dann mit den Fingern auf die Platte des Schreibtisches.
Lenny war danach, Samuel Fuller einen festen Schlag in dessen Gesicht zu verpassen.
Stattdessen antwortete er leicht gereizt klingend: ››Samuel, du weißt doch, dieser Figurato macht seine Sache verdammt gut. Er hält uns zum Narren. Aber glaub’ mir, ich werd’ mir den Pizzafresser schnappen.‹‹
Lennys Wut wurde immer unbeschreiblicher. Samuel Fuller inspizierte Pinkerflobble genau und nickte dann wenig zufrieden dreinblickend.
››Halt’ dich ran, Lenny! Du weißt, was die Medien mit uns beim letzten Mal veranstaltet haben. Diese Scheiße darf sich nicht wiederholen. Nun zu meinem Anliegen…‹‹, begann er.
Lenny blickte seinen Vorgesetzten gespannt und von nahezu kochender Wut begleitet an und verspürte zudem plötzlich großen Hunger.
Fuller schien nicht zu wissen, wie er seine Neuigkeit verkünden sollte. Er erhob sich und drehte sich zum Fenster um.
››Ein Zwischenfall hat sich ereignet, Lenny. Und zwar kein sehr angenehmer. Sagt dir der Name Áris Sorbotas noch was? Klingelt‘s da bei dir?‹‹ fragte er und wandte sich wieder Lenny zu.
Der hatte den Namen beiläufig bei einer der letzten Dienstbesprechungen aufgeschnappt, konnte ihn jedoch nicht genau einordnen.
››Hilf mir auf die Sprünge‹‹, bat er.
Samuel Fuller marschierte um seinen Schreibtisch und trat dann genau neben Lenny.
››Dieser Bursche war vorübergehend in Traplehood in Zwangshaft. Er hat zwei Morde begangen und ist aus diesem Grund bis zu einer Gerichtsverhandlung, welche nächste Woche stattfinden sollte, in der Polizeiwache Traplehood unter größter Aufsicht festgehalten worden.‹‹
Lenny unterbrach seinen Vorgesetzten. Ihm fiel auf, dass Fuller irgendwie Ähnlichkeit mit dem Typen aus dem Horrorfilm hatte, den er am Abend zuvor daheim gesehen hatte. Der Mann in dem Film hatte mit einem bestialischen Grinsen im Gesicht und einer Kettensäge in einer Kirche alles zersägt, was ihm in den Weg gekommen war. Das waren nicht nur leblose Gegenstände gewesen. Etwas schaudernd schob er die Erinnerung an den ziemlich miesen Streifen zur Seite.
››Weshalb sagst du, dass er gefangen gehalten wurde? Was ist geschehen?‹‹
Samuel Fullers Miene verfinsterte sich.
››Nun, dazu komme ich jetzt. Sein Anwalt hat viel Druck ausgeübt. Wir haben ein Hintertürchen gefunden, um diesen Mistkerl bis zur Verhandlung im Gefängnis zu verwahren. Da war er auch, zumindest bis heute. Nun ist das Mistviech ausgebrochen. Hat einen Wärter ziemlich übel fertiggemacht. Er muss sich dessen Vertrauen erschlichen haben. Jedenfalls hätte der Wärter niemals alleine in die Zelle gehen dürfen. Tja… Nun singt er Arien mit den Engeln.‹‹
Lenny sah seinen Vorgesetzten mit entsetzten Augen an. Auf ihn schien eine lange Arbeitsnacht zuzukommen.
››Der Kerl ist extrem gefährlich. Wir haben alles eingeleitet, um diesen Typen so schnell wie möglich dorthin zu befördern, wo er hingehört. Die Scheiße wird auf allen Kanälen ausgestrahlt, jede Stunde. Das ganze verfluchte Internet ist voll von nach Sensation hechelndem Schwachsinn. Lenny, aus Sorbotas’ Akten ergibt sich ein seltsamer Zufall, weswegen ich dir all den ärgerlichen Mist persönlich mitteilen wollte.‹‹
Samuel Fuller blickte Lenny eindringlich an. Er bemerkte, dass dieser wohl sehr an der am Morgen im Tabakladen entdeckten Schweinerei zu knabbern hatte.
››Was für einer, Samuel?‹‹
Er benutzte den Vornamen seines Vorgesetzten nicht gerne, irgendwann jedoch hatten sie sich darauf geeinigt.
››Der Zufall, von dem ich spreche, ist der, dass dieser Bastard Beziehungen zu einem dir altbekannten Wichser pflegt.‹‹
Wieder dieser eindringliche und prüfende Blick.
››Zu wem?‹‹ brachte Lenny zögernd hervor, wusste jedoch die Antwort.
Fuller konnte Lennys Vorahnung in dessen Gesicht ausmachen.
››Ganz recht. Figurato und Sorbotas. Diese beiden Höllenhunde kennen sich schon seit etlichen Jahren. Haben einige miese Dinger zusammen abgezogen, diese durchgedrehten Psychopathen. Früher oder später wird dieser Hurensohn sicherlich Jones Figurato aufsuchen. Und du haftest dich mit Alan an seine Fersen!‹‹
Mit diesen Worten bedeutete Fuller seinem Gegenüber, ihn nun wieder alleine zu lassen.
Ratlos und wütend verließ Lenny das Büro von Fuller und wünschte sich, niemals diesen verfluchten Beruf gewählt zu haben.

Áris Sorbotas

Áris Sorbotas konnte noch immer nicht glauben, dass ihm die Flucht aus der Polizeiwache Traplehood derart leicht gemacht worden war. Der Tag neigte sich seinem Ende entgegen und er wusste, dass längst nach ihm gefahndet wurde. Aus diesem Grund hatte sich Áris nur sehr kurz dem wunderbaren Gefühl der Freiheit hingegeben und schon bald damit begonnen, Pläne zu schmieden, um unerkannt zu bleiben.
Für seine Flucht aus Traplehood nutzte er einen Waldweg, welcher schließlich vor der Pforte von Hitchten enden würde. Für den Fußmarsch, welchen er nach dem langen Zellenaufenthalt sehr genoss, benötigte er bis zum Abend dieses Samstags.
Seine Füße schmerzten und großer Hunger hatte ihn heimgesucht. Während seines langen, bedachten und doch sehr riskanten Spaziergangs durch den großen Wald konnte er ab und zu ein lautes Fluchen nicht verhindern.
Áris hatte darauf verzichtet, bereits in Traplehood einen Wagen zu knacken, um mit diesem nach Hitchten zu gelangen. Das Einzige, was für ihn klar gewesen war, war die schnelle Flucht in den dichten und zu dieser recht späten Tageszeit wenig heimgesuchten Wald, welcher sich zwischen Traplehood und Hitchten lange dahin zog. Dieser Wald war ihm alles andere als unbekannt, da er dort bereits in der Vergangenheit gewütet und getötet hatte.
Die Gefährlichkeit, durch den Wald zu marschieren, wo doch nach ihm gesucht wurde, war ihm durchaus bewusst. Er liebte die Gefahr und scheute auch das nahezu wahnsinnige Risiko nicht.
Um kurz nach sieben Uhr am Abend – er hatte mehr als vier Stunden gebraucht, um von Traplehood nach Hitchten zu gelangen – entdeckte er die ersten Häuserreihen am Rande von Hitchten sowie den Hudston-River. So schlich sich Áris bei leichtem Schneefall in der eisigen Kälte dieses Abends in den Randbezirk Harlington.
Dort begab sich der irre Grieche sogleich auf die Suche nach einem Wagen, welchen er wenige Minuten später in einer recht verlassenen Gegend auch fand. Ein Auto zu knacken war für Áris Sorbotas das reinste Kinderspiel. Wenig später saß er im Inneren des Mercedes Benz und rieb sich die kalten Hände. Erst jetzt spürte er, dass er auf dem langen Fußmarsch durch den dichten Wald halb erfroren war und nur langsam wärmte sich sein Körper wieder auf.
Áris wartete ein paar Minuten ab und schloss den Wagen schließlich kurz.
Er musste schleunigst an Geld kommen, um sich vollkommen neu einzukleiden. Außerdem – das wurde ihm schmerzlich bewusst, denn er liebte sie – würde er sich von einem Großteil seiner Haare trennen müssen.
››Entschuldigen Sie?‹‹ fragte Áris, kurz nachdem er den Benz nahe dem Stadtpark abgestellt hatte.
Der alte Mann wandte sich langsam und ängstlich zuckend zu ihm um. Er blickte in die Augen des reinsten Hasses.
››Könnte ich wohl für einige Momente Ihre Aufmerksamkeit erlangen?‹‹ fragte Áris weiter, die Eisenstange, welche er im Kofferraum des Wagens gefunden hatte, noch immer unter der Dienstkleidung versteckend.
››Wie kann ich Ihnen behilflich sein?‹‹ fragte der alte Mann, dessen Augen verbraucht und müde wirkten, zögerlich.
Im Stadtpark war wenig los und diese Tatsache begünstigte die Pläne von Áris Sorbotas. Er spürte, dass der Alte seiner Maskerade einer Wärterkleidung nicht so recht zu trauen schien.
››Sehen Sie, ich habe mich schon immer gefragt, was für ein Gefühl das sein mag, eine Eisenstange in den Rücken geschlagen zu bekommen. Vielleicht können Sie mir danach eine Auskunft rund um diese Frage geben?‹‹
Mit einem wahnsinnigen Lächeln zog er blitzschnell, noch ehe der Alte um Hilfe hätte schreien können, die Eisenstange hervor und schlug auf den Mann ein.
Ein berstendes und lautes Geräusch trat in die Luft. Mit einem Aufschrei der Qual ging der Mann in dem grauen Mantel zu Boden. Áris beeilte sich sehr und schlug ein weiteres Mal fest mit der Eisenstange in den Rücken des zu bemitleidenden Mannes. Dann griff er, nachdem er sich erst nun nach Menschen umgesehen hatte, schnell in die Innentasche des Mantels jenes Mannes, den er soeben totgeknüppelt hatte.
Der erste Teil hatte wunderbar funktioniert. Mit einem letzten Blick auf den Mann und noch immer die Eisenstange in der Hand haltend rannte er schnell dem alten Benz entgegen. Nachdem er die Geldbörse überprüft und sofort mehr als zweihundert Dollar in bar gezählt hatte, setzte er den Wagen erneut in Bewegung. Für ihn war vollkommen klar, was er als nächstes zu erledigen hatte.
Er fuhr durch die Straßen dieses Außenbezirkes von Hitchten und hielt Ausschau nach einem öffentlichen Telefon. Einige Minuten später wählte er, als er beim dritten Telefon erleichtert festgestellt hatte, dass sich dort noch niemand als Andenken den Telefonhörer mit nach Hause genommen hatte, die Nummer einer ihm sehr bekannten Person.

Ein unerwarteter Anruf

Der Butler trat direkt auf Jones zu und sprach: ››Telefon, Mister Figurato.‹‹
Figurato starrte seinen Butler wütend an. Er war stark gereizt.
››Wer, verflucht noch mal, ist dran? Dieses verdammte alte Handy nutze ich überhaupt nicht mehr.‹‹
››Er nennt keinen Namen, hat mir jedoch die große Dringlichkeit verdeutlicht, Sie zu sprechen.‹‹
Wütend nahm Figurato sein altes Mobiltelefon, welches der Butler für ihn aufbewahrte, entgegen.
››Wer ist da, verdammt noch mal?‹‹ fluchte Figurato.
Der Butler entfernte sich auf Jones’ Zeichen hin.
››Du weißt sehr genau, wer dran ist‹‹, erklang eine Stimme am anderen Ende und damit hatte der Anrufer vollkommen Recht.
››Áris?‹‹
Jones war in der Tat ein wenig aus seiner Fassung geraten, auch wenn er den Anruf dieses Typen zumindest erahnt hatte.
››Bingo. Du hast den Jackpot geknackt. Eines kann ich dir versprechen. Nach dem, was du mir angetan hast, hab’ ich mit dir noch eine Rechnung offen. Hast du elender Feigling den Mut, mir deine Adresse zu nennen?‹‹
Figurato grübelte einen Moment und entschied sich dazu, einem Aufeinandertreffen nicht auszuweichen. Hierfür würde Jim von großer Hilfe sein. Er hatte eine Idee, welche ihm gar herrlich gefiel.
››Du wirst erfahren, wo ich anzutreffen bin, oh ja. Aber nicht heute. Dann bist du endlich so, wie ich dich haben möchte: Tot.‹‹
Jones Figurato nannte seinem alten Kumpel eine Adresse, die er ab dem kommenden frühen Morgen im Blickfeld haben solle. Irgendwann werde ein Mann das Haus verlassen – Jones beschrieb ihn näher – und der Sieger ihrer Partie könne bestimmt werden, da jener Mann ihn garantiert zu Figuratos Anwesen führen werde.
Jones Figurato lachte laut auf, auch wenn er sich innerlich eingestand, ein etwas mulmiges Gefühl zu haben. Dennoch würde das Ganze ein herrlicher Spaß werden.
Sorbotas legte ohne ein weiteres Wort auf. Figurato fluchte erneut, dann rief er nach seinem Butler. Nach wenigen Augenblicken tauchte dieser auf und beäugte seinen offenbar recht mürrischen Boss für einen Moment.
››Wie kann ich Ihnen dienen?‹‹ fragte er mit widerlich unterwürfigem Klang in der Stimme.
Jones befahl ihm, den Bodyguards in seinem Auftrag auszurichten, dass Jim Gutamore nun aus dem Haus zu einer Adresse geschafft werden solle.
››Die Idioten sollen ihn bewusstlos schlagen. Dann raus aus dem Raum mit ihm. Ich werde H.W. nachher telefonisch Jims vorübergehendes neues zu Hause mitteilen. Und noch etwas‹‹, ließ Jones Figurato folgen, fuhr sich über sein Gesicht, hielt seinem Gegenüber das Mobiltelefon hin, welches dieser sogleich ergriff, und sah seinen Diener an.
Diese erbärmliche Kreatur, die jederzeit alles tun würde, was er von ihr verlangte.
Jones Figurato ergötzte die eigene Macht auf höchst erregende Weise.

ENDE DER LESEPROBE

Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt und dient in dieser knapp 10%igen Fassung lediglich als Leseprobe.

WEITERE PASSAGEN AUS DEN GESCHICHTEN (VON AUSSERHALB DER OBIGEN LESEPROBE ENTNOMMEN):

››Dunkel‹‹
Wie seltsam und grauenvoll diese Welt doch sein konnte. Nicht einmal zwei Tage zuvor hatte er sich überlegt, wie er wieder ein bisschen mehr Action in sein Leben bringen konnte, und nun stellte sich ihm höchstens noch die Frage, ob der Verrückte wohl zum krönenden Abschluss noch auf Jims notdürftiges Grab pissen würde.
Er dachte an Lisa. Ein fester Schlag mit dem Griff der Dienstwaffe. Dann wurde ihm schwarz vor Augen und Jim sackte zu Boden.
Rosen… Liebe… Dornen… Hass.
Er wurde bewusstlos.

››Flucht‹‹

An einem Freitag, den 13. ereignete sich vor einigen Jahren Folgendes…
Alles war nach Plan verlaufen. Doch Zeit, erst einmal tief durchzuatmen, hatten sie nicht. Dicht an dicht saßen sie in dem alten Ford. Ihre Blicke waren ausnahmslos auf die Interstate gerichtet, auf welcher sie im Augenblick entlang rasten, wobei Joe den Wagen lenkte.
Was sie in diesen frühen Morgenstunden dieses Freitags bei sich hatten, waren drei kleine, dunkelbraune Stoffsäcke, deren Inhalt nicht etwa kiloweise nahezu wertlose Kartoffeln waren, sondern exakt zwei Millionen vierhundertachtundfünfzig Tausend siebenhundertachtundachtzig Dollar und sechsundsiebzig Cent.
Aus dem laut eingestellten Radio spielten ihnen die Rolling Stones ihr ››Gimme Shelter‹‹ entgegen. Aller Voraussicht nach hatten sie einen sehr schönen Tag vor sich. Die rötliche Sonne verbreitete in diesen Morgenstunden ihre warmen Strahlen.
››Scheiße, ich kann das alles nicht glauben‹‹, meinte Steve und blickte sich nach links zu Joe um.
Der kaute vor Aufregung mehr auf seiner brennenden Zigarette herum, als dass er sie rauchte. Er erwiderte nichts auf Steves Aussage, empfand jedoch dasselbe Gefühl.
››Kannst ja nachschauen, ob’s wahr ist, oder nicht, wenn wir erst mal die Moneten in den Händen halten‹‹, warf Robert ihm an den Kopf.
Steve Pane drehte sich nicht zu ihm um. Er lauschte vielmehr der Musik der Rolling Stones und versuchte, dadurch etwas zur Ruhe zu kommen.

››Liebst Du?‹‹

Harold erwachte nach elf Uhr. Verwirrt blickte er sich um. Er befand sich in einem großen Büro.
Jener Mann, der ihm bereits am Vortag den Brief überbracht hatte und der gemeinsam mit seinem Begleiter Harold am Treffpunkt abgeholt hatte, saß ihm gegenüber und beobachtete den Gast seltsam eindringlich.
››Guten Tag, Harold‹‹, sagte er erfreut.
››Was mache ich hier?‹‹ fragte Harold und betrachtete seinen Gegenüber mit einem Gesichtsausdruck voller Fragezeichen.
››Nachdem wir uns bereits zweimal trafen, wurde mir meine Unhöflichkeit erst vorhin so recht bewusst. Bitte entschuldigen Sie das Versäumnis, mich Ihnen nicht früher vorgestellt zu haben. Mein Name ist Andrew Trontschew. Ich darf Sie herzlich hier im Anwesen von Thaddäus Bartholomäus Fitzgerald, Ihrem Gastgeber, begrüßen. Er wird Sie in wenigen Momenten empfangen.‹‹
Der kleine Mann sah sich Harold genau an und nahm seinen Blick nicht eine Sekunde von ihm. Und er blinzelte nicht. Zuvor war diese Seltsamkeit Harold noch nicht aufgefallen, nun jedoch trat diese Tatsache erschreckend klar hervor und erschreckte ihn zutiefst.

››Rache‹‹

Das Haus stand mitten am Atlantik. Alle munkelten über eine scheinbare Wahrheit rund um jenes Gebäude, doch keiner hatte die leiseste Ahnung, was dort wirklich vor sich ging.
Wahrlich, als der alte Bewohner in seinem Suff die Frau dreizehn Mal gegen das Geländer der Wendeltreppe ins erste Stockwerk geschmissen und totgeschlagen hatte, kehrte für kurze Zeit Stille ein. Doch gesprächig, wie die Bewohner der kleinen Ortschaft seit eh und je waren, hielt diese von Ohnmacht begleitete Stille nicht ewig an. Wie eine bösartige Seuche, ein nagender Virus, klebte diese Gesprächigkeit an ihnen und kam fast einem verteufelten Fluch gleich.
Der Mann hatte sich nach jener Tat in die für ihn tödliche Badewanne begeben. Seine Hand hatte er sich zuvor in weiser Voraussicht abgehackt.
Blutverschmiert hatte er mit seiner noch vorhandenen linken Hand diesen letzten Fluch an die weißlichen kleinen Kacheln geschrieben und dann seiner toten Frau nahe dem Geländer einen letzten Blick zugeworfen. Damals hatte ihn die Trauer während jenem letzten Anblick des toten Körpers überfallen. Er hatte sie aus Liebe getötet.

››Stuff‹‹

Keiner von ihnen sprach auch nur ein Wort. Diese Stille hielt nun bereits seit über zehn scheinbar ewigen Minuten an. Aus einem unerklärlichen Grund wollte keiner der vier diese seltsame und gespenstisch erscheinende Stille unterbrechen.
Sie sahen sich an und wussten alle, dass ihnen eine beschwerliche und merkwürdige, eine quälende, peinigende und harte Zeit bevorstand. So waren zumindest ihre zutiefst pessimistischen Vermutungen an diesem erst kürzlich angebrochenen neuen Tag.
Das einzige, was die unangenehme Stille – auch ausgelöst durch Macht- und absolute Ratlosigkeit – unterbrach, war das Ticken eines alten vergoldeten Weckers aus den 60er Jahren.
Keiner von ihnen wohnte in diesem zweistöckigen großen Einfamilienhaus, in welchem eine Mahagoni-hölzerne Treppe in die oberen Stockwerke führte.
Das ungnädige und beständige Ticken missfiel ihnen allen nahezu im gleichen Maße. Die alte, kitschig erscheinende Stehlampe beschenkte die vier nur sehr spärlich mit Licht, weswegen eine seltsame Mischung zwischen hell und dunkel in dem großen hohen Raum vorherrschte.
Vor wenigen Minuten hatte das Telefon bereits zum dritten Mal im Verlaufe dieser noch sehr jungen Vollmondnacht geklingelt. Das Klingeln war hässlich grell und widerlich in ihrer aller Ohren erschienen. Sie hatten nicht an den Apparat gehen können. Dazu fehlten ihnen, in einer Reihe gegen die weiße Wand gelehnt, die Möglichkeiten.
Keiner von ihnen war gefesselt oder in sonstiger Weise unfreiwillig daran gehindert worden, den Hörer des alten Telefons abzunehmen. Der einzige Grund, der sie davon abhielt, war die große und tief in ihnen allen festsitzende Angst.

››Last Days‹‹

Der Beschluss des Weltuntergangs wurde am zweiten Juli 2032 nach mehrwöchigen harten und zermürbenden Diskussionen einstimmig für den vierten Juli 2033 beschlossen. Die Beratungen waren zäh und zogen sich, als für die Menschheit keine Alternative mehr dazu bestand, über dreißig Tage lang täglich bis spät in die Nacht hin.
Als bekannt wurde, dass tatsächlich das Ende der Menschheit auf der Erde kurz bevorstand und der Entschluss über die Medien an die Bevölkerung weitergegeben wurde, folgten unzählige Massendemonstrationen, sehr viele Anschläge, Selbstmorde und eine bis dato unbekannte, in Anbetracht der düsteren Situation jedoch äußerst logische Massenhysterie.
Doch die Staatsoberhäupter und die Politiker hatten keine Wahl mehr. Gewalt war die wahre Regierung eines jeden Staates und einer jeden Stadt geworden. In jedem einzelnen Land konnte nichts an die Gewalt heranreichen und die Kontinente wurden von kriminellen Vereinigungen überschwemmt, welche die Macht Stück für Stück immer stärker an sich rissen.
Die Staaten und deren führende Oberhäupter und Politiker hatten zu viele Jahre zugesehen, wie immer mehr Organisationen vergleichbar mit Pilzen aus dem Boden schossen, ohne weit reichende Vorbeugungen zu treffen.
Sie erhielten von den teils sehr brutalen und kompromisslosen Organisationen Summen anderer Dimensionen, um eben jene Organisationen und Zusammenschlüsse weiterhin an der Macht bleiben zu lassen. Dadurch waren sie längst zu reinsten Marionetten verkommen.
Die schlimmste Folge war die Bildung der in der gesamten Welt ansässigen Organisation ›CAATW‹. Jene Initialen standen für ›Chaos All Around The World‹.
›NREE257‹ hatte sich durch die Strahlung eines neu entwickelten Bildschirms gebildet, welcher in kürzester Zeit Bestandteil sehr vieler Rechner-Systeme und so gut wie aller Mobiltelefone geworden war.

››Ein Jahr‹‹

Aber sie beachteten ihn nicht im Geringsten, als stünde er gar nicht bei ihnen. Charles Tromblington versuchte neben ihnen stehend, ihre Aufmerksamkeit auf sich zu lenken, was ihm jedoch nicht gelang. Stattdessen hörte er Andrew – einen seiner besten Freunde – die anderen fragen, wo Charles denn wieder bleibe.
Charles Tromblington trat etwas verwirrt direkt vor Andrew, doch in dessen Gesicht war daraufhin keine Reaktion zu erkennen. Er wirkte ein wenig angespannt, noch immer stand ihm die Frage nach dem Verbleib von Charles ins Gesicht geschrieben.
››Hier bin ich doch, Leute‹‹, sagte Charles durchaus irritiert […]

››Eine seltsame Unterhaltung‹‹

Schulz (etwas enttäuscht): ››Nun, weshalb nicht eine kleine Unterhaltung?‹‹
Herr Schulz formt ein Dach mit seinen Fingern.
Van der Missen: ››Wenn Sie sich über etwas Sinnvolles mit mir unterhalten wollen, habe ich nichts dagegen einzuwenden.‹‹
Schulz (irritiert): ››Was schlagen Sie vor?‹‹
Van der Missen: ››Sie wollten sich unterhalten, Herr Schulz. Nicht ich. Schlagen Sie etwas Sinnvolles vor.‹‹
Schulz: ››Ich habe keine Ahnung. Fällt Ihnen nicht etwas ein?‹‹
Van der Missen streicht sich erneut durch die Haare und schüttelt anschließend den Kopf.

››Stille‹‹

Mein Name ist ohne jede Bedeutung. Sie kennen mich nicht. Ich kritzle diese verdammten Zeilen zu Papier, weil ich erzählen und loswerden muss. Was ich erlebt habe und noch immer erlebe, das verlangt danach, von mir aufgeschrieben zu werden. Aber eigentlich weiß ich überhaupt nicht, was los ist. Ich kann nur hoffen, dass irgendjemand irgendwann diese beschissenen Zeilen findet. Denn das würde bedeuten, dass das Leben auf der Erde wieder stattfindet.
Meine Gedanken sind unklar und wirr. Inzwischen kann ich mich kaum noch konzentrieren. Diese Anstrengung auf mich zu nehmen, irgendwem irgendwie zu vermitteln, was hier geschieht (ich weiß gar nicht genau, was das ist), strengt mich sehr an. Hätten Sie durchgemacht, was ich erlebe, würden Sie mich, verdammt noch mal, verstehen.
Ich spüre das Verlangen, niederzuschreiben, was hinter mir liegt und noch immer geschieht. Vermutlich werde ich sehr bald tot sein, aber das weiß ich nicht. Nur so eine verfluchte Vermutung.
Diese schreckliche Stille. Ich glaube nicht, dass ich diese entsetzliche Leere an nicht vorhandenen Geräuschen um mich herum und diese Einsamkeit noch lange ertragen kann. Und ich fühle mich schwach.
Seit vielen Tagen wandere ich herum. Ich bin alleine. Nirgends sind andere Menschen, so sehr ich mich auch nach ihnen sehne. Wie ausgelöscht oder heraus radiert.

››Die kalte Nacht‹‹

Das Zuklicken der Türe aus dem Erdgeschoß war trotz der eingeschalteten Musikanlage leise zu hören…
››Wir kriegen wohl doch noch Besuch‹‹, gab Lukas freudig von sich.
››Sag mal, …‹‹, meinte Kurt, ››…was sollte denn das mit dem Schild unten an der Türe? Und was ist denn mit dem Scheißlicht?‹‹
Die Schritte auf dem klebrigen Boden des Erdgeschosses konnte man deutlich hören. Die Person musste feste Schuhe anhaben. Lukas blickte Kurt fragend an. Die anderen sahen ihn teilweise gespannt, teilweise aber auch gleichgültig und uninteressiert an.
››Was für ein Schild denn? Keine Ahnung wegen dem Licht, nerv’ doch nicht so! Interessiert doch niemanden, das Licht. Wir wollen dir, nett wie wir sind, tatsächlich unsere hässlichen Fratzen ersparen.‹‹
Die Person hatte die Treppenstufen erreicht.
It’s the end of the world, gab der Sänger von R.E.M. durch die Boxen zu verstehen. Das Knacksen und Rauschen der rechten Box war inzwischen stärker geworden.
››Na, draußen vor der Tür. Da steht drauf, heute wäre wegen irgendwas geschlossen. War auch kein Licht an. Ich wär’ fast gleich wieder abgezischt.‹‹
››Was? Und jetzt scheiß endlich auf dein verdammtes Licht!‹‹
Lukas gab einen regelrechten Schrei von sich. Dann blickte er die drei anderen fordernd an.
››Hey! Guck’ uns nicht so an! Wir haben das nicht gemacht und ich hab’ das Schild auch noch nicht…‹‹
Carlos stockte. Er hatte seinen Blick nun von Lukas abgewandt und blickte in Richtung der Türe, wo noch einige kleine Pfützen von der nassen Jacke von Kurt zu sehen waren. Sie waren jedoch nicht das Ziel von Carlos’ irritiertem Blick.
Nun sahen nach und nach auch die anderen zur Türe.
Es kam selten vor, dass ein älterer Mensch sich hier im Jugendhaus blicken ließ. Dieser große schwarzhaarige Mann mochte Mitte vierzig sein. Interessiert blickte er die fünf Jugendlichen an.

››Eine kleine und kurze Reise durch einen Ausschnitt der Musikwelt eines Musikliebhabers‹‹

Musik ist Leben und wundervoll. Sie reißt Leere hinweg, als wäre diese nie da gewesen. Musik belebt, Musik ist Liebe. Musik ist Energie, welche einen vermag, aus dem tiefsten Loch herauszuziehen. Ich liebe die Musik. So sehr, dass ich dafür keine Worte finde.
Ein Leben ohne die Musik ist für mich genauso unmöglich, wie ein Leben ohne das Trinken und das Essen.
Ich bin glücklich, dass mir in manch einem Lied das Zehntel einer Sekunde genügt, durch welches ein Song unsterblich und unbeschreiblich wird. Das Leben und die Musik: Beides gehört für mich zusammen. Musik vermag so viel zu tun, ist viel mehr als Unterhaltung.
Musik lässt träumen, erschafft Hoffnungen, spendet Trost, schenkt mir gute Laune, wo da zuvor schlechte war. Musik ist für mich das, was für andere Drogen sind. Ja, Musik selbst ist für mich eine Droge, ohne welche ich nicht leben möchte. Meist entdecke ich bestimmte Bands oder Arten von Musik erst sehr spät. Häufig durch Freunde, Bekannte oder die eigene Familie.
Preview zu einem Roman mit dem Titel ››FREI‹‹ (Bonus)

Der Auftrag, den sie auszuführen haben würden, grub sich in seinen Gedanken gnadenlos und radikal vor alles andere.
Über den konkreten Inhalt des Auftrags hatte sie ›Der Herr‹ – so nannten sie jenen Mann, dessen Name ihnen nicht bekannt war – per Telepathie bisher noch überhaupt nicht in Kenntnis gesetzt. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte er ihnen mit Ausnahme einer Person lediglich erste wage Details über Treffpunkte in ihre Köpfe gesendet.
Die Boxen ließen weiterhin die Stones mit ihrem ››Paint It, black‹‹ in Richtung seiner Ohren entkommen. Ein leichter Wind hob zwei der ins Zimmer gewehten Baumblätter, die mitten im Raum gelegen hatten, langsam an. Sie schwebten und waren frei.
Er liebte die Musik der Stones, liebte einfach jede Art von Musik. Er besaß keine Kontrolle mehr über sich selbst. Die Stones waren fertig, er ebenfalls.
Nun dröhnte der Sound von Iggy Pop aus den Lautsprechern. Das Ticken des Weckers wurde wieder lauter. Seine Wahrnehmung kollabierte. Er fühlte sich, als würden ihn sanfte Wellen davon treiben. Ihm wurde übel.
TICK. TICK.
Seine irritierten Augen wanderten durch das Schwarz des Raumes. Die Wellen kannten kein Erbarmen. Immer stärker rissen sie ihn mit.
Was geschah mit den Holzdielen am Boden? Taten sich vor ihm nicht zwei Dielen in der Mitte auf? Gaben sie nicht einen tiefen Schacht – einen dunklen Abgrund – frei? Er fühlte sich schutzlos und empfand mit einem Mal Angst.
Iggy Pop hatte sein Lied beendet und die Seite der Kassette war fertig abgespielt. Rauschen. Waren das die Wellen?
TICK. TICK.
Schläge von innen gegen den Kopf. Schwindelgefühle. Zittern. Er musste den Auftrag des ›Herrn‹ erfüllen, auch wenn er den noch gar nicht kannte. Er fühlte das Rauschen des Blutes und empfand dies als im Moment ziemlich unheimlich. Draußen lachte ein Kind mit einer hellen und hohen kreischenden Stimme.
(AUFTRAG!!) hämmerte ›Der Herr‹ – Dr. Loris Andretto – in seinem Kopf.
Das trieb ihn an. Er wollte aufstehen und davonrennen. Fort von diesem Ort. Ein Klicken. Der Kassettenrecorder wechselte endlich die Seite des Tapes und erste Fetzen eines weiteren Songs – ››Break on through (to the other Side)‹‹ von den Doors – erklangen.
Er fragte sich, ob er eben etwas gesagt hatte, oder aber nicht. War das ›Der Herr‹ gewesen? Ein Donnerschlag, dann knarrte der Boden leicht, die Dielenbretter schienen davonzuschleichen. Sie wanderten sanft zur gegenüberliegenden Wand hin, als wollten sie durch sie hindurch brechen. Der Donnerschlag war die letzte Warnung gewesen, da war er sich sicher.

 trashigduesterlautundhaesslich-preview

››Trashig, düster, laut & hässlich‹‹
(Untertitel: ››Böse Stories und ein musikalischer Bonustrack‹‹)
(E-Book) von Linus Lumpitzsch
www.hitchten.de/trashigduesterlautundhaesslich/

Artikel-Seite von  ››Trashig, düster, laut & hässlich‹‹
(Untertitel: ››Böse Stories und ein musikalischer Bonustrack‹‹)
(E-Book) von Linus Lumpitzsch bei Amazon:
http://www.amazon.de/gp/product/B008I3NHII/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=2514&creative=9386&creativeASIN=B008I3NHII&link_code=as3&tag=linuslaessig-21&linkId=SWBDCHFFRRYPXCJW

Advertisements

Zimbl und The Bates und meine Gedanken als Liebhaber dieser Band

hitchten.de (Linus Lumpitzsch schreibt und schreibt und schreibt… : Zur Übersicht der veröffentlichten E-Books & Print-Bücher) | “The Bates … Von trashigem Garagensound & lauwarmer Fertigpizza” (Die Website zum E-Book in einem neuen Fenster öffnen)

X

Diesen Beitrag kann man auch (mit schwarzem Hintergrund und roter Schrift) auf der Internetseite http://www.hitchten.de/diesunddas/linusueberzimblunddiebates.htm lesen!

Keine Band trage ich derart in meinem Herzen wie The Bates. Erklären lässt sich so etwas nicht, aber sie traten nach und nach etwa ab etwa Ende 1992 immer stärker, aktiver und umfangreicher in mein Leben. 1992 war ich durch und durch Fan der Band Nirvana um Kurt Donald Cobain (eine unglaublich empfehlenswerte Dokumentation ist Montage of Heck), als dann plötzlich erste Fetzen BATES in mein Leben traten. Wie sich dies veränderte und jene Band um Gründungsmitglied, Bassist und Sänger Markus Zimbl Zimmer immer mehr zur musikalischen Liebe meines Lebens wurde, darüber werde ich hier frei und locker nach und nach schreiben.

„Auf der Bühne haben sie dermaßen viel Erfahrung gesammelt, dass sie noch taubstumm einen beschwingten Abend liefern würden. Ist es das, was Erfolg ausmacht? Ja, das ist es.“ (Musix, 1996)

Viele Erlebnisse, Meinungen & Gedanken rund um The Bates aus Eschwege verarbeitete ich bereits in einer Mischung aus Biografie-Nachschlagewerk über diese Bubblegumpunkpoptrasher, welches zugleich ein Fanbuch eines Anhängers jener total sympathischen Combo aus Nordhessen darstellt.

Untertitel:

The Bates … Von trashigem Garagensound und lauwarmer Fertigpizza (Untertitel: „From a real cool time ‚til the bitter end“) von Linus Lumpitzsch über und für die Band The Bates aus Eschwege.

In dem E-Book The Bates … Von trashigem Garagensound und lauwarmer Fertigpizza (Untertitel: From a real cool time ‚til the bitter end) (Autor: Linus Lumpitzsch) (460 Seiten, erschienen im Juni 2010) findet man neben hunderten von Zitaten der Bandmitglieder Klube, Zimbl, Pogo, Reb, Armin und Dully zahlreiche biografische Daten. Auch ein sehr umfangreiches Kapitel über Zimbls Aktivitäten ist wie eines über jene der anderen früheren Bandmitglieder nach dem Aus der Bates enthalten. Eine extrem umfangreiche Konzerthistory sowie meine ausführliche Meinung zu Veröffentlichungen der Bates und viele geschilderte Erlebnisse runden diese Biografie ab.

Über das erste Bates-Konzert erzählte Klube: „In der Zeitung stand dann am nächsten Tag: ‚Drogenexzesse einer selbst zerstümmelnden Chaosband, wilder Pogo und Beinbrüche…‘ und all so ‘n Scheiß.“ Frage des Cocktail-Journalisten: „War diese erste Konzertkritik auch zugleich die mieseste?“ Zimbl: „Das war eine gute Kritik…“ 

Auf der Internetseite zu dem Buch The Bates … Von trashigem Garagensound und lauwarmer Fertigpizza (Untertitel: From a real cool time ‚til the bitter end) (http://www.hitchten.de/batesbuch/) kann man sich ausführlich über dieses E-Book informieren. Der Link zur Artikelseite von  The Bates … Von trashigem Garagensound und lauwarmer Fertigpizza (Untertitel: From a real cool time ‚til the bitter end) bei Amazon lautet: http://www.amazon.de/gp/aw/d/B007NZIBI8/ref=mp_s_a_1_1?qid=1434327915&sr=8-1&pi=AC_SX110_SY165_QL70&keywords=the+bates+lumpitzsch

In diesem Text versuche ich, umfangreich, ehrlich sowie auch kritisch und aus meinem Herzen über diese Band, ihre Musik, ihre Art und mein Leben mit den Bates zu schreiben. Das wird nicht unbedingt fortlaufend chronologisch sein, weil ich vor allem aus meinem Herzen das schreiben möchte, was eben in dem Moment, wenn ich wieder einmal am Text weiterschreibe, auftaucht.

Zimbl über die Band Chameleons: „Die haben wir 1984 live in Schüttorf gesehen, als wir noch Nuclear Graffiti hießen und eigentlich zu den Simple Minds wollten. Simple Minds hörten wir damals, ehrlich, auch Police und UB 40. Total orientierungslose Typen. Und dann waren wir breit, guckten, und da kamen die Chameleons auf die Bühne – mit ‚Up the Down Escalator‘. Damit war alles klar. Das war der Schlüsselsong, das ist unser Heiligtum…“

Kehren wir zurück ins Jahr 1992, also rund 23 Jahre zurück in die Vergangenheit.

Da Nirvana für mich damals das musikalische Maß aller Dinge darstellten und ich einfach sehr auf ihre Musik fixiert war, hatte ich damals irgendwann im Herbst zwar mitbekommen, dass es da jene Band aus dem Hessenland bei Kassel gab, die gerade irgendein wohl ziemlich interessantes Album veröffentlich hatten, aber wirklich stärker trat die Band erst kurz vor Ende des Jahres 1992 in mein Leben, weil ich mich erstmal nicht weiter darum kümmerte, was einige da berichteten, die teilweise auch schon bei einem Konzert 1991 gewesen waren, wie sie erzählten. Das war damals jene Zeit gewesen, in der Nirvana so intensiv und auf einen Schlag in mein Leben getreten waren, nachdem sie Nevermind veröffentlicht hatten.

Als die Bates kurz vor dem Jahreswechsel von 1992 zu 1993 dann in mein Leben traten, hatten Nirvana durch ihr Album Nevermind gerade seit gut einem Jahr Guns ‚N Roses (welche wiederrum Roxette und Michael Jackson abgelöst hatten) vom Thron gestoßen. Ich war total begeistert von der Musik der Band aus Aberdeen, auf die ich (wie so viele andere) im Herbst 1991 aufmerksam geworden war. Nirvana waren eigentlich musikalisch betrachtet damals mehr oder weniger alles für mich. Keine oberflächlichen Texte, nicht alles so glatt, geschliffen, sauber und rund (nunja, das war auch bei Guns ‚N Roses schon so), wie das bei Roxette, Jacko und Co. der Fall gewesen war.

Zimbl: „Aber wir haben mal in München gestanden vor zwanzig Leuten und so was ist wirklich peinlich. Ich kam mir vor wie so ’ne kleine Nutte, als wenn man sowas nur für die Plattenfirma macht. Aber so was machen wir nicht mehr.“ (1994)

Ein anderes Erlebnis schildert die Band ebenfalls: „Was aber wirklich peinlich war, war unplugged zu spielen in irgendeinem Plattenladen. In Göttingen war’s supergut, da waren 400 Leute da, da hat keiner mit gerechnet. Und irgendwann am Ende der Kasse vorbei und es hat nur gepiept und die haben nichts mehr gebacken gekriegt.“

I’m psycho, really P S Y C H O!!!

Und dann machte es BÄNG! Ende ’92 also traten die Bates mit der Platte Psycho Junior schließlich endlich auch in mein Leben und bereicherten es von diesem Augenblick an. Die anderen hatte ich lange genug über diese Musikgruppe plappern hören, nun wollte ich mich als großer Musikliebhaber selber davon überzeugen. Leider habe ich keine Ahnung mehr, wie und wo ich mir Psycho Junior krallte, jedenfalls weiß ich noch sehr genau, dass es für mich vom ersten Augenblick an ein riesengroßes Glücksgefühl war, jene Musik zu hören. Das Album Psycho Junior (bei Snoop Records veröffentlicht) mit einem Norman-artigen Psycho-Typen auf dem Cover, war also gleich jenes Album der Bates, das ich verdammt schnell liebgewonnen und in mein Herz geschlossen hatte. Unfassbar. In Worten: U N F A S S B A R! Was für ein Album. Da tauchten sie erstmals (für mich zumindest) auf, etliche Lieder, die ich dann sehr kurze Zeit später auch auf der Liveplatte Unfucked wiederfand.

Psycho Junior riss mich zu sich, in die Düsternis und Dunkelheit, die mit einer Menge psychedelischer, farblicher Kleckse all die Klänge dieses tollen Longplayers umgab und noch immer umgibt. Für mich war das ein unbeschreiblicher Genuss, erstmals überhaupt in die Musik und zugleich zum ersten Mal in ein Studiowerk der Bates einzutauchen. Und all jene Klänge, Riffs und traurigen, aber sofort süchtig und zum mitsingen einladenden Refrains packten mich vom ersten Augenblick an. Ich liebte Psycho Junior auf Anhieb und halte jenes mit dem Bukowski-Text Iron Bed beginnende Album für DIE Veröffentlichung und DAS Album der Bates. Gefühlt hörte ich Psycho Junior Millionen Male. All jene Melancholie, die mich als selbst melancholischer Mensch sofort faszinierte, aber auch jene zuckersüßen erstmals wirklich auftauchenden BaBaBa-Klänge. Sanft gesungene Passagen, dann reinschmetternde, hart und total kompromisslos klingende Gitarren und immer weiter jenes Traurige und Melancholische. Doch schon damals tauchte ein Humor auf, den ich dann auch kurze Zeit später auch auf der Liveplatte wiederentdeckte und liebte, weil all das die Band für mich auf Anhieb sehr sympathisch machte. Diese Typen mussten irgendwie einfach cool sein, so wie ich sie mitbekam.

Psycho Junior krachte kurz vor der Unfucked in mein Leben und ließ mich nicht mehr los. Jetzt bereits hatte mich die Band, Lieder wie Love is dead, Song for Michael oder Good Friends und Summer without Rain oder auch das unglaublich sympathische Wallflower begeisterten mich nicht weniger, als es das rabiate Intro Iron Bed tat. All das geschah total schnell und zugleich spürte und fühlte ich etwas, das ich bei Nirvana nur knapp ein Jahr zuvor empfunden hatte: Dass nämlich eine Band ganz massiv und schnell mich nicht nur begeistert, sondern total in mein Herz fährt. Eigentlich fühlte ich und spürte ich nach nur wenigen Hördurchgängen der Psycho Junior, dass hier eine Band fortan ganz erheblich mein Leben bereichern wird. Eine Band, die mir sehr bald verdammt viel bedeuten sollte…

Dieses Album war für mich ein totales Meisterwerk und Psycho Junior versprühte etwas, das mich bis heute so sehr fasziniert, wie es in dieser Intensität kein anderes Werk der Bates später zu schaffen vermochte.

Nun liebte ich diese mir noch so unbekannte Band bald total, hörte weiter vor allem Nirvana und nun eben auch die Alben Psycho Junior und ein paar Wochen nach Entdeckung jenes Studioalbums dann auch endlich die sagenhafte, toll klingende Live-CD Unfucked von den Bates.

Sie hatten mich, und ich glaube, schon damals spürte ich, dass mich eine Musikgruppe für sich gefangen nahm, so wie das zuvor auf einem irgendwie nicht so nahen Level schon bei Nirvana geschehen war.

„Soundtechnisch stellen sich THE BATES mal in eine Garage, mal sitzen sie um ein Lagerfeuer oder pogen wild im Studio.“ (Rockhard, 1994)

Aber jenes Melodische, wie das auch die Musik der Bates hatte, das fand ich zuvor bereits auch in der Musik des doch arg geschliffenen und dennoch dreckigen Albums Nevermind von Nirvana. Und nun eben sensationell vermischt mit viel LaLaLa & BaBaBa in tieftraurigen, aber extrem packend inszenierten Liedern der Bates, zunächst auf ihrem Album Psycho Junior.

Zimbl beim Konzert in Friedrichshafen im Bahnhof „Fischbach“ im September 1995.

Später wurden Klube und Zimbl einmal in einem Interview auf dieses Livealbum angesprochen. Zimbl: „Du meinst die ‚Unfucked‘, ja die ist echt schräg, das war unser Abschluss beim letzten Label damit wir zur Virgin wechseln konnten, die kam ’92 raus.“ – Klube: „Die wäre eigentlich nie veröffentlicht worden, aber wir mussten eine Option erfüllen, um aus dem Vertrag rauszukommen und da haben wir ein paar alte 16 Spur Livemitschnitte rausgekramt und verwendet.“

Dann kam 1993, der Bates-Bazillus hatte mich durch ihr großartiges Album Psycho Junior bereits erfasst und ich hatte nun begonnen, diese Band und ihre Musik ausgesprochen faszinierend zu finden. Ich wusste vom Hörensagen, dass die Bates wohl in Isny schon ziemlich beliebt und gemocht waren (in der Tat passten sie durch ihre unkomplizierte und sehr sympathische bodenständige Art gut dort hin und so wunderte mich ihre Beliebtheit dort auch nicht), mir selbst waren sie aber ehrlich gesagt bis im Herbst des Vorjahres 1992 total entgangen gewesen, auch wenn sie damals bereits in Isny gespielt hatten. Tja, jammerschade, aber ich hatte damals leider noch keinen Auftritt von ihnen erlebt. Die ersten Gigs der Bates im Allgäu sollten an mir vorbeigehen, und zwar bis Anfang 1995 (!).

Während Nirvana noch im Vorjahr Sliver veröffentlicht hatten, machte irgendwann Anfang ’93 das Live-Album Unfucked (Live) (wieder einmal in der Schulklasse) die Runde. Und das besorgte ich mir dann nach Psycho Junior als zweite Platte und begann dann auch dieses Album immer häufiger zu hören. Und schwuppdiwupp setzten The Bates ihr Spiel fort, mich mit ihrer coolen Musik, jener seltsamen und besonderen Mischung aus dreckigem Sound, Melodie, traurigen Texten, aber auch viel Positivem, jeder Menge Humor und Optimistischem (zumindest vom Klang der Musik her), viel Gespür für Melodie und Harmonie nach Psycho Junior noch mehr mit ihren Klauen zu sich zu ziehen.

Unfucked (Live) setzte im Grunde eigentlich nur all das fort, was mich schon an Psycho Junior“ so sehr begeistert hatte. Irgendein Hauch umgab die Musik und die Band, irgendetwas, das mich voll für sich einnahm. Ich liebte und liebe es, dieses Livealbum zu hören, da es eine Lebendigkeit, eine Spielfreude, einen Hörspaß an den Tag legt und mich jedes Mal hundertprozentig in jene Konzerte hinein reißt, bei welchen diese Lieder mitgeschnitten wurden. Ehrlich: Besser kann eine Live-Platte nicht sein, die auch noch vom erstmaligen Hören an einfach einen sagenhaften Klang (zumindest in meinen Ohren) hatte. Von nun an gab es also nicht nur ein Album der Bates, das mich so sehr mitriss, jetzt waren es innerhalb weniger Wochen bereits zwei Veröffentlichungen, die ich irgendwie in mir aufsog und einfach nicht oft genug hören konnte, da sie mir irgendwie beide etwas gaben, das mir bis dahin gefehlt hatte. Irgendwie schien es fast, als hätte jene Band in mein Leben treten müssen.

Zimbl 1994 über eines der ersten Bates-Konzerte: „An eine Sache kann ich mich noch gut erinnern, das war unser zweites Konzert überhaupt, im JUZ in Eschwege. Dort waren nämlich Leute mit Stöcken mit Nägeln dran bewaffnet, weil sich dort massiv Faschos angekündigt hatten, dann aber nicht gekommen sind.“

So traurig und enttäuscht ich damals irgendwie war (mehr jedoch um 1995 herum, als mir erst richtig bewusst wurde, welch lange Geschichte die Band damals eigentlich bereits hatte), dass ich die ersten Jahre der Band komplett verschlafen hatte: Das Schöne war, dass die Bates damals, vor rund 23 (!) Jahren, dann eben doch in mein Leben getreten waren und ich ihre Musik doch überraschend schnell sehr intensiv in mir aufnahm, lebte und genoss.

Reb, Zimbl, Pogo und hinten Klube bei einem Konzert in einem Zelt in Friedrichshafen beim Kulturufer im Sommer 1996.

Im Jahr 1993 wusste ich tatsächlich von der Existenz der ersten beiden Alben der Bates, deren Titel No Name for the Baby und Shake! (beide erschienen beim Feierabendlabel Black Fantasy Records) lauteten, überhaupt nicht Bescheid. Vielleicht war das ja auch ganz gut so, da mich ja Psycho Junior und Unfucked so sehr gefangen nahmen und total begeisterten und faszinierten, wobei es dann ganz einfach zu viel gewesen wäre, hätte ich auch damals schon von zwei weiteren Veröffentlichungen gewusst. So konnte ich mich jedenfalls ausgiebig mit jenen beiden mir bekannten Alben vergnügen, die ich wieder und wieder und immer wieder hörte und die zu einer Art Hintergrund in meinem Leben werden sollten.

Reb: „Wir sind zwar von den Roots her eine Punk-Band, aber in erster Linie sind wir Musiker!“

1993 verinnerlichte ich die Musik und die ganze Art der Bates immer mehr und neben sehr viel anderer Musik, die ich zu jener Zeit entdeckte, waren es weiterhin Nirvana, die mir ihrer Musik in meine Ohren traten, damals, in jenem Jahr, als ich von Zuhause auszog und im Herbst meine Ausbildung begann. Dann kam eine Phase, in der ich im Herbst 1993 als großer Nirvana-Fan vor allem ihr damaliges neues (und leider letztes) Album In Utero eine Weile lang gefühlt ohne Unterbrechung anhörte und die Bates ein wenig an den Rand traten, wenn auch nur für eine kurze Zeit. Auch andere Musik hörte ich, und dann auch wieder mehr Lieder der Bates, wenn da auch nur jenes eine Studioalbum war, das es bisher anscheinend gab, welches ich aber so extrem packend fand.

Nachdem immer mehr Musik in mein Leben trat, ich nicht mehr vor allem nur In Utero anhörte und längst fühlte und spürte, wieviel (Leben) mir all diese Lieder all jener vielen Bands geben, begann dann das Jahr 1994. Längst fühlte ich, dass mir die Bates, die ich noch nie persönlich getroffen hatte, von denen ich auch noch niemals ein Konzert besucht hatte, mittlerweile ebenso nahe gingen und ebenso viel bedeuteten, wie das bei Nirvana der Fall war.

Meine Sinne waren geschärft und auch, wenn ich damals natürlich noch kein Internet hatte und die Bates noch nicht wirklich überregional bekannt waren, erfuhr ich dann doch von schon wieder einer neuen Veröffentlichung. Ein unendlich schönes Gefühl war das, als ich eigentlich zufällig im Drogeriemarkt Müller (in den ich fünf Jahre später bei meinem allerschönsten Bates-Erlebnis mit Zimbl ging) tatsächlich das Debutalbum der Bates beim damaligen Majorlabel Virgin entdeckte, nämlich die selbstbetitelte CD mit dem Albumtitel The Bates.

Irgendwie ging das damals Schlag auf Schlag, denn nicht einmal eineinhalb Jahre zuvor waren die Bates durch Psycho Junior und ein paar Wochen darauf durch Unfucked erst in mein Leben getreten. Diese Alben hatte ich nun schon unzählige Male gehört, oft liefen die CDs mehrmals hintereinander und ich konnte die Texte der Lieder der Bates schon fast rückwärts im Schlaf mitsingen (was angesichts der nicht gerade umfangreichen Lyrics – seien wir ehrlich – nicht gerade schwierig ist). Ihr vermeintlich allererstes Album Psycho Junior kannte und liebte ich ja bereits, doch dass es sich dabei eigentlich bereits um das dritte der Bates handelte, das blieb mir noch bis im Jahr 1995 (!) verborgen… Unfassbar, wenn ich so darüber nachdenke. Auch Unfucked sah mittlerweile extrem mitgenommen aus, denn das Album gehörte wie Psycho Junior ja bereits über ein Jahr sehr intensiv zu mir und meinem Leben.

Und nun jener schöne Augenblick, in jenem Laden in der Plattenabteilung auf ein neues Album jener Band zu stoßen, die mein Herz längst erobert hatte, und das mit einer absoluten Leichtigkeit.

„Wir wollten immer einen Bandnamen mit einem ‚THE‘ vorne dran, wie THE WHO, THE CLASH, THE BEATLES, geil.“

Und nun kam er, der Bubblegumtrash. Hatte mich zuvor das klebrig-süß-deprimierende, absolut grandiose Album Psycho Junior in seine Klangwelten entführt, in all jene Lieder, die ich wieder und wieder und wieder hörte, ob nun auf Psycho Junior oder in den Livefassungen von Unfucked, so erlebte ich nun ohne damit gerechnet zu haben eine andere Art der Bates, auch wenn all das irgendwie eher Traurige weiter vorhanden war. Doch auf diesem neuen Album präsentierte die Band noch stärker eine Seite, die ich vor allem durch die Livemitschnitte schon herausgehört und herausgerochen hatte, und die mir verflucht gut gefiel und gefällt und die Bates in Kombination mit all dem Dreckigen, Wüsten, Punkigen und auch Melancholischen in jener Mischung erst zu dem machte, was mich so faszinierte und nach wie vor fasziniert.

Zimbl: „Das mit dem Bubblegum Trash hat ’ne ganz andere Bedeutung. Es ist unsere Art, Punkrock zu spielen.“

Jetzt attackierte mich die Band, nun erfasste mich ziemlich schnell eine große Faszination (die eigentlich schon durch Psycho Junior und Unfucked entstanden war) und neben dem Album Unfucked (Live) – wie Psycho Junior von 1992 noch bei einem kleinen Plattenlabel namens Snoop Records erschienen – trat nun auch das zweite Studioalbum der Band (dachte ich damals wie erwähnt) in mein Leben. Weiter liebte ich Nirvana und ihre Musik, aber wow: Ich fand das Album the Bates, glaube ich, schon beim ersten Hören einfach nur toll und mit dieser mir neuen und doch irgendwie leichteren Art als all die sagenhaften Lieder vom manchmal sehr dunklen Album Psycho Junior sofort packend. Das war irgendwie so etwas Eigenes, etwas sehr Spezielles. Natürlich hatte ich das auch aus der Unfucked und ihrem angeblichen Erstling Psycho Junior herausgehört, aber die Farbkleckse wurden mehr in ihrer Musik und ich spürte, wie verdammt gut es mir tat, das Album The Bates mit all seinem Humor zu hören. Ich schloss die Musik der Band immer noch mehr in mein Herz und wurde süchtiger und süchtiger und süchtiger nach Mehr.

Natürlich liebte ich das Traurige und Melancholische von Psycho Junior, aber dieses Album namens The Bates, das so unerwartet und plötzlich in mein Leben getreten war, wie im Grunde die Band im Jahr 1992 auch, jenes Album nun ließ mich wirklich spüren, dass es mir, wenn ich es hörte, wenn ich überhaupt Musik der Band BATES hörte, wobei ich mich irgendwie Zuhause fühlte, besser ging oder ich mich ablenken konnte und in die Musik gezogen wurde. Das tat und tut verflucht gut.

Zimbl: „Vor zwei Jahren hat ein Bier noch für’s ganze Publikum gereicht!“

Nun war jene kleine Band endgültig und nachhaltig in mein Leben getreten und hatte längst damit begonnen, mich restlos zu faszinieren. Ich erinnere mich gerade, dass ich sogar, wenn ich meine Oma besuchte, dort die Psycho Junior oder die Unfucked hörte und somit auch meine Oma (die übrigens Jahre später meinte, dass ihr die Musik ganz gut gefalle) schon jene Musik zu hören bekam. 😉

All jenes mich süchtig machende, all jene Faszination, obwohl ich damals zu jener Zeit noch kein Bandmitglied getroffen und auch kein Konzert besucht hatte und die ersten beiden Studioalben bisher gar nicht kannte. Natürlich hatte ich damals auch noch kein Internet, praktisch keinerlei Infos, aber dafür gab es da eben Gefühle, die ich empfand, wenn ich die Musik der Bates anhörte. Und diese Musik war eindeutig etwas ganz Besonderes für mich und ich begann, diese Klänge, jene Melodien, aber auch Zimbls Texte, all das zu lieben.

Linus, Zimbl und Eva im Backstagebereich in Abendsberg im Herbst 1995. Langsam begann ich, mich häufiger mit Zimbl zu unterhalten. Die Nacht, die wir später irgendwie auf der Straße (bzw. in einem Bankvorraum) verbrachten, hielt nach einem packenden und heißen Konzert heftige Kälte für uns bereit.

Ich hörte nun neben inzwischen auch anderer Musik nicht nur Nirvana rauf und wieder runter, sondern schönerweise nun auch die einzigen drei Platten, die ich von den Bates bis dahin kannte: Unfucked, Psycho Junior & eben das selbstbetitelte Major-Debütalbum The Bates.

Jener Mix aus Melodie, coolen Gitarren, sich ständig wiederholenden Strophen und Refrains, die Mischung aus sich im Gehör festfressender Klangharmonie, viel Melodie und doch auch jenem deutlich Wilden und viel Melancholie und das dann noch durchsetzt mit einigem Humor: Das packte und faszinierte mich total.

Beiblatt zur LP

Beiblatt zur LP „No Name for the Baby“ (1989)

Keine Frage, die Bates hatten mich längst zu sich gerissen, als das Jahr 1994 einige Wochen alt war. Wie oft hörte ich ihre Musik?! So verdammt-verflucht häufig, auch wenn Nirvana mit ihrem 100% genialen und totalen Nirvanaalbum In Utero im Herbst zuvor und auch noch Anfang 1994 dafür sorgten, dass ich jenes Meisterwerk eine Weile wohl mehr und öfters hörte, als die Musik der Bates, die ich aber auch schon total liebte und in- und auswendig kannte. 😉

Zimbl: „Wir haben keine intellektuellen Texte. Es geht um Sex, Drugs, Rock ’n‘ Roll: möglichst einfach. Je einfacher der Text, desto besser.“

?, Linus im karierten Hemd, Pogo, Reb, ?, ? & ?. Nach einem Konzert in Friedrichshafen 1995. Faszinierend für mich war von Beginn an, dass man einfach prima mit den Bates abhängen und Party feiern konnte. Die Band war weitaus näher an ihren Fans, als das bei vielen heutigen Gruppen der Fall ist. Dieses Foto von Herbst 1995 zeigt aber auch, wie viel Bock Reb (verschränkte Arme) gerade auf den Fotozirkus hat.

Beiblatt zur LP

Beiblatt zur LP „No Name for the Baby“ von 1989, Foto-Collage.

Der Link zur Artikelseite des E-Books The Bates … Von trashigem Garagensound und lauwarmer Fertigpizza (Untertitel: From a real cool time ‚til the bitter end) bei Amazon lautet: http://www.amazon.de/gp/aw/d/B007NZIBI8/ref=mp_s_a_1_1?qid=1434327915&sr=8-1&pi=AC_SX110_SY165_QL70&keywords=the+bates+lumpitzsch

Die Musik alleine war es nicht, die mich so sehr gefangen nahm und das bis ins Jahr 2015 noch immer tut. Dass ihr Sound nicht hochanspruchsvoll gewesen ist, stimmt sicherlich. Aber genauso stimmt es, dass die Bates ein unglaubliches Gespür für eine ausgesprochen gelungene und packende Mischung aus allem hatten. Was sie spielerisch vielleicht zunächst nicht so drauf hatten, machten die Bandmitglieder durch unglaubliche Hingabe und hundertprozentigen Spaß daran, zusammen Musik zu machen, wieder wett. Vielleicht war es damals auch so, dass ich nach dem oft sehr deprimierenden Sound von Nirvana etwas Neues brauchte. Und das kam dann durch die Bates, deren Texte zwar auch zu großen Teilen traurig waren, wobei hier aber die Musik in irgendwie mitreißenden Sound gepackt wurde.

Dieses Mixture war es, und abgesehen von den Lyrics diese gewisse Leichtigkeit, durch die ich damals nach und nach infiziert wurde und sehr bald total ausgiebig jene drei Alben hörte, die ich bis dato kannte. Die Unfucked-Live-CD sah wie erwähnt bald ganz schön mitgenommen aus, war damals aber noch eine Original-Auflage von Snoop Records. Alleine dieses Album hielt fest, mit wieviel Hingabe und wie sehr durch und durch die Band mit ihrer Musik eins wurde. Vergleicht man die absolut heraushörbare Spielfreude dieser Liveplatte mit Konzerten der letzten Jahre der Existenz von den Bates, ist – wie ich finde – schon ein Unterschied herauszuhören, was aber nicht heißt, dass ich sie in ihren letzten Jahren weniger begeistert gehört habe.

Zu den sogenannten Poppentaschen:
Pogo: Also. In diesen Handtaschen ist alles drin, was man zum poppen braucht. – Zimbl: Poppen heißt … äh … Spaß haben … und bügeln.

Da war also nun das Studioalbum The Bates, das durch das Introlied Bates Motel“ richtig schön zum Bandnamen passend mit einem Ausschnitt aus dem synchronisierten dritten Teil von Psycho begann. (Norman: Mein Gott Mutter, lass mich in Ruhe. Lass mich endlich in Ruhe!, Mutter: So ein schlimmer Junge. Statt seiner Mutter dankbar zu sein, beschimpft er sie. Du musst die Finger von ihr lassen! Hör auf mich, Norman! Norman, wir müssen sie vernichten…)


The Bates aus Eschwege. Dies war immer die absolute Band meines Herzens, was sehr viele Gründe hat. Ich habe alte Fotos entdeckt, die ich mal von Negativen habe digitalisieren lassen. Und auch wenn es die Band seit bald 15 Jahren nicht mehr gibt, ist es mir wichtig, diese Bilder, auch wenn sie nicht gerade der Hammer sind, in einer Fotoshow zu zeigen. Beim Anschauen dieser Fotoshow wünsche ich viel Spaß und vielleicht schöne Erinnerungen. Die Bilder sind nicht spektakulär, aber sie waren mir lang verloren gegangen und ich möchte sie gerne präsentieren, da mir die Bates noch immer sehr stark am Herzen liegen und wichtig sind.
Vergesst die Bates nicht, sie waren auf ihre eigene sympathische Art eine ganz grandiose und tolle Band, die sehr ehrlich und aus dem Herzen sehr emotional ihre Musik gemacht hat. Schöne Grüße…

Auch das liebte ich so an dieser Band, die sich bekanntlich nach Norman Bates aus Alfred Hitchcock’s Psycho benannt hatte. Ihren sagenhaften, riesengroßen Humor, der aber interessant mit einigem an Düsternis und jeder Menge Punk gemischt war. Ich hörte The Bates, aber weiterhin auch die Unfucked und Psycho Junior in Endlosschleife und war tatsächlich vom ersten Hören an in den Bann der Platte gezogen worden. Sie hatte jenen Mix aus deprimierend, Punkrock, sich ins Ohr fressenden Refrains, irgendwie fröhlichen und mitreißenden Klängen (die mir bei Psycho Junior doch ein bisschen fehl(t)en, weshalb ich irgendwie The Bates ein wenig lieber hör(t)e, obwohl Psycho Junior für mich das bessere und hundertprozentige Bates-Album ist) und jeder Menge weiteren Dingen. Vor allem machte es einfach verflucht viel Spaß, The Bates zu hören (eben etwas mehr, als das manchmal schwere Album Psycho Junior). Eine Platte, welche nicht nur den von der Band so genannten Bubblegumtrash perfekt präsentierte, sondern auch noch irrsinnig vielseitig war (weit vielseitiger als vor allem die mir noch unbekannten ersten beiden Alben) und vom Punkrockkracher wie dem gecoverten Hello (Turn your Radio on) bis hin zum Traditional Heo, spann den Wagen an und dem wunderschön-traurigen No Place to go einfach alles enthielt.

Über No Place to go:
Zimbl: Da hab ich mich mit Klube gestritten. Klube ist mein bester Freund, unser Schlagzeuger. Wir meinen das irgendwie nicht soo ernst, weißt Du, unsere Texte sind halt Trash. Naja, und das Lied … man kennt das Gefühl ja: Ganz allein am Tresen hängen, alleine trinken und keiner mag einen.

Mittlerweile hatten alle aus meinem Freundeskreis deutlich mitbekommen, dass da eine neue Musikband in mein Leben getreten war. Musik bedeutete mir schon damals einfach irrsinnig viel, was sich glücklicherweise bis heute nicht geändert hat. Und so war ich einfach unendlich glücklich, zu spüren, wie jene Band nach und nach, aber eigentlich ziemlich schnell, nicht nur durch ihre Musik mein Leben bereicherte, sondern mir auch durch ihre ganze Art ins Herz fuhr. Ich kannte sie noch nicht, hatte mit keinem von ihnen gesprochen, kein einziges Konzert erlebt, wusste noch immer nichts von ihren ersten beiden Veröffentlichungen. Aber die Art spiegelte sich durch ihre Musik und den Humor, den man auch aus ihren Liedern heraushören konnte (vor allem aus der Platte The Bates und ihrer Live-CD) und kann. Und das begeisterte mich, sodass ich damals vor allem Musik von Nirvana, die ich weiterhin total gerne hörte, und von den Bates genoss. Eine Mischung, die mir immer gut gefallen hat und mir bis heute viel Spaß macht, weil einerseits Nirvana, andererseits The Bates jene Bands sind, die mich mehr erreichten, als es andere Musikgruppen taten.


Vor vielen, vielen Jahren erstellte ich die Fotoshow, die Zimbl, der traurigerweise 2006 gestorben ist und früher Sänger & Bassist der Band The Bates gewesen ist, mit Fans und/oder Freunden zeigt. All diese vielen Bilder zeigen einfach, was für ein offener, herzlicher, netter, seltsamer Typ Zimbl gewesen ist.

Irgendwie waren es nun ganz eindeutig diese beiden Bands, die mir mit ihrer ganzen Musik, mit ihren Liedern und mit ihrer Art so sehr ins Herz fuhren und mir mehr bedeuteten, als das irgendeine andere Musikgruppe tat. Nirvana und die Bates, sie waren stark in mein Leben getreten und ganz eindeutig meine beiden Lieblingsgruppen.

Reb: “Ebenso wie im ersten Kapitel der Arbeit sollten die Bates nicht wie ein Haufen musikmachender Arbeitsmaschinen dargestellt werden, die hunderte von Auftritten spielten, um möglichst viele Schallplatten zu verkaufen. Genau wie die Sex Pistols und The Clash waren wir ganz einfache Leute, die mit etwas Glück einen Traum verwirklichen konnten: Einmal im Leben ein Rockstar sein!”

Immer wieder zog es mich dann zu meiner ersten richtigen musikalischen Liebe, zu Nirvana, von denen ich irgendeine inoffizielle Acoustic-Platte immer und immer wieder anhörte, die ich leider nicht mehr habe, auf der aber wahrscheinlich einige Lieder des Unplugged-Auftritts von Nirvana in New York vertreten waren. Nirvana sollten auf ihrer In Utero-Tour auch nach Deutschland kommen und ich war total davon überzeugt, endlich ein Livekonzert dieser Band erleben zu wollen, ja zu müssen. Und so bestellte ich mir ein Konzertticket für einen Auftritt, der ursprünglich irgendwann Ende März 1994 in Böblingen hätte stattfinden sollen. Ich kann nicht beschreiben, wie sehr ich mich auf dieses Konzert freute, und daher hörte ich damals, nachdem ich das Album The Bates einige Wochen ausgiebig genossen hatte, erstmal wieder sehr viel Musik von Nirvana.

Folgendes schrieb ich (relativ angetrunken) im Sommer 2014 bei Last.fm: „Während ich „Say it isn’t so“ höre (und leicht betrunken mitsinge), da hab‘ ich eine Gänsehaut und ich kann nicht beschreiben, wie sehr ich diese Band, diese für mich so sehr besondere Band, liebe. Die Bates sind sehr stark in meinem Herzen und ich werde niemals vergessen, was für wunderschöne und komische, witzige, einfach besondere Momente ich mit dieser einzigartigen Musikgruppe, mit diesen Menschen, verbinde. Die Bates bedeuten mir mehr, als mir irgendeine andere Band jemals bedeutet hat und jemals bedeuten wird. Deshalb schrieb ich auch damals ein Fanbuch, „The Bates … Von trashigem Garagensound und lauwarmer Fertigpizza: From a real cool time ‚til the bitter end“. Immer wieder sind es die Bates, ist es Zimbl mit seiner besonderen Stimme, die ich öfters in meinem Leben gehört habe, als irgendeine andere. Ich habe dieser Musikgruppe so unfassbar viel zu verdanken, und es ist schön, so viele wundervolle Momente mit dieser Band zu verbinden. Von ganzem Herzen dankeschön. Linus“

Tja, und dann geschah etwas, das mich erstmal weit weg von der Musik brachte… Das Konzert von Nirvana wurde verschoben (dass Cobain in Rom im Koma gelegen hatte und dies eigentlich wohl ein Selbstmordversuch gewesen war, bekam ich damals gar nicht mit) und sollte nun Mitte April stattfinden…

Was dann geschah, riss mich in eine große Fassungslosigkeit, wochenlang hörte ich selbst kaum noch Musik. Ich versuchte, den Tod von Kurt Cobain zu verarbeiten, was unter anderem auch dadurch geschah, dass ein damals toller Freund namens Carlos mit seinem Bruder Rui und mir spontan im Gedenken an Nirvana irgendwann Ende April 1994 viele Lieder von Nirvana akkustisch nachspielten, wobei ich mich am Gesang versuchte…

Das Ende von Nirvana war verglichen mit dem Tod von Kurt Cobain zwar traurig, aber von mir aus hätte diese unfassbar tolle Band nie wieder Musik aufnehmen oder live spielen sollen, solange Kurt sich anders entschieden hätte und noch am Leben wäre.

In meinem Leben bedeutete dieser traurige und schreckliche Tod, dass Nirvana sehr weit aus meinem Leben traten (sicherlich aus einer Art Schutzmeachanismus heraus), andererseits die Bates, die ohnehin bereits sehr intensiv in meinem Leben waren, noch stärker in mein Leben traten. In jenen Tagen, als ich durch eine Tante erfuhr, dass der Sänger meiner Lieblingsband sich erschossen hatte, fand ein Konzert der Bates im Go-In in Isny statt, für welches für mich im Vorfeld klar gewesen war, dass dieses mein erstes besuchtes Bateskonzert werden würde. Doch inmitten der empfundenen Trauer rund um Kurt Cobain war ich wie in Trance und kam überhaupt gar nicht auf die Idee (vielleicht vergaß ich das damals sogar ganz einfach), von Leutkirch die paar Kilometer nach Isny zu fahren und endlich erstmals die Bates zu erleben. Vielleicht wäre es für mich etwas sehr Wertvolles und Gutes gewesen, das mir in meiner empfundenen Traurigkeit geholfen hätte, den Tod von Kurt Cobain und das Ende von Nirvana besser zu verarbeiten, aber es kam nicht dazu und es sollte bis im Jahr 1995 dauern, bis ich die Bates endlich nach 2 1/2 Jahren, welche sie durch ihre Musik in meinem Leben vertreten waren und dieses ganz stark bereicherten, auch live erleben sollte.

Was jedoch geschah, war Folgendes: Nachdem ich einige Zeit fast gar keine Musik mehr hörte, traten nun Nirvana sehr stark aus meinem Leben heraus und die Bates im Gegenzug noch sehr viel stärker in mein Leben hinein…

„Dann gibt’s da noch diese Geschichte, wo wir in Berlin, nachdem wir den ganzen Tag Interviews gegeben haben, um acht Uhr abends Essen gegangen sind mit unseren Betreuerinnen irgendwie. Um zehn sind wir dann in so ’ner Radiostation abgeliefert worden. Die Frau hat 2 Stunden Programm gespielt, zehn BATES-Lieder und uns zwischendurch was gefragt und dann wieder andern Scheiß aufgelegt. Eigentlich ’ne ganz normale Sendung, also nicht irgendwie Indie, sondern auch mit Verkehrsdurchsagen und allem drum und dran. Naja und irgendwann waren wir so blau, dass wir da LKW-Fahrer beleidigt haben und was weiß ich nicht alles.“

In diesem Beitrag werde ich weiter über diese Band namens The Bates, die einst aus Nuclear Graffity hervorgegangen waren, über meine Liebe zu ihrer Musik, über Erlebnisse und auch über Gedanken schreiben, über all jenes, das mich die Band Bates und ihre Musik so stark hat im Herzen tragen lassen. Ich schreibe Erinnerungen an Momente mit diesen sympathischen Typen auf, diese Bandmitglieder, die irgendwie auch alle hätten Fans sein können, und auch über schöne Erlebnisse mit anderen  Fans und wie toll dieses Gefühl war, andere Menschen kennenzulernen, die The Bates so sehr oder noch mehr liebten und mochten, wie ich das tat und noch immer tue.

X

Mir ist es wirklich sehr wichtig, noch viel intensiver meine inneren Gefühle rund um diese Band, nicht nur rund ums Hören ihrer Musik, zu schildern. Die Bates waren für mich nicht einfach eine Musikband, sie waren ein totales Lebensgefühl für mich, traten immer noch stärker in mein Leben und wurden ein (sicherlich irgendwann zu) großer Teil meines Lebens. Ich liebte und liebe diese Band, und das sehr stark nicht nur wegen witziger, wichtiger und schöner Begegnungen, die ich ab 1995 dann mit Mitgliedern der Bates machte, sondern vor allem auch sehr stark wegen all der Kontakte zu anderen Fans der Bates. Über all das werde ich hier schreiben und natürlich auch Fotos einfügen, ich berichte darüber, wie ich jene Website über die Bates startete, die irgendwann der reinste Chaos-Dschungel wurde, aber auch voller Leidenschaft von mir für fast 8 Jahre betrieben wurde… Und ich schreibe darüber, wie mir alles rund um die Bates ab 2007, also recht kurz nach Zimbls Tod, viel zu nahe ging und einfach zu viel wurde. Ich schreibe darüber, wie ich die Bates eine Weile lang stark aus meinem Leben zu verbannen versuchte, um wieder mehr andere Inhalte in mein Leben zu lassen und irgendwie die Traurigkeit wegen Zimbls Tod abzulegen, ehe ich dann aber schon im Jahr 2007 damit begann, nebenbei bis Frühling 2010 an einem Buch über die Bates zu schreiben.

Über die Bates-Biografie als E-Book kann man sich gerne auf www.lalalabababa.de informieren. Wer außerdem gerne liest, der kann sich sehr gerne mal auf der Website www.hitchten.de einen Überblick darüber verschaffen, was ich an E-Book-Thrillern geschrieben und veröffentlicht habe. Ich freue mich sehr über jede Leserin und jeden Leser.

Diesen Beitrag kann man auch (mit schwarzem Hintergrund und roter Schrift) auf der Internetseite http://www.hitchten.de/diesunddas/linusueberzimblunddiebates.htm lesen!

Gesehene Filme, Dokumentationen, Serien seit 2014)

Jede Menge Kram an Filmen, (Musik-)Dokumentationen & Serien, die ich gesehen habe (für mich selbst als Überblick, um Zeit zu sparen und nix doppelt zu gucken)

Gesehenes ab Frühjahr 2013-13.8.2017:

Album ’82: Bilder eines Jahres
Album ’90: Bilder eines Jahres
The Experiment
2012
The Getaway
Die Simpsons: Homer als Frauenheld (Staffel 1, Folge 10)
Die Simpsons: Ein grausiger Verdacht (geniale „Fenster zum Hof“-Szenen mit James Stewart!)
Die Simpsons: Tauschgeschäfte & Spione (Staffel 1, Folge 11)
Tatort: Absturz
Abenteuer in Rio (mit Jean-Paul Belmondo)
Der Mann aus Marseille (mit Jean-Paul Belmondo) (Aufzeichnung vom NDR)
Der Profi II (mit Jean-Paul Belmondo)
Tatort: Eine Handvoll Paradies
Columbo: Des Teufels General (Folge 28) (deutsch) (Staffel 4, offizielle DVD)
Der Coup (mit Jean-Paul Belmondo)
Ruinen
Columbo: Traumschiff des Todes (Folge 29) (deutsch) (Staffel 4, offizielle DVD)
Sieben Leben

The Holding
16:50 ab Paddington
Tatort: Wer das Schweigen bricht
Der Windhund (mit Jean-Paul Belmondo, Aufzeichnung von ARD)
Tatort: Bienzle und die große Liebe
Tatort: Ein ehrenwertes Haus
Columbo: Playback (Folge 30) (deutsch) (Staffel 4, offizielle DVD)
Columbo: Der Schlaf, der nie endet (Folge 31) (deutsch) (Staffel 4, offizielle DVD)
Columbo: Tödliches Comeback (Folge 32) (deutsch) (Staffel 5, offizielle DVD)
Columbo: Mord in der Botschaft (Folge 33) (deutsch) (Staffel 5, offizielle DVD)
Columbo: Tod am Strand (Folge 34) (deutsch) (Staffel 5, offizielle DVD)
Album ’94: Bilder eines Jahres
Album 2001: Bilder eines Jahres
Album 2004: Bilder eines Jahres
Album 2005: Bilder eines Jahres
Columbo: Blutroter Staub (Folge 35) (deutsch) (Staffel 5, offizielle DVD)
Chronik ’68
Chronik ’74
Schlagzeilen ’63
Tatort: Spiel mit Karten
Tatort: Trautes Heim
Fahrstuhl zum Schafott
Cartouche, der Bandit (mit Jean-Paul Belmondo)
Fertile Ground
Tatort: Väter (erster Tatort mit Axel Milberg)
King of Queens: Schlaraffenland (Folge 124)
King of Queens: Bettgeschichten (Folge 125)
Lincoln (mit meiner Mama am 1.5.2013 um 14:45 im Saal 3 EM(I)-Kino)
Tatort: Tod im Elefantenhaus
Tatort: Feuerteufel
Tatort: Stille Wasser
Columbo: Wenn der Schein trügt (Folge 36) (deutsch) (Staffel 5, offizielle DVD)
Tatort: Mordauftrag
King of Queens: Die neue Kollegin
King of Queens: Lausige Ratschläge
Der Kommissar und sein Lockvogel
Die Simpsons: Der Clown mit der Biedermaske
Sie leben!
Jonah Hex
Nachtcafé: „Was wir verdienen, was wir bekommen“ (Talk mit Wiland Backes) (vom 3.5.2013)
King of Queens: Ich will Dich, ich will Dich nicht
Akte X: Klauen und Zähne
Das Haus der Lady Almquist
Columbo: Der alte Mann und der Tod (Folge 37) (deutsch) (Staffel 5, Sicherungskopie der offiziellen DVD)
Hardwired
36 Stunden
Columbo: Mord im Bistro (Folge 38) (deutsch) (Staffel 6, offizielle DVD)
Columbo: Bei Einbruch Mord (Folge 39) (Staffel 6, offizielle DVD)
Columbo: Todessymphonie (Folge 40) (Staffel 6, offizielle DVD)
Die drei Tage des Condors (Aufzeichnung von stv vom 28.4.2013, 1:35)
Columbo: Alter schützt vor Morden nicht (Folge 41) (Staffel 7 (oder noch 6?), offizielle DVD)
Columbo: Mord a la Carte (Folge 42) (Staffel 7 (oder noch 6?), offizielle DVD)
Tatort: Mordfieber
Columbo: Mord per Telefon (Folge 44) (Staffel 8, offizielle DVD)
Columbo: Mord in eigener Regie (Folge 43) (Staffel 8, offizielle DVD)
Columbo: Waffen des Bösen (Folge 45) (Staffel 8, offizielle DVD)
Saiten des Lebens (Kino mit meiner Mama, habe sie für diese Vorstellung im Atelier am Bollwerk am 13.5.13 um 20:30 eingeladen)
Nevada Smith
Tatort: Nasse Sachen
Tatort: Borowski und der brennende Mann
Henning Mankell’s: „Kennedys Hirn“ (gesehen mit Lucia & Jutta in Degerloch am 21.5.2013)
Rango
Tatort: Unvergessen (Tatort mit „Moritz Eisner“, 2013)
Unknown Identity
Der Couch-Trip (mit Walther Matthau, Dan Akroyd)
Alien – Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt
Aliens – Die Rückkehr
Starsky & Hutch: Der Todesvirus (Teil 1)
Starsky & Hutch: Der Todesvirus (Teil 2)
Creepshow 2 – Kleine Horrorgeschichten (Kurzgeschichten von Stephen King: Häuptling Holzkopf, Das Floß, Der Anhalter) (Stephen King hat eine kleine Rolle in der dritten Verfilmung, außerdem ist darin in einer Szene sein Roman „IT“ zu sehen)
Resident Evil: Genesis (Teil 1 der Reihe)
Resident_Evil: Apocalypse (2004) (Teil 2 der Reihe)
Resident Evil: Extinction (2007) (Teil 3 der Reihe)
Columbo: Tödliche Trennung (Folge 3) (1976) (Kopie der Original-DVD)
The Simpsons: Whiskey Business (Season 24, Episode 19)
Moe will sich das Leben nehmen, ruft aber doch bei einer Suicide Hotline an. Genial. Spricht mit einem Sprachcomputer und wird von dem Teil die ganze Zeit falsch verstanden (wer kennt das nicht). Köstlich. Carl, Lenny und Homer „retten“ Moe im letzte Moment, als er sich erhängen will (kein Wunder, dass er bei DEM Sprachcomputer dann genug hat). Marge, Homer, Lenny und Carl tun nun alles dafür, dass es Moe mal etwas besser geht und er nicht mehr so deprimiert über alles ist. Lisa bei einem Jazzkonzert. Der Jazzer Murphy, der eigentlich lange tot ist, erscheint als Hologramm auf der Bühne. Lisa ist entsetzt und startet eine Kampagne gegen dieses Hologramm. Moe putzt seine Kneipe und bringt sie auf Hochglanz. Barney mal wieder total dicht am Schluss und Moes Bar ist am Ende wieder seine typische Bar.
Resident Evil: Afterlife (2010) (Teil 4 der Reihe)
Tatort: Spiel auf Zeit (Tolle Stuttgarter Tatort-Folge von 2012/2013)
Tatort: Die Macht des Schicksals
Funny Games US
Kill Theory
Der Gefangene von Alcatraz
Tatort: Er wird töten (Bremer Tatort-Folge von 2012/2013)
Die Vögel
King of Queens: Das Manhattan-Projekt
King of Queens: Der andere Doug Heffernan (Folge 202)
King of Queens: Wild und gefährlich (Adam Sandler als Gueststar) (Folge 203)
The Simpsons: Pulpit Friction (Season 24, Episode 18)
Freitag, der 13.
Tatort: Architektur eines Todes
Mörderischer Vorsprung
Ab durch die Hecke
Cocktail für eine Leiche
Blood: The last Vampire
Coraline
Tatort: Die Wahrheit stirbt zuerst (Leipzig-Tatort mit Keppler & Saalfeld von 2013, Gast: Katja Riemann)
Rear Window: Das Fenster zum Hof (16.6.13, 20.15 arte)
Die Herrschaft der Schatten
Tarantula (23.6.13, 1:20 ZDF)
The Amityville Horror
Eine Leiche zum Dessert (HQ)
Tatort: Letzte Tage (Konstanz-Tatort von 2013)
Der zerrissene Vorhang
Ich, einfach unverbesserlich
DUell
Konferenz der Tiere
The Crazies
The Reef – Schwimm um dein Leben
Oben
Findet Nemo
Papillon (ORF 2, Juli 2013)
Zombieland (HQ) 13.06.28_22-45_sf2_90_TVOON_DE.mpg.avi
Tatort: Jagdzeit (Münchener Folge von 2010)
Metal Evolution: Pre Metal (Folge 1)
Columbo: Das Aschenpuzzle (Folge 67, 1998) (alte RTL-Fassung von selbsterstellter DVD)
Psycho (HD) (Aufzeichnung von BW, 21.7.2013)
Jackie Brown (HD) (Aufzeichnung von arte am 21.7.2013)
Tatort: Duisburg – Ruhrort
The new Daughter
Ein verrücktes Paar – Alt verkracht und frisch verliebt (mit Jack Lemmon und Walter Matthau)
Die Unbestechlichen (13.07.21_22-15_bay3_125_TVOON_DE.mpg.avi)
Immer Ärger mit Harry

Metal Evolution: Pre Metal (Folge 1)
Pre-Metal. Metal Evolution ist eine Musik-Dokumentation, die die Historie und die verschiedenen musikalischen Auswüchse von Heavy Metal in elf Episoden beleuchtet. Der kanadische Musikredakteur Sam Dunn führt zu diesem Zweck Interviews mit den ganz großen Bands dieses Genres, wie Black Sabbath, Deep Purple, Metallica, Van Halen, Slash, Alice Cooper, KISS, Soundgarden, Slayer oder Iron Maiden und zeigt in kurzen Ausschnitten die musikalische Entwicklung von den 50er Jahren bis heute auf. Seine Recherchen beginnen in Wacken, Deutschland. Kanada, 2011

Geil: The Kinks-Aufnahmen (sehr lässige), Hintergrundinfos zur Entstehung von „You really got me“ und zur Bedeutung des Titels. Dave Davis klärt darüber in einem Interview mit Sam Dunn auf. 😉

Metal Evolution: Early Metal – US (Folge 2)
Early Metal – US. In dieser Folge ist Sam Dunn in den USA auf Spurensuche. Kanada, 2011

Metal Evolution: Early Metal – UK (Folge 3)
Early Metal – UK. In dieser Folge ist Sam Dunn in Großbritannien auf Spurensuche. Kanada, 2011

Crossfire Hurricane: Die Rolling Stones – Ein Rückblick auf 50 Jahre Bandgeschichte
Dokumentarfilm Grossbritannien 2012 110 min.. Die Rolling Stones – Ein Rückblick auf 50 Jahre Bandgeschichte Im Juli 1962 stand die berühmteste RocknRoll-Band der Welt erstmals auf der Bühne. Frontman Mick Jagger war gerade 19 Jahre alt. Seither haben The Rolling Stones mit über 200 Millionen verkauften Alben Musikgeschichte geschrieben und gelten noch heute als Inbegriff von Sex, Drugs & RocknRoll. Der Film blickt zurück auf 50 Jahre Bandgeschichte, kommentiert von Jagger, Richards, Watts und Co. und ist gespickt mit bislang unbekannten Aufnahmen.|Dokumentation, Großbritannien, 2012

Casablanca
Tatort (Schimanski): Tod in der Siedlung (mit Katharina Schüttler)
Der Plan
Ohne Limit
The Tourist
Tatort: Laura, mein Engel (mit Bernd-Michael Lade & Peter Sodann)
Gnomeo und Julia
Ein Fall für Harper
Gnomeo und Julia
Ein verrücktes Paar: Der dritte Frühling (Grumpier Old Men) (mit Jack Lemmon und Walter Matthau)
Gnomeo und Julia
Motel
Motel: The first Cut
Rango
Buried – Lebend begraben
A Perfect Getaway
Falco – Verdammt, wir leben noch!
Die heiße Spur (mit Gene Hackman, cool: ein Typ hat die Synchronstimme Klaus Schwarzkopf bekommen. Als Columbofan hat man dauernd Columbo vor Augen)
Der Wolf hetzt die Meute
Columbo: Etüde in Schwarz
Der Boss (mit Jean-Paul Belmondo)
Bilderbuch Deutschland: Das schwäbische Allgäu
Columbo: Wenn der Schein trügt (Folge 36) (Aufzeichnung vom 28.4.2013, SuperRTL)
Columbo: Schreib oder stirb (mit Reinhard in Amtzell gesehen) (einige sehr interessante und stimmungsvolle Kameraeinstellungen, für den Zeitpunkt der Produktion äußerst innovative Idee, die gleichen Momente dreier verschiedener Personen – Der Verleger, der angeheuerte Killer, der Autor, der sterben muss und wird – Bild im Bild (also drei Bildschirme, wie bei „24“) zu zeigen.
Columbo: Ein ehrenwerter General (mit Reinhard in Amtzell gesehen) (tolle und sehr stimmige Musik, einige äußerst gelungene Kameraeinstellungen)
Columbo: Niemand stirbt zweimal (Aufzeichnung vom 5.5.2013 SuperRTL)
Columbo verirrt sich mal wieder an den Tatort. Einige sehr humorvolle Szenen. Wieder einmal (wann nicht?) ist die Frau von Inspektor Columbo natürlich glühender Fan, in diesem Fall nicht vom Mörder, der Autor oder Schauspieler oder Sänger ist, sondern von Theresa, die Bücher schreibt, welche Mrs. Columbo (die angebliche) natürlich verschlungen hat. 😉
Columbo berichtet, dass er eigentlich neue Reifen für seine Schrottkarre bräuchte.
Columbo: „Wenn du einen Schneeball rollen siehst, hilf nach!“ (wählt zwecks Alibiüberprüfung die Nummer von Paul Rooker, in dessen neuem Film Wayne Jennings angeblich mitspielen wollte, weswegen er am Abend zuvor bei ihm gewesen sei)
Wennings zur Krankenschwester: „Schenken Sie dem Inspektor doch auch ein Glas Wein ein.“
Columbos lässige Reaktion darauf (im Dienst!!!): „Nein, vielen Dank. Ich habe grade ein Bier getrunken.“
Tatort: Geburtstagskind (Schweizer Tatort mit Flückiger & Ritschard aus dem Jahr 2013)
Columbo: Schach dem Mörder/Schachmatt (ungekürzte Version) (Folge 16)
Die Simpsons: Das Fernsehen ist an allem Schuld
Homer will ein Gewürzregal für Marge basteln (oh Gott!) und die Itchy & Scratchy Show wird von Bart und Lisa genossen.Genial: Inklusive der Originalmusik wird die Psycho-Duschszene auf Homer übertragen gezeigt. Marge verbietet Bart und Lisa, sich die Itchy & Scratchy-Show anzuschauen, weswegen sie heimlich bei Milhouse gucken. Und Marke schreibt beim Betrachten alle Gewalttätigkeiten und anormalen Szenen heraus, die in der Sendung vorkommen. Dann schreibt sie an die Produzenten einen Brief.
Nachdem Marge bei Kent Brockman in dessen Talkshow „Smartline“ auftrat, wird eine äußerst ätzende, sehr brave neue Itchy & Scratchy-Folge ausgestrahlt. AUch Dr. Marvin Monroe taucht auf und wird aus Wien im TV live eingeblendet.
Der Profi (stv-Aufzeichnung vom 3.8.2013, 22:45) (HQ) (mit Jean-Paul Belmondo)

Der Profi II
Tatort: Kinderwunsch (Folge mit Krassnitzer in Wien aus dem Jahr 2008)
Columbo: Mord per Telefon (Aufzeichnung vom 17.8.2013, RTL Nitro)
The Book of Eli – Der letzte Kämpfer
Columbo: Mord in eigener Regie (SRTL Nitro Aufzeichnung vom 24.8.2013 morgens)

Die Simpsons: Moonshine River (Staffel 24, Folge 1) (Pro 7-Aufzeichnung vom 26.8.2013, 20:15)
Zeichentrickserie USA 2012 18 min Folge 1. Die Simpsons Partytime in Springfield, und nur Bart hat wieder einmal kein Date. Lisa macht sich über ihn lustig und behauptet, dass kein Mädchen es mit ihm aushalten könne. Bart will seiner Schwester das Gegenteil beweisen und macht sich auf die Suche nach seinen Ex-Freundinnen, um herauszufinden, ob sie ihn noch mögen. Das Ergebnis ist jedoch niederschmetternd (ANSPIELUNG AUF „HIGH FIDELITY“, („Feivel, der Mauswanderer“, „Das Schicksal in meiner Hand“, „Sesamstraße“, ABBA, MyPad4. Besonders cool ist, dass Woody Allen in dieser Folge in „seinem“ New York mit dabei ist.). Seine letzte Hoffnung ist Mary Spuckler, Cletus Tochter – doch die ist nach New York abgehauen. Bart reist ihr kurzerhand nach. Der Baldwin-Clan gegen den Sheen-Estevaz-Clan (spielen alle in einem Gratistheaterstück mit, dass aber genau an dem Tag, als Marge & Co in die Aufführung gehen, nicht stattfindet.

Die Simpsons: Die unheimlich verteufelte Zeitreise durch das schwarze Loch („Treehouse of Horror XXXIII“) (Staffel 24, Folge 2)
Zeichentrickserie USA 2012 19 min Folge 2. Die Simpsons Auf Lisas Betreiben wird in Springfield ein Teilchen-Beschleuniger gebaut. Der funktioniert zwar nicht besonders gut, schafft es aber, ein kleines Schwarzes Loch zu produzieren … Bei den Simpsons geschehen nachts merkwürdige Dinge: Ein unsichtbarer Dämon treibt sein Unwesen … Bart ärgert sich, dass ein seltener Comic aus dem Jahre 1974 200 Dollar kostet. Da kommt Professor Frink mit einer Zeitmaschine vorbei und Bart reist ins Jahr 1974, um das Heft für 25 Cent zu kaufen. Anspielungen auf „Paranormal Activity“ (sehr genial!) & „Zurück in die Zukunft“ & wie immer noch Anspielungen auf viel mehr. („Das Ungeheuer vom Loch Schwarz“) Homer und Barney Gumble als Jugendliche, Itchy & Scratchy, plötzlich ist Barts Dad durch Beeinflussung der Vergangenheit Arthy (der immer Marge anbaggert).

45 Min: Risiko Billigflieger
Columbo: Mord in Pastell (Suitable for Framing) (Folge 6) (1971)
Auf der Party wendet er den „Uhrentrick“ an und tut so, als sei seine Uhr stehengeblieben, nur, damit sich der Maler, dessen Vernisage das ist, später erinnert, um diese und jene Uhrzeit mit Mr. Kingston geredet zu haben.
Tatort: Schön ist anders (Leipzig-Tatort mit Keppler & Saalfeld von 2010)
Columbo: Wenn der Eismann kommt (ORF 2, 30.8.2013)
Das TV Duell
Columbo: Waffen des Bösen (RTL Nitro, 31.8.2013)
Columbo: Blumen des Bösen (DVD-Kopie der Original-DVD) (Folge 11, 1971)
Columbo: Alter schützt vor Torheit nicht (Folge 13, 1971/1972) (ORF 2, Aufzeichnung 1 vom 23.8.13, ORF 2)
Columbo: Schach dem Mörder/Schachmatt (ungekürzte Version) (Folge 16)
Der TV Dreikampf
Columbo: Klatsch kann tödlich sein (Aufzeichnung von ORF 2, gesendet am 6.9.2013, 23:25) (gekürzte ARD-Fassung mit Klaus Schwarzkopf als Synchronstimme von Peter Falk!)
Stephen King’s: Die Arena – Under the Dome: „Chester’s Mill“ (Folge1 – Folge 3 von 13, Staffel 1)
Tatort: Gegen den Kopf
Wahlarena (ARD, 9.9.2013, 20:15)
Wahlarena (11.9.2013, 20:15, ARD)
Columbo: Mord nach Rezept (Episode 1 aus der Zigarren-Columbo-Holzbox)
Columbo: Lösegeld für einen Toten (aus der Zigarren-Columbo-Holzbox)
Die Simpsons: Homers vergessene Kinder (Staffel 24, Folge 3)
Equilibrium
Die Simpsons: Homer Impossible (Staffel 23, Folge 1)
Columbo: Murder by the Book (Tödliche Trennung) (Folge 3 von 1971) (englische Sprachfassung) (aus der Zigarren-Columbo-Holzbox)
Geheimnis im blauen Schloss
Henning Mankells: Kommissar Wallander – Die fünfte Frau (mit Kennath Branagh)
Columbo: Tod am Strand (Folge 34) (aus der Zigarren-Columbo-Holzbox)
Cloud Atlas
Der fliegende Händler
Die innere Schönheit des Universums
World gone mad
Stadt in Angst
Cheyenne – This must be the Place
Vier Minuten
Dienstags bei Morrie
Columbo: Der alte Mann und der Tod (Folge 37) (deutsch) (30 Minuten auf der Großbildleinwand) (gesehen in Schweden 2013) (aus der Zigarren-Columbo-Holzbox)
Back in the Game – Eine neue Chance
Die Kunst zu gewinnen: Moneyball
The Music never stopped
The Boxer
Der Gott des Gemetzels
Small World (unfassbarer Schrott!)
Columbo: Mord mit der linken Hand (Folge 4) (deutsch) (aus der Zigarren-Columbo-Holzbox)
Tatort: Angezählt (Krassnitzer-Tatort von 2013)
Mankells Wallander: Heimliche Liebschaften (2006) (mit Krister Henriksson als Wallander)
Columbo: Mord unter Brüdern (Seltsame Bettgenossen) (Aufzeichnung vom 29.9.2013, 22:15, SRTL)
Die Simpsons: Wem der Bongo schlägt (Staffel 24, Folge 8)
Mankells Wallander: Tod im Paradies (2006) (mit Krister Henriksson als Wallander)
The Simpsons: Homerland (Staffel 25, Folge 1)
—————————
Die Simpsons: Mein Freund der Wunderbaum. Zeichentrickserie 19 min (Staffel 24, Folge 6)
Homer: „Lesestoff auf Papierbasis? Sind wir Höhlenmenschen?“ Steve Mobs (Steve Jobs) taucht auf Homers gewonnenem MyPad von Mapple auf und bittet darum, alle Artikel von Mapple zu kaufen. Oder alternativ die von Hewlett Packard. Panisch klickt Homer auf „Submit“, um die Bestellung aller künftigen Mapple-Artikel abzuschicken. 🙂
Die zwölf Geschworenen
Die Bounty
Ghost World (Aufzeichnung vom 24.9.2013, ZDF Kultur)
Bella Block: Das schwarze Zimmer (mit Rolf Lossgard)
Kommissar Wallander: Mörder ohne Gesicht (2009) (mit Kenneth Branagh als Kurt Wallander)
Wildes Skandinavien: Schweden (Aufzeichnung vom 3.10.2013, 15:15 arte)
Spiel oder stirb
Stranger than Paradise
Things we lost in the Fire
Mankells Wallander: Offene Rechnungen (2006) (mit Krister Henriksson als Kurt Wallander)
Mankells Wallander: Dunkle Geheimnisse (2006) (mit Krister Henriksson als Kurt Wallander)
Columbo: Die vergessene Tote (Aufzeichnung vom 14.9.2013, RTL Nitro, 7:50)
Columbo: Lady in Waiting/Schritte aus dem Schatten (Folge 7) (englisch) (aus der Zigarren-Columbo-Holzbox)
Amateur (Aufzeichnung vom 5.10.2013, WDR)
Columbo: Selbstbildnis eines Mörders (Aufzeichnung vom 6.10.2013, RTL NITRO)
Tatort: Freunde bis in den Tod (Lena Odenthal, 2013)
Tatort: 1000 Tode
Columbo: Playback (Aufzeichnung vom 6.10.2013, 23:20, SRTL)
Der eiskalte Engel (Aufzeichnung vom 29.9.2013, 20:15, arte) (HQ)
(500) Days of Summer
Kommissar Wallander: Der Mann, der lächelte (mit Kenneth Branagh als Kurt Wallander)
Rebecca
The Simpsons: Treehouse of Horror XXIV (Staffel 25, Episode 2)
Immer Ärger mit Harry (Aufzeichnung vom 10.10.2013, hr3, HQ)
Free Rainer – Dein Fernseher lügt
Citizen Kane
Tree (mit Charlotte Gainsbourg)
Mankells Wallander: Rache (mit Krister Henriksson als Kurt Wallander)
Sebastian Bergman: Spuren des Todes – Der Mann, der kein Mörder war (mit Rolf Lassgard)
Charlie Chaplin: Die Tücken des Alltags
Familiengrab
Der Maulwurf
Die Spur der Jäger (mit Rolf Lassgard)
Rächer der Unterwelt / Die Killer
Die Tote im See
Polizeiruf 110: Der verlorene Sohn
Columbo: Short Fuse/Zigarren für den Chef (Folge 8) (englisch) (aus der Zigarren-Columbo-Holzbox)
Alaska Johansson
Melvin und Howard
Die Simpsons: Stille Wasser sind adoptiv (Staffel 24, Episode 11)
Tatort: Die chinesische Prinzessin (Münsteraner FOlge von 2013)
Saw VII – Vollendung
Mankells Wallander: Todesengel (mit Krister Henriksson als Kurt Wallander)
Die Tür
Der Fluch von Hellastadt
Laurel & Hardy/Dick & Doof: Die Leibköche seiner Majestät
Mankells Wallander: Die Schuld (mit Krister Henriksson als Kurt Wallander)
Thank you for Smoking
Mankells Wallander: Eifersucht (mit Krister Henriksson als Kurt Wallander)
Tatort: Kalte Herzen (mit Lena Odenthal)
Columbo: Wer zuletzt lacht… (Aufzeichnung vom 13.10.2013, RTL Nitro)
The saddest Music in the World
Columbo: Ruhe sanft, Mrs. Columbo (Aufzeichnung vom 26.10.2013, RTL Nitro)
Platoon (Aufzeichnung vom 6.10.2013, ARD)
Tatort: Aus der Tiefe der Zeit (Münchner Folge von 2013)
Tatort: Der dunkle Fleck (Münsteraner Folge mit Thiel & Professor Dr. Boerne)
Blair Witch Project (RTL Nitro-Aufzeichnung vom 22.10.2013)
Paranormal Activity (Aufzeichnung von VOX von Juli 2013)
Columbo: Ein Denkmal für die Ewigkeit (aus der Zigarren-Columbo-Holzbox)
Die 80er: Ein Jahrzehnt verändert die Welt (Folge 1)
Die 80er: Ein Jahrzehnt verändert die Welt (Folge 2)
Die 80er: Ein Jahrzehnt verändert die Welt (Folge 3)
Kommissar Wallander: Die falsche Fährte (Teil 1-3) (mit Rolf Lassgard) (Drehbuch: Henning Mankell)
Der Außenseiter (mit Jean-Paul Belmondo)
Die 80er: Ein Jahrzehnt verändert die Welt (Folge 4)
Nikita
Sebastian Bergman – Spuren des Todes: Die Frauen, die er kannte (mit Rolf Lassgard)
Metal Evolution, Folge 4: Shock Rock (mit Rammstein)
So finster die Nacht (Aufzeichnung vom 13.10.2013, ARDeinsFestival)
Captivity
Changeling – Der fremde Sohn
Das Mädchen Irma La Douce
Tatort: Kalter Engel
Laurel & Hardy/Dick & Doof: Hände hoch, oder nicht
They – Sie kommen
60 x Deutschland: Die Jahresschau: Das Jahr 1995
60 x Deutschland: Die Jahresschau: Das Jahr 1996
60 x Deutschland: Die Jahresschau: Das Jahr 1997
60 x Deutschland: Die Jahresschau: Das Jahr 1998
60 x Deutschland: Die Jahresschau: Das Jahr 1999
Die 80er: Ein Jahrzehnt verändert die Welt (Folge 5)
Die 80er: Ein Jahrzehnt verändert die Welt (Folge 6)
60 x Deutschland: Die Jahresschau: Das Jahr 1949
60 x Deutschland: Die Jahresschau: Das Jahr 1950
60 x Deutschland: Die Jahresschau: Das Jahr 1951
60 x Deutschland: Die Jahresschau: Das Jahr 1953
60 x Deutschland: Die Jahresschau: Das Jahr 1954
60 x Deutschland: Die Jahresschau: Das Jahr 1955
60 x Deutschland: Die Jahresschau: Das Jahr 1956
60 x Deutschland: Die Jahresschau: Das Jahr 1957
Das Appartement (mit Jack Lemmon)
Black Snake Moan – Lockruf der schwarzen Schlange
Brick
The Thing
Columbo: Bei Einbruch Mord (Aufzeichnung von ORF 2, Nacht zum 9./10.11.2013)
Columbo: Columbo likes the Nightlife („Die letzte Party“) (Aufzeichnung von ORF 2, 3.11.2013)
Schimanski: Loverboy
Achteinhalb
Google und die Macht des Wissens
Switch – Ein mörderischer Tausch
Midnight Run – Fünf Tage bis Mitternacht
Mankells Wallander: Inkasso (2010) (mit Krister Henriksson als Kurt Wallander)
Nur die Sonne war Zeuge
Auf Anfang
Die Rotkäppchen-Verschwörung
Columbo: Waffen des Bösen (Aufzeichnung von ORF 2 von November 2013)
Kennedy – Das Geheimnis der letzten Tage
Die Caine war ihr Schicksal (Aufzeichnung vom November 2013, ORF 2)
Tatort: Eine andere Welt (Dortmunder Folge aus dem Jahr 2013)
The Simpsons: Labor Pains (S25) (mit Itchy & Scratchy-Show)
Der Mackintosh-Mann
Der Chef
Fright Night
The Verdict – Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit
Metal Evolution, „Trash Metal“ (Folge 7)
The Simpsons: Four Regrettings and a Funeral (S25)
The Simpsons: Labor Pains (S25) (mit Itchy & Scratchy-Show)
The Simpsons: YOLO (S25)
Rango
Wer ist Hannah?
Hell
JFK – Dallas: Ein Tag
Gesetz der Rache
Tatort: Pleitegeier
Gone – Lauf um dein Leben
Mary & Max
Tatort: Bienzle und die blinde Wut
Pulp Fiction (Aufzeichnung von VOX)
Der Dialog (von stv auf DVD gebrannt)
Tanz der Vampire (DVD, von HD-Version der arte-Aufzeichnung vom 27.10.2013, downgeloadet am 24.11.2013 und zur DVD decodiert am 24.11.2013)
Tatort: Mord auf Langeoog
Columbo: Der erste und der letzte Mord
Mankells Wallander: Das Gespenst (Aufzeichnung von hr im Herbst 2013)
72 Stunden: The next three days
Nur noch 72 Stunden
D-Tox – Im Auge der Angst
Tatort: Schicki-Micki
Mitternachtsspitzen
Seegrund: Ein Kluftingerkrimi
Zwei glorreiche Halunken
Columbo: Schreib oder stirb (deutsch) (aus der Holzbox, offizielle DVD)
Columbo: Teuflische Intelligtenz (Folge 23) (deutsch) (aus der Holzbox, offizielle DVD)
Camilla Läckberg: Mord in Fjällbacka: „Die Hummerfehde“ (Folge 1)
Der aus dem Regen kam
Tatort: Happy Birthday, Sarah! (Stuttgarter Folge aus dem Jahr 2013)
Columbo: Tödliche Trennung (deutsch) (aus der Holzbox, offizielle DVD)
Erlebnis Erde: Pinguine hautnah 1 (Die Reise) (13.11.25_20-15_ard)
Mankells Wallander: Der Feind im Schatten (neue Folge von 2012) (mit Krister Henriksson)
The Dark Country
Columbo: Mord unter sechs Augen/Ein ehrenwerter General (deutsch) (aus der Holzbox, offizielle DVD)
Die Microsoft Story: Computer Pionier Bill Gates
John Carpenters: The Ward – Die Station
Columbo: Bei Einbruch Mord (Aufzeichnung vom 1.12.2013, Super RTL)
The Simpsons: The Kids are all right (S 25???)
Erlebnis Erde: Pinguine hautnah („Erste Schritte“) (Folge 2)
Tatort: Der Tod fährt Achterbahn
Pakt der Rache
Cold Prey: Eiskalter Tod
Cold Prey 2: Resurrection – Kälter als der Tod
Todesfalle Highlands
SOKO Stuttgart: Tödliche Karriere
Camilla Läckberg: Mord in Fjällbacka: Der Tod taucht auf (Folge 2)
Tatort: Schwindelfrei
Columbo: Mord nach Termin (Aufzeichnung vom 13.12.2013, 23:55, ORF 2)
Tatort: Finale am Rothenbaum
The Simpsons: Yellow Subfurge (S 25, mit viel Itchy & Scratchy)
Tatort: Leben gegen Leben (Hamburg-Tatort von 2008)
Final Destibation 5 (atv-Aufzeichnung Dezember 2013)
heute-show: Der Jahresrückblick 2013
Tatort: Spuk aus der Eiszeit
Polizeiruf 110: Woldsstunde
Werther (sehr empfehlenswerter kleiner deutscher Film mit hervorragenden Schauspielern und einer umwerfenden Hannah Herzsprung)
Scanner Darkly – Der dunkle Schirm (ORF 1-Aufzeichnung)
Columbo: Schritte aus dem Schattenm (Aufzeichnung vom 15.12.2013, Super RTL)
Nuhr 2013 – Der Jahresrückblick
Die Vögel (Aufzeichnung von ZDF Neo, Dezember 2013)
Tatort: Allmächtig (Münchener Folge aus dem Jahr 2013)
Mankells Wallander: Vermisst (mit Krister Henriksson, Serienfinale, 2012)
Der satirische Jahresrückblick 2013 (ZDF)
Der Grinch
Disney’s: Eine Weihnachtsgeschichte
The Simpsons: White Christmas Blues (S25)
Tim Burton’s: „Night before Christmas“
Mickey fröhliche Weihnachten: Eingeschneit im Clubhaus
Der kleine Lord (Aufzeichnung von 2013)
Ist das Leben nicht schön? (genialer Film mit James Stewart) (Aufzeichnung ZDF, Dezember 2012)
Der Mann, der zuviel wusste (Aufzeichnung von 3sat, 2012)
Ondine – Das Mädchen aus dem Meer
Columbo: Momentaufnahme für die Ewigkeit (deutsch) (aus der Holzbox, offizielle DVD)
Die Geister, die ich rief…
Schöne Bescherung
Charlie Chaplin: Das Pfandleihhaus | The Pawnshop (1916)
Charlie Chaplin: Ein Uhr Nachts | One A.M. (1916)
Ganz nah bei Dir (mit Katharina Schüttler) (Aufzeichnung von Juni 2013, NDR)
Charlie Chaplin: Das Pfandleihhaus | The Pawnshop (1916)
Charlie Chaplin: Ein Uhr Nachts | One A.M. (1916)
Der gestiefelte Kater (Aufzeichnung von ORF 1, 25.12.2013, 20:15)
Zwei Mütter (gesehen bis 0:15:30)
Heiter mit Aussicht auf Fleischbällchen
Album 2013: Bilder eines Jahres (ZDF)
Mankells Wallander: „Verrat“ (2012) (miT Krister Henriksson)
Tatort: Die fette Hoppe (GENIAL!!!)
Charlie Chaplin: Ein Uhr Nachts | One A.M. (1916)
Sin City (englisch) (bis 0:26:00)
Urban Priol: Tilt! Tschüssikowski 2013
Tatort: Am Abgrund (Lena Odenthal)
Es ist 20 Uhr (60 Jahre „Tagesschau“)
Science of Sleep – Anleitung zum Träumen (bis 0:08:00)
Mankells Wallander: Freitagsmörder
Henning Mankell: Wallanders letzter Fall (mit Rolf Lassgard)
Tatort: Freitagsmörder
Kalkofes Jahresrückblick: Fresse 2013
Kalkofes Mattscheibe Rekalked (13.12.27_22-10_tele5)
Galileo Big Pictures: Die Bilder des Jahres 2013
Die Kaktusblüte
Tatort: Borowski und der Engel
The Hangover
Ronin (Aufzeichnung vom 28.12.2013, ZDF)
„Dinner for one“ oder „Der 90. Geburtstag“ (live im Baden-Württembergischen 3. Programm)
Manche mögens heiß (Aufzeichnung von BR von Dezember 2012)
Ein seltsames Paar
Flutsch und weg
Ist das Leben nicht schön? (DVD)
Charlie Chaplin: Der Graf | The Count (1916)
Charlie Chaplin: Die Kur | The Cure (1917)
Mankells Wallander: Das Schmetterling-Tattoo (2013) (mit Krister Henriksson)
Tatort: Türkischer Honig
Mankells Wallander: Mordbrenner (2013) (mit Krister Henriksson)

2014

Papillon (Aufzeichnung vom 3.1.2014, ARD)
Salt
Tatort: Schichtwechsel
The Butterfly Effect
Der Bürotrottel (mit Jerry Lewis)
Mörderischer Vorsprung
Punch, Drunk, Love
Tatort: Franziska (gesehen bis 0.14.36)
Columbo: Tödliche Trennung (aus der Holzbox, offizielle DVD)
Cocktail für eine Leiche (Aufzeichnung vom ZDF)
Die Akte Odessa
Die schwarze Windmühle
Lilien auf dem Felde
As Tears go by
Rashomon – Das Lustwädchen
Schweden 2013 Videos (auf DVD, bis 1671 & alle erstellten Fotoshows)
Camilla Läckberg: Mord in Fjällbacka: Tödliches Klassentreffen (Folge 3)
Stockholm Ost (live auf arte)
Schweden 2013 Videos (auf DVD, nach 1671 bis 2312) (DVD Flick aus MOV-Files encodiert)
Den Mörder trifft man am Buffet (brillianter Film!!!)
Die Unsichtbare (unfassbar großartig, wie „Black Swan“)
Wenn es Nacht wird in Paris
Schweden 2012 Videos (Beginn bis 75) (55 cool, 57 „Aurora“. 64&65 Rentiere, Ab 73 Silverfallet, 75 extrem lässig)
Die rote Herberge
Mankells Wallander: Abschied (2013) (mit Krister Henriksson) (live. ARD)
Dressed to kill
Rabbit Hole – Neue Wege
Den Mörder trifft man am Buffet (brillianter Film!!!) (erstellte DVD)
Schweden 2012 Videos (75 bis Ende) (siehe Notizen bei DVD)
Schwedenvideos 2013 (2318-2919) (DVD erstellt aus DVD Flick)
Die Simpsons: Verrückt nach Mary (S24)
Whiteout
Thomas Crown ist nicht zu fassen
The Hangover, Part II
Die Simpsons: Eine Glatze macht noch keinen Kirk (S24)
Mel Brooks‘: „Höhenkoller“
Das Omen (Remake)
Explosion des Schweigens
In the Mood for Love – Der Klang der Liebe
Der Pate
Der Pate II
Bei Anruf Mord
Der Pate III
Tim & Struppi (Einhorn) (bis 0:21:00, Sat 1-Aufzeichnung)
Columbo: Geld, Macht & Muskeln (Folge 26) (deutsch) (aus der Holzbox, offizielle DVD)
Cold Prey 3
The Limits of Control
Das verborgene Schwert
on tape: The Hives
Charlie Chaplin: Der Feuerwehrmann (1916)
Charlie Chaplin: Easy Street/Leichte Straße (1916)
Exam – Tödliche Prüfung
Akte X: Gezeichnet (Staffel 1, Folge 1)
Akte X: Die Warnung (Staffel 1, Folge 2)
Akte X: Das Nest (Staffel 1, Folge 3)
Akte X: Signale (Staffel 1, Folge 4)
Akte X: Der Teufel von Jersey (Staffel 1, Folge 5)
Akte X: Einer von vielen
Fotoshow Hochzeit von Lucia & Andy
Fotoshow # 1 Lucia, Lara, Andy
Fotoshow # 2 Lucia, Lara, Andy
Fotomix gemischt Video
Rebel Anthology
Öffne die Augen (obre los ojos)
The Rolling Stones (Ein Film von David Laysles, Albert Maysles & Charlotte Zwerin) (DVD „Aufnahmen039“ (Juni 2013, stv)
rund um das Gratiskonzert Ende 1969 am Altamon Speedway mit Reaktionen und Interviews der Stones rund um die Tragödie.
Sucker Punch
Die letzte Festung
Es war einmal in Amerika
Bates Motel: „Erst der Traum, dann der Tod“ (S01, E01)
Psycho (ORF 2-Ausstrahlung vom 22.1.2014)
The Bates: „Bates Motel“ (Lied)
The Bates: „Billie Jean“ (Videoclip > „Psycho-Remake“ in Form eines Musikvideos)
Psycho (Remake) (Aufzeichnung vom ZDF, 26.1.2014)
Psycho 2 (DVD)
Source Code
Stichtag – Schluß mit gemütlich
Fright – Die Fratze
Paranormal Activity II: Extended Cut
Paranormal Activity III
Tatort: Adams Alptraum (Saarbrücken-Tatort, 2013/2014)
Der Unverbesserliche (mit Jean-Paul Belmondo)
Die Simpsons: Der glamouröse Godfrey (S24)
Die Simpsons: Blauauge, sei wachsam (S24)
The Simpsons: Steal This Episode (S25E09)
The Simpsons: Married to the Blob (S25E10)
Psycho 3 (DVD)
Tatort: Todesspiel (Konstanz-Folge, 2013)
Akte X: Schatten (Staffel 1, Folge 6)
Akte X: Die Maschine (Staffel 1, Folge 7)
Die Killer-Brigade
Die Geschwister Savage
Ein Tick anders
Der letzte Zug nach Gun Hill
Hügel des Schreckens
Easy Money
Die Simpsons: Die Farbe Grau
Die Simpsons: Dicker Mann und kleiner Junge
King of Queens: Hund zu verschenken (atv)
King of Queens: Liebesgrüße aus dem Schuhkarton (RTL 2)
King of Queens: Das Haus (atv)
King of Queens: Traumurlaub (RTL 2)
King of Queens: Wild und gefährlich (mit Adam Sandler) (atv)
Zwölf Uhr Mittags (ARD-Aufzeichnung vom 2.2.2014)
Die Gewaltigen
Akte X intern – Was Sie schon immer wissen wollten
Verdacht (stv-Aufzeichnung)
Columbo: Todessymphonie (ORF 2-Aufzeichnung vom 31.1.2014)
Akte X: Gute Patrioten
Der letzte Countdown
Whistleblower – In gefährlicher Mission
In einer besseren Welt
Columbo: Mord nach Takten (Aufzeichnung von RTL Nitro vom 1.2.2014)
Columbo: Mord in eigener Regie (Aufzeichnung von SuperRTL vom 26.1.2014)
Cape Fear – Am Kap der Angst (Aufzeichnung von Arte, 9.3.2011)
Akte X: Eis (S01E08)
Akte X: Besessen (S01E09)
Ein perfekter Mord (Aufzeichnung von atv von Januar 2012)
Zwölf Uhr Mittags (arte-Aufzeichnung vom 2.2.2014)
Blind Horizon
1 Mord für 2
Cache – Versteckt
Traue niemandem
Tatort: Großer, schwarzer Vogel
Airport
Akte X: Gefallener Engel (S01E10)
Die Simpsons: Burns Begins (S24)
Die Simpsons: Was animierte Frauen wollen (S24)
Konflikt
Akte X: Eve (S01E11)
The Fog – Nebel des Grauens
Bates Motel: Nette Stadt, Norma (S01E02)
Bates Motel: Was stimmt nicht mit Norman? (S01E03)
Bates Motel: Sie können mir vertrauen (S01E04)
Columbo: Wenn der Schein trügt (Aufzeichnung vom 9.2.2014, SRTL)
Der Panther
Caligari: Wie der Horror ins Kino kam
Psycho II (Aufzeichnung vom ZDF, Februar 2014)
Columbo: Schach dem Mörder (Aufzeichnung von ORF 2 vom 14.2.2014)
Das Kabinett des Dr. Caligari
Tatort: Auf ewig Dein
Tatort: Am Ende des Tages (Dellwo, Sänger)
Stephen Kings: „Dolans Cadillac“
22 Kugeln – Die Rache des Profis
Columbo: Mord á la Carte (ORF 2-Aufzeichnung vom 24.1.2014)
King of Queens: Späte Rache (RTL 2)
King of Queens: Carrie Doolittle (atv)
Columbo: Mord in eigener Regie (Aufzeichnung von ORF 2 vom 7.2.2014) (bis 0:45:00, danach ist Aufzeichnung defekt und Rest von ORF 2-Ausstrahlung am 8.2.2014 gesehen)
Columbo: Mord nach Rezept (Aufzeichnung vom 16.2.2014 von RTL Nitro)
Columbo: Die letzte Party (Columbo likes the Nightlife) (Aufzeichnung von RTL Nitro vom 8.2.2014)
Texas Killing Fields
Columbo: Traumschiff des Todes (Aufzeichnung von Super ERTL vom 16.2.2014)
Tatort: Zirkuskind (Lena Odenthal-Folge von 2013)
Charlie Chaplin: Der Einwanderer (The Immigrant) (1917)
Geständnisse – Confessions of a Dangerous Mind
Playback
Poltergeist (Aufzeichnung von arte vom 13.1.2014)
Presto | Knick Knack | For the Birds (Der Vogelschreck) | Lifted (Pixar-Kurzfilme)
Dreckiges Gold
Akte X: Sophie (S02E18)
Akte X: Die Botschaft (S01E13)
Bates Motel: Noch bevor die Hoffnung stirbt (S01E05)
The Simpsons: Specs and the City (S25)
Vinyl: Das Jahr 1967
Die Simpsons: Apokalypse Springfield (S24)
The Simpsons: Labor Pains (S25) (mit Itchy & Scratchy-Show)
Akte X: Gesteinigt
Wasabi – Ein Bulle in Japan (Aufzeichnung vom 20.2.2014)
King of Queens: Teuflisch nette Kollegen (atv)
Carrie und Doug haben Probleme mit ihren Arbeitskollegen: Während Carrie das Gefühl hat, von ihren Kollegen nicht akzeptiert zu werden, und große Anstrengungen unternimmt, das zu ändern, kann Doug nicht fassen, dass er von dem neuen Fahrer Jared offensichtlich abgelehnt wird. Denn Jared lädt alle Kollegen zu einer Grillparty ein – nur Doug nicht. Fieberhaft sucht Doug nach einer Erklärung dafür, warum ihn der Neue nicht mag…
King of Queens: Wilde Bullen (atv)
Carrie fährt mit ihrem Vater nach New Jersey, um zum ersten Mal das Grab ihrer Mutter zu besuchen. Die Inschrift des Grabsteins ist für sie jedoch eine unangenehme Überraschung. Doug will die Abwesenheit seiner Frau und seines Schwiegervaters nutzen, um sich mal wieder mit seinem Kumpel Ray Barone zu treffen. Da auch dessen Familie gerade verreist ist, gehen Doug und Ray gemeinsam auf Kneipentour, um ihre Freiheit in vollen Zügen zu genießen…
King of Queens: Ein seltsames Paar (RTL2)
Ein Seltsames Paar. Seit Carrie wegen eines großen Falles in ihrer Kanzlei Nachtschichten schieben muss, kann Doug nicht mehr vernünftig schlafen. Da entdeckt er, dass ausgerechnet sein Schwiegervater wunderbar als Einschlafhilfe taugt…
Metal Evolution: Glam Rock (Folge 6)
Metal Evolution: New Wave of British Heavy Metal (Folge 5)
Dokumentarreihe USA 2011 45 min Folge 5.. Metal Evolution Folge 5: New Wave of British Heavy Metal. Metal Evolution ist eine Musik-Dokumentation, die die Historie und die verschiedenen musikalischen Auswüchse von Heavy Metal in elf Episoden beleuchtet. Der kanadische Musikredakteur Sam Dunn führt zu diesem Zweck Interviews mit den großen Bands dieses Genres – wie Black Sabbath, Deep Purple, Metallica, Van Halen, Slash, Alice Cooper, KISS, Soundgarden, Slayer oder Iron Maiden – und zeigt in kurzen Ausschnitten die musikalische Entwicklung von den 50er Jahren bis heute auf. In dieser Folge ist Sam Dunn im Großbritannien der Neuzeit unterwegs. Kanada, 2011
Metal Evolution: Grunge (Folge 8)
Metal Evolution: Nu Metal (Folge 9)
Metal Evolution: Power Metal (Folge 10)
Metal Evolution: Progressive Metal (Folge 11)
King of Queens: Höllische Nachbarn (atv)
King of Queens: Zweites Heim, Glück allein (atv)
Columbo: Niemand stirbt zweimal (Aufzeichnung vom 23.2.2014,1:00, ORF 2)
Tatort: Brüder
Tatort: Mörderspiele
Becoming The Beatles (arte)
Hinter den Kulissen der „Magical Mystery Tour“ (arte)
Magical Mystery Tour
Verblendung (US-Remake)
Bloch: Heißkalte Seele (mit Katharina Schüttler)
Tatort: Abgründe (großartige Krassnitzerfolge von 2013/2014)
Tatort: Franziska
Bates Motel: Doch in Wahrheit … (S01E06)
Die Simpsons: Whiskey Business (S24) (Telefonscherz „Moe, der Kopf“ = „Ich möchte Moderkopf sprechen.“) Folge, in der Moe Selbstmord begehen will.
Die Simpsons: Der fabelhafte Faker Boy (S24) (geiler PVC-Figuren-Vorspann)
Akte X: Verlockungen (S01E14)
Akte X: Lazerus (S01E15)
Tatort: Der Eskimo
Tatort: Stoevers Fall
Akte X: Ewige Jugend (S01E16)
Joe Strummer: The Future is unwritten
Tatort: Experiment (Stoeverfall)
Tatort: Waidmanns Heil (Leipzigfall, lahm)
Akte X: Täuschungsmanöver (S01E17)
Tatort: Kressin und der Laster nach Lüttich
Tatort: Bermuda
Lautlos im Weltraum
Tatort: Bienzle und der heimliche Zeuge
Columbo: Lösegeld für einen Toten (Aufzeichnung von RTL Nitro vom 22.2.2014, ACHTUNG: ziemlich sicher hier durchgehend EINE Synchrostimme, also nicht wie auf DVD oder anderen Fassungen, in denen für 2-3 Sätze ein völlig unbekannter und untypischer Synchrosprecher Peter Falk synchronisiert)
Akte X: Der Wunderheiler (S01E18)
Tatort: Kopfgeld
Tatort: Schlaflos in Weimar (Leipzigfolge, sehr gut)
Akte X: Verwandlungen (S01E19)
Tatort: Frühstück für immer
Fear Dot Com
Bates Motel: Der Mann in Zimmer 9″ (S01E07)
Bates Motel: „Ein Junge und sein Hund“ (S01E08)
Anatomie eines Mordes
Tatort: Heisser Schnee (Lenz, München)
Betrogen (Clint Eastwood)
Die Katze und der Kanarienvogel
Tatort: Der Fall Reinhardt (Kölner Folge, 2013)
The Simpsons: The War of Art (S25E15)
Der gelbe Strom
Rebecca (DVD, deutsch)
Akte X: Der Kokon (S01E20)
In der Überzahl
Akte X: Ein neues Nest (S01E21)
Berüchtigt (DVD, deutsch)
36 Stufen (DVD, deutsch)
Sabotage (DVD, deutsch)
ID:A – Frau ohne Vergangenheit
Jeder Tod hat seinen Preis
Der Geheimagent (DVD, deutsch)
Akte X: Wiedergeboren (S01E22)
Akte X: Roland (S01E23)
Rate mal, wer zum Essen kommt
Die Wahrheit
Mord in Barcelona
Prom Night
Hello Mary Lou – Prom Night 2
Tatort: Borowski und das Meer
In einer stillen Nacht
Es kommt der Tag (mit Katharina Schüttler)
Ein Fall für Harper (Aufzeichnung von März 2014, rbb)
Tatort: Feuertaufe
Tatort: Wo ist Max Gravert?
… und Gerechtigkeit für alle (mit Al Pacino)
Tatort: Bienzle und der Zuckerbäcker
The Simpsons: The Winter of his content (S25)
Akte X: Das Labor (großartige, absolut herausragende Folge. Brilliantes Staffelfinale) (S01E24)
Akte X: Kontakt (S02E01) (WOW! Unglaublich genial. 199% Akte X!!! PERFEKT!!!) (S02E01)
The Simpsons: The War of Art (S25E15) (HQ)
Akte X: Der Parasit (S02E02)
Tatort: Hundeleben
Eine Dame verschwindet (DVD, deutsch)
Ein riskanter Plan
Tatort: Rabenherz
Die Simpsons: Die Legende von Carl (S24)
King of Queens: Schlimme Wörter
King of Queens: Auf der Mauer, auf der Lauer
Blutige Spur
Akte X/The X-Files: „Feuer“ (Season 1, Episode 12) (DVD, Disc 3, deutsch)
Akte X/The X-Files: „Gezeichnet“ (Pilotfilm) (Season 1, Episode 1) (DVD, Disc 1, deutsch) (GROSSARTIGE FOLGE!)
Akte X/The X-Files: „Die Warnung“ (Season 1, Episode 2) (DVD, Disc 1, deutsch) (wundervolle Folge, totales Akte X-Feeling!)
Akte X/The X-Files: „Das Nest“ (Season 1, Episode 3) (DVD, Disc 1, deutsch) (sehr gute Folge)
Akte X/The X-Files: „Signale“ (Season 1, Episode 4) (DVD, Disc 1, deutsch)
Tatort: Blutgeld (sehr gelungene, dramatische Stuttgarter Folge. Die Freundin vom einen Cop sieht supersüß aus)
Tatort: Im Netz der Lügen (Konstanzer Folge)
Akte X/The X-Files: „Blut“ (Season 2, Episode 3) (DVD, Disc 1, deutsch)
Akte X/The X-Files: „Schlaflos“ (Season 2, Episode 4) (DVD, Disc 1, deutsch)
Akte X/The X-Files: „Der Teufel von Jersey“ (Season 1, Episode 5) (DVD, Disc 2, deutsch)
Akte X/The X-Files: „Schatten“ (Season 1, Episode 6) (DVD, Disc 2, deutsch)
Akte X/The X-Files: „Unter Kontrolle“ (Teil 1 einer Doppelfolge) (Season 2, Episode 5) (DVD, Disc 2, deutsch)
Akte X/The X-Files: „Seilbahn zu den Sternen“ (Teil 2 einer Doppelfolge) (Season 2, Episode 6) (DVD, Disc 2, deutsch)
Akte X/The X-Files: „Die Maschine“ (Season 1, Episode 7) (DVD, Disc 2, deutsch)
Akte X/The X-Files: „Eis“ (Season 1, Episode 8) (DVD, Disc 2, deutsch)
Tatort: Der Hammer (Münster-Folge von 2013/2014)
Kommissar Marthaler: Partitur des Todes
The Simpsons: Days of Future Future (S25E18)
Attack the Block
Akte X:/The X-Files: „Besessen“ (Season 1, Episode 9) (DVD, Disc 3, deutsch)
Akte X:/The X-Files: „Gefallener Engel“ (Season 1, Episode 10) (DVD, Disc 3, deutsch)
Akte X/The X-Files: „Eve“ (Season 1, Episode 11) (DVD, Disc 3, deutsch)
Akte X:/The X-Files: „Die Botschaft“ (Season 1, Episode 13) (DVD, Disc 4, deutsch)
Akte X:/The X-Files: „Verlockungen“ (Season 1, Episode 14) (DVD, Disc 4, deutsch)
Akte X:/The X-Files: „Lazarus“ (Season 1, Episode 15) (DVD, Disc 4, deutsch)
Akte X:/The X-Files: „Ewige Jugend“ (Season 1, Episode 16) (DVD, Disc 4, deutsch)
Akte X:/The X-Files: „Täuschungsmanöver“ (Season 1, Episode 17) (DVD, Disc 5, deutsch) (GENIAL!)
Akte X:/The X-Files: „Der Wunderheiler“ (Season 1, Episode 18) (DVD, Disc 5, deutsch)
The Final Kalkdown: 20 Jahre Mattscheibe (Folge 1)
Akte X:/The X-Files: „Verwandlungen“ (Season 1, Episode 19) (DVD, Disc 5, deutsch)
Akte X:/The X-Files: „Der Kokon“ (Season 1, Episode 20) (DVD, Disc 5, deutsch)
Akte X:/The X-Files: „Ein neues Nest“ (Season 1, Episode 21) (DVD, Disc 6, deutsch)
Akte X:/The X-Files: „Wiedergeboren“ (Season 1, Episode 22) (DVD, Disc 6, deutsch)
Akte X:/The X-Files: „Roland“ (Season 1, Episode 23) (DVD, Disc 6, deutsch)
Ein starkes Team: Der Freitagsmann
Kommissar Stolberg: Im Dunkeln
Akte X:/The X-Files: „Das Labor“ (Season 1, Episode 22) (DVD, Disc 6, deutsch)
Akte X/The X-Files: Nicht verwendete Szenen, US-TV-Spots (10 & 20 Sekunden – toll!), Die Wahrheit über Akte X, Chris Carter spricht über 11 Episoden der ersten Staffel (und zwar ausführlich und sehr sympathisch), „Spezialeffekt“ aus „Gefallener Engel“ (das hat Humor, das pinkte lässige Teil), Ca. 45-Sekunden-Beiträge zu etwa 15 Themen rund um Akte X, z.B. Fox Mulder, Sully, Deep Throat, Die Musik, ….
Akte X/The X-Files: „Drei“ (S02E07, Disc 2, deutsch)
Akte X/The X-Files: „An der Grenze“ (S02E08, Disc 2, deutsch)
Tatort: Hochzeitsnacht
Akte X/The X-Files: „Der Vulkan“ (S02E09, Disc 3, deutsch)
Akte X/The X-Files: „Rotes Museum“ (S02E10, Disc 3, deutsch)
Akte X/The X-Files: „Excelsis Dei“ (S02E11, Disc 3, deutsch)
Watchtower – Gözetleme Kulesi (Kino mit meiner Mama am 21.4.2014)
Akte X/The X-Files: „Böse geboren“ (S02E12, Disc 3, deutsch)
Akte X/The X-Files: „Todestrieb“ (S02E13, Disc 4, deutsch)
Akte X/The X-Files: „Satan“ (S02E14, Disc 4, deutsch)
Akte X/The X-Files: „Frische Knochen“ (S02E15, Disc 4, deutsch)
Akte X/The X-Files: „Die Kolonie, Teil 1“ (S02E16, Disc 4, deutsch)
12 Years a Slave (Kino) (22.4.2014)
Akte X/The X-Files: „Die Kolonie, Teil 2“ (S02E17, Disc 5, deutsch)
Akte X/The X-Files: „Sophie“ (S02E18, Disc 5, deutsch)
Akte X/The X-Files: „Totenstille“ (S02E19, Disc 5, deutsch)
Akte X/The X-Files: „Der Zirkus“ (S02E20, Disc 5, deutsch) merkwürdige, aber auch humorvolle, seltsame Folge! (inklusive zwei Deleted Scenes bzw. Special-Szenen)
Akte X/The X-Files: „Heilige Asche“ (S02E21, Disc 6, deutsch) Krasse Folge alá „Der Exorzist“ ECHT HEFTIG, nochmal angucken!!!
Akte X/The X-Files: „Verseucht“ (S02E22, Disc 6, deutsch) TOLLE FOLGE!!!, GENIAL! Nochmal angucken!
Akte X/The X-Files: „Das Experiment“ (mit Monk-Darsteller) (S02E23, Disc 6, deutsch)
Tatort: Weil sie böse sind
Akte X/The X-Files: „Unsere kleine Stadt“ (S02E24, Disc 6, deutsch)
Akte X/The X-Files: „Anasazi“ (+ nicht gezeigte Deleted Scene & Hinter den Kulissen-Szene) (S02E25, Disc 7, deutsch)
Akte X/The X-Files: „Bonusmaterial Staffel 2“
Featurette „Die Wahrheit über die 2. Staffel“, Chris Carter spricht über 12 Episoden der zweiten Staffel, Hinter den Kulissen-Material, Unveröffentlichte Szenen, „Die Wahrheit hinter Akte X“-Spots von FOX, TV Spots von FOX (10 & 20 Sekunden-Clips)
Akte X/The X-Files: „Das Ritual“ (+ Deleted Scenes) (S03E01, Disc 1, deutsch)
Akte X/The X-Files: „Verschwörung des Schweigens“ (S03E02, Disc 1, deutsch)
Akte X/The X-Files: „Blitzschlag“ (mit Joe Black & Giovanni Ribisi) (S03E03, Disc 1, deutsch)
Akte X/The X-Files: „Der Hellseher“ (S03E04, Disc 1, deutsch)
Tatort: Arme Pueppi (Stoever-Fall)
Tatort: Der Frauenflüsterer (Münster-Folge)
Akte X/The X-Files: „Die Liste“ (& Deleted Scene) (S03E05, Disc 2, deutsch)
Akte X/The X-Files: „Fett“ (S03E06, Disc 2, deutsch)
Columbo: Schritte aus dem Schatten (Aufzeichnung von RTL Nitro vom 29.3.14)
Columbo: Klatsch kann tödlich sein (Aufzeichnung von SuperRTL vom 6.4.2014)
Die Simpsons: Glück auf Schienen (vorletzte Folge der 24. Staffel)
Tatort: Zwischen zwei Welten (Schweizer Folge von 2013)
Tatort: Kaltstart
Mankells Wallander: Eiskalt wie der Tod (2005)
Columbo: Tödliche Trennung (englisch, DVD-Holz-Box)
Columbo: Blumen des Bösen (Aufzeichnung vom 30.3.2014, SuperRTL)
Tatort: Leerstand (Frankfurter Folge mit Dellwo & Sänger)
Mord am See
Tatort: Das Lederherz (tolle alte Karlsruhe-Folge)
Storyteller – Wie Amazon den Buchmarkt aufmischt
Das Fenster zum Hof
Der zerrissene Vorhang
Die Vögel
Tatort: Es ist böse (Frankfurt-Folge mit Steier und Mey)
Marnie
Topas
Psycho (Aufzeichnung vom 10.10.13, hr)
Frenzy (Aufzeichnung vom 27.12.11, ARD)
Immer Ärger mit Harry (Aufzeichnung vom 24.7.2013, ARD)
Camilla Läckberg – Mord in Fjällbacka: Die Kunst des Todes
Vertigo – Aus dem Reich der Toten (Aufzeichnung vom 20.12.2012, 3sat)
Wer die Nachtigall stört
Die zwölf Geschworenen (Aufzeichnung vom 23.9.2013, arte)
Verdammt in alle Ewigkeit
In der Hitze der Nacht (Aufzeichnung von Dezember 2012, hr)
Im Schatten des Zweifels
Ein ungezähmtes Leben (mit Lucia, Andy und Jutta in Kirchdorf am 2.5.2014)
Mankells Wallander: Ein Toter aus Afrika (mit Lucia, Andy und Jutta in Kirchdorf am 3.5.2014)
Bei Anruf Mord
Saboteure (Aufzeichnung vom 27.2.2012, arte)
Verdacht (stv)
Gesprengte Ketten (ARD-Aufzeichnung, komplett in einem File)
Tatort: Der Mann auf dem Hochsitz
Der Mann, der zuviel wusste (Aufzeichnung vom 19.12.12, 3sat)
Lost in Translation – Zwischen den Welten (Aufzeichnung von Januar 2014, ARD)
Joyride – Spritztour! (Aufzeichnung von Kabel 1 vom 23.12.13)
Sieben (Aufzeichnung von ORF 1)
In my Sleep
Into the Blue
Flightplan – Ohne jede Spur (ORF-Aufzeichnung, 2012)
Rope – Cocktail für eine Leiche (arte, 10.6.2013, 22:10)
Ich kämpfe um dich (arte, Februar 2012)
Wenn die Gondeln Trauer tragen
Tatort: Tod aus Afrika (Moritz Eisner in Tirol)
Tatort: Der Name der Orchidee (Konstanzer Folge)
Panic Room (Aufzeichnung von März 2013, Kabel 1)
Gegen jeden Zweifel
Tatort: Am Ende des Flurs (Münchner Folge von 2013/2014)
French Connection I – Brennpunkt Brooklyn
Tatort: Vorstadtballade (Münchner Folge, oldschool, sehr schräge Charaktere, faszinierende Schauspielerin)
Precious – Das Leben ist kostbar
French Connection II
Tatort: Das Lächeln der Madonna
Der letzte Tycoon
Badlands – Zerschossene Träume (grandioser Film)
Die Frau hinter der Wand
Mystic River
Die Unbestechlichen
Gespenster (Julia Hummer)
Tatort: Singvogel
Mankell’s Kommissar Wallander: Ein Mord im Herbst (28.12.2012, ARD) (mit Kenneth Branagh)
Tatort: Totentanz (Münchner Folge mit Bela B.)
Die fünfte Frau, Teil 1 (Kommissar Wallander) (mit Rolf Lassgard)
Die fünfte Frau, Teil 2 (Kommissar Wallander) (mit Rolf Lassgard)
Die weiße Löwin (Kommissar Wallander) (mit Rolf Lassgard)
Tatort: Hasard !
Tatort: Alibi für Amélie
Tatort: Der Heckenschütze
Tatort: Bienzle und der Taximord
Mankell’s Kommissar Wallander: Hunde von Riga (Aufzeichnung von ARD) (mit Kenneth Branagh)
Mankell’s Kommissar Wallander: Mitsommermord (Aufzeichnung von NDR) (mit Kenneth Branagh)
Henning Mankell’s: Die falsche Fährte (Teil 1-3) (mit Rolf Lassgard)
Mankell’s Wallander: Diebe (mit Krister Henriksson)
Kommissar Wallander: Vor dem Frost (Aufzeichnung von ARD) (mit Kenneth Branagh)
Mankell’s Wallander: Der Kurier (mit Krister Henriksson)
Mankell’s Wallander: Das Leck (mit Krister Henriksson)
Wallanders letzter Fall (mit Rolf Lassgard)
Mankell’s Wallander: Der wunde Punkt (mit Krister Henriksson)
Kommissar Wallander: Die Brandmauer (mit Kenneth Branagh)
Mankell’s Wallander: Inkasso (mit Krister Henriksson)
Mankell’s Wallander: Die Zeugin (mit Krister Henriksson)
Mankell’s Wallander: Der Feind im Schatten (mit Krister Henriksson)
Mankell’s Wallander: Vermisst (mit Krister Henriksson)
Mankell’s Wallander: Verrat (mit Krister Henriksson)
Tatort: Alle meine Jungs (Bremer Folge von 2014, live Zattoo, 18.5.2014)
Kommissar Wallander: Die falsche Fährte (mit Kenneth Branagh)
Kommissar Wallander: Der Mann, der lächelte (mit Kenneth Branagh)
Mankell’s Wallander: Das Schmetterling-Tattoo (mit Krister Henriksson)
Mankell’s Wallander: Mordbrenner (mit Krister Henriksson)
Mankell’s Wallander: Abschied (mit Krister Henriksson)
Henning Mankell: Mörder ohne Gesicht, Teil 1 & Teil 2 (mit Rolf Lassgard)
Mankell’s Wallander: Offene Rechnungen (mit Krister Henriksson)
Mankell’s Wallander: Dunkle Geheimnisse (4.10.2013, 23:30, ARD)
Mankell’s Wallander: Am Rande der Finsternis (mit Krister Henriksson)
Mankell’s Wallander: Bilderrätsel (mit Krister Henriksson)
Tatort: Atlantis (Ehrlicher & Kain)
Tatort: Odin’s Rache (Kölner Folge)
Mankell’s Wallander: Das Gespenst (mit Krister Henriksson)
Kommissar Wallander: Die fünfte Frau (mit Kenneth Branagh)
Mankell’s Wallander: Tödliche Fracht (mit Krister Henriksson)
Tatort: Armer Nanosh (uralte Folge)
Tatort: Mit ruhiger Hand (Kölner Folge)
Mankell’s Wallander: Todesengel (mit Krister Henriksson)
Mankell’s Wallander: Die Cellospielerin (mit Krister Henriksson)
Mankell’s Wallander: Vor dem Frost (mit Krister Henriksson)
Mankell’s Wallander: Der Scharfschütze (mit Krister Henriksson)
Kommissar Wallander: Mörder ohne Gesicht (mit Kenneth Branagh)
Der Kuss vor dem Tode
The Simpsons: Brick like me (S25)
Tatort: Parteifreunde (Stoever)
Tatort: Bitteres Brot (Konstanzer Folge mit Julia Jentsch)
Tatort: Stirb und werde (Borowski solo, Kiel)
Tatort: Unschuldig (alte Frankfurt-Folge mit Brinkmann als Kommissar)
Tatort: Frau Bu lacht (Münchner Folge von 1995)
Tatort: Haie vor Helgoland (Stoever)
Tatort: Brandmal (Kölner Folge, 2008)
Tatort: Voll auf Hass (Stoever-Folge, Die Toten Hosen kommen als Liveact vor, tolle Folge)
Tatort: Tödliches Verlangen (Ehrlicher & Kain)
Tatort: Häschen in der Grube (Münchner Folge)
Tatort: Schattenhochzeit (Borowski)
Tatort: Ein Fall für Ehrlicher
Der Clou (mit Robert Redford & Paul Newman)
Tatort: Tod vor Scharhörn (unfassbarer Stoeverschrott)
Tatort: Frankfurt – Miami (Frankreich-Action-Krimi-Style mit Brinkmann in Frankfurt)
Tatort: Blasslila Briefe (Freiburger Tatort-Folge)
Tatort: Der Tod spielt mit (Ehrlicher & Kain, mit wunderschöner jungen Schauspielerin)
Tatort: Undercover
Mankell’s Wallander: Die Schuld (mit Krister Henriksson)
APP
Traumstädte: Stockholm
Tatort: Die Frau im Zug (tolle Kölner Folge)
Tatort: Der illegale Tod (Bremer Folge)
Tatort: Ein mörderisches Märchen (Münchner Folge)
Schurkenstück (mit Katharina Schüttler)
Tatort: Schützlinge (Kölner Folge)
Im Sumpf des Verbrechens
Frost/Nixon
Der Mackintosh Mann (mit Paul Newman)
Der Mann aus San Fernando
Columbo: Schwanengesang (DVD, deutsch, aus der Holzbox)
Tatort: Müll (Kölner Folge)
Tatort: Verbranntes Spiel (Ehrlicher & Kain)
Tatort: Um Haus und Hof (Stoever-Folge)
Akte X/The X-Files: „Der zweite Körper“ (S03E07, Disc 2, deutsch)
Akte X/The X-Files: „Parallele“ (S03E08, Disc 2, deutsch)
Akte X/The X-Files: „Die Autopsie“ (Teil 1 einer Doppelfolge) („Nisei“) (S03E09, Disc 3, deutsch)
Akte X/The X-Files: „Der Zug“ (Teil 2 einer Doppelfolge) („731“) (S03E10, Disc 3, deutsch)
Tatort: Mördergrube (Kölner Folge mit der süßen Kroatin (?) aus dem Stuttgarter Tatort-Team)
Akte X/The X-Files: „Offenbarung“ (S03E11, Disc 3, deutsch)
Akte X/The X-Files: „Krieg der Koproghagen“ (S03E12, Disc 3, deutsch)
Parkland
Der Richter, den sie Sheriff nannten
The Simpsons: Luca$ (S25)
The Simpsons: Pay Pal (S25)
The Simpsons: The Man who grew too much (S25)
The Simpsons: What to expect, when Bart’s expecting (S25)
The Simpsons: Yellow Badge of Cowardge (S25)
The Simpsons: You don’t have to live like a referee (S25)
Columbo: Mord in Pastell (DVD aus Holzbox, deutsch)

Tatort: Hundeleben (Frühjahr 2014)
Eine Dame verschwindet
Ein riskanter Plan
Tatort: Rabenherz
Die Simpsons: Die Legende von Carl
King of Queens: Schlimme Wörter
King of Queens: Auf der Mauer, auf der Lauer
Blutige Spur

April 2014:

Tatort: Blutgeld (sehr gelungene, dramatische Stuttgarter Folge)
Tatort: Im Netz der Lügen (Konstanzer Folge)
Akte X: Blut (S02E03) (DVD, deutsch) Disc 1
Akte X: Schlaflos (S02E04) (DVD, deutsch) Disc 1
Akte X: Der Teufel von Jersey (S01E05) (DVD, deutsch) Disc 2
Akte X: Schatten (S01E06) (DVD, deutsch) Disc 2
Akte X: Unter Kontrolle (S02e05) (DVD, deutsch) Disc 2
Akte X: Seilbahn zu den Sternen (Fortsetzung von „Unter Kontrolle“) (S02E06) (DVD, deutsch) Disc 2

Akte X: Die Maschine (S01E07) (DVD, deutsch) Disc 2
Akte X: Eis (S01E08) (DVD, deutsch) Disc 2
Tatort: Der Hammer (Münsterfolge 2013/2014)

Kommissar Marthaler: Partitur des Todes
The Simpsons Days of Future Future (S25E18)
Attack the Block
Akte X: Besessen (S01E09) DVD, deutsch, Disc 3
Akte X: Gefallener Engel (S01E10) DVD, deutsch, Disc 3

Akte X: Eve (S01E11) DVD, deutsch, Disc 3
Akte X: Die Botschaft (S01E13) DVD, deutsch, Disc 4
Akte X: Verlockungen (S01E14) DVD, deutsch, Disc 4
Akte X: Lazarus (S01E15) DVD, deutsch, Disc 4

Mai 2014:
In my Sleep
Into the Blue
Flightplan – Ohne jede Spur (ORF 1, 2012)
Rope – Cocktail für eine Leiche (arte, 10.6.13, 22:10)
Ich kämpfe um dich (arte, Februar 2012)
Wenn die Gondeln Trauer tragen
Tatort: Tod aus Afrika (Moritz Eisner in Tirol)
Tatort: Der Name der Orchidee (Konstanzer Folge)
Panic Room (März 2014, kabel 1)
Gegen jeden Zweifel
Tatort: Am Ende des Flurs (Münchner Folge, 2014)
Brennpunkt Brooklyn: French Connection I
Tatort: Vorstadtballade (Münchner Folge, cool oldschool)
Precious – Das Leben ist kostbar
French Connection II
Tatort: Das Lächeln der Madonna
Der letzte Tycoon
Badlands – Zerschossene Träume
Die Frau hinter der Wand
Mystic River
Die Unbestechlichen
Gespenster (Julia Hummer)
Tatort: Singvogel
Kommissar Wallander: Ein Mord im Herbst (28.12.12, ARD) (K.B.)
Tatort: Totentanz (Münchner Folge mit Bela B.)
Die fünfte Frau, Teil 1 (Kommissar Wallander) (mit Rolf Låssgard)
Die fünfte Frau, Teil 2 (Kommissar Wallander) (mit Rolf Låssgard)
Die weiße Löwin (Kommissar Wallander) (mit Rolf Låssgard)
Tatort: Hasard !
Tatort: Alibi für Amélie
Tatort: Der Heckenschütze
Tatort: Bienzle und der Taximörder
Tatort: Ohnmacht (Kölner Folge, 2014)
Kommissar Wallander: Hunde von Riga (K.B.)
Kommissar Wallander: Mittsommermord (K.B.)
Henning Mankells: Die falsche Fährte, Teil 1-3 (mit Rolf Låssgard)
Mankells Wallander: Diebe (mit Krister Henriksson)
Kommissar Wallander: Vor dem Frost (ARD, K. B.)
Mankells Wallander: Der Kurier (mit Krister Henriksson)
Mankells Wallander: Das Leck (mit Krister Henriksson)
Wallanders letzter Fall (mit Rolf Låssgard)
Mankells Wallander: Der wunde Punkt (mit Krister Henriksson)
Kommissar Wallander: Die Brandmauer (K.B.)
Mankells Wallander: Inkasso (mit Krister Henriksson)
Mankell’s Wallander: Die Zeugin (mit Krister Henriksson)
Mankell’s Wallander: Der Feind im Schatten (mit Krister Henriksson)
Mankell’s Wallander: Vermisst (mit Krister Henriksson)
Mankell’s Wallander: Verrat (mit Krister Henriksson)
Tatort: Alle meine Jungs (Bremer Folge 2014)
Kommissar Wallander: Die falsche Fährte (mit Kenneth Branagh)
Kommissar Wallander: Der Mann, der lächelte (mit Kenneth Branagh)
Mankell’s Wallander: Das Schmetterling-Tattoo (mit Krister Henriksson)
Mankell’s Wallander: Mordbrenner (mit Krister Henriksson)
Mankell’s Wallander: Abschied (mit Krister Henriksson)
Henning Mankell: Wallander – Mörder ohne Gesicht, Teil 1 & Teil 2 (mit Rolf Låssgard)
Mankell’s Wallander: Offene Rechnungen (mit Krister Henriksson)
Mankell’s Wallander: Dunkle Geheimnisse (4.10.2013, 23:30, ARD) (mit Krister Henriksson)
Mankell’s Wallander: Am Rande der Finsternis (mit Krister Henriksson)
Mankell’s Wallander: Bilderrätsel (mit Krister Henriksson)
Tatort: Atlantis
Tatort: Odin’s Rache
Mankell’s Wallander: Das Gespenst (mit Krister Henriksson)
Kommissar Wallander: Die fünfte Frau (mit Kenneth Branagh)
Mankell’s Wallander: Tödliche Fracht (mit Krister Henriksson)
Tatort: Armer Nanosh
Tatort: Mit ruhiger Hand
Mankell‘ Wallander: Todesengel (mit Krister Henriksson)
Mankell‘ Wallander: Die Cellospielerin (mit Krister Henriksson)
Mankell’s Wallander: Vor dem Frost (mit Krister Henriksson)
Mankell’s Wallander: Der Scharfschütze (mit Krister Henriksson)
Kommissar Wallander: Mörder ohne Gesicht (mit Kenneth Branagh)
Der Kuss vor dem Tode
The Simpsons: Brick like me (S25E21)
Tatort: Parteifreunde
Tatort: Bitteres Brot (Konstanz, Julia Jentsch)
Tatort: Stirb und werde (Kieler Folge)
Tatort: Unschuldig
Tatort: Frau Bu lacht
Tatort: Haie vor Helgoland
Tatort: Brandmal
Tatort: Voll auf Hass
Tatort: Tödliches Verlangen
Tatort: Häschen in der Grube (Münchner Folge)
Tatort: Schattenhochzeit (Borowski)
Tatort: Ein Fall für Ehrlicher
Der Clou (mit Robert Redford & Paul Newman)
Tatort: Tod vor Scharhörn
Tatort: Frankfurt-Miami (Frankreichactionkrimistyle, Brinkmann)
Tatort: Blasslila Briefe (Freiburgtatort)
Tatort: Der Tod spielt mit (E&K, wunderschöne Schauspielerin)
Tatort: Undercover (Hamburger Folge)
Mankell’s Wallander: Die Schuld (mit Krister Henriksson)
APP
Traumstädte: Stockholm
Tatort: Die Frau im Zug (tolle Kölner Folge)
Tatort: Der illegale Tod (Bremer Folge)
Tatort: Ein mörderisches Märchen (Münchner Folge)
Schurkenstück (mit Katharina Schüttler)
Tatort: Schützlinge (Kölner Folge)
Im Sumpf des Verbrechens
Frost/Nixon
Der Mackintosh Mann (mit Paul Newman)
Der Mann aus San Fernando
Columbo: Schwanengesang (DVD)
Tatort: Müll (Kölner Folge)
Tatort: Verbranntes Spiel
Tatort: Um Haus und Hof (Stoever)
Akte X: der zweite körper (s03e07)
Akte X: Parallele (s03e08)
Akte x: s03e09 dt
Coogans großer Bluff (sehr cooler Film mit Clint Eastwood)

Juni 2014 (Schweden)

Days of Heaven (Terrence Malick)
Apocalypton (Mel Gibson) (i&j)
Schneeland (Julia Jentsch)
The Company you keep – Die Akte Grant
Tatort: Das Haus im Wald (1985) (Schimanski)
Tatort: Gebrochene Blüten (1988) (Schimanski)
Fair Game (Sean Penn) (j)
J. Edgar
Alice in den Städten (Wim Wenders) (j)
Tatort: Das Mädchen auf der Treppe (1982) (Schimanski)
Das Spiel der Macht (Sean Penn) (j)
Der Andere (j)
The Master
Wunderkinder (j)
Der schmale Grat (Thin red line) (Terrence Malick)
Tati’s Schützenfest (i&j)
The good Shepherd – Tödliches Gelübde
The Manchurian Candidate – Botschafter der Angst
Männer im Wasser (j&i)
5 Dollars a Day
The New World (Terrence Malick) (j)
The Mission
Ulzan – Das vergessene Licht (j)
Red Lights (De Niro)
7 Psychos (j&i)
Der Totmacher (j)
Gravity
Three Burials – Die drei Begräbnisse des Melquiades Estrada (i&j)
The Guard – Ein Cop sieht schwarz
Son of Rambow (j&i)
The Life of Pi (j&i)

Juli 2014:

Kriegerin
Akte X: Energie (S03, E13) (Disc 4, deutsch) (tolle, sehr originelle Folge)
Akte X: Groteske (S03, E14) (Disc 4, deutsch)
Akte X: Der Feind, Teil 1 (S03, E15) (Disc 4, deutsch)
Akte X: Der Feind, Teil 2 (S03, E16) (Disc 4, deutsch)
Akte X: Mein Wille sei dein Wille (S03, E17) (Disc 5, deutsch)
Akte X: Der Fluch (S03, E18) (Disc 5, deutsch)
Akte X: Höllengeld (S03, E19) (Disc 5, deutsch)
Akte X: Andere Welten (S03, E20) (Disc 5, deutsch)
Akte X: Heimsuchung (S03, E21) (Disc 6, deutsch)
Akte X: Der See (S03, E22) (Disc 6, deutsch)
Akte X: Ferngesteuert (S03, E23) (Disc 6, deutsch)
Akte X: Der Tag steht schon fest (S03, E24) (Disc 6, deutsch) (Teil 1 einer Doppelfolge)
Akte X: Specials (Dokumentation „Die Wahrheit über die dritte Staffel“, Chris Carter spricht über die Folgen der dritten Staffel, „Die Wahrheit hinter Akte X“ (Behind the Truth-FOX-Einblendungen), Nicht gezeigte Szenen kommentiert von Chris Carter, Spezialeffekte kommentiert von Mat Beck, TV-Spots)
Akte X: Herrenvolk (S04, E01) (Teil 2 einer Doppelfolge) (Disc 1, deutsch)
Akte X: Blutschande (S04, E02) (Disc 1, deutsch)
Akte X: Teliko (S04, E03) (Disc 1, deutsch)
Akte X: Unruhe (S04, E04) (Disc 1, deutsch)
Akte X: Rückkehr der Seelen (S04, E05) (Disc 2, deutsch)
Akte X: Hexensabbat (S04, E06) (Disc 2, deutsch)
Akte X: Gedanken des geheimnisvollen Rauchers (S04, E07) (Disc 2, deutsch)
Akte X: Tunguska, Teil 1 (S04, E08) (Disc 2, deutsch)
Akte X: Tunguska, Teil 2 (S04, E09) (Disc 3, deutsch)
Akte X: Die Sammlung (S04, E10) (Disc 3, deutsch)
Tatort: Tanz auf dem Hochseil
Columbo: Prescription: Murder/Mord nach Rezept (englisch) (S01, Pilot 1, E01) (DVD, Original, aus Holzbox)
Akte X: Der Chupacabra (S04, E11) (Disc 3, deutsch)
Akte X: Leonard Betts (S04, E12) (Disc 3, deutsch)
Columbo: Lady in Waiting/Schritte aus dem Schatten (englisch) (S01, E07) (DVD, Original aus Holzbox)
Columbo: Short Fuse/Zigarren für den Chef (englisch) (S01, E08) (DVD, Original, aus Holzbox)
Columbo: Murder by the Book/Tödliche Trennung (englisch) (S01, E03) (DVD, Original, aus Holzbox)
Akte X: Mutterkorn (S04, E13) (Disc 4, deutsch)
Akte X: Memento Mori (S04, E14) (Disc 4, deutsch)
Akte X: Der Golem (S04, E15) (Disc 4, deutsch)
Akte X: Unsichtbar (S04, E16) (Disc 4, deutsch)
Columbo: Ransom for a dead Man/Lösegeld für einen Toten (Pilot 2, S01, E02) (DVD, Kopie der früheren Original-DVD) (englisch)
Columbo: Mord unter sechs Augen/Ein ehrenwerter General (Klaus Schwarzkopf) (S01, E05) (gekürzte ARD-Fassung)
Out of the Blue
Columbo: Death lends a Hand/Mord mit der linken Hand (S01, E04) (DVD, Kopie der früheren Original-DVD) (englisch)
The Collection
Dead Man Down – Rache, eiskalt serviert
Columbo: Etüde in Schwarz (gekürzte ARD-Fassung) (Klaus Schwarzkopf)
Tatort: Die Blume des Bösen (Kölner Folge)
Akte X: Tempus Fugit, Teil 1 (S04, E17) (Disc 5, deutsch)
Akte X: Tempus Fugit, Teil 2 (S04, E18) (Disc 5, deutsch)
Akte X: Rückkehr aus der Zukunft (S04, E19) (Disc 5, deutsch)
Akte X: Ein unbedeutender Niemand (S04, E20) (Disc 5, deutsch) & mit Audiokommentar
Akte X: Der Pakt mit dem Teufel (S04, E21) (Disc 6, deutsch)
Akte X: Todes-Omen (S04, E22) (Disc 6, deutsch)
Akte X: Dämonen (S04, E23) (Disc 6, deutsch)
Akte X: Gethsemane (S04, E24) (Disc 6, deutsch)
DVD mit Specials zur 4. Staffel
Akte X: Redux, Teil 1 (S05, E01) (Disc 1, deutsch)
Akte X: Redux, Teil 2 (S05, E02) (Disc 1, deutsch)
Akte X: Die unüblichen Verdächtigen (S05, E03) (Disc 1, deutsch)
Columbo: Wenn der Schein trügt (gekürzte ARD-Fassung mit Klaus Schwarzkopf als Synchronstimme von Peter Falk)
Columbo: Etüde in Schwarz (gekürzte ARD-Fassung mit Klaus Schwarzkopf als Synchronstimme von Peter Falk) (brach wg Störung/Kratzer 5 Minuten vor Ende leider ab)
Columbo: Playback (gekürzte ARD-Fassung mit Klaus Schwarzkopf als Synchronstimme von Peter Falk, Oskar Werner synchronisiert sich selbst)
Last Days here
Der Agentenschreck
Akte X: Vom Erdboden verschluckt (S05, E04) (Disc 1, deutsch)
Akte X: Der große Mutato (S05, E05) (Disc 2, deutsch) mit Deleted Scenes
Akte X: Der große Mutato (S05, E05) (Disc 2, deutsch) Audiokommentar von Chris Carter
Schmalspurganoven
Inside the X-Files
Columbo: Mord in eigener Regie (gekürzte ARD-Ausstrahlungs-Fassung mit Klaus Schwarzkopf als Synchronsprecher für Peter Falk)
Black Water
Verfluchte Beute
Akte X: Emily, Teil 1 (S05, E06) (Disc 2, deutsch)
Akte X: Emily, Teil 2 (S05, E07) (Disc 2, deutsch)
Dark Corners (Thora Birch)
Wenn die Gondeln Trauer tragen (Kino, 26.7.14, mit Boris)
The Woods
Bates Motel: Eine Frau und ihre Verzweiflung (S01, E09)
Bates Motel: Mitternacht (S01, E10)
39 Stufen (DVD-Rip)
Prowl
Columbo: Ein ehrenwerter General (gekürzte ARD-Fassung, Klaus Schwarzkopf) (B3)
Columbo: Schach dem Mörder/Schachmatt (gekürzte Fassung, BR) (Klaus Schwarzkopf synchronisiert Peter Falk)
Eine Dame verschwindet (DVD-Rip)
Tatort: Liebe, Sex, Tod (Münchner Folge)
Tatort: Der letzte Patient
Moderne Zeiten
Glücksformeln
Columbo: Blumen des Bösen (gekürzte Fassung, ORF 1) (Klaus Schwarzkopf)
Der Geheimagent (DVD-Rip)
Columbo: Klatsch kann tödlich sein (gekürzte Fassung (ORF 1) (Klaus Schwarzkopf)
Stones: In Exile
Rosemary’s Baby
Mit innerer Überzeugung
Angst in der Stadt
Tatort: Sag nichts
Rogue – Im falschen Revier
Hai
Ein irrer Typ
Columbo: Ein Denkmal für die Ewigkeit (DVD-Rip von früherer, ERSTER, Season 1-Box)
Der Haus-Tyrann
Columbo: Denkmal für die Ewigkeit (RTL Nitro, März 2014) (komplett deutsch synchronisiert!)
Columbo: Mord mit der linken Hand (RTL Nitro, März 2014) (komplett deutsch synchronisiert)
Columbo: Mord unter sechs Augen/Ein ehrenwerter General (DVD-Rip von der ersten S1-Box) (ungekürzt)
Starsky & Hutch: Pilot (englisch mit deutschem Untertitel) (DVD)
Starsky & Hutch: Das letzte Mittel (Savage Sunday) (S01E01) (deutsch) (DVD)
Tatort: Schatten der Angst (9.10.12)
Starsky & Hutch: Fahrt ins Ungewisse (Death Ride) (S01E02) (deutsch) (DVD)
Starsky & Hutch: Mörder in der Nacht (Texas Longhorn) (S01E03) (deutsch) (DVD)
Die glorreichen Sieben
Ein Mann und sein Hund
Let me in
Columbo: Now you see him/Quicken than the Eye/Wenn der Schein trügt (englisch) (92 Minuten)
The Ladykillers (Original)
Charlie Chaplin: The Kid (DVD)
Columbo: Mord per Telefon/How to dial a murder (englisch) (DVD)
16:50 ab Paddington
Columbo: Tödliche Kriegsspiele/Täuschungsmanöver (ungekürzte Fassung mit Klaus Schwarzkopf als Falk-Synchro) (89 Minuten) (DVD)
Der Wachsblumenstrauss
Double Vision – Fünf Höllen bis zur Unsterblichkeit
Berüchtigt (DVD-Rip)
Miss Marple: Mörder ahoi!
Stoppt die Todesfahrt der U-Bahn 123
Le Magnifique
Tatort: Bienzle und der Sizilianer
Tatort: Machtlos
Tatort: Bittere Trauben
Akte X: Kitsunegari ;S05, E08) (Disc 2 deutsch)
Akte X: Die Wurzeln des Bösen (S05, E09) (Disc 3, deutsch)
Akte X: Ein Spiel (S05, E10) (Disc 3, deutsch) (Drehbuch: Stephen King!!!!)
Polizeiruf 110: Stillschweigen (Kirchdorf, 15.8.14)
Captain Phillips (Kirchdorf, 16.8.14)
Akte X: Killswitch (S05, E11) (Disc 3, deutsch)
The Killer (gesehen mit Peter und Boris in Hoffeld bei Peter am 22.8.14)
Lady Snowblood (gesehen mit Peter und Boris in Hoffeld bei Peter am 22.8.14)
Columbo: Playback (DVD, deutsch, ungekürzt, 13th Street-Aufzeichnung)
Akte X: Böses Blut (S05, E12) (DVD) (Disc 3, deutsch)
Akte X: Cassandra, Teil 1 (S05, E13) (DVD) (Disc 4, deutsch) (herausragend tolle Folge!!!)
60 Jahre Rock- und Pop-Geschichte(RTL) (mit teilweise amüsanten Kommentaren von Promis)
Welcome to the 90s (4/6)
The 90s in Music (4/6). Live, Clips & Unplugged. Die vierte Folge widmet sich voll und ganz der Band Nirvana. Wir sehen ihre MTV-unplugged-Performance von Where did you sleep last night, die nur einige Monate vor Kurt Cobains Tod stattfindet. Danach stehen die Grunge-Szene der 90er und die Karriere von Nirvana, von den Anfängen in Aberdeen bis hin zum Tod Kurt Cobains, im Fokus, bevor das skurrile Musikvideo von Nirvana zu Heart-Shaped Box von Regisseur Anton Corbijn kommentiert wird.
Rites of Spring (DVD, uncut) (gesehen bis 0:15:00)
My Soul to take
Tatort: Ein neues Leben (Münchner Folge von 2012)
Der Kommissar und das Meer: Ein Leben ohne Lüge (mit Sibel Kekilli)
60 Jahre Pop- und Rockgeschichte, Folge 1 (RTL): 1954-1970
Tatort: Auskreuzung (Kölner Folge)
60 Jahre Pop- und Rockgeschichte, Folge 2 (RTL): 1970-1980
Ring (Das Original)
Polizeiruf 110: Morgengrauen
Akte X: Cassandra, Teil 2 (DVD, deutsch) (Disc 4, S05, E14) (mit Deleted Scene)
Akte X: Gute Patrioten (S05, E15) (DVD, Disc 4, deutsch)
Akte X: Das innere Auge (mit Lily Taylor) (S05, E16) (DVD, deutsch, Disc 4)
Akte X: Alle Seelen (S05, E17) (DVD, Disc 5, deutsch) (mit 2 Deleted Scenes)
Akte X: Die Pine-Bluff-Variante (S05, E18) (DVD, Disc 5, deutsch)
Akte X: Die Pine-Bluff-Variante Kommentar von John Shiban, Autor) (S05, E18) (DVD, Disc 5, englisch)
Akte X: Folie a Deux (S05, E19) (DVD, Disc 5, deutsch)
Akte X: Das Ende (S05, E20) (DVD, Disc 5, deutsch)

Specials zu Akte X, Staffel 5:
Dokumentation „Die Wahrheit über die fünfte Staffel)
Featurette zur fünften Staffel
Akte X – Intern („Hinter den Kulissen von Akte X“) 43 Minuten, englisch
FX: Die Wahrheit hinter Akte X (FOX-Clips mit Facts) („Behind the truth“)
Spezial-Effekte (erzählt von Paul Rabwin)
Nicht gezeigte Szenen (mit Kommentar von Chris Carter)
Promo-Spots (TV-Trailer zu den Episoden, 10 & 20 Sekunden lang)
Die Simpsons: Die Akte Springfield
Akte X: Der Anfang (S06, E01) (DVD, Disc 1, deutsch)
Akte X: Die Fahrt (S06, E02) (DVD, Disc 1, deutsch)
Akte X: Im Bermuda-Dreieck (S06, E03) (DVD, Disc 1, deutsch) (genial!)
Akte X: Im Bermuda-Dreieck (S06, E03) (DVD, Disc 1, englisch) (Kommentar von Chris Carter)
Akte X: Dreamland, Teil 1 (S06, E04) (DVD, Disc 1, deutsch)
Akte X: Dreamland, Teil 2 (S06, E05) (DVD, Disc 2, deutsch)
Akte X: Die Geister, die ich rief (S06, E06) (DVD, Disc 2, deutsch)
Akte X: Zeit der Zärtlichkeit (S06, E07) (DVD, Disc 2, deutsch)
Akte X: Der Regenmacher (S06, E08) (DVD, Disc 2, deutsch)
Akte X: S.R. 819 (S06, E09) (DVD, Disc 3, deutsch)
Akte X: Tithonus (mit 3 Deleted Scenes, 46 Minuten Spielzeit) (S06, E10) (DVD, Disc 3, deutsch)
Akte X: Zwei Väter (weitere Cassandra-Folge) (Teil 1 einer Doppelfolge) (mit 2 Deleted Scenes) (S06, E11) (DVD, Disc 3, deutsch)
Akte X: Ein Sohn (Teil 2 einer Doppelfolge) (mit 2 Deleted Scenes) (S06, E12) (DVD, Disc 3, deutsch)
Akte X: Aqua-Mala (S06, E13) (DVD, Disc 4, deutsch)
Akte X: Montag (genial: immer wieder startet der selbe Tag) (S06, E14) (DVD, Disc 4, deutsch)
Akte X: Arkadien (mit einer Deleted Scene) (S06, E15) (DVD, Disc 4, deutsch)
Akte X: Alpha (inklusive alternativem Schluß) (S06, E16) (DVD, Disc 4, deutsch)
Akte X: Trevor (S06, E17) (DVD, Disc 5, deutsch)
Akte X: Milagro (mit einer Deleted Scene) (wie von „Stark-The dark Half“) (S06, E18) (DVD, Disc 5, deutsch)
Akte X: Milagro (mit einer Deleted Scene) (Audiokommentar des Regisseurs Kim Manners) (S06, E18) (DVD, Disc 5, englisch)
Akte X: Ex (Regie & Drehbuch David Duchovny) (mit Deleted Scenes & alternativem Darsteller, 48 Minuten) (S06, E19) (DVD, Disc 5, deutsch)
Columbo: Negative Reaction/Momentaufnahme für die Ewigkeit (englisch) (DVD aus der Holzbox)
Tatort: Paradies (Moritz Eisner, Österreich, 2014)
Akte X: Suzanne (S06, E20) (DVD, Disc 5, deutsch)
Akte X: Sporen (S06, E21) (DVD, Disc 6, deutsch)
Akte X: Artefakte (mit einer Deleted Scene) (S06, E22) (DVD, Disc 6, deutsch)

Specials zur 6. Staffel von Akte X
„Dokumentation: Die Wahrheit über die sechste Staffel“
„featurette zur sechsten Staffel“
Special Effects (erzählt von Paul Rabwin)

TV-Trailer 10/20 Sekunden
Nicht gezeigte Szenen mit Kommentar von Frank Spotnitz

Tatort: Veras Waffen
Tatort: Verfolgt (Schweizer Folge von 2014)
Die Simpsons: Homerland (S25, E01)
Die Simpsons: Nichts bereuen (S25, E02)
Akte X: Böse Zeichen (Teil 2 einer Dreifachfolge) (S07, E01)
Akte X: Tausend Stimmen (Teil 3 einer Dreifachfolge) (mit einer Deleted Scene) (S07, E02) (absolut herausragende und sehr emotionale Folge)
bis 13.9.14

? AKte X S07E03-S07E09 ?

Ab Oktober 2014:

Ganz nah bei dir (mit Katharina Schüttler)
Die Simpsons: Coole Aussichten (S24)
Tatort: Freigang (Stuttgart, 2014) (sehr starke Folge)
Tatort: Im freien Fall (Münchner Folge von 2001)
Akte X: Alte Seelen (S07, E10) (Teil 1 einer Doppelfolge) (Disc 3, deutsch)
Akte X: Sternenlicht (S07, E11) (Teil 2 einer Doppelfolge) (Disc 3, deutsch)
Columbo: Doppelter Schlag
Akte X: Vollmond (S07, E12) (Disc 3, deutsch)
Karniggels
Die Simpsons: YOLO (S25, E03)
Die Simpsons: Homer Junior (S25, E04)
Der Körper meines Feindes
Wir können auch anders
King of Queens: Spence zieht aus
King of Queens: Aktienfieber
King of Queens: Rapunzels Perücke
Columbo: Etüde in Schwarz (Folge 10, 2. Staffel) (DVD aus der Zigarren-Holzbox, deutsch)
Columbo: Blumen des Bösen (Folge 11, 2. Staffel) (DVD aus dee Zigarren-Holzbox, deutsch)
Tatort: Todes-Bande (Hamburg, Atzhorn)
Tatort: Hang-Lage mit Aussicht (Schweiz, 2012) (tolle Folge)
Tatort: Mord ist die beste Medizin Münster, 2014)
Tatort: Die Falle (Leipzig, 2007)
Tatort: Aus der Traum… (Saarbrücken)
Tatort: Erfroren (Kölner Folge)
Tatort: Freischwimmer (Leipziger Folge)
Tatort: Die Zärtlichkeit des Monsters (mit Lena Odenthal)
Tatort: Winternebel (Konstanz/Lütti CH) (2014)
Tatort: Bildersturm (Kölner Folge)
Tatort: Wahre Liebe (2014, Kölner Folge)
A most wanted Man (mit Jutta im Kino in der Tübinger Straße in Stuttgart am 7.10.14 gesehen)
Die Simpsons: Silly Simpsons (S 25, 29.9.14, 20:15)
Sin City 2: A Dame to kill for (am 8.10. abends im EMI Bolzstraße angeguckt)
Tatort: Blutdiamanten (nochmal gucken)
Tatort: Zielscheibe (Saarbrücken, Max Palü)
Die Simpsons: Das Bart-Ultimatum
Columbo: Mord per Telefon
WDRDok: Alfred Hitchcock
Columbo: Der Tote in der Heizdecke
Tatort; Ruhe sanft! (Brillante Münster-Folge von 2007)
20.000 Days on Earth (Dokumentation über Nick Cave) (OmU) (Kino Delphi Arthaus, Tübinger Straße, Stuttgart) (28.10.14)
Columbo: Waffen des Bösen
Laurel & Hardy: Hinter Schloss und Riegel
Teufel in Blau: Devil wears a blue dress
Shaft (Original)
Miss Marple: Der Wachsblumenstrauss
Die Simpsons: Stille Wasser sind adoptiv (S24 vom 6.10.14, 20:45) (GENIAL!)
Die Simpsons: Global Clowning (S25 vom 6.10.14, 20:15) (totale Skinner/Norman Bates-Parallelen, Krusty, Itchy & Scratchy)
Die Rückkehr der glorreichen Sieben
Ice Age 4: Continental Drift
Berüchtigt (Alfred Hitchcock)
Tatort: Machtlos
Tatort: Bienzle und der Sizilianer
Miss Marple: Mörder ahoi
Stoppt die Todesfahrt der U-Bahn 123
Columbo: Mord per Telefon
Columbo: Waffen des Bösen
Double Vision – Fünf Höllen bis zur Unsterblichkeit
Le Magnifique
Stan Laurel & Oliver Hardy: Dick & Doof: Hinter Schloss und Riegel (Rekonstruierte Originalfassung) („Pardon us“)
Columbo: Der Tote in der Heizdecke
Shaft
The Simpsons: The Wreck of the Relationship (S26 vom 5.10.14)
Die Simpsons: Cinema Piratiso (S25 vom 13.10.14)
Die Simpsons: Stille Wasser sind adoptiv (S24 ? oder S25 vom 6.10.2014, 20:45)
Die Simpsons: Global Clowning (S25 vom 6.10.14, 20:15)
The Simpsons: The Wreck of the Relationship (S26 vom 5.10.14)
Die Simpsons: Cinema Piratiso (S25 vom 13.10.14, 20:15)
The Simpsons: Super Franchise Me (S26 vom 12.10.14)
Die Simpsons: Manga Love Story (S25 vom 20.10.14)
Die Simpsons: Freaks in der Manege (Treehouse of Horror XXIV) (S25 vom 27.10.14)
Tatort: Stuttgarter Blüten
Columbo: Wenn der Schein trügt (gekürzte Alt-Synchro ohne Nazielemente vom 19.10.14, ORF 2)
Tatort: Blackout (Lena Odenthal, 2014)
Tatort: Vielleicht (Berliner Folge von 2014)
The Simpsons: Super Franchise Me (S26 vom 12.10.14)
Die Simpsons: Manga Love Story (S25 vom 20.10.14)
Die Simpsons: Freaks in der Manege (Treehouse of Horror XXIV) (S25 vom 27.10.14)
Tatort: Pechmarie (tolle Kölner Folge von 2006, Aufzeichnung vom 6.11.14, wdr) (! mit Nicolette Krebitz !)
Die Simpsons: Der glamouröse Godfrey
Tatort: Alles hat seinen Preis (supercoole Berlinfolge von 2011 mit Nicolette Krebitz)
Tatort: Janus (Frankfurter Folge mit Dellwo & Charlotte Sänger)
Tatort: Eine Frage des Gewissens (brillante Stuttgarter Folge von 2014)
Columbo: Schreib oder stirb
Columbo: Mord nach Rezept
Der Alte: Heißes Blut
SOKO Leipzig: Der einzige Zeuge
Die Simpsons: Der fabelhafte Faker Boy (S24)
SOKO Stuttgart: Mein Spätzle (2014)
Tatort: Eine Frage des Gewissens (brillante, sehr gelungene Stuttgarter Folge von 2014, Aufzeichnung vom 23.11.14, Erstausstrahlung)
Tatort: Ausgelöscht (Moritz Eisner, Wien, Folge von 2011)
SOKO Stuttgart: Mord unter Freunden (2014)
Tatort: Wenn Frauen Austern essen (Münchner Folge von 2003)
Tatort: Nicht jugendfrei (Münchner Folge)
Tatort: Borowski und der stille Gast (hervorragende und packende Kiel-Folge von 2012 mit Sibel Kekilli)
Tatort: Satisfaktion (Folge aus Münster von 2007)
SOKO Stuttgart: Zirkus Fratinelli
Tatort: Bei Auftritt Mord (Ehrlicher & Kain, 1996)
Tatort: Am Ende des Tages (Frankfurter Folge mit Dellwo & Sänger von 2010)
Tatort: Ein Wodka zuviel (Hamburger Folge von 1993/1994 mit Stoever und Brockmüller)
Tatort: Schatten (Bremen, 2002)
Tatort: Schmuggler (Konstanzer Folge, 2012)
Tatort: Bierkrieg (Kain&Ehrlicher, 1997)
SOKO Stuttgart: Kettenreaktion (2014)
Tatort: Die Feigheit des Löwen (2014)
SOKO Stuttgart: Taxi ins Jenseits (2014)
SOKO Stuttgart: Gutes Mädchen (2014)
Tatort: Todesengel (Bremer Folge von 2005)
Tatort: Familienbande (Köln, 2010)
Columbo: Traumschiff des Todes (Aufzeichnung vom 28.11.14, ORF2)
Tatort: Jagdzeit (Münchener Folge von 2010, Aufzeichnung vom 2.12.14, NDR)
Tatort: Leben gegen Leben (Cenk Batu, Hamburg, geniale Folge mit ganz arg schöner, süßer Frau) (Folge von 2010, Aufzeichnung vom 29.11.14, hr)
Tatort: Freunde bis in den Tod (Lena Odenthal, Folge von 2013) (Aufzeichnung von 2.12.14, SWR)
Columbo: Die letzte Party/Columbo likes the Nightlife (Folge von 2001/2002) (Aufzeichnung von RTLNitro vom 22.11.14)
Tatort: Der tiefe Schlaf (Münchener Folge von 2012, Aufzeichnung vom 2.12.14, BR)
Tatort: Das Gespenst (Charlotte Lindholm, 2009) (Aufzeichnung vom 15.11.14, NDR)
Columbo: Mord in eigener Regie (Aufzeichnung vom 29.11.14, RTLNitro)
Akte X: Der Film (Aufzeichnung vom 2.12.14, RTLNitro)
Akte X: Der Film (Aufzeichnung vom 2.12.14, RTLNitro)
Columbo: Mord nach Takten (Aufzeichnung von RTLNitro vom 15.11.14)
Tatort: Liebe am Nachmittag (Kölner Folge von 2006, Aufzeichnung vom 4.12.14, wdr)
Die Logan Verschwörung
Columbo: Bei Einbruch Mord (ORF2-Aufzeichnung vom 5.12.14)
Columbo: Wenn der Eismann kommt
Columbo: Blumen des Bösen (neue Synchro, ungekürzte Fassung)
Columbo: Tödliche Trennung (Aufzeichnung von ORF2 vom 21.11.14)
Columbo: Tödliche Trennung (Aufzeichnung von ORF2 vom 21.11.14)
Die Simpsons. Glück auf Schienen, Comedy, USA 2013. Der zehnte Hochzeitstag von Homer und Marge steht vor der Tür und soll etwas ganz Besonderes werden. Um Marge zu überraschen, will Homer die Kinder-Eisenbahn, in der sie ihren ersten Hochzeitstag gefeiert haben, kaufen und restaurieren. Von Homers bisherigen Geschenken abgeschreckt, legt sich Marge dieses Mal weniger ins Zeug und besorgt ihrem Mann schnell online ein Geschenk. Dabei klickt sie versehentlich auf eine Dating-Seite und lernt den attraktiven Ben kennen …|Regie: Steven Dean Moore|Drehbuch: Michael Price|
Berüchtigt: Suspecious (Alfred Hitchcock)
Tatort: Kinderland (Leipzig/Köln-Folge von 2012)
Tatort: Ihr Kinderlein kommet (Leipzig/Köln-Folge von 2012)
Tatort: Unvergessen (Moritz Eisner) (Aufzeichnung von Dezember 2014)
Tatort: Granit (Moritz Eisner, 2007) (Aufzeichnung von Dezember 2014)
Ist das Leben nicht schön?
Tragikomödie, USA 1947 Am Weihnachtsabend in der Kleinstadt Bedford Falls wünscht sich George Bailey, er wäre besser nie geboren. Der Himmel wird auf den Lebensmüden aufmerksam und beauftragt den Engel Clarence mit einer Rettungsaktion. Regisseur Frank Capra knüpft noch einmal an seine große Zeit als Propagandist der unter Roosevelt als New Deal bekannt gewordenen Politik an. Auch hier versteht es Capra, seine Attacken gegen Ausbeutung und Machtstreben geschickt in unterhaltsame Geschichten zu kleiden. Darsteller: George Bailey – James Stewart Mary Hatch – Donna Reed Dr. Potter – Lionel Barrymore Onkel Billy – Thomas Mitchell Clarence – Henry Travers Mrs. Bailey – Beulah Bondi Bert – Ward Bond u.a. Regie: Frank Capra Buch/Autor: Frances Goodrich|Altersfreigabe: 6
Die Simpsons: The Fight before Christmas
Schöne Bescherung
Tödliche Weihnachten
Beetlejuice (Aufzeichnung vom 3.1.13, arte)
Wild Christmas
Adel verpflichtet (Aufzeichnung vom 28.12.12, 3sat)
Tatort: Grabenkämpfe. Fernsehfilm Deutschland 2011. Stefan Aldinger, einer der beiden Betreiber des bunten, vielfältigen Stuttgarter Kunstareals Wagenhallen wird erschlagen aufgefunden. Seine Frau Elena scheint von der Nachricht völlig gebrochen. Doch sie gehört zu den Verdächtigen. Denn das Ehepaar Aldinger hatte am Vorabend des Mordes, nicht zum ersten Mal, heftig gestritten. Die eifersüchtige Kickboxerin Elena schreckt vor körperlichen Auseinandersetzungen bekanntermaßen nicht zurück. (Aufzeichnung vom 9.12.14, ndr)
Donald geht in die Luft (Aufzeichnung von Dezember 2012)
Die Geister, die ich rief …
Bad Santa
Ein seltsames Paar
Tatort: Kopfgeld (2. Folge mit Til Schweiger)
Album 2014: Bilder eines Jahres (ZDF)
Die Marx Brothers im Krieg (Aufzeichnung vom 25.12.14, arte)
Die Marx Brothers auf See (Aufzeichnung vom 26.12.14, arte)
Laurel & Hardy (Doku) (10 Minuten)
Die Geister, die ich rief …. Komödie, USA 1988. Frank Cross, ein eiskalter, berechnender Medienmogul, plant eine gigantische Weihnachts-Live-Show, die mit Blut- und Horrorthemen Quote machen soll. Doch plötzlich ist für Cross Schluss mit lustig: Drei Weihnachtsgeister aus der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft besuchen den skrupellosen Manager und führen ihm die Konsequenzen seiner menschenfeindlichen und hartherzigen Kommerzmentalität vor Augen. Tatsächlich zeigt die gespenstische Radikalkur Wirkung …|Gaststar: John Houseman, Lee Majors, Robert Goulet|Regie: Richard Donner|Drehbuch: Michael ODonoghue, Mitch Glazer|Autor: Charles Dickens|Komponist: Danny Elfman|Kamera: Michael Chapman|Schnitt: William Steinkamp, Fredric Steinkamp|Darsteller:|Bill Murray (Frank Cross)|Karen Allen (Claire Phillips)|Robert Mitchum (Preston Rhinelander)|John Forsythe (Lew Hayward)|John Glover (Bryce Cummings)|Bob Goldthwait (Eliot Loudermilk)|Buddy Hackett (Scrooge)|Brian Doyle-Murray (Earl Cross)|John Murray (James Cross)
(Aufzeichnung vom 24.12.14, kabel 1)
Kevin – Allein zuhause (Aufzeichnung Sat 1 vom 24.12.14)
The Simpsons: I won’t be Home for Christmas (S26) (Aufzeichnung vom 7.12.14, FOX)
When Homer stays out drinking with Moe on Christmas Eve Marge tells him not to come home leaving him to make a sad trek through the town.
Die Simpsons. Eine Simpsons-Weihnachtsgeschichte, Comedy, USA 2003. Homer beschließt zu Weihnachten, endlich ein guter Mensch zu werden und überhäuft die Menschen mit Geschenken. Bald hat er in Ned Flanders einen zähen Konkurrenten. Als Lisa Homer erklärt, dass im Buddhismus Geschenke keine wahre Freude bereiten, holt er alle heimlich wieder ab. Die Bevölkerung ist empört. Als dann noch Bürgermeister Quimby das öffentliche Beten verbietet, beschließen Homer und Ned, gemeinsam wieder Geschenke zu verteilen. Das Weihnachtsfest ist gerettet!|Regie: Steven Dean Moore|Drehbuch: Michael Price|Komponist: Danny Elfman, Alf Clausen (Aufzeichnung vom 24.12.14, Pro 7)
Die Simpsons. Grundschul-Musical, Comedy, USA 2010. Krusty wird der Friedensnobelpreis verliehen. Bart und Homer dürfen ihn zur Übergabe des Preises nach Stockholm begleiten. Jedoch landet der Flieger vor dem Internationalen Gerichtshof in Den Haag. Der Nobelpreis war nur eine List, um ihn nach Europa zu locken und ihn so wegen seiner Verbrechen anzuklagen. Lisa darf eine Woche im Künstlercamp verbringen und ist frustriert, als sie wieder in die Schule und so in ihr langweiliges Leben muss. Sie will nun ein Künstlerleben führen.|Regie: Mark Kirkland|Drehbuch: Tim Long|Komponist: Danny Elfman, Alf Clausen (Aufzeichnung vom 8.12.14, Pro 7)
Die Simpsons: Lisa-Series (Aufzeichnung vom 15.12.14)
Die Simpsons. Blut und Spiele, Comedy, USA 2010. Es ist wieder Halloween bei den Simpsons: Bart und Milhouse entdecken auf dem Dachboden ein uraltes Brettspiel namens Satanspfad, das magische Kräfte zu haben scheint. Sobald sie es spielen, werden alle Brettspiele dieser Welt lebendig und bringen Tod und Verwüstung übers Land. Homer und Marge machen einen Liebesurlaub auf einer Yacht fern aller Zivilisation. Als ein Schiffbrüchiger ihnen eine wirre Geschichte von Giftmorden erzählt, haben sie eine unheimliche Vermutung …|Regie: Bob Anderson|Drehbuch: Joel H. Cohen|Komponist: Danny Elfman, Alf Clausen|Schnitt: Don Bizarro (Aufzeichnung vom 15.12.14)
Die Simpsons. Schlaflos mit Nedna, Comedy, USA 2012. Beim diesjährigen Passionsspiel spielt Homer die Rolle des Jesus Christus. Sein Übergewicht am Kreuz führt dazu, dass er mitsamt demselben auf Ned stürzt und ihn verletzt. Im Zuge der Notversorgung stellt sich heraus, dass Ned und Edna Krabappel verheiratet sind. Marge lässt es sich nicht nehmen, für die frisch Vermählten eine Party zu organisieren. Dort kommt es jedoch zum Eklat zwischen Ned und Edna, die sich zum Thema Kindererziehung total zerstreiten.|Regie: Chuck Sheetz|Drehbuch: Jeff Westbrook|Komponist: Danny Elfman, Alf Clausen (Aufzeichnung vom 24.12.14, Pro 7)
Charlie Chaplin: Der Abenteurer (arte-Aufzeichnung vom 27.12.13)
Charlie Chaplin: Das Pfandleihhaus (arte-Aufzeichnung vom 24.12.13)
Tatort: Weihnachtsgeld (supercoole Saarbtücken-Folge von 2014, sehr originell und speziell)
Charlie Chaplin: Der Graf (arte, 24. Dezember 2013)
Number One: Die Fantastischen Vier
Tatort: A gmahde Wiesn
Tatort: Blaues Blut
Nuhr 2014: Der Jahresrückblick
Laurel & Hardy : Die komische Liebesgeschichte von „Dick & Doof“
Die Simpsons. Die unheimlich verteufelte Zeitreise durch das schwarze Loch, Comedy, USA 2012. Auf Lisas Betreiben wird in Springfield ein Teilchen-Beschleuniger gebaut. Der funktioniert zwar nicht besonders gut, schafft es aber, ein kleines Schwarzes Loch zu produzieren … Bei den Simpsons geschehen nachts merkwürdige Dinge: Ein unsichtbarer Dämon treibt sein Unwesen … Bart ärgert sich, dass ein seltener Comic aus dem Jahre 1974 200 Dollar kostet. Da kommt Professor Frink mit einer Zeitmaschine vorbei und Bart reist ins Jahr 1974, um das Heft für 25 Cent zu kaufen.|Regie: Steven Dean Moore|Drehbuch: David Mandel, Brian Kelley|Komponist: Danny Elfman, Alf Clausen|Schnitt: Don Barrozo, Michael Bridge (Aufzeichnung vom 27.12.14) (Paranormal Activity / Zurück in die Zukunft)
Der ARD Jahresrückblick 2014
Tatort: Der sanfte Tod
Dick & Doof: Wir sind vom schottischen Infanterie-Regiment (Aufzeichnung vom 28.12.14, 3sat)
Django Asül: Rückspiegel 2014: Ein satirischer Jahresrückblick
Dick & Doof: Die Leibköche seiner Majestät (Aufzeichnung vom 28.12.14, 3sat)
Hopscotch: Agentenpoker (mit Walter Matthau)
Django Asül: Rückspiegel 2014: Ein satirischer Jahresrückblick (Teil 2)
Ist das Leben nicht schön? Tragikomödie, USA 1947 Am Weihnachtsabend in der Kleinstadt Bedford Falls wünscht sich George Bailey, er wäre besser nie geboren. Der Himmel wird auf den Lebensmüden aufmerksam und beauftragt den Engel Clarence mit einer Rettungsaktion. Regisseur Frank Capra knüpft noch einmal an seine große Zeit als Propagandist der unter Roosevelt als New Deal bekannt gewordenen Politik an. Auch hier versteht es Capra, seine Attacken gegen Ausbeutung und Machtstreben geschickt in unterhaltsame Geschichten zu kleiden. Darsteller: George Bailey – James Stewart Mary Hatch – Donna Reed Dr. Potter – Lionel Barrymore Onkel Billy – Thomas Mitchell Clarence – Henry Travers Mrs. Bailey – Beulah Bondi Bert – Ward Bond u.a. Regie: Frank Capra Buch/Autor: Frances Goodrich|Altersfreigabe: 6
(Aufzeichnung von Dezember 2014)
Der satirische Jahresrückblick 2014
Urban Priol: Tilt! Tschüssikowski 2014
Dinner for one, oder: Der 90. Geburtstag (31.12.14)
Freddie Frinton: Der 90. Geburtstag, oder: Dinner for one (31.12.14)
Freddie Frinton: Der 90. Geburtstag, oder: Dinner for one (1.1.2015)
Dieter Hildebrandt: Ich kann doch auch nichts dafür (Das Jahr 2014)
Volker Pispers: … Bis neulich 2014
Dressed to kill (Regie: Brian De Palma) (Aufzeichnung von Dezember 2014)
Das Appartement (mit Jack Lemmon, Regie: Billy Wilder) (Aufzeichnung vom 25.11.12) (gesehen bis 1:27:00)
Tatort: rot.. rot.. tot (Stuttgarter Killesbergfolge) (Aufzeichnung SW3 von Dezember 2014)
Columbo. Zwei Leben an einem Faden. Serie, USA 1972 Die anerkannten Herzspezialisten Dr. Barry Mayfield und Dr. Hidemann arbeiten zusammen in einem großen Krankenhaus in Los Angeles an der Entwicklung eines neuen Medikaments. Die beiden geraten jedoch aneinander, da Mayfield den Ruhm für sich allein in Anspruch nehmen will. Dies wird für Dr. Hidemann zum Verhängnis, als er sich nach einem leichten Herzanfall operieren lassen muss. Mayfield nutzt die Gelegenheit und benutzt anstelle eines festen Fadens einen selbstauflösenden Faden, was zum Tode Hidemanns führt. |Altersfreigabe: 12 (Aufzeichnung vom 14.12.14, ZDF Neo)
Dial M for Murder: Bei Anruf Mord (arte-Aufzeichnung von Ende 2012)
Manche mögen’s heiß (Aufzeichnung vom 6.8.2012, ARD)
Charlie Chaplin: Die Rollschuhbahn (The Rink) (1916) (Aufzeichnung vom 30.12.14, arte, 5:55)
Charlie Chaplin: Die Einwanderer (The Immigrant) (1917) (Aufzeichnung vom 30.12.14, arte, 5:55)
Rear Window: Das Fenster zum Hof (Restaurierte Fassung) (Aufzeichnung vom 18.12.12, 3sat)
Charlie Chaplin: Easy Street (Leichte Straße) (Aufzeichnung vom 25.12.13)
Tatort: Das verkaufte Lächeln (Münchner Folge von 2014)
Tatort: Und dahinter liegt New York. Kriminalfilm Deutschland 2001. Polizeibeamter Martin Reck wird erschossen aufgefunden. Dennis, der später mal Polizist werden will, hat die Leiche gefunden. Der Junge hängt sich an die Fersen der beiden Hauptkommissare Ivo Batic und Franz Leitmayr.
heute-show – Der Jahresrückblick Kleinkunst/Kabarett, Deutschland 2014 Wer erhält den Goldenen Vollpfosten 2014? Für Kategorien, wie Beste Neue Regierung, Kaputteste Truppe, Kältester Krieger oder Sinnloseste Infrastrukturabgabe hat es im zurückliegenden Jahr zahlreiche Kandidaten gegeben. Die würdigen Preisträger und endgültigen Kategorien verkündet Oliver Welke im Rahmen seiner festlichen Jahresabschluss-Gala. Mit ihm blicken zurück: Tina Hausten, Carolin Kebekus, Petra Radetzky, Christian Ehring, Gernot Hassknecht, Ulrich von Heesen, Albrecht Humboldt, Dennis Knossalla und die Mainzelmännchen.
Columbo. Schach dem Mörder. Serie, USA 1972 Der abgewrackte und exzentrische Schachweltmeister Emmet Clayton steht vor seiner schwersten Bewährungsprobe: die Titelverteidigung gegen seinen Erzrivalen Tomlin Dudek. Clayton will diesmal endgültig allen beweisen, dass er verdientermaßen den Titel Schachweltmeister innehält. Denn bei der letzten Begegnung vor fünf Jahren, musste Dudek den Titel aus Krankheitsgründen kampflos an ihn abtreten. |Altersfreigabe: 12
Tatort: Der Irre Iwan. Fernsehfilm Deutschland 2015. Die Weimarer Kriminalkommissare Kira Dorn und Lessing werden ins Rathaus gerufen. Bei einem Raubüberfall auf die Stadtkämmerei wurde die Sekretärin Sylvia Kleinert von einem maskierten Täter erschossen. Als sich herausstellt, dass Sylvia ein Verhältnis mit dem Stadtkämmerer Iwan Windisch hatte, rückt dieser ins Visier der Kommissare. Hat er den Überfall und den Mord an Sylvia in Auftrag gegeben, um zu verhindern, dass seine extrem eifersüchtige Frau Nicole von der Affäre erfährt? Bei ihren Nachforschungen entdecken die Kommissare noch weitere Ungereimtheiten. Der Stadtkämmerer scheint ein bizarres Doppelleben zu führen.
Kalkofes Mattscheibe Rekalked: Fresse 2014, Sendung 1 von 4
Kalkofes Jahresrueckblick – Fresse 2014. Mediensatire von und mit Oliver Kalkofe.. , Das Grauen im Fernsehen hat viele Gesichter! Und wo andere wegschauen, haelt er mit seinem Killerinstinkt voll drauf: Medienterminator Oliver Kalkofe deckt in seinem satirischen Jahres-Rueckblick unter dem Motto Fresse 2014 die schlimmsten TV-Verbrechen des Jahres auf und zieht die Verantwortlichen gnadenlos zur Rechenschaft!
Dick & Doof: Hände hoch, oder nicht (Aufzeichnung von 3sat, 28.12.14)
The Man who knew to much/Der Mann, der zuviel wusste (Aufzeichnung vom 19.12.12, 3sat)
Kalkofes Mattscheibe Rekalked: Fresse 2014, Sendung 2 von 4
Kalkofes Jahresrueckblick – Fresse 2014. Mediensatire von und mit Oliver Kalkofe.. , Das Grauen im Fernsehen hat viele Gesichter! Und wo andere wegschauen, haelt er mit seinem Killerinstinkt voll drauf: Medienterminator Oliver Kalkofe deckt in seinem satirischen Jahres-Rueckblick unter dem Motto Fresse 2014 die schlimmsten TV-Verbrechen des Jahres auf und zieht die Verantwortlichen gnadenlos zur Rechenschaft!
Glückwunsch, Miss Sophie – 50 Jahre Dinner for one. Das Erfolgsgeheimnis des Kultsketches. Im Jahre 1963 hat der NDR den Sketch Dinner for One vor Publikum aufgezeichnet. Keiner der Anwesenden ahnte damals jedoch, dass dieses kleine Bühnenstück in englischer Sprache deutsche Fernsehgeschichte schreiben würde. Es ist bis heute die erfolgreichste Fernsehsendung der Welt! Doch was ist das Erfolgsgeheimnis dieser legendären Sendung, die mittlerweile von den Menschen in Skandinavien über Südafrika bis nach Australien gesehen und geliebt wird? Darüber sprechen Tim Mälzer, Ross Antony, Sissi Perlinger, Markus Maria Profitlich, Hubertus Meyer-Burckhardt, Carlo von Tiedemann und viele andere.
Tatort: Bienzle und das Doppelspiel. Fernsehfilm Deutschland 2000. Als die Journalistin Nina Fischer ermordet aufgefunden wird, gerät der einflussreiche Gewerkschafter Hans Damm in Verdacht. Er wollte ihre Enthüllungsstory über seine angebliche Bestechlichkeit unterdrücken. Fischers Verdacht wird öffentlich und sofort setzt der Gewerkschaftsvorstand Hans Damm trotz des laufenden Arbeitskampfes in den Stuttgarter Viktorwerken vor die Tür. Bienzle traut Damm zunächst den Mord nicht zu, gibt es doch genügend andere, die von ihrem Tod profitieren. Ihr abgelegter Ehemann z. B., der Nina Fischers Geld erbt. Als Bienzle jedoch Hans Damm um seine hart erarbeitete Karriere kämpfen sieht, wachsen Zweifel.
Kalkofes Mattscheibe Rekalked: Fresse 2014, Sendung 3 von 4
Kalkofes Jahresrueckblick – Fresse 2014. Mediensatire von und mit Oliver Kalkofe.. , Das Grauen im Fernsehen hat viele Gesichter! Und wo andere wegschauen, haelt er mit seinem Killerinstinkt voll drauf: Medienterminator Oliver Kalkofe deckt in seinem satirischen Jahres-Rueckblick unter dem Motto Fresse 2014 die schlimmsten TV-Verbrechen des Jahres auf und zieht die Verantwortlichen gnadenlos zur Rechenschaft!
Kalkofes Mattscheibe Rekalked: Fresse 2014, Sendung 4 von 4
Hoeggschde Konzentration – Jahresrueckblick. Cartoon-Comedy zur Fussball-WM 2014 u. a. mit Jogi Loew.. , Deutschland ist Weltmeister! Und zum Jahresende heisst es deshalb noch einmal Hoeggschde Konzentration! Die TELE 5-Cartoon-Comedy-Crew zeigt heute noch einmal ein Best of der Abenteuer der Adlertruppe bei der Fussballweltmeisterschaft in Brasilien bis zum Titelgewinn.
Tatort: Deckname Kidon. Fernsehfilm Österreich 2013. Ein iranischer Atomphysiker stürzt aus dem Fenster seiner Hotelsuite. Verübte er Selbstmord? Die Ermittlungen gestalten sich schwierig, denn der Wissenschaftler genoss diplomatische Immunität. Das österreichische Außenministerium und die iranische Botschaft sind um strengste Geheimhaltung bemüht. Bei ihren Ermittlungen müssen Majorin Bibi Fellner und ihr Kollege Moritz Eisner ihre eigenen, nicht immer legalen, Wege gehen. Unversehens geraten sie zwischen die Fronten korrupter Lobbyisten und des israelischen Geheimdienstes.
Achterbahn
Frühstück bei Tiffany (stv-Aufzeichnung)
Tatort: Die Blume des Bösen. Fernsehfilm Deutschland 2006. Kommissar Max Ballauf muss einige Tage Haus und Tochter seiner schönen Cousine Beatrice hüten – die ehemalige Softpornodarstellerin geht wegen einer Krebsuntersuchung ins Krankenhaus. Ausgerechnet jetzt wird Ballauf von einem Unbekannten telefonisch bedroht – und eine Frau, mit der er vor Jahren einem One-Night-Stand hatte, wird bestialisch umgebracht. Am Tatort lässt der Täter eine rote Lilie zurück. Ballauf und Schenk tappen im Dunkeln. Offenbar soll etwas gerächt werden, wofür der Unbekannte Max die Schuld gibt.
(Kölner Folge)
SoKo Leipzig: Lösegeld
Tatort: Eine bessere Welt (nur Teil)
Tatort: Fakten, Fakten (ältere Münsteraner Folge)
Ein Fall für zwei: Das Ultimatum
Tatort: Hydra
Die Mannschaft
Tatort. Hydra. (Aufzeichnung vom 11.1.15, ARD) (Fernsehkrimi, DEU 2014)|Die Dortmunder Kommissare suchen den Mörder von Kai Fischer, der als Kopf der örtlichen Neonazi-Szene galt. Jedoch gehört ausgerechnet der Bruder von Oberkommissar Kossik zum harten Kern der rechtsextremen Gruppierung Nationale Soziale. Muss Daniel jetzt auch gegen ihn ermitteln? Tanja, die hochschwangere Frau des Mordopfers, ist sich sicher, dass Jedida Steinmann, die Leiterin einer Beratungsstelle gegen rechte Gewalt, hinter der Tat steckt. Sie hätte ein Motiv: Auch ihr Mann war das Opfer eines Mordanschlags geworden. Dringend tatverdächtig war damals Kai Fischer. Die Ermittlungen sind heikel, für Nora Dalay sogar gefährlich. Denn die Rechtsradikalen, denen gegenüber Nora kein Blatt vor den Mund nimmt, überfallen sie wenig später.|Mit Jörg Hartmann (Peter Faber), Anna Schudt (Martina Bönisch), Aylin Tezel (Nora Dalay), Stefan Konarske (Daniel Kossik), Thomas Arnold (Jonas Zander), Robert Stadlober (Tobias Kossik), Frank Pätzold (Nils Jacob), Valerie
Tatort: Der Tote im Nachtzug. (Aufzeichnung vom 29.12.14, hr) Fernsehfilm Deutschland 2011. Conny Mey wird früh morgens – noch in Joggingkleidung – zum Bahnhof beordert. Im Nachtzug aus Warschau wurde eine blutüberströmte Leiche mit Schusswunde gefunden, ein Verdächtiger ist beim Eintreffen der Polizei geflohen. Das Ermittler-Duo Frank Steier und Conny Mey sucht Elsa Lange auf, die Frau des Ermordeten, um ihr die traurige Nachricht zu überbringen. Schließlich finden Mey und Steier heraus, dass sich der flüchtige Hauptverdächtige, Stanislav Kilic, und Elsas Mann Rüdiger aus Afghanistan kannten. Beide waren an krummen Geschäften beteiligt. Wollte sich Stanislav rächen?
Tatort: Der Maulwurf. (Aufzeichnung vom 21.12.14, ARD) Fernsehfilm Deutschland 2014. Dem Gefängnisinsassen Timo Lemke wird erlaubt, an der Beerdigung seines Vaters teilzunehmen. Lemke wurde wegen Totschlags und Menschenhandels zu einer langen Freiheitsstrafe verurteilt. Obwohl der ehemalige Rotlichtkönig kurz vor der Entlassung steht, flieht er – und erschießt dabei einen Polizisten. Während die Erfurter Kommissare Funck, Schaffert und Grewel nach dem Aufenthaltsort Lemkes suchen, wird die Chefin des Trios, Kriminaldirektorin Petra Fritzenberger, entführt. Zusammen mit Kriminaldirektor Volker Römhild konnte Fritzenberger damals Lemke überführen und verhaften. Will Lemke sich nun rächen? Ist Römhild auch in Gefahr?
Tatort: Im Namen des Vaters. Fernsehfilm Deutschland 2012. Neujahrsmorgen. Am Rande eines Schulhofs in Frankfurt wird die Leiche einer Frau gefunden. Conny Mey und Frank Steier sind verblüfft, wie schnell es ihnen gelingt, die Identität der Frau zu ermitteln: Es handelt sich um Agnes Brendel, und sie war ganz offensichtlich in diesem Viertel bekannt wie ein bunter Hund. Agnes war arm, hatte immer viel Pech mit den Männern und, obwohl sie einen Lebensgefährten hatte, zog Agnes oft allein durch die Kneipen. (Aufzeichnung vom 10.1.15, hr)
Tatort: Es ist böse. Fernsehfilm Deutschland 2012. Conny Mey und Frank Steier werden zu einem Tatort in die Frankfurter Innenstadt gerufen. Bei der Toten handelt es sich um die Prostituierte Ramona Förster. Am Tatort erscheint auch der Polizei-Kollege Seidel, der eine neue Chance erhalten und Conny Mey und Frank Steier unterstützen soll. Seidel erfährt von dem zwielichtigen Reporter Kurt Eggers, dass sich ein ganz ähnlicher Fall sechs Monate zuvor in Offenbach ereignet hat. Es könnte sich um einen Serientäter handeln. Steier warnt Conny, sich mit den Morden zu beschäftigen. Er hat Angst, dass sich Conny emotional zu sehr in den Fall verrennt. (Aufzeichnung 5.1.15, hr)
Tatort: Zartbitterschokolade. Fernsehfilm Deutschland 2001. Der bekannte Psychologe und Gerichtsgutachter Prof. Probst wird von einem Aussichtsturm gestoßen. War es Selbstmord? Hat ein ehemaliger Klient Rache genommen? Oder hat der Mord mit den Gutachten zu tun, die der Psychologe auf Bestellung abliefert? Ein verdächtiger Volvo, der am Tatort gesehen wurde, führt Till Ritter und Felix Stark schon bald zu der zerstrittenen Familie eines Berliner Schokoladenfabrikanten. (Aufzeichnung vom 25.12.14, rbb)
Tatort: Zwischen den Ohren. Fernsehfilm Deutschland 2011. Kommissar Frank Thiel freut sich auf einen spannenden Fußballabend, Prof. Karl-Friedrich Boerne feilt an seiner Dankesrede zur Verleihung des Wissenschaftspreises und Vater Thiel sucht beim Nachtangeln seine innere Mitte, als ein Fuß, der in einem Motorradstiefel steckt, für Aufregung sorgt. Prof. Boerne ist alarmiert: Hat er diesen Fuß mit einer äußerst seltenen Fehlbildung nicht schon einmal gesehen? Schnell wird aus der Vermutung Gewissheit: Seine ehemalige Klassenkameradin Susanne Clemens wurde offenbar das Opfer eines Verbrechens. (Aufzeichnung vom 13.1.15, BR)
Tatort: Mitternacht oder kurz danach. Fernsehfilm Deutschland 1979. Kurt Homberg, ein sehr erfolgreicher Modemaler und Regine, seit zehn Jahren mit ihm verheiratet und nur für ihn da, geben eine kleine Party. Außer wichtigen Leuten aus der Kunstszene kommt auch Manfred Enders, ein hervorragender, aber erfolgloser Maler. Obwohl völlig verschieden, sind Kurt und Manfred seit Jahren befreundet. Doch schon nach kurzer Zeit brechen Konflikte auf. Regine will Kurt verlassen. Manfred beneidet Kurt um seinen|Erfolg. Kurt beneidet und hasst Manfred wegen seiner Unbestechlichkeit und Ehrlichkeit. Kurt wirft seine Gäste hinaus. Am nächsten Morgen wird er erschlagen aufgefunden. (Aufzeichnung vom 11.1.15, SWR)
Tatort: Kinderlieb (Schimanski)
Columbo: Schwanengesang (Aufzeichnung von ZDF Neo, 13.1.15)
Tatort: Spielverderber (Schimanski)
Tatort: Bienzle und der Traum vom Glück
Tatort: Bis zum Hals im Dreck (Schimanski)
Columbo: Momentaufnahme für die Ewigkeit (Aufzeichnung von ZDF Neo vom 13.1.15)
Charlie Chaplin: Der Vagabund (The Vagabond) (1916)
Laurel & Hardy / Dick & Doof: Frischer Fisch (Towed in a Hole)
Tatort: Bienzle und der Biedermann
Die Meisterschaft des VfB Stuttgart in der Saison 2006/2007 (100 Minuten-Rückblick)
Tatort: Miriam (Schimanski)
Fussballfieber: VfB … Der VfB Stuttgart und seine Geschichte
Tatort: Einzelhaft (Schimanski)
Tatort: Doppelspiel (Schimanski)
Laurel & Hardy / Dick & Doof: Selige Campingfreuden
Laurel & Hardy / Dick & Doof: Im Strudel der Gosse
Laurel & Hardy / Dick & Doof: Panik auf der Leiter
Laurel & Hardy / Dick & Doof: Im Wilden Westen
Die Toten Hosen: Nichts als die Wahrheit

Columbo: Waffen des Bösen. Serie, USA 1977 Der sympathische und erfolgreiche irische Dichter Joe Devlin führt ein Doppelleben, denn in der US-amerikanischen Öffentlichkeit präsentiert er sich als aktiver Pazifist, im Geheimen aber unterstützt er die IRA in Belfast mit Waffen. Als der Waffenlieferant Pauley von ihm eine größere Summe erpressen möchte, macht er kurzen Prozess und erschießt den Verräter. Nur dumm, dass bei dem Toten eine Flasche von Devlins Lieblingswhisky gefunden wird. |Altersfreigabe: 12

Tatort: Zwei Flugkarten nach Rio
Die Simpsons: Homer, die Pfeife! (S25) (9.2.15, 20:15, Pro 7-Aufzeichnung)
Die Simpsons: Luca$ (S25) (16.2.15, 20:15, Pro 7-Aufzeichnung)
Labyrinth der Monster
Die Simpsons: Homer, die Pfeife! (S25) (9.2.15, 20:15, Pro 7-Aufzeichnung)
Die Simpsons: Luca$ (S25) (16.2.15, 20:15, Pro 7-Aufzeichnung)
The Simpsons: The Man who came to be Dinner (S26) (Aufzeichnung vom 4.1.15)
Sorcerer: Atemlos vor Angst
Tatort: Das Haus am Ende der Straße (genial, herausragendes Drehbuch, herausragende Darsteller, herausragende Kamera) (letzter Tatort mit Frank Steier/Frankfurt) (Aufzeichnung vom 22.2.15, ARD)
Laurel & Hardy | Dick & Doof: „Die Klotzköpfe“ („Block-Heads“)
Laurel & Hardy | Dick & Doof („Lachen Sie mit Stan & Ollie“): „Der große Knall“ („The Big Noise“) (zuvor viele Szenen aus verschiedenen Filmen)
Columbo: Tödliche Tricks. Serie, USA 1989 Unter der Aufsicht des CIA und des Pentagon soll Elliott Blake seine hellseherischen Fähigkeiten von dem Magier Max Dyson testen lassen. Wie sich zur Überraschung aller herausstellt, kennen sich beide schon aus ihrer gemeinsamen Zeit im Gefängnis. Max hatte seinerzeit seinen Mithäftling Elliott verraten und möchte seinen Fehler von damals jetzt wieder gut machen, doch Elliott sinnt auf Rache. Columbo – Peter Falk Elliott Blake – Anthony Andrews Dr. Paula Hall – Karen Austin Bert Spindler – James Greene Mr. |Altersfreigabe: 12
Die Simpsons: Vorwärts in die Zukunft (S25) (Aufzeichnung vom 23.2.15, 20:15, Pro 7)
Tatort: Blutschuld (Leipzig/2015)
Tatort: Gefährliche Wanzen (Lutz/Karlsruhe, 70er-Folge)
Disneys Ducktales – Neues aus Entenhausen: Viel Lärm um nichts
Tatort: Fluch des Bernsteinzimmers. Adliger Besuch in der Amtsstube. Herzog Georg von Sachsen-Gronau, in Begleitung seines jungen Anwalts Jan Müller, bittet um Personenschutz. Er habe anonyme Morddrohungen erhalten. Wenige Tage später werden Herzog Georg und seine Frau Anna tot in ihrem Jeep an den Elbauen gefunden. Mit Hilfe des freundlichen Dieners Bob werden Ehrlicher und Kain in Sachen Beruhigungsmittel auf dem herzöglichen Gut schnell fündig. (Ehrlicher & Kain)
Columbo: Der erste und der letzte Mord. Serie, USA 1990 Wade Anders ist Moderator der erfolgreichen Show Crimealert, die live Verbrechen bekämpft. Aber die Popularität ruft Neider auf den Plan. Einer von ihnen ist Bud Clarke, der schon lange Anders Platz in der Show einnehmen will. Als Clarke ein Video findet, in dem Wade Anders als Pornodarsteller mitgewirkt hat, hat er endlich etwas gegen ihn in der Hand. Clarke droht, das Video zu veröffentlichen, wenn Anders seine Show nicht freiwillig abgibt. Der Moderator will sich nicht erpressen lassen und vergiftet daher seinen Rivalen auf ausgeklügelte Weise. .|Altersfreigabe: 12
Tatort: Alles Palermo (Münchner Folge)
Der Mord an dem Gärtnerei-Besitzer Anton Berger führt die beiden Hauptkommissare der Münchner Kripo Ivo Batic und Franz Leitmayr auf das Gelände rund um den Münchner Schuttberg. Batic vertritt leidenschaftlich die Idee, dass Bergers Kontakte im Rotlichtmilieu etwas mit dem Mord zu tun haben, und heftet sich stur an die Fersen des Zuhälters Sandler. Leitmayr nimmt Bergers aalglatten Geschäftspartner, den Bauunternehmer Reisinger unter die Lupe.
Tatort: Das Haus am Ende der Straße. (2015)
In seinem letzten Fall wird Kommissar Steier von seiner Alkoholsucht eingeholt. In einem Strafprozess um den Tod eines kleinen Mädchens wird seine Zeugenaussage in Zweifel gezogen und der Angeklagte freigelassen. Steier quittiert den Dienst und fasst einen folgenschweren Entschluss.
Tatort: Mutterliebe (Kölner Folge, Total-Schrott, unterirdisch)
Tatort: Blutschrift (Ehrlicher & Kain)
Tatort: 3 x Schwarzer Kater (Münsterfolge)
Columbo: Mord á la Carte | Lauter Feinschmecker (Murder Under Glass – Kriminalfilm, USA 1978)|Das scharfe Urteil des renommierten Restaurantkritikers Paul Gerard entscheidet über Erfolg oder Misserfolg in der Branche. Paul lobt gegen üppige Honorare verschiedene Restaurants im Fernsehen. Dadurch schafft er sich viele Feinde. Vittorio Rossi kündigt dem Gourmet-Papst an, seine korrupten Machenschaften auffliegen zu lassen. Kurz darauf ist Rossi tot. Für Columbo beginnt ein delikater Fall.|Mit Peter Falk (Insp. Columbo), Louis Jourdan (Paul), Shera Danese (Eve), Richard Dysart (Max), Larry D. Mann (Chef Albert) u.a.|Regie: Jonathan Demme|69.35
Tatort: Augenzeuge. (1976) In einer ländlichen Tankstelle wird der Besitzer das Opfer von Raubmördern. Der Heidelberger Weinhändler Jürgen Santner, zufällig Zeuge des Überfalls, gibt eine ziemlich dürftige Schilderung des Verbrechens zu Protokoll. Kommissar Lutz, dem der Fall übertragen wird, kann sich Santners Zurückhaltung nicht recht erklären. Seinen Verdacht, dass Santner von den Tätern erpresst wird, kann er nicht belegen. Während Lutz zunächst ergebnislos recherchiert, fasst Santner einen Plan. Er will sein Wissen gewinnbringend anlegen und macht sich ebenfalls auf die Suche nach den Tankstellenräubern. Er ahnt nicht, in welche Gefahr er sich begibt.
Laurel & Hardy | Dick & Doof: In Oxford
Tatort: Spätschicht. Max Ballauf und Freddy Schenk müssen einen Mord an einem polnischen Fernfahrer aufklären. Inzwischen wird ein Kollege und Freund von Ballauf in einem Bordell erschossen. Ballauf fühlt sich verantwortlich für die Aufklärung und gerät dadurch mit der Abteilung Interne Ermittlungen aneinander. Ballauf und Schenk stoßen bei ihren unnachgiebigen Nachforschungen auf einen erschreckend großen Korruptionsskandal und geraten dabei selbst in Verdacht.
Der Kriminalist: Der Spieler
Tatort: Grenzfall (Ö, 2015)
Angst in der Stadt
Die blaue Dahlie
Unter falschem Verdacht
Tatort: Die Reise in den Tod (Ehrlicher & Kain)
Verschollen im Bermuda-Dreieck (mit Jack Lemmon)
Applebaums großer Auftritt (mit Peter Falk)
Tatort: Die Wiederkehr (Bremen, 2015)
Der Schrecken der Medusa (mit Lino Ventura)
Die zwölf Geschworenen (Aufzeichnung vom 15.3.15, mdr)
Spielfilm USA 1957 (12 Angry Men). Der Gerichtssaal leert sich und der wegen Vatermordes angeklagte junge Mann wird in seine Zelle zurückgebracht. Nun ist es an den zwölf Geschworenen, in ihrem Beratungszimmer über das Schicksal des Angeklagten zu entscheiden. Aufgrund der Beweislage scheint der Fall klar. Alle Zeugen belasten den jungen Burschen, der seine Unschuld beteuert: Ein alter Mann, der in der Wohnung unter dem Opfer wohnt, will den Fall eines schweren Körpers gehört haben; eine andere Zeugin behauptet sogar, den Mord von der gegenüberliegenden Straßenseite aus beobachtet zu haben. Trotzdem stimmen nur elf der Geschworenen sofort für das Verdikt schuldig.
Der gläserne Schlüssel (Film Noir)
Der Panther wird gehetzt (mit Lino Ventura & Jean-Paul Belmondo) (großartiger, sehr eleganter und cooler Schwarz-Weißfilm aus Frankreich)
Columbo: Seltsame Bettgenossen/Mord unter Brüdern (Aufzeichnung von ORF 2 vom 22.3.15)
Gewagtes Alibi
Tatort: Einer sah den Mörder. Eine Frau ist ermordet worden. Lisa Kern, 43 Jahre, seit 10 Jahren verheiratet mit dem Versicherungskaufmann Eduard Kern. Kommissar Lutz übernimmt den Fall, obwohl er Lisa Kern privat kannte, und vor Jahren sogar einmal mit ihr liiert war. Als ein dubioser Zeuge behauptet, ihn zur Tatzeit im Haus der Ermordeten gesehen zu haben, bekommt Lutz Ärger mit seinem Vorgesetzten. Der Fall wird ihm entzogen, er selber wie ein Verdächtiger befragt.
Tatort: Das Muli (Meret Becker)
Tremors: Im Land der Raketenwürmer
Der Mandant
Jagd auf Snowden: Wie der Staatsfeind die USA blamierte („die story“)
Die Beatles: Behind the Scenes (BBC-Reihe) (Aufzeichnung von s-tv)
Champions der Klamotte, Teil 2 (auch mit Charlie Chaplin & Laurel&Hardy)
High Lane – Schau nicht nach unten
Shining (Aufzeichnung von Pro 7 Maxx von März 2015)
The Music is over: Tod und Pop (Pop Mortelle) (arte-Dokumentation, 1.11.14, 21:50)
Tatort: Himmelblau mit Silberstreifen (mit Kommissar Lutz, 80er)
Tatort: Der Finger (Münchener Folge)
Der große Bluff
Über 70 Jahre alt und immer noch einer der witzigsten Western der Filmgeschichte: «Der grosse Bluff», 1939 von George Marshall unter dem Titel «Destry Rides Again» gedreht. Ein gutes Buch, eine kompakte Regie, vor allem aber zwei grossartige Darsteller garantierten für den Dauererfolg: James Stewart in seiner ersten Westernrolle und Marlene Dietrich, ganz auf Spektakel eingestellt: Sie lässt im grossen Showdown buchstäblich die Fetzen fliegen.|Mit Marlene Dietrich, James Stewart, Charles Winninger, Mischa Auer, Brian Donlevy, Irene Hervey|Regie: George Marshall|Musik: Frank Skinner|Kamera: Hal Mohr|Drehbuch: Felix Jackson, Gertrude Purcell, Henry Myers|USA 1939
Psycho (arte, live 30.3.15)
Papillon (ARD-Aufzeichnung vom 26.3.15, frühmorgens)
Psycho (HD) (arte-Aufzeichnung vom 30.3.15, 20:15)
Der große Bluff (nochmals gesehen)
Tatort: Tod eines Polizisten (Hamburger Folge mit Stoever & Brockmüller)
Tatort: Trübe Wasser (Ehrlicher & Kain, 2001)
Lady Vengeance – Leben für die Rache (großartig!!!)
Sherlock Holmes und das Halsband des Todes (nicht ganz kapiert bzw zwischendurch gepennt)
Sound of Noise (lässiger schwedischer Film)
Columbo: Tödliche Trennung (Folge 3 aus der Holzbox)
Berüchtigt („Notorious“, Cary Grant, Ingrid Bergman, 1946) (Alfred Hitchcock) (3sat, live, 5.4.15)
Ich kämpfe um Dich („Spellbound“, 1945, Ingrid Bergman, Gregory Peck) (Alfred Hitchcock) (3sat, live, 5.4.15)
Papillon (Aufzeichnung von BR vom 29.3.15)
Der Fall Paradin („The Paradine Case“, 1947, Gregory Peck, Alida Valli, Charles Laughton) (Alfred Hitchcock) (3sat) (naja…)
Untraceable (toller Film!!!)
Tatort: Die Rechnung wird nachgereicht
Der Panther wird gehetzt (mit Lino Ventura & Jean-Paul Belmondo in seiner ersten Rolle, 1960) (Aufzeichnung vom 1.4.15)
Krimiserie Spielfilm Frankreich 1960 (Classe tous risques). Abel Davos ist ein alternder Gangster, der gezwungen ist, mit seiner Familie und einem Komplizen aus dem Exil in Italien nach Frankreich zu fliehen. Bei einer Schießerei mit der französischen Polizei kommen Abels Frau und sein Komplize ums Leben. Die Weiterreise nach Paris möchte Abel mit Hilfe seiner ehemaligen Mittäter planen, die bereits dort leben und in den vergangenen Jahren nicht nur reich, sondern obendrein sehr bürgerlich geworden sind. Diese jedoch verweigern Abel ihre Hilfe, woraufhin der Gangster einen Rachefeldzug plant.

Die schwarze Dahlie
Tatort: Borowski und die Kinder von Gaarden (2014/2015)
The Thing (Remake bzw. Vorgeschichte von „Das Ding aus einer anderen Welt)
Contraband: Gefährliche Fracht
Der große Coup („Charley Varrick“) (Aufzeichnung von ARD vom 11.4.15, frühmorgens) (mit Walther Matthau)
Tatort: Der Himmel ist ein Platz auf Erden (Nürnberg-Folge 2014/2015)
Tatort: Frohe Ostern, Falke (2015)
Kommissar Wallander: Die Brandmauer (mit Kenneth Branagh) (Aufzeichnung vom 7.4.15, ARDeinsFestival)
Shaft’s Big Score!
North by Northwest (Der unsichtbare Dritte) (englisch) (Alfred Hitchcock)
Extrablatt (mit Jack Lemmon & Walter Matthau) (nochmal gucken)
Tatort: Der Teufel (Bayernfolge von 1997)
Tatort: Niedere Instinkte (Leipziger Folge, 2014/2015)
Nachtschicht: Wir sind alle keine Engel
Entgleist
Hush
An den Ufern der heiligen Flüsse (mit Jutta am 30.4.15 in der Tübinger Straße im Delphi gesehen)
Tatort: Romeo und Julia (Lena Odenthal)
Tatort: Dicker als Wasser (Köln, 2014/2015)
Die Simpsons: Ihr Kinderlein kommet (S25, E19) (2.3.15, Pro 7), Comedy, USA 2014. Bart hasst seine neue Kunstlehrerin so sehr, dass er beschließt, sie mit Hilfe eines Voodoo-Zaubers mit Magenschmerzen zu bestrafen. Doch irgendetwas läuft schief und die Lehrerin wird schwanger. Bald gilt Bart als Geheimtipp für Paare, die keine Kinder bekommen können. Auch der Mafiaboss Fat Tony wünscht sich Nachwuchs, allerdings nicht für sich selbst, sondern für sein geliebtes Rennpferd, das ihm ein Champion-Fohlen gebären soll. Eine schier unlösbare Aufgabe für Bart …|Regie: Matthew Nastuk|Drehbuch: John Frink|Komponist: Danny Elfman, Alf Clausen|Schnitt: Don Barrozo, Michael Bridge
Die Simpsons: Malen nach Bezahlen (S25, E15) (2.2.15, Pro 7), Comedy, USA 2014. Endlich geht Lisas Herzenswunsch in Erfüllung und sie bekommt ein Meerschweinchen. Sehr zum Ärger von Homer und Marge zerstört das Nagetier das Schiffsgemälde über dem Sofa. Bei einem Garagenflohmarkt der Van Houtens kaufen sie daraufhin ein altes Gemälde für 20 Dollar. Bald stellt sich heraus, dass es sich offensichtlich um das Werk eines Tages nicht ganz unbedeutenden Künstlers handelt und der Schätzwert bei 100.000 Dollar liegt. Homer will das den Van Houtens jedoch verschweigen.|Regie: Steven Dean Moore|Drehbuch: Rob LaZebnik|Komponist: Danny Elfman, Alf Clausen
Tatort: Schwerelos (Dortmunder Folge von 2015)
Tatort: Todesfahrt (Ehrlicher & Kain) (mit Cosma Shiva Hagen!!!)
Tatort: Frankfurter Gold
An American Werewolf in London
Letzte Spur Berlin: Vergessen (live ZDF am 8.5.15, Kirchdorf)
Tatort: Unsterblich schön (mit Jutta, Münchner Folge von 2010, live ARD am 8.5.15, Kirchdorf)
The Italien Job (Remake) (mit Lucia, Jutta, Andi, live Sat1 am 9.5.15, Kirchdorf)
Polizeiruf 110: Ikarus (Kirchdorf, 10.5.15)
Wall-E – Der Letzte räumt die Welt auf (Kirchdorf, 11.5.15)
Road Train (sehr cooler Horrorfilm in der Wüste mit einem üblen Truck)
An American Werewolf in London
Tatort: Reifezeugnis
The Hitcher
Anvil – Die Geschichte einer Freundschaft
Tatort: Sonnenfinsternis (Ehrlicher & Kain)
No Future – Als der Punk Wellen schlug (großartige Doku auf arte)
Pink Floyd: The Story of „Wish you were here“
Columbo: Ein ehrenwerter General
Sound City (mit Bildern von Nirvana)
Greenberg
Tatort: Zürcher Früchte
Tatort: Acht, neun – Aus
Ein seltsames Paar
Die Simpsons: Vorwärts in die Zukunft (23.2.15, Pro7, 20:15)
The Simpsons: Walking Big Tall (8.2.15, uswnyw, 20:00)
Die Simpsons: Malen nach Bezahlen (2.2.15, Pro 7, 20:15)
Die Simpsons: Enter the Matrix (5.1.15, 20:15, Pro 7)
Tatort: Roomservice (Lena Odenthal, 2015)
REC
Hitchcock
Kurt Cobain: Montage of Heck
Asterix erobert Rom
Paranormal Activity 4
Columbo: Tödliche Trennung (DVD)
Tatort: Im Visier
Europas hoher Norden: Stockholms Schären und Gotland
Ein Fremder ohne Namen
Tatort: Schattenboxen
Columbo: Playback (Neusynchronisation)
Columbo: Ruhe sanft, Mrs. Columbo
Der Mieter
Die Simpsons: Enter the Matrix (S25) (5.1.15, 20:15, Pro 7)
Schimanski: Zweierlei Blut
Die Simpsons: Durch Diggs und dünn (S25) (12.1.15, 20:15, Pro 7)
Columbo: Doppelter Schlag (DVD)
Columbo: Blutroter Staub (Aufzeichnung von SRTL vom 13.4.14)
Breakdown
Die Simpsons: Was animierte Frauen wollen (17.11.14, 20:15, Pro 7) (S25)
Birth of the Beatles
The Simpsons: Walking Big & Tall (S26, E13)
Coogans großer Bluff (Clint Eastwood)
Tödliche Melodie (Clint Eastwood)
Tatort: Erkläre Chimäre (Münster, 2015)
Columbo: Schritte aus dem Schatten
The Simpsons: Barts new Friend (S26, E11)
Die Simpsons: Apokalypse Springfield (17.11.14, 20:45)
Columbo: Klatsch kann tödlich sein (SRTL vom 6.4.14)
Tatort: Kennwort GUTE REISE (Folge 24)
Tatort: Kälter als der Tod (Frankfurter Folge von 2015) (großartige Folge!!!)
Side Effects – Tödliche Nebenwirkungen
Tatort: Die Anwältin (Leipziger Folge)
Tatort: Rückspiel (Crossover Köln/Leipzig)
Million Dollar Baby (mit Clint Eastwood)
Gran Torino (mit Clint Eastwood)
Flucht von Alcatraz (mit Clint Eastwood)
Flucht in Ketten
Die Simpsons: Glück auf Schienen (Aufzeichnung vom 1.12.14, 20:45)
Columbo: Der alte Mann und der Tod (ORF2-Aufzeichnung von 2014)
Columbo: Mord in Pastell (RTL Nitro-Aufzeichnung vom 22.3.14)
Columbo: Mord in Pastell (RTL Nitro-Aufzeichnung vom 22.3.14)
Columbo: Ein Hauch von Mord/Schön um jeden Preis (Aufzeichnung vom 23.2.13, RTL Nitro)
Dolezal Backstage
Zwei glorreiche Halunken (Tele 5, 31.5.15)
Die Simpsons: Glück auf Schienen (1.12.14, 20:45, Pro7)
Die Simpsons: Die unheimlich verteufelte Zeitreise… (Treehouse of Horror XXIII) (Zurück in die Zukunft/Paranormal Activity) (Aufzeichnung vom 27.12.14, 18:50, Pro7)
Die Simpsons: Der Herr der Gene (Aufzeichnung vom 19.1.15, 20:15, Pro7)
Die Simpsons: Ziemlich beste Freundin (9.3.15, 20:15, Pro 7) (S25, E21) (mit Itchy & Scratchy)
Tatort: Blütenträume
Columbo: Stirb für mich (Aufzeichnung vom 20.10.13, Super RTL)
Tatort: GiER (Österreich, 2015)
The Simpsons: Treehouse of Horror XXV (S26) Treehouse of Horror XXV. When Bart reads a set of Aramaic symbols he and Lisa find themselves transported to an alternate universe a member of Moe s gang wants to leave the life for a girl the family is visited by former versions of themselves. („A Clockwork Orange“, „The Others“) genial: lauter unterschiedlich aussehende Simpsons. Klone der Simpsons sehen aus wie die gezeichneten Anfangssimpsons.
Die Simpsons: Burns begins (10.11.14, 20:45, Pro 7 („Es ist dringend. Wilma Eierkraulen“) Telefon-Gag) (Lisa zu Bart: „Du darfst eins nicht vergessen. Ein Simpson gibt niemals auf.“, sowohl Lisa wie auch Homer lachen sich schlapp)
Midnight Run – 5 Tage bis Mitternacht
Die Simpsons: Auf dänische Steine können Sie bauen (S25) (3.11.14, 20:15, Pro 7)
Tatort: Wer Wind erntet, sät Sturm (Bremen, 2015)
Die Simpsons: Blauauge sei wachsam (Miss Moschileck, Mr Genitalos) (Aufzeichnung vom 3.11.14, 20:45, Pro 7)
Der Tag bricht an
Tatort: Eine todsichere Sache. Wie meistens am Sonntagmorgen sitzt der Industrielle Georg Moll im Arbeitszimmer seiner Villa, als seine junge Frau Isabell sich anschickt, mit ihrem Sportcabriolet nach Wiesbaden zu ihrer Schwester zu fahren. Als sie sich von ihrem Mann verabschiedet, meint er, bis Mittag werde er mit seiner Arbeit zu tun haben, dann wolle er es sich gemütlich machen. Daraus wird nichts. Denn kaum ist Moll Stunden später in den Garten gegangen, läutet das Telefon. Sein Butler nimmt das Gespräch an. Am anderen Ende der Leitung meldet sich ein Unbekannter und erklärt, er habe Isabell Moll in seiner Gewalt. Kommissar Konrad übernimmt die Ermittlungen. (uralter, sehr cooler Tatort, Klaus Schwarzkopf)
Ein Denkmal für die Ewigkeit (Aufzeichnung vom 15.3.14, RTL Nitro) (komplett synchronisiert)
Die Simpsons: Besuch der alten Herren (Aufzeichnung vom 26.1.15, 20:15, Pro 7) (S25)
Columbo: Wenn der Schein trügt (Aufzeichnung vom 23.1.15, ZDF Neo)
In the Line of Fire – Eine zweite Chance (mit Clint Eastwood)
Tatort: …und die Musi spielt dazu (Bayern-Folge, cooler Gastauftritt von Die Toten Hosen)
Columbo: Tödlicher Jackpot (ORF2-Aufzeichnung von März 2014)
Night Hunt – Die Zeit des Jägers
Tatort: Der Inder (Stuttgarter Folge von 2015)
Kommissar Freytag: Feuer, Wasser, Kohle
(7.10.12, 0:50, hr)
Columbo: Wenn der Schein trügt
(ARD-Fassung ohne Nazielemente, ORF1, Klaus Schwarzkopf-Synchro)
Kommissar Freytag: Feuer, Wasser, Kohle
(7.10.12, 0:50, hr)
Kommissar Freytag: Hunde, die bellen…..
(Aufzeichnung vom 28.10.12, 0:50, hr)
Erbarmungslos (mit Clint Eastwood)
Tatort: So ein Tag… (Folge 133) (1982)
Columbo: Etüde in Schwarz (gekürzte ARD-Fassung mit Klaus Schwarzkopf-Synchro)
Kill Bill Vol. 1
Erdmännchen: Ein unschlagbares Team
Tatort: Ein Sommernachts-Traum (Bayernfolge, 1992)
Tatort: Kalter Engel
Rookie – Der Anfänger (mit Clint Eastwood)
Die Simpsons: Die Legende von Carl (S25) (Aufzeichnung vom 1.12.14, 20:15, Pro 7)
Die Simpsons: Whiskey Business (S25) (Telefon-Gag: „Moe der Kopf“) (geile Supportbandsache: Maschine versteht alles falsch, als Moe bei Selbstmord-Hotline anruft) (S25) (Aufzeichnung vom 24.11.14, 20:15, Pro 7)
Sabotage (Hitchcock) (MPEG-4 aus dem DVD-Set)
The Player (Film über Hollywood) (Miniauftritt von Peter Falk)
Die Simpsons: Homer geht zur Marine (und imitiert Columbo 😉 !)
Die Nacht des Jägers
Die Simpsons: Feigheit kommt vor dem Fall (S25, E22)
Die 39 Stufen
Final Destination
Ein verrücktes Paar – Alt verkracht und frisch verliebt (Jack Lemmon & Walter Matthau)
Der Geheimagent (Hitchcock) (cool, witzig, lässig)
Resident Evil: Retribution
Final Destination II
Columbo: Klatsch kann tödlich sein (gekürzte Fassung, Aufzeichnung, ORF 1)
Tatort: Flieder für Jaczek (Folge 72)
Tatort: Schussfahrt (sehr alte Folge)
Lake Placid 3 (unterirdisch schlechte Krokodil-Effekte, unprofessionell und lachhaft. Ansonsten recht lässig.)
Mörderischer Vorsprung („Deadly Persuit“ / „Shoot to kill“)
Coffin – Lebendig begraben (coole Idee, aber der Film ging mir auf den Sack)
Shark Night (cool und lässig, macht sehr viel Spaß, tolle Frauen!)
Turistas – Mörderisches Paradies (sehr coole Aufnahmen, schöne Mädels, macht Spaß, auch witzig, leckere Ähm Bilder)
In Time – Deine Zeit läuft ab
Very bad Things (großartig böse, krass, cool & witzig)
Tatort: Einsatz in Leipzig (Ehrlicher & Kain) (24.6.15, mdr)
Tatort: Der Inder (Stuttgarter Folge, gedreht im November 2014, ausgestrahlt am 21.6.15)
Eden Lake
Tatort: Schutzlos (Schweizer Folge von 2015)
Tatort: Rubecks Traum
Tatort: Wolfsstunde (Münsteraner Folge 2007/2008)
Tatort: Hexentanz (Charlotte Lindholm)
Tatort: Rubecks Traum
Rope: Cocktail für eine Leiche
Columbo: Ein Denkmal für die Ewigkeit (durchgehend deutsch, Aufzeichnung von Juli 2015)
The Grudge – Der Fluch 3
Last House on the Left (Remake von 2008, großartig bösartig, cool!)
Heatstroke – Ein höllischer Trip
Tatort: Eine mörderische Rolle (alte Frankfurter Folge aus den (frühen) 90ern)
Wolffs Revier: Das Wunder
Columbo: Blumen des Bösen (gekürzte ARD-Fassung mit der ursprünglichen Synchro, Klaus Schwarzkopf synchronisierte Peter Falk)
Columbo: Klatsch kann tödlich sein (gekürzte ARD-Fassung mit der ursprünglichen Synchro, Klaus Schwarzkopf synchronisierte Peter Falk)
Die Vögel (Aufzeichnung von ZDF Neo vom 11.7.15, 21:35)
Topas (Aufzeichnung vom 11.7.15, ZDF Neo, 23:30)
Tatort: Der King (alte Frankfurter Folge)
Tatort: Bienzle und sein schwerster Fall
Into the Night – Kopfüber in die Nacht
Kroatien: Naturparadies zwischen Donau und Adria
Heimatbesuch: Smudo & Stuttgart/Gerlingen
Terra X – Faszination Erde: Madagaskar (brillante Bilder! Absolut großartig, total fesselnd. Sowas von cooles buntes Chameleon & Minichameleon)
Shadow of a Doubt – Im Schatten des Zweifels (Alfred Hitchcock) (Aufzeichnung vom 22.7.15, 22:00, ORF III)
Final Destination 4
Tatort: Außer Kontrolle (Ehrlicher & Kain)
The Simpsons: Mathlete’s Feat (S26E22)
Den Menschen so fern (mit Jutta am 26.7.15, 15:50 im Kino in der Tübinger Straße gesehen) (sehr aufwühlender, nahe gehender, nachdenklich machender Film, der viel mit unserer Zeit zu tun hat)
Columbo: Mord nach Termin (Aufzeichnung vom 3.7.15, ORF 2)
Metallica: Some Kind of Monster (brillanter, sehr packender Film über Metallica)
Für eine Handvoll Dollar (stv-Aufzeichnung von Ende Juni 2015)
Metallica: Some Kind of Monster (brillanter, sehr packender Film über Metallica)
Der zerrissene Vorhang (Aufzeichnung vom 12.7.15, ZDF Neo)
Tatort: Schmerzensgeld (alte Frankfurter Folge von 1985 mit Brinkmann)
Die Beatles kommen (über die Bravo-Blitztour 1985)
Wilde Erdbeeren (toller, aber sehr bedrückender Film, nochmal anschauen)
Lemming (mit Charlotte Gainsbourg, die in dem Film unfassbar schön aussieht)
Tatort: Todesangst (tolle Folge mit Ehrlicher & Kain von 1998/1999) (Aufzeichnung vom 29.7.15, mdr)
Siebenmal lockt das Weib (mit Shirley MacLaine)
Jimi Hendrix: Hear my Train A Comin (arte, 1.8.15, 21:40)
The Doors: Feast of Friends (arte, 1.8.15, 23:10)
Der amerikanische Freund (Wim Wenders)
Vorsicht: Verbraucherfalle
Expedition in die Heimat: Unterwegs im Allgäu (Eistobel/Isny)
Kicker, Zocker & Rebellen
Die wilden Wurzeln des World Wide Web
Diva
Charlie Chaplin: Der große Diktator (Aufzeichnung vom 30.6.15, ZDF Kultur)
und weil’s so gut war gleich nochmal:
Charlie Chaplin: Der große Diktator (Aufzeichnung vom 30.6.15, ZDF Kultur)
Die Macht von Aldi, Edeka & Co.: Kundenkampf um jeden Preis
San Francisco: Flower und Power (empfehlenswerte Doku von arte mit tollen Archivaufnahmen)
Stockholm: 30.000 Paradiese
Im Lauf der Zeit (1976) (Wim Wenders) (schöner Film mit seltsamen Szenen und tollen Dialogen)
Amy (großartige, sehr bewegende Doku über Amy Winehouse) (gesehen am 8.8.15 im Delphi Arthaus Kino in der Tübinger Straße um 20:15) (Reihe 13, Sitz 8, wegen Geburtstag kostenlos)
Still the Water (atemberaubend schöner Film) (gesehen am 9.8.15 im Delphi Arthaus Kino, Tübinger Straße in Stuttgart um 15:30)
Tote schlafen fest (mit Humphrey Bogart) (toller, cooler alter Film) (NOCHMAL ANGUCKEN!)
Paris, Texas (1984) (Wim Wenders) (Aufzeichnung vom 29.7.15, 20:15, arte)
Dawn of the Dead (geniales, cooles Remake mit Sarah Polley)
Zwölf Uhr Mittags (Aufzeichnung von August 2015, NDR)
Angst über der Stadt (großartiger Film mit Jean-Paul Belmondo) (Aufzeichnung vom 1.8.15, ARD) (nochmal angucken)
Cape Fear – Ein Köder für die Bestie (Original von Kap der Angst mit Gregory Peck & Robert Mitchum)
Wer ist Hanna? (Aufzeichnung vom 9.8.15)
Mankells Wallander: Eiskalt wie der Tod (live in der ARD am 14.8.15)
Tatort: Die Brüder (alte Frankfurter Brinkmann-Folge)
Die sieben Samurai (restaurierte Langfassung, 192 Minuten, japanisch mit Untertiteln) (Aufzeichnung von arte von Ende Juli 2015)
Seelen
Give Peace a Chance – Kann Pop die Welt retten? (Aufzeichnung vom 19.7.15, arte) (auch Sänger wie Campino kommen zu Wort, Bob Dylan, Rio Reiser, Alice Phoebe Lou, Alec Empire, viele Hosen-Aufnahmen)
Bundesliga Pur Klassiker: Die Saison 2014/2015
Tatort: Die Heilige (Münchner Folge von 2010)
Tatort: Automord (alte Frankfurter Folge mit Brinkmann)
Columbo: Des Teufels Corporal („Des Teufels General“/“By Dawn’s early Light“) (Folge 28, Staffel 3) (Aufzeichnung vom 7.8.15, 23:30, ORF 2)
Ab 18! Musik auf dem Index (toll und sehr informativ! Viel über die Ärzte, generell sehr hochwertige Sendung. Rammstein)
Peace ’n‘ Pop: 1950-1979 – Make Love not War! (Aufzeichnung von arte vom 9.8.15, 22:00) u.a. Clueso kommt oft zu Wort.
Peace ’n‘ Pop: 1979-2015 – Frieden und Popkultur von den 80ern bis heute (Aufzeichnung von arte vom 9.8.15, 22:55)
Digitale Dissidenten: Die Dokumentation
Alice in den Städten (Wim Wenders) (Aufzeichnung vom 9.8.2015, 3sat)
Die Eisbombe (Aufzeichnung von 17.7.15, ZDF Kultur)
Dirty Harry (Aufzeichnung vom 1.8.15)
Michael Bay’s „Texas Chainsaw Massacre“ (Aufzeichnung vom 26.7.15, Pro 7)
Tatort: Blindflug (80er Jahre-Frankfurt-Folge mit Brinkmann)
Tod im Spiegel (Aufzeichnung vom 5.7.15, rbb)
Lockende Versuchung
Rebel Anthology (Aufzeichnung vom 27.7.15, arte)
Night Moves (mit Dakota Fanning)
Feuchtgebiete
Fickende Fische
Tatort: Money! Money! (Ehrlicher & Kain) (Aufzeichnung vom 22.7.2015) (nach 1:01:00 sind die Bates-CDs „Unfucked“ & „Psycho Junior“ in einer Kiste mit Aufschrift „Eigentum von Kain“ zu sehen)
Tatort: Minenspiel (Kölner Folge) (Aufzeichnung vom 18.7.15, WDR) (sensible, emotionale Folge mit einer süßen Frau & Franziska mit coolen Sprüchen rockt mal wieder!)
Hotel Transsilvanien (großartig animiert und wahnsinnig cool! Die Werwölfe und der popelnde, unrasierte Koch sind der Hammer!)
Igor (lässiger Animationsfilm mit der deutschen Stimme von John Cusack)
No Direction Home: Bob Dylan (Regie: Martin Scorsese, Dokumentation mit viel O-Ton und sehr raren Aufnahmen/Bildern) (unglaublich großartige, wahnsinnig tolle Dokumentation. Sensationelle Bilder, wahrscheinlich die absolut vollkommenste Dokumentation über einen Künstler überhaupt. Schlichtweg absolut herausragend!!!)
Epic – Verborgenes Königreich
Weiße Westen für Ganoven
Alien – Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt (Aufzeichnung von SF2 2015)
Der Profi (mit Jean-Paul Belmondo) (Aufzeichnung vom 15.8.15, SF1)
Looper
Palermo Shooting (Wim Wenders)
Don’t come knocking (HD) (Aufzeichnung von arte, 10.8.15) (Wim Wenders)
Land of Plenty (Wim Wenders) (bis 0:11:11)
Die Verdammten des Krieges
Duell
Columbo: Mord mit der linken Hand (Aufzeichnung vom 28.8.-5, 23:25, ORF 2)
Freeway
Wolf Creek (Aufzeichnung vom 22.8.15, 1:00, Pro 7) (lässig modern, tolle Kamera!)
Apocalypse Now (Redux) (Aufzeichnung von August 2015, Bayrisches Fernsehen)
Restless – Nur mit Dir (schöner ruhiger Film mit Traurigem und viel Schönem und zwei tollen jungen Darstellern. Die junge Frau ist total süß und goldig. Der Film hat tolle, satte Farben!)
Sinister (grandioser Horror-Grusel-Okkult-Geister-Thrill, hammerspannend!!! Absolut krank und megamegaspannend und gruselig. Ethan Hawke spielt großartig, die Kamera ist sehr interessant, heftige Szenen, krasses und blutiges Ende. Dieser Film haut total rein!)
Schwaches Alibi (supercooler uralter Schwarz-Weiß-Thriller)
Kite – Engel der Rache (großartige Anime-Realverfilmung mit genialen Farben, Schnitten und einer tollen Kamera und Optik allgemein. Die Schauspielerin ist obercool und supersexy, der ganze Film hammercool und brutal sowie sehr kurzweilig. Total lässiger Film. Sowas von sexycoole Hammerfrau. Auch der moderne Soundtrack sitzt perfekt und Samuel L. Jackson spielt super!)
Joy Ride – Spritztour! (Aufzeichnung vom 30.8.15, 0:15, Pro 7)
Ganz nah bei Dir (mit Katharina Schüttler) (Aufzeichnung von August 2015, Bayrisches Fernsehen)
Darkest Hour (Alien-Science-Fiction-Film, der in Moskau spielt, ultracool, zwei tolle Mädels spielen mit. Jede einzelne Minute ist packend und sehr spannend. Coole Effekte!)
Stand Up Guys (hammerschräger, total lässiger, unartiger Spaßfilm mit Al Pacino und Christopher Walken. Absolut köstlich und voller schräger Dialoge und Witz!)
Winter’s Bone (mit Jennifer Lawrence, wunderbarer sensibler, kleiner, sehr echt wirkender und von ALLEN (!) großartig gespielter Film. Jennifer Lawrence spielt so verdammt toll und sieht schön aus. Sie hat dafür einen Oscar verdient. Ohnehin spielen wirklich alle sensationell überzeugend und authentisch. Tolle Landschaftsaufnahmen, thematisch wichtiger Film.) (Aufzeichnung vom 31.8.15, Eins Plus)
Total Recall (Remake) (Aufzeichnung vom 23.8.15, 20:15, Pro 7) (sensationelle Effekte, sehr actionreich, total unterhaltsam, spannend und kurzweilig!)
Casablanca (HD) (Aufzeichnung vom 30.8.15, 20:15, arte)
Die durch die Hölle gehen (Aufzeichnung von Juni 2015) (mit Robert De Niro und Christopher Walken)
Die Simpsons: Der traurige Clown (S26E01) (mit Itchy & Scratchy & einem sehr strangen Vorspann)
Tatort: Tödliches Galopp (Ehrlicher & Kain) (19.8.15, 22:05, mdr)
Evil Dead (Remake) (ultracooles, sehr gelungenes, extrem böses Remake, das mal richtig rockt und schockt. Genial!!!)
Ringo
Tatort: Kressin und der tote Mann im Fleet (Aufzeichnung vom 22.8.15, 21:40, hr) (total lässige Folge!!! Absolut klasse, der mit Abstand coolste Tatort-Kommissar)
Columbo: Schritte aus dem Schatten (S01E07) (Aufzeichnung vom 4.9.15, ORF 2)
Die Simpsons: Der traurige Clown (S26E01) (mit Itchy & Scratchy & einem sehr strangen Vorspann) (Aufzeichnung vom 18.9.15, 20:15, Pro 7)
Die Stadt der Blinden
Tatort: Ihr werdet gerichtet (Schweizer Folge von 2015) (Aufzeichnung vom 6.9.15, 20:15, ARD)
Tatort: Der Tod spielt mit (Ehrlicher & Kain) (Aufzeichnung vom 9.9.15, 22:05, mdr) (mit einer unbeschreiblich schönen Frau!!!)
Tatort: Der irre Iwan (strange, sehr, sehr amüsante, total andere Weimarer Tatort-Folge mit Christian Ulmen & der hammersüßen und total coolen Nora Tschirner.) (Aufzeichnung vom 30.8.15, 20:05, SF2)
Confidence – Coup in L.A. (Mit Rachel Weisz, Andy Garcia, Dustin Hoffman)
Angst hat viele Gesichter
Fremde Schatten
Polizeiruf 110: Fremde im Spiegel (mit der atemberaubend toll aussehenden Katharina Schüttler) (Aufzeichnung vom 10.9.15, 20:15, rbb)
Tatort: Kressin und die zwei Damen aus Jade (Aufzeichnung vom 27.7.15, 22:15, rbb) (Kressin)
Columbo: Meine Tote – Deine Tote (Aufzeichnung vom 24.8.15, ZDF Neo)
Tatort: Kressin und der Laster nach Lüttich (Aufzeichnung vom 12.9.15, 21:40, hr)
Eine Leiche zum Dessert (Aufzeichnung vom 12.8.12, s-tv)
Gegen die Zeit (Aufzeichnung vom 5.8.15, 22:55, Kabel 1) (Grossartig, wie Hitchcock at his best!!!)
Tatort: Hinter dem Spiegel (Frankfurter Folge von 2015) (Aufzeichnung vom 13.9.15, 20:15, ARD)
Eine Leiche zum Dessert (mit Peter Falk) (Aufzeichnung vom 5.9.15, s-tv)
Columbo: Tödliche Trennung (Aufzeichnung vom 15.9.15, ZDF Neo) (gesehen am 15.9.15)
Tatort: Herzjagd (Aufzeichnung vom 5.9.15, hr) (sehr emotionale, aber bedrückende gute Folge! Wertvoll!)
Tatort: Blechschaden (Aufzeichnung vom 29.8.15, hr) (Regie: Wolfgang Petersen, mit Götz George & Klaus Schwarzkopf als Kommissar) (Sensationell großartige, total packende und unterhaltende Folge. Der Unfalltäter spielt überragend! Großes Highlight der Tatort-Reihe!)
Der Greifer (mit Jean-Paul Belmondo) (Aufzeichnung vom 10.9.15, BR) (extrem coole Synchro, absolut cool & witzig)
Cheap Thrills (total lässiger & böser Film, macht Toplaune. „Fantasy Filmfest“, Aufzeichnung vom 16.9.15, 0:00, Tele 5) (übelst krass, zeigt, wie sich Menschen wegen Geld verändern)
You’re next (packender Horrorthriller, in dem eine Familie samt Anhang in ihrem Haus von Maskierten überfallen werden.)
Tatort: Taxi nach Leipzig (Folge 1, mit Trimmel)
Columbo: Wenn der Schein trügt (dt. Titel eingeblendet) (gutes Bild!) (Aufzeichnung vom 28.8.15, ZDF Neo)
Columbo: Das Aschenpuzzle (deutscher Titel) (Aufzeichnung vom 18.9.15, 6:20, ZDF Neo, Breitbildformat = Bild oben und unten abgeschnitten)
Dead Snow (ultracooler Nazizombieschocker aus Norwegen, spielt im verschneiten Gebirge. Die Nazi-Zombies sind ekelhaft fies toll gelungen!) (Aufzeichnung vom 13.9.15, 0:05, Tele 5)
Doghouse (Aufzeichnung vom 10.9.15, 0:20, Tele 5) (Frauenzombies, als Kumpels Wochenendtrip machen. Absolut lässig, mit coolen Sprüchen und lässigem Humor.)
Tatort: Die letzte Wiesn (Münchner Folge von 2015, 70. Fall von Batic & Laitmayer, Aufzeichnung vom 20.9.15, 20:15, ARD) (tolle Folge, macht Spaß!)
Carriers (Aufzeichnung vom 20.9.15, Pro 7)
Die Wand
Until Death (guter Film mit Jean-Claude Van Damme)
Columbo: Zwei Leichen und Columbo in der Lederjacke (Aufzeichnung vom 22.9.15, 6:00, ZDF Neo)
Experiment
Deja Vu – Wettlauf gegen die Zeit (Aufzeichnung vom 21.9.15, 20:15, Kabel 1)
Tatort: Strandgut (uralte Folge aus den 70ern mit Klaus Schwarzkopf) (19.9.15, hr) (Regie: Wolfgang Petersen)
Tatort: Schwarze Einser (Münchner Folge) (Veigl, Brettschneider, Lenz) (Aufzeichnung vom 22.9.15, 20:15, Bayerisches Fernsehen)
Tatort: Der Zeuge (alte Frankfurter Folge) (Aufzeichnung vom 26.9.15, 21:40, hr)
Tatort: Ein anderes Leben (Münchner Folge)
Columbus Circle (mit Selma Blair)
Tatort: Atemnot (Charlotte Lindholm) (Aufzeichnung vom 23.9.15, 22:00, SW3)
We are what we are
Laura wirbelt Staub auf
Geister der Vergangenheit
Ist das Leben nicht schön? (Aufzeichnung vom 6.9.15, 23:50, mdr)
Die drei Tage des Condor (mit Robert Redford) (Aufzeichnung vom 6.9.15, 20:15, Tele 5)
Infestation – Nur ein toter Käfer ist ein guter Käfer (Aufzeichnung vom 12.9.15, 20:15, Tele 5)
Hesher, der Rebell
Tatort: Spuk aus der Eiszeit (Stoever & Brockmüller)
Cheyenne – This must be the Place
The Odd Couple – Ein seltsames Paar (mit Walter Matthau & Jack Lemmon) (Aufzeichnung vom 3.10.2015, ServusTV)
John dies at the End
The Odd Couple – Ein seltsames Paar (mit Walter Matthau & Jack Lemmon) (Aufzeichnung vom 3.10.2015, ServusTV)
Columbo: Die letzte Party / Columbo likes the Nightlife (Aufzeichnung vom 16.9.15, 6:20, ZDF Neo, richtiges (16:9-Breitbild)Format)
Die Teuflischen
Sushi Girl (saucooler, total großartiger Film ala Tarantino!!!)
Reißende Wasser
Sleep Tight
Tatort: Verbrannt (2015, live am 11.10.15, ARD)
Mystery
Columbo: Mord unter sechs Augen (Aufzeichnung von ZDF Neo vom 8.10.15, 12:25)
Columbo: Der Tote in der Heizdecke (Aufzeichnung vom 24.9.15, 6:05, ZDF Neo)
Grabbers
The Simpsons: Every Man’s Dream (S27E01) (Aufzeichnung vom 27.9.15, USWNYW) (Vorspann mit Simpsons/Beatles-Albencovers) (Itchy & Scratchy) Homer & Marge fast vor der Trennung.
Family Guy: Simpsons Guy (Crossoverfolge, Aufzeichnung vom 25.8.15, 20:45) Mor-Trlefonstreich: („Rosa Eichel. Hat hier jemand ’ne rosa Eichel gesehen?“ „Ich brauch‘ dringend ’ne rosa Eichel!“) James Woods, Barney Geröllheimer
Die Simpsons: Wir kentern alle in einem Boot (S26E02) (Aufzeichnung vom 25.8.15, 20:15, Pro 7)
Out of Time – Sein Gegner ist die Zeit (Aufzeichnung vom 21.9.15, 22:45, Kabel 1)
Happy Metal – All we need is Love!
Columbo: Ein Hauch von Mord/Schön um jeden Preis (Aufzeichnung vom 9.10.15, 23:30, ORF2) (weißer deutscher Titel im Vorspann)
Tatort: Kollaps (Dortmunder Folge von 2015) (Aufzeichnung vom 18.10.15, 20:15, ARD)
Stir Crazy – Zwei wahnsinnig starke Typen (supercooler, wirklich witziger Film!)
Tatort: Kressin stoppt den Nachtexpress (Aufzeichnung vom 10.10.15, 21:40/21:45 hr) (total klasse Folge, sehr cool, sehr kompakt, mit einer supersüßen Frau!)
Columbo: Zigarren für den Chef (Aufzeichnung von Oktober 2015, ZDF Neo)
Die Simpsons: Superfranchise Me (deutsche Synchro) (S26E03) (Aufzeichnung vom 8.9.15, 20:15, Pro 7)
Rammstein in Amerika (brillante Dokumentation von Hannes Rossacher) (großartig!!!) (Aufzeichnung vom 24.10.15, 21:45, arte) (HD) (erstellte DVD für Viktor)
Rammstein live from Madison Square Garden (Aufzeichnung vom 24.10.15, 23:20, arte)
Tatort: Preis des Lebens (herausragend tolle, sehr packende Stuttgarter Folge von 2015) (luve in der ARD gesehen am 25.10.15)
Tatort: Bienzle und der Tag der Abrechnung (Aufzeichnung vom 7.10.15, SWR)
Skandinavien von oben: Schweden (Aufzeichnung vom 25.10.15, SWR)
Tatort: Jagdrevier (mit Klaus Schwarzkopf, Regie: Wolfgang Petersen) (Aufzeichnung vom 17.10.15, 21:45, hr)
Columbo: Wenn der Eismann kommt (Aufzeichnung vom 24.10.15, 0:00, ORF2, ausgeblichenes Bild, mit uraltem Columbovorspann und weißem deutschen Titel)
Rammstein live from Madison Square Garden (11. Dezember 2010) (Aufzeichnung vom 24.10.15, 23:20, arte) (HD)
Die Simpsons: Treehouse of Horror XXV: Hölle, Tod und Geister (Aufzeichnung vom 27.10.15, 20:15, Pro 7) (S26E04)
Back to the Present: Die Zukunft ist jetzt (Aufzeichnung vom 21.10.15, 22:25, RTL2)
Das Hausmädchen (Aufzeichnung vom 29.10.15, WDR, 23:15)
All Apologies: Kurt Cobain (Dokumentation) (Aufzeichnung vom 23.9.15, 20:15, ARDeinsFestival)
Tatort: Côte dAzur (Konstanzer Folge von Ende 2014/Anfang 2015) (Aufzeichnung vom 1.11.2015, 20:15, ARD)
Die Lady aus dem Kino Shanghai (Aufzeichnung vom 10.10.16, 2:25, ZDF)
Die Simpsons: Fracking, Freude, Eierkuchen (S26, E05) (Aufzeichnung vom 15.9.15, 20:15, Pro 7)
Tatort: Kressin und die Frau des Malers (Aufzeichnung vom 31.10.15, 21:40, hr)
Columbo: Klatsch kann tödlich sein (Aufzeichnung vom 3.11.2015, 4:35, ORF Eins) (gekürzte ARD-Fassung mit der Columbo-Synchronstimme für Peter Falk von Klaus Schwarzkopf) (Kult-Vorspann & deutscher weißer Titel)
Tatort: Vergeltung (Krassnitzer & Bibiana „Bibi“ Fellner, 2010) (Aufzeichnung vom 1.11.15, 21:50, ORF 2)
Columbo: Mord nach Rezept (Aufzeichnung vom 3.11.2015, ORF)
Tatort: Schwanensee (Münsterfolge von 2015, gesehen live in der Erstausstrahlung der ARD am 8.11.2015, 20:15)
Tatort: Nachtfrost (alte Folge mit Klaus Schwarzkopf, Regie: Wolfgang Petersen) (Aufzeichnung vom 7.11.15, 21:40, hr)
When Animals dream (mit einer total süßen, niedlichen dänischen Blondine) (Aufzeichnung vom 26.10.15, 23:15, NDR)
Columbo: Mord im Bistro (Aufzeichnung vom 27.10.2015, 12:35, ZDF Neo)
Tatort: Strindbergs Früchte (uralte Folge) (Aufzeichnung vom 1.11.15, 23:20, ORF 2, ca. 1986)
Tatort: Wunschdenken (Schweizer Folge, Aufzeichnung vom 30.10.15, 22:00, ARD)
Tatort: Das Muli (Folge 1 mit Meret Becker, Aufzeichnung vom 11.11.15, rbb)
Tatort: Ätzend (2. Folge mit Meret Becker, Erstausstrahlung am 15.11.2015, 20:15, ARD)
Columbo: Schach dem Mörder/Schachmatt (Aufzeichnung vom 13.11.15, 23:30, ORF 2) (deutscher Titel, ätzende Newseinblendung, die letzten 1-2 Minuten fehlen leider)
Die Simpsons: Durch Diggs und Dünn (S25E12) (Aufzeichnung vom 10.3.15, 20:15, Pro 7)
Columbo: Zwei Leben an einem Faden (S92E06) (cooler Kultvorspann, weißer deutscher Titel) (Aufzeichnung vom 16.10.15, 23:30, ORF 2) (Lässig: die Szene, als man Columbo auf der Straße vor einem Dach fahren sieht, wird auch in „Mord in eigener Regie“ verwendet.)
Columbo: Schritte aus dem Schatten (Staffel 1, Folge 7) (Aufzeichnung vom 12.10.15, 12:30, ZDF Neo) (gelbe Schrift, aber deutscher Titel)
Tatort: Mord im Ministerium (uralte österreichische Folge) (Aufzeichnung vom 2.11.15, 0:20, ORF 2)
Tatort: Die schlafende Schöne (Ösi-Folge mit Krassnitzer von 2004/2005) (Aufzeichnung vom 2.11.15, 1:50, ORF 2) (sehr sympathische Vater/Tochter-Szenen Eisner, sehr packende Folge)
Tatort: Fürstenschüler (Aufzeichnung vom 18.11.15, 22:05, mdr) (Ehrlicher & Kain, ziemlich modern wirkende Folge an einer Schule)
Tatort: Nie wieder Oper (Krassnitzer, 1999) (Aufzeichnung vom 2.11.15, ORF 2)
Columbo: Mord per Telefon (deutscher gelber Titel) (Aufzeichnung vom 3.11.15, 12:35, ZDF Neo)
Tatort: Roulette mit sechs Kugeln (Aufzeichnung vom 14.11.2015, 21:40, hr) (mit Lenz) (Entführungsfolge aus München)
Tatort: Schwarzer Advent (großartige, aber auch sehr bedrückende Münchner Folge aus den 90ern. Der Hauptdarsteller spielt beängstigend stark!) (Aufzeichnung vom 18.11.15, 22:45, WDR)
Tatort: Spielverderber (Charlotte Lindholm, 2015) (im Finale extrem starke Szenen, ansonsten recht vorhersehbar und langweilig! (Aufzeichnung vom 22.11.15, 20:15, ARD)
The House at the End of the Street (cooler leiser Horror mit genial sexy aussehender Jennifer Lawrence. Wie sie sich aus den Klauen des Wahnsinnigen befreit, ist beeindruckend. Hat supercoole Sachen an. Lecker! Der Film ist weniger Horror als vielmehr Psychodrama/PsychoTHRILLER) (Aufzeichnung vom 1.11.15/2.11. 2015, Pro 7)
Eine Karte der Klänge von Tokyo (kameratechnisch großartig, seltsamer, sehr guter Film. Poetisch, stimmt nachdenklich, schöne Musik, tolle Darsteller!) (Aufzeichnung von Ende Oktober 2015, ZDF Neo)
Columbo: Todessymphonie (Aufzeichnung vom 29.10.15, 12:35, ZDF Neo) (Störungen, aber cooler Oldschoolabspann, komplett)
Die Simpsons: Simpsorama (S26E06) (Simpsons/Futurama-Crossoverfolge) (Aufzeichnung vom 22.9.15, 20:15, Pro 7)
Tatort: Borowski und die Rückkehr des stillen Gastes (Kieler Folge von 2015) (Aufzeichnung vom 29.11.15)
The Simpsons: Cue Detective (S27E02) (Aufzeichnung vom 4.10.15, 20:00) (FOX, Erstausstrahlung)
Columbo: Blutroter Staub (Aufzeichnung vom 12.11.15, ZDF Neo, falsches Bildformat)
Den Letzten beissen die Hunde (mit Clint Eastwood) (ziemlich lässiger & cooler Film) (Aufzeichnung vom 15.11.15, 2:05, ZDF Neo)
Tatort: Tödliche Ermittlungen (mit Lena Odenthal und sehr süßer jungen Schauspielerin, Ludwigshafen, Aufzeichnung vom 25.11.15, 22:00, SWR)
Columbo: Mord in Pastell (mit deutschem Titel in gelber Farbe, recht gute Bildqualität, richtiges Format) (Aufzeichnung vom 9.10.2015, 12:25, ZDF Neo, vollständiger Abspann)
Die Simpsons: Fackeln im Sandsturm (S26E07) (Aufzeichnung vom 29.9.15, 20:15, Pro 7)
Tim Burton’s: „Frankenweenie“ (großartig, sehr originell, düster und auch lustig animiert!) (Aufzeichnung vom 31.10.15, 22:00, Super RTL)
Tatort: Häuserkampf (Cenk Batu, Hamburg) (Aufzeichnung vom 30.11.15, 20:15, rbb) (großartige Folge! Sehr packend!)
Tatort: Todesschütze (Keppler/Saalfeld, Leipzig) (vielleicht die beste Folge der beiden. Durchgehend sehr starke Folge) (Aufzeichnung vom 1.12.2015, 22:00, NDR)
Tatort: Heißer Schnee (Lenz, München) (Aufzeichnung vom 28.11.15, 21:45, hr)
Der Stadtneurotiker (mit Woody Allen, sagenhaft komischer und cooler Film!) (Aufzeichnung vom 1.12.15, 13:55, arte)
Tatort: Kressin und der Mann mit dem gelben Koffer (Aufzeichnung vom 21.11.15, 21:40, hr)
Tatort: Verhängnisvolle Begierde (Ehrlicher & Kain) (Aufzeichnung vom 2.12.15, 22:05, mdr)
Tatort: Schmale Schultern (Kölner Folge) (Aufzeichnung vom 3.12.15, 20:15, WDR)(mit der Niedlichen, die auch bei „Tödliche Ermittlungen“ mitgespielt hat)
Kommissar Freytag: Vergangenheit gegen bar (S01E09) (Aufzeichnung vom 15.11.15, 0:45, hr)
Der Bulle von Tölz: Schlusspfiff (Aufzeichnung vom 30.11.15, 0:55, ORF 2)
Kommissar Freytag: Der Lodenmantel (S01E10) (Aufzeichnung vom 22.11.15, 0:40, hr)
Columbo: Lösegeld für einen Toten (Aufzeichnung vom 2.12.15, 11:45, ZDF Neo) (richtiges Bildformat, komplett anderer weißer deutscher Vorspann mit deutschem Titel)
Tatort: Kurzschluss (Folge mit Klaus Schwarzkopf) (Aufzeichnung vom 5.12.15, 23:15, hr) (großes Highlight der Tatort-Reihe. Herausragend gelungen!!!)
Doktor Schiwago (HD) (Aufzeichnung vom 26.3.2014, 1:40, ARD) (gesehen bis 1:11:11)
Tatort: Einmal wirklich sterben (Münchner Folge von 2015) (Aufzeichnung vom 6.12.2015, 20:15, ARD, Erstausstrahlung)
Tatort: Allmächtig (Münchner Folge von ca. 2013) (Aufzeichnung vom 4.12.2015, 20:15, ARD)
Mordfall John Lennon (Aufzeichnung vom 7.12.15, 20:15, ORF III)
Tatort: Schön ist anders (Saalfeld & Keppler) (Aufzeichnung vom 7.12.15, 20:15, rbb)
Ministerium der Angst (Aufzeichnung vom 2.12.15, 22:00, arte)
Die Simpsons: Covercraft (S26E08) (Aufzeichnung vom 15.10.15, 20:15, Pro 7)
John Lennon: Die letzten Jahre (Aufzeichnung vom 7.12.15, 21:05, ORF III, mit sehr seltenen Aufnahmen)
Die Simpsons: Covercraft (S26E08) (Aufzeichnung vom 15.10.15, 20:15, Pro 7)
Devil (Aufzeichnung vom 5.12.15, 23:45, RTL 2)
Tatort: rot – rot – tot (Stuttgarter Killesberg-Folge von 1978) (live in SWR, 21:50, 12.12.15)
Tatort: Tote Taube in der Beethovenstraße (live am 12.12.15, 23:10, hr) (mit Kressin) (die ersten 10 Minuten konnte ich wegen Überschneidung nicht live sondern nur später sehen)
Das Hotelzimmer (Aufzeichnung vom 30.11.15, 20:15, SWR) (toller Psychothriller)
Bilderbuch Deutschland: Das schwäbische Allgäu (Aufzeichnung vom 25.11.15, 14:15, NDR) viele Bilder von Isny, schöne Landschaftsaufnahmen
Kommissar Freytag: Teurer Umzug (S01E11) (Aufzeichnung vom 29.11.15, 0:45, hr)
Charlie Chaplin: Goldrausch (Gold Rush) (Aufzeichnung vom 3.11.15, 20:15, ZDF Kultur)
Frozen: Eiskalter Abgrund (Aufzeichnung vom 13.12.15, 1:05, Pro 7)
Wind Chill – Der eisige Tod (Aufzeichnung vom 13.12.15, 2:45, Pro 7)
Tatort: LU (Ludwigshafener Folge von 2015) (Lena Odenthal, mit Jürgen Vogel) (Aufzeichnung vom 13.12.15, 20:15, ARD)
Tatort: Freunde bis in den Tod) (Ludwigshafener Folge mit Lena Odenthal von 2014) (Aufzeichnung vom 11.12.15, 22:00, ARD)
Columbo: Alter schützt vor Torheit nicht (Aufzeichnung vom 4.12.15, 11:40, ZDF Neo) (gelber deutscher Titel, richtiges Format)
Columbo: Momentaufnahme für die Ewigkeit (Aufzeichnung vom 11.12.15, 11:50, ZDF Neo) (gelber deutscher Titel, richtiges Bildformat)
Columbo: Ein Hauch von Mord („Schön um jeden Preis“) (mit Vera Miles und Martin Sheen) (Aufzeichnung vom 10. November 2015, 12:30, ZDF Neo, gelber Vorspann, deutscher Titel, richtiges Format)
Nuhr 2015: Der Jahresrückblick (Aufzeichnung vom 17.12.15, 22:45, ARD) (HAMMER!!!)
Stahlnetz: Die Zeugin im grünen Rock (Aufzeichnung vom 15.12.15, 0:00, hr)
Der kleine Lord (Ausstrahlung in der ARD am 18.12.15, 20:15, live gesehen)
heute-show, Der Jahresrückblick 2015 (Ausstrahlung am 18.12.15, 22:30, ZDF, live) (deutlich cooler als 2014!)
Der satirische Jahresrückblick 2015 (von und mit Werber Doyé & Andreas Wiemers) (Ausstrahlung am 18.12.15, 23:15, ZDF, live) (abermals phänomenal und sehr intelligent)
Immer Ärger mit Harry (Aufzeichnung vom 7.12.15, 20:15, arte)
Nuhr 2015: Der Jahresrückblick (Aufzeichnung vom 17.12.15, 22:45, ARD) (HAMMER!!!)
Die Glücksritter (mit Dan Akroyd & Eddie Murphy) (Aufzeichnung vom 16.12.15, 20:15, Kabel 1)
Die Geister, die ich rief… (Aufzeichnung vom 15.12.15, 20:15, Servus TV)
Moon: Die dunkle Seite des Mondes (Aufzeichnung vom 14.12.15, 0:05, ARD)
Saw (Aufzeichnung vom 14. Dezember 2015, 0:55, RTL2)
Laurel & Hardy: Im Wilden Westen (Way out West) (1937) (gesehen live bei der Ausstrahlung am 20.12.15, 20:15, 3sat)
Laurel & Hardy: Die lieben Verwandten (1936) (gesehen live bei der Ausstrahlung am 20.12.15, 21:15, 3sat)
Columbo: Tod am Strand (Aufzeichnung vom 18.12.2015, 11:50, ZDF Neo) (gutes Bild, gelber Vorspann, deutscher Titel, richtiges Format)
Der satirische Jahresrückblick 2015 (von und mit Werber Doyé & Andreas Wiemers) (Ausstrahlung am 18.12.15, 23:15, ZDF) (abermals phänomenal und sehr intelligent)
Die SciFi Story: Angriff der Aliens (cool, mit tollen Szenen aus Filmen, viele Regisseure kommen zu Wort, lässige Audiostellen aus „Krieg der Welten“) (Aufzeichnung vom 17.12.15, 22:30, ZDF Info)
Die Simpsons: Der Weingeist der Weihnacht (S26E09) (Aufzeichnung vom 3. November 2015, 20:15, Pro 7) (Futurama & Star Wars-Anspielungen)
Hessen: Das Jahr 2015 (Aufzeichnung vom 20.12.15, 18:00, hr)
2015! Menschen, Bilder, Emotionen: Der große RTL-Jahresrückblick mit Günther Jauch mit Auftritten von Adele & Sarah Connor
Columbo: Wein ist dicker als Blut (Folge 19) (Aufzeichnung vom 18.11.2015, 11:45, ZDF Neo)
Laurel & Hardy/Dick & Doof: Die lieben Verwandten (Our Relations) (High Quality) (Aufzeichnung vom 20.12.15, 21:15, 3sat) (BRILLANT!!!)
Laurel & Hardy / Dick & Doof: Das verrückte Klavier (The Music Box) (englisch mit deutschem Untertitel) (Aufzeichnung vom 22.12.2011, 21:25, arte)
Columbo: Mord nach Rezept (Prescription: Murder) (Pilotfilm 1, 1968) (DVD aus der Zigarrenbox)
Urban Priol: Tilt! – Tschüssikowski 2015: Der satirische Jahresrückblick (Ausstrahlung am 22.12.15, 22:15, ZDF)
Der ARD Jahresrückblick 2015 (Aufzeichnung vom 21.12.2011, 23:00, ARD)
Mathias Richling: Das Jahr 2015 (22.12.15, 23:45, SWR)
Galileo Big Pictures: Die Bilder des Jahres 2015 (Aufzeichnung vom 18.12.15, 20:15, Pro7) (GROSSARTIG und auch bewegend!)
Menschen 2015: Der große ZDF-Jahresrückblick mit Markus Lanz
Jacques Tati’s: „Die Ferien des Monsieur Hulot“ (Aufzeichnung vom 21.12.2015, 20:15, arte)
Jahresrückblick 2015: Was den Südwesten bewegt (SWR) (Ausstrahlung am 23.12.2015, 20:15, SWR)
Sie fehlen uns! Verstorbene des Jahres 2015 (23.12.15, 21:00, SWR)
Zwölf Uhr Mittags (23.12.2015, Ausstrahlung um 23:25 auf hr)
Ist das Leben nicht schön? (Aufzeichnung vom 24.12.2012, 23:20, ZDF)
Ice Age: A Mammoth Christmas (Toll!) (Aufzeichnung vom 29.11.2015, 20:30, USWNYW)
Die fantastische Welt von Oz (Rachel Weisz) (Regie: Sam Raimi) (Aufzeichnung vom 20.12.15, 20:15, RTL)
Bad Santa (Aufzeichnung vom 6.12.15, 22:30, RTL2)
Charles Dickens‘ „Weihnachtsgeschichte) (1984) (Ausstrahlung am 24.12.15, 21:55, 3sat, live gesehen) (absolut herzergreifend und total schön, sehr packend und nachdenklich stimmend)
Classic Cartoons: Plutos Weihnachtsbaum / Ungebetene Weihnachtsgäste (Aufzeichnung vom 12.12.15, 22:40, Disney Channel)
Laurel & Hardy / Dick & Doof: Das verrückte Klavier (The Music Box) (englisch mit deutschem Untertitel) (Aufzeichnung vom 22.12.2011, 21:25, arte)
Ist das Leben nicht schön? (Ausstrahlung am 25.12.15 in der ARD um 2:20, live gesehen)
Familie Heinz Becker: Alle Jahre wieder (coole Weihnachtsfolge) (Ausstrahlung am 25.12.15, 4:35, ARD, live gesehen)
Loriot: Weihnachten bei Hoppenstedts (Ausstrahlung an 25.12.15, 5:05, ARD, live gesehen)
Der Zauberer von Oz (Aufzeichnung vom 24.12.15, 12:10, Kabel 1) (verblüffend, sehr unterhaltsam & sehr gelungen!)
Laurel & Hardy / Dick & Doof: In Oxford (Dick & Doof in der Schule) („A Chump at Oxford“) (Ausstrahlung am 25.12.15, 16:20, 3sat, lice gesehen)
Mankell’s: „Kommissar Wallander: ‚Die weiße Löwin'“ (Staffel 4 mit Kenneth Branagh, Episode 1) (Ausstrahlung am 25.12.2015, 21:45, ARD, live gesehen) (ABSOLUT HERAUSRAGEND!!! KINOQUALITÄT!!!)
Papillon (Ausstrahlung am 26.12.15, 1:00, ARD, live gesehen)
Polizeiruf 110: Sturm im Kopf (Aufzeichnung vom 15.12.15, 22:00, NDR) (die – angebliche – Frau des Verdächtigen ist wunderschön)
Die Peanuts: Der Film (Geschenk von meiner Mama, Metropol Stuttgart, Saal 2, Reihe 6, Sitz 13, 14:00) (wundervoll animiert, voller Gefühl, total gelungen, wundervoller Film!)
Laurel & Hardy / Dick & Doof: Die Wüstensöhne („Sons of the Desert“) (1933) (Ausstrahlung am 26.12.15, 16:05, 3sat, live gesehen)
Wild Christmas (Aufzeichnung vom 25.12.12, 0:25, RTL 2, mit Charlize Theron & Ben Affleck)
Album 2015: Bilder eines Jahres (Jahresrückblick mit Claudia Rüggeberg) (Ausstrahlung am 26.12.15, 19:15, ZDF, live gesehen)
Tatort: Benutzt (Kölner Folge von 2015) (Erstausstrahlung am 26.12.15, 20:15, ARD, live gesehen)
Mankell’s „Kommissar Wallander: ‚Lektionen der Liebe'“ (S04, E02, mit Kenneth Branagh) (Erstausstrahlung am 26.12.15, 21:45, ARD, live gesehen)
Tatort/Schimanski: Moltke (Ausstrahlung am 26.12.15, 23:15, hr, live gesehen)
Tatort: Das Wunder von Wolbeck (Münster, 2012) (Aufzeichnung vom 17.12.15, 20:15, WDR)
Laurel & Hardy / Dick & Doof: Die Wüstensöhne („Sons of the Desert“) (1933) (Aufzeichnung vom 26.12.15, 16:05, 3sat)
Columbo: Stirb für mich (Aufzeichnung vom 19.11.15, 11:45, ZDF Neo) (gelber Vorspann mit deutschem Titel)
Columbo: Wenn der Schein trügt (Aufzeichnung vom 21.12.15, 12:00, ZDF Neo) (gelber Vorspann mit deutschem Titel)
Mankell’s „Kommissar Wallander: ‚Der Feind im Schatten'“ (S04E03) (Aufzeichnung vom 27.12.15, 21:45, ARD) (ab Minute 32 in HD)
Charlie Chaplin: „Goldrausch“) („Gold Rush“) (Aufzeichnung vom 27.12.15, 9:15, 3sat) (gesehen bis 0:23:23)
Alred Hitchcock’s: „Der Fall Paradine“ (Aufzeichnung vom 27.12.2015, 21:50, 3sat)
Columbo: Tödliches Comeback (Aufzeichnung vom 27.11.15, 23:30, ORF 2)
Tatort: Familiensache (Moritz Eisner, 2006) (Aufzeichnung vom 22.12.15, 22:00, ARDeinsFestival)
Dinner for one/Der 90. Geburtstag (Ausstrahlung am 31.12.15, 12:30, ARD)
2015: Das Jahr im Norden (Aufzeichnung vom 16.12.15, 22:00, NDR)
Der N24 Jahresrückblick 2015 (Aufzeichnung vom 20.12.15, 18:05, N24)
Tatort: Willkommen in Hamburg (Aufzeichnung vom 28.12.15, 21:45, ARD)
Laurel & Hardy/Dick & Doof: Liberty – Die Sache mit der Hose (geniale Szenen auf einem Wolkenkratzer) (Aufzeichnung vom 22.12.2011, 21:55, arte)
„Dinner for one“ oder: „Der 90. Geburtstag“ (Aufzeichnung vom 31.12.12, 18:55, ARD)
Laurel & Hardy/Dick & Doof: Liberty – Die Sache mit der Hose (geniale Szenen auf einem Wolkenkratzer) (Aufzeichnung vom 22.12.2011, 21:55, arte)
Charlie Chaplin: „Goldrausch“) („Gold Rush“) (Aufzeichnung vom 27.12.15, 9:15, 3sat) (ab 0:22:23)
Manche mögen’s heiß (Aufzeichnung vom 26.11.12, 21:50, B3)
Columbo: Des Teufels Corporal/Des Teufels General (By Dawn’s early Light) (Folge 28) (Aufzeichnung vom 14.12.15, 11:40, ZDF Neo, richtiges Format, gelber deutscher Titel)
Tatort: Kopfgeld (Aufzeichnung vom 9.3.2014, 20:15, ARD)
Laurel & Hardy / Dick & Doof: Hinter Schloss und Riegel („Pardon Us“) (Aufzeichnung vom 30.12.15, 13:30, 3sat)
Ein seltsames Paar (Aufzeichnung vom 31.12.2012, 22:05, Kabel 1)
Tatort: Der große Schmerz (3. Tatort mit Til Schweiger) (Ausstrahlung am 1.1.16, 20:15, ARD, live gesehen)
Ein seltsames Paar („The Odd Couple“) (mit Walter Matthau & Jack Lemmon) (Ausstrahlung am 1.1.2016, 22:25, 3sat, live gesehen)
Das Appartement (mit Jack Lemmon & einer bezaubernd süßen Shirley MacLaine) (Aufzeichnung von Dezember 2015, Servus TV)
Columbo: Doppelter Schlag (Aufzeichnung vom 11.11.2015, 12:30, ZDF Neo, mit gelbem deutschem Titel & Vorspann)
Columbo: Doppelter Schlag (Aufzeichnung vom 11.11.2015, 12:30, ZDF Neo, mit gelbem deutschem Titel & Vorspann)
Der saarländische Jahresrückblick (Aufzeichnung vom 20.12.15, 8:15, tagesschau24)
Tatort: Tote Taube in der Beethovenstraße (live am 12.12.15, 23:10, hr) (mit Kressin)
Tatort: Animals (der erste Fall von Ivo Batic & Franz Leitmayer) (1990) (Ausstrahlung am 2.1.2016, 20:15, BR, live gesehen)
Tatort: Der oide Depp (Münchner Folge von 2008) (Ausstrahlung am 2.1.2016, 22:00, BR, live gesehen)
Tatort: Ein mörderisches Märchen (Münchner Folge von 2001) (Ausstrahlung am 2.1.2016, 23:30, BR, live gesehen)
Tatort: Im Herzen Eiszeit (Münchner Folge von 1995 mit Rio Reiser) (Ausstrahlung am 3.1.2016, 1:00, BR, live gesehen)
Berüchtigt (Alfred Hitchcock) (Aufzeichnung vom 28.12.2015, 22:00, 3sat, falsches Bildformat)
Columbo: Schwanengesang (Aufzeichnung vom 20.11.2015, 11:40, ZDF Neo, mit gelbem Vorspann und deutschem Titel, richtiges Bildformat)
Tatort: Außer Kontrolle (Ehrlicher & Kain) (Aufzeichnung vom 30.12.2015, 22:35, mdr)
Verdacht (Film von Alfred Hitchcock) (Aufzeichnung vom 23.12.2015, 0:10, ServusTV, falsches Bildformat)
Tatort: Fegefeuer (4. Tatort mit Til Schweiger) (Aufzeichnung vom 3.1.2016, 20:15, ARD)
Spellbound – Ich kämpfe um dich (Alfred Hitchcock) (Aufzeichnung vom 26.12.15, 21:50, 3sat, falsches Bildformat) (hervorragender Film mit Ingrid Bergman und Gregory Peck)
Tatort: Rubeck’s Traum (grandiose Folge, die kompletten 75 Minuten packend!)
Tatort: Der Trippler (mit Katharina Schüttler) (Berliner Folge von 2000)
Tatort: Wer bin ich? (Folge mit Murot, den ben beiden neuen Frankfurter Ermittlern und dem Leipziger) (GRANDIOS, ORIGINELL, WITZIG, HERAUSRAGEND!!!) (Aufzeichnung vom 27.12.15, 20:15, ARD)
Polizeiruf 110: Fremde im Spiegel (2010) (mit Katharina Schüttler, inklusive oben ohne) (Ausstrahlung am 5.1.16, 23:25, NDR)
Laurel & Hardy/Dick & Doof: Wir sind vom schottischen Infanterieregiment (Aufzeichnung vom 31.12.15, 22:35, BR, falsches Bildformat)
Columbo: Todessymphonie (Aufzeichnung vom 21.11.2015, 0:20, ORF2, gute Bildqualität) (richtiges Bildformat, mit gelbem deutschem Titel)
Ein fürsorglicher Sohn (Aufzeichnung vom 17.12.15, 1:20, ARD)
Wounded: Frei zum Abschuss
Columbo: Wenn der Schein trügt (ohne Nazi-Elemente, gelblich-orangener Vorspann mit deutschem Titel und „Now you see him“ darunter) (Aufnahme von ORF 1)
Tatort: Bombenstimmung (Kölner Folge von 1997/1998 mit Katharina Schüttler) (Aufzeichnung vom WDR)
Mr. und Mrs. Smith (Alfred Hitchcock) (Aufzeichnung von ServusTV, Januar 2016, 16:9-Breitbild, Format okay)
Django Asül: Rückspiegel 2015: Ein satirischer Jahresrückblick (Teil 1) (Aufzeichnung vom 27.12.2015, 22:00, BR)
Django Asül: Rückspiegel 2015: Ein satirischer Jahresrückblick (Teil 2) (Aufzeichnung vom 28.12.2015, 22:00, BR)
Gingerbread Man – Eine nächtliche Affäre (Aufzeichnung vom 13.12.15, 0:40, mdr)
V/H/S
Tatort: Reifezeugnis (mit Nastassja Kinski) (1977) (Ausstrahlung am 9.1.2016, 22:45, hr, live gesehen)
Die 39 Stufen (Alfred Hitchcock) (DVD Rip)
Columbo: Mord nach Rezept (Prescription: Murder) (S01E01) (Aufzeichnung vom 9.1.2016, 0:15, ZDF)
Kommissar Beck: Mord in Zimmer 302 (Aufzeichnung vom 7.1.16, 23:00, ZDF Neo)
World War Z (superdüster & extrem cool & irgendwie sehr realistisch)
Tatort: Rebecca (herausragende, sehr gute Konstanzer Folge 2015/2016. Die Hauptdarstellerin spielt unfassbar überzeugend und beängstigend realistisch und gut!) (Ausstrahlung am 10.1.16, 20:15, ARD, live gesehen)
Duell (Aufzeichnung vom 3.1.2016, 3:30, ZDF Neo) (nach rund 10 Minuten falsches Bildformat)
Columbo: Mord in Pastell (Aufzeichnung vom 8.1.2016, 23:25, ORF 2) (richtiges Bildformat, deutscher Titel seltsam über schwarzem, den englischen Titel verbergendem Balken, Abspann abgehakt)
Stieg Larsson: Verblendung (S01E01) („Millennium, Teil 1“) (Aufzeichnung vom 8.1.2016, 23:50, ZDF Neo)
Tatort: Freund Gregor (Aufzeichnung vom 26.12.15, 0:40, NDR)
Columbo: Geld, Macht und Muskeln (S04E01) (Aufzeichnung vom 4.12.2015, 23:35, ORF 2) (mit gelbem deutschem Titel, richtiges Bildformat)
Columbo: Mord in eigener Regie ((Aufzeichnung vom 23.12.2015, 11:45, ZDF Neo, richtiges Bildformat, gelber deutscher Titel & Vorspann)
Das Russland-Haus (1990, mit Sir Sean Connery) (Aufzeichnung vom 3.1.16, 0:35, ZDF)
Die Zwölf Geschworenen (Aufzeichnung vom 19.3.2011, 15:55, WDR)
Liebe mich (10.1.2016, 22:00, 3sat)
Mord im Orient Express (Aufzeichnung vom 11.1.16, 20:15, arte)
Columbo: Mord nach Termin (S09E03) (Aufzeichnung vom 13.1.2016, 11:50, ZDF Neo, falsches Bildformat)
Eine Leiche zum Dessert (Aufzeichnung von Januar 2016)
Columbo: Waffen des Bösen. Serie, USA 1977 Der sympathische und erfolgreiche irische Dichter Joe Devlin führt ein Doppelleben, denn in der US-amerikanischen Öffentlichkeit präsentiert er sich als aktiver Pazifist, im Geheimen aber unterstützt er die IRA in Belfast mit Waffen. Als der Waffenlieferant Pauley von ihm eine größere Summe erpressen möchte, macht er kurzen Prozess und erschießt den Verräter. Nur dumm, dass bei dem Toten eine Flasche von Devlins Lieblingswhisky gefunden wird. |Altersfreigabe: 12 (Aufzeichnung vom 4.1.2016, 11:45, ZDF Neo)
Agatha Christie’s: „Mord im Spiegel“
Tatort: Der schwarze Engel (mit Lena Odenthal) (YouTube)
Columbo: Mord unter sechs Augen (Aufzeichnung vom 15.1.16, 23:30, ORF 2) (gelber Vorspann mit deutschem Titel, richtiges Bildformat, ungewöhnlich gute Qualität)
Columbo: Lösegeld für einen Toten (S01E02) (Aufzeichnung vom 16.1.2016, 0:15, ZDF) (richtiges 4:3-Bildformat, „PETER FALK in“ mit weißer Schrift, dann „LÖSEGELD FÜR EINEN TOTEN“, ansonsten weißer Vorspann mit englischem Text)
Tatort: Der gelbe Unterrock (Folge 109) (erstmals nach 35 Jahren – 10.2.1980 – vom SWR aus dem Giftschrank geholt und gesendet) (Ausstrahlung am 16.1.2016, 23:25, SWR, live gesehen)
Columbo: Mord unter sechs Augen (Aufzeichnung vom 15.1.16, 23:30, ORF 2) (gelber Vorspann mit deutschem Titel, richtiges Bildformat, ungewöhnlich gute Qualität) (leider kein Abspann)
Columbo: Selbstbildnis eines Mörders (S09E01) (Aufzeichnung vom 11.1.16, 12:00, ZDF Neo, falsches Bildformat) (voller Abspann)
Agatha Christie’s: „Tod auf dem Nil“ (Aufzeichnung vom 14.1.2016, 13:55, arte) (großartig!!!)
Columbo: Mord in Pastell (Aufzeichnung vom 10.1.2016, 1:15, ORF 2) (richtiges Bildformat, deutscher Titel seltsam über schwarzem, den englischen Titel verbergendem Balken, Abspann abgehakt/fehlt)
Kommissar Beck: Familienbande (S05E02) (Aufzeichnung vom 14.1.16, ZDF Neo)
Columbo: Schach dem Mörder (Aufzeichnung vom 9.11.2015, 11:30, ZDF Neo) (richtiges Bildformat, gelber deutscher Vorspann, „Columbo“ in weiß, Abspann komplett)
Columbo: Meine Tote – Deine Tote (Aufzeichnung vom 11.12.2015, 23:30, ORF 2) (richtiges Bildformat, gelber deutscher Titel, Nachspann abgehakt/fehlt)
Stieg Larsson: Verblendung (S01E02) („Millennium, Teil 2“) (Aufzeichnung vom 15.1.2016, 23:30, ZDF Neo)
Keiner killt so schlecht wie ich (mit Walter Matthau) (Aufzeichnung vom 1.1.2016, 22:20, ServusTV)
Columbo: Etüde in Schwarz (Aufzeichnung vom 16.11.2015, 11:45, ZDF Neo) (gelber Vorspann mit deutschem Vorspann und mit komplettem Abspann)
Razzia in Paris (mit Lino Ventura) (Aufzeichnung vom 8.1.16, 14:00, arte)
Der Chinese (nach dem Roman von Henning Mankell) (Aufzeichnung vom 9.1.2016, 23:55, ARD)
Tatort: Die Macht des Schicksals (alte Münchner Folge mit Lenz) (1986) (Aufzeichnung vom 16.1.16, 22:45, hr)
Die Simpsons: Der Mann, der als Dinner kam (S26E10, Helloween-Folge) (Aufzeichnung vom 13.10.2015, 20:15, Pro 7)
Die Unfassbaren (Aufzeichnung vom 4.1.16, 22:15, ZDF)
Columbo: Tödliche Trennung (S01E03) (Aufzeichnung vom 23.1.2016, 0:45, ZDF) (gelber Vorspann mit deutschem Titel, inklusive komplettem Abspann)
Die Nacht der Jäger (mit Rolf Lossgard) (atemberaubende Landschaftsaufnahmen der schwedischen Natur, ständig Szenen im Wald bzw. vor sehr vertrauter nordschwedischer Kulisse) (Aufzeichnung vom 18.1.2016, 22:15, ZDF)
Columbo: Doppelter Schlag (Aufzeichnung vom 22.1.16, 23:30, ORF 2) (inklusive deutschem gelbem Titel, richtiges Bildformat, Abspann fehlt)
Agatha Christie’s: Das Böse unter der Sonne (Evil under the Sun) (Aufzeichnung vom 4.1.2016, 22:30, arte) (mit einer total arg süßen jungen Schauspielerin)
Agatha Christie’s: „And then there were none“ (Ten little Indians) (Aufzeichnung vom 5.1.2016, 0:05, ukitv3) (englisch)
Stieg Larsson: Verdammnis (S01E03) („Millennium, Teil 3“) (Aufzeichnung vom 22.1.16, 23:20, ZDF Neo)
Kommissar Freytag: Die Augenzeugin (Aufzeichnung vom 17.1.16, 1:55, hr)
Columbo: Ein Spatz in der Hand (Aufzeichnung vom 26.1.2016, 18:45, ZDF Neo) (gelber Vorspann mit deutschem Titel, „richtiges“ falsches Bildformat, d.h. 16:9, aber von 4:3 „ausgeschnitten“, also Bild oben und unten abgeschnitten, damit unverzerrt im 16:9-Breitbildformat, mit Abspann)
Columbo: Alter schützt vor Torheit nicht (Aufzeichnung vom 17.11.2015, 11:45, ZDF Neo) (richtiges 4:3-Format, gelber Vorspann mit deutschem Titel, mit Abspann)
Dirty Harry kommt zurück: Sudden Impact (Aufzeichnung vom 25.1.2016, 22:55, Kabel 1) (supercooler Film!!! Megalässig!)
Kommissar Beck: Die Invasion (S05E03) (Aufzeichnung vom 21.1.16, 23:10, ZDF Neo)
Tatort: Acht Jahre später (Folge 39) (Aufzeichnung vom 23.1.2016, 22:45, hr)
Devil – Fahrstuhl zur Hölle (Aufzeichnung vom 28.1.16, 23:45, ORF 1)
Columbo: Mord mit der linken Hand (Death lends a Hand) (S01E04) (Aufzeichnung vom 30.1.2016, 0:25, ZDF)
Die Simpsons: Barts neuer bester Freund (S26E11) (Aufzeichnung vom 20.1.2015, 20:15, Pro 7)
Kommissar Beck: Anatomie des Todes (S05E04) (Aufzeichnung vom 28.1.2016, 23:10, ZDF Neo)
Die Simpsons: Der Musk, der vom Himmel fiel (S26E12) (Aufzeichnung vom 5.1.2016, 20:15, Pro 7)
Tatort: Hundstage (Dortmunder Folge von 2015, Erstausstrahlung am 31.1.2016) (Aufzeichnung vom 31.1.2016, 21:45, ARD eins Festival)
Columbo: Wenn der Eismann kommt (S02E03)(cooler Oldschool-Columbo-Pfeif-Vorspann der ARD, weiße Schrift „Peter Falk als COLUMBO“ „in WENN DER EISMANN KOMMT, cooles verwaschenes altes Bild) (Aufzeichnung vom 24.10.2015, 0:00, ORF 2) (SENSATIONELLE BILDER FÜR SCREENSHOTS!!!)
Columbo: Zwei Leben an einem Faden (S02E06) (cooler Oldschool-Columbo-Pfeif-Vorspann der ARD, weiße Schrift „Peter Falk als COLUMBO“ „in ZWEI LEBEN AN EINEM FADEN, cooles verwaschenes altes Bild) (Aufzeichnung vom 16.10.2015, 23:30, ORF 2)
Columbo: Mord nach Takten (Ausstrahlung am 3.2.2016, 18:50, ZDF Neo, live gesehen) (16:9, oben & unten Bild abgeschnitten, aber nicht verzerrt, GUT!) (gelber deutscher Vorspann, Abspann komplett inklusive Universal-Logo & This old Man)
Akte X: Game over (S07E13) (mit den Einsamen Schützen) (DVD-Box, Staffel 7, Disc 4)
Akte X: Zauberstaub (S07E14) (großartige Folge) (DVD-Box, Staffel 7, Disc 4)
Columbo: Luzifer’s Schüler (S10E01) (Aufzeichnung vom 19.1.2016, 18:45, ZDF Neo) (gelber Vorspann mit deutschem Titel, 16:9, Bild oben & unten beschnitten, aber dafür nichts in die Breite gezerrt)
Stieg Larsson: Millennium, Teil 4: Verdammnis (S02E02) (Aufzeichnung vom 29.1.2016, 23:10, ZDF Neo)
Akte X: Cobra (S07E15) (coole Folge mit dem Raucher, der angeblich kurz vor Lebensende Gutes tun will. Mit den Einsamen Schützen)
Columbo: Die letzte Party/Columbo likes the Nightlife/Murder by Suicide (Folge 69) (Ausstrahlung vom 4.2.2016, 18:50, ZDF Neo, live gesehen bis 19:40, restliche 35 Minuten als Aufzeichnung)
Akte X: Der Kampf (S10E01) (Aufzeichnung vom 3.2.2016, 21:10, 3plus)
Tomorrow when the War began (Aufzeichnung vom 19.1.2016, 22:15, Pro7maxx)
The Simpsons: Puffless (S27E03) (Aufzeichnung vom 11.10.2015, 20:00, uswnyw)
Transsiberian – Reise in den Tod (Aufzeichnung vom 31.1.2016, 1:00, ZDF)
Akte X: Der Kampf (S10E01) (HD) (Aufzeichnung vom 4.2.2016, 20:15, ORF 1)
Columbo: Mord unter sechs Augen (S01E05) (Aufzeichnung vom 6.2.2016, 1:00, ZDF)
Columbo: Teuflische Intelligenz (S03E06) (Aufzeichnung vom 5.2.2016, 23:25, ORF 2, mit gelbem deutschem Titel, Abspann fehlt)
Tatort: Sternschnuppe (Ösi-Folge mit Eisner, Erstausstrahlung am 7.2.16, Aufzeichnung vom 7.2.16, 20:15, ARD)
Columbo: Mord unter sechs Augen (S01E05) (Aufzeichnung vom 6.2.2016, 1:00, ZDF)
Stoppt die Todesfahrt der U-Bahn 123 (mit Walter Matthau) (Aufzeichnung vom 31.1.2016, 20:15, Tele 5)
Columbo: Mord in Pastell (Folge 6, Staffel 1) Um möglichst schnell an Onkel Rudys Gemäldesammlung zu kommen, erschießt der Kunstkritiker Dale Kingston seinen Verwandten. Er lässt die Tat wie einen Raubmord aussehen. Raffiniert kann er den Verdacht auf Edna lenken, die Exfrau von Rudy. Alles könnte für Dale Kingston und seine Freundin Tracy O’Connor, die ihn deckt, gut laufen, wenn nicht Inspektor Columbo mit den Ermittlungen beauftragt worden wäre. Kim Hunter, die mit ihrer Rolle der Dr. Zira in den frühen „Planet der Affen“-Filmen berühmt wurde, spielt hier die beschuldigte Exfrau, die auf Columbos Hilfe hoffen muss. Für den Film „Endstation Sehnsucht“ erhielt Hunter im Jahr 1952 einen Oscar als Beste Nebendarstellerin (Ausstrahlung am 13.2.2016, 0:55, ZDF, live gesehen)
Stieg Larsson: Millennium, Teil 5: Vergebung (S03E01) (Aufzeichnung vom 5.2.2016, 23:45, ZDF Neo)
Columbo: Mord in Pastell (Folge 6, Staffel 1) (Aufzeichnung vom 13.2.2016, 0:55, ZDF)
Tatort: Zweikampf (Folge 41, Haverkamp) (Aufzeichnung vom 13.2.16, 21:40, hr, am Vorabend nur 30 Minuten live gesehen, nun den Rest per Aufzeichnung)
Tatort: Gebrochene Herzen (sehr starke Konstanzer Folge von 2006!!!) (tolle blonde Darstellerin) (Aufzeichnung vom 10.2.16, 22:00, SWR)
Tatort: Exil! (Hamburger Folge mit Robert Atzhorn) (Aufzeichnung vom 9.2.16, 23:30, NDR) (mit der goldigen kleineren!)
Akte X: Dornröschen (S10E02) (HD) (Aufzeichnung vom 11.2.16, ORF 1)
Tatort: Tod auf der Walz (Münchner Folge, Aufzeichnung vom 8.2.16, 20:15, rbb)
Tatort: Totenstille (Saarbrücken, 2016) (Aufzeichnung vom 24.1.2016, 20:15, ARD)
Tatort: Du gehörst mir (Ludwigshafen, 2016, Lena Odenthal und Mario Kopper) (Aufzeichnung vom 14.2.2016, 20:15, ARD) (im letzten Drittel sehr emotional, die blonde Schauspielerin ist großartig!!!)
Stieg Larsson: Millennium, Teil 6: Vergebung (S03E02) (Aufzeichnung vom 12.2.16, 23:20, ZDF Neo) (mit Aufnahmen an Plätzen, an denen ich war)
Akte X: Mulder und Scully gegen das Wer Monster (S10E03) (HD) (Aufzeichnung vom 18.2.2016, 20:15, ORF 1) (total überdreht und sehr, sehr komisch. Inklusive Kim Manners-Grabstein und Akte X-Klingelton bei Mulders Handy und „I want to believe“-Poster, das Mulder mit Bleistiften bewirft, das sber wohl Scully gehört. 🙂 wenn man dich darauf einlässt: Sehr amüsant und lässig)
Tatort: Das gelobte Land (Stuttgarter Flüchtlingsfolge von Herbst 2015, Erstausstrahlung am 21.2.2016, 20:15, ARD, live gesehen)
Dogtooth (Aufzeichnung vom 15.2.2016, 23:25, WDR)
Columbo: Teuflische Intelligenz (S03E06) (Aufzeichnung vom 5.2.2016, 23:25, ORF 2, 4:3, deutscher gelber Titel)
Long Weekend (Aufzeichnung vom 17.2.2016, 22:95, Pro 7)
Columbo: Schritte aus dem Schatten (Aufzeichnung vom 20.2:2016, 1:00, ZDF)
Tatort: Spiel mit Karten (Veigl, München) (Aufzeichnung vom 23.2.2016, 20:15, BR)
Akte X: Gezeichnet (S01E01) (Aufzeichnung vom 4.1.2016, 20:15, Pro7maxx)
It’s all about Love (Aufzeichnung vom 15.2.2016, 0:05, NDR)
Tatort: Chercez la femme oder Die Geister vom Mummelsee (Aufzeichnung vom 20.2.2016, 21:45, hr)
Akte X: Heimat (S10E04) (Aufzeichnung vom 25.2.2016, 20:15, ORF 1)
Tatort: Gegenspieler (Aufzeichnung vom 27.2.2016, 21:40, hr)
Alfred Hitchcock: „Gute Reise“ („Bon Voyage“) Hitchcock-Belohnungsfilm 1 (DVD)
Alfred Hitchcock: „Landung auf Madagaskar“ („Aventure Malgache“) Hitchcock-Belohnungsfilm 2 (DVD) (verwirrender Film mit viel zu vielen Charakteren!)
Columbo: Mord in der Botschaft (Aufzeichnung von Februar 2016, ORF 2, deutscher Titel, richtiges 4:3-Format)
Auf falscher Fährte (Aufzeichnung vom 2.3.2016, 0:20, ZDF)
Columbo: Schreib oder stirb (Aufzeichnung vom 12.2.2016, 23:30, ORF 2) (S03E05) (gelblich orangener Vorspann mit kleinen. Buchstaben, seltsam, deutsch, richtiges 4:3-Bildformat)
Tatort: Kartenhaus (Köln, 2016) (Aufzeichnung vom 28.2.16, 20:15, ARD) (großartige Bonnie & Clyde-Folge, sie in grünem Kleid ist atemberaubend und wunderschön erotisch, tolle, sehr emotionale Folge)
Die Simpsons: Fett ist fabelhaft (S26E13) (Aufzeichnung vom 12.1.2016, 20:15, Pro 7)
Columbo: Schritte aus dem Schatten (S01E06) (4:3, deutscher gelber Tutel) (Aufzeichnung vom 11.2.2016, 19:00, ZDF Neo)
Columbo: Traumschiff des Todes (Aufzeichnung vom 16.12.2015, 11:50, ZDF Neo)
Tatort: Rosenholz (Berliner Folge)
Black Swan (Aufzeichnung vom 14.2.2016, 0:05, ORF 1)
Tatort: Aus der Tiefe der Zeit (Münchner Folge von ca. 2013 mit Meret Becker!!!) (Aufzeichnung vom 1.3.2016, 20:15, BR)
Tatort: Der Mann aus Zimmer 22 (Folge 46) (Ausstrahlung am 5.3.2016, 21:40, hr)
Die Tote in der Berghütte (Aufzeichnung vom 8.2.2015, 20:15, ZDF)
Tatort: Der Mann aus Zimmer 22 (Folge 46) (Aufzeichnung vom 5.3.2016, 21:40, hr)
Columbo: Klatsch kann tödlich sein (Aufzeichnung vom 16.2.2016, 19:05, ZDF Neo) (4:3, gelber deutscher Titel im Vorspann)
Akte X: Babylon (S10E05) (Aufzeichnung vom 3.3.2016, 20:15, ORF 1)
Tatort: Auf einen Schlag (neues Dresden-Team, 2016, Aufzeichnung vom 6.3.2016, 20:15, ARD) (supercool, toller Humor!!!)
Columbo: Ein gründlich motivierter Tod (Aufzeichnung vom 29.1.2016, 23:30, ORF 2, mit lässigem Columbo-Pfeif-Vorspann und in weißer Schrift „Peter Falk als Columbo in…“, 4:3) (cooles verwaschenes helles Bild)
Jersey Devil (Aufzeichnung vom 20.1.2016, 22;25, Tele 5) (cooler Schocker, lässige junge Schauspielerin)
Born of War (Aufzeichnung vom 2.3.2017, 20:15, Tele 5) (mit einer wunderwunderwunderschönen jungen Schauspielerin!!!)
Columbo: Zigarren für den Chef (Aufzeichnung vom 27.2.2016, 2:35, ZDF)
Die Simpsons: Driving Miss Marge (S26E14) (GENIALER Pixel-Vorspann!!!) (Marge fährt Gäste in Social Media-Fahrdienst)
Die Simpsons: Ein Herz und eine Krone (S26E15) (mit „Prinz“, der großes Vermögen hat, und für den man 5000 für eine Transaktion zahlen doll und Millionen geschenkt bekommt – Moe fiel darauf rein) (Aufzeichnung vom 26.1.2016, 20:15, Pro 7) (mit Branson, dem Virgin-Typen, Moe und afrikanische Prinzessin im Mittelpunkt, Smithers zeigt deutlich, dass er schwul ist, hat ständig Vorstellungen mit seinem Boss)
Buster Keaton in : „The Goat“/“Die Ziege“
Miss Marple: 16:50 ab Paddington (Aufzeichnung vom 24.12.2015, 20:15, Kabel 1)
Kommissar Maigret stellt eine Falle (toller alter Film, Lino Ventura, coole Synchrosprecher!!! Einfach cool! Schöne Schauspielerin!) (Aufzeichnung vom 3.3.2016, 13:55, arte)
Wildberg: Nackt im Netz (Aufzeichnung vom 17.2.2016, 21:45, ZDF Neo)
Miss Marple: Mörder Ahoi (Aufzeichnung vom 24.12.2015, 18:20, Kabel 1)
Zeit der Kannibalen (Katharina Schüttler) (Aufzeichnung vom 12.2.2016, 20:15, arte) (krass, realistisch, schockierend, göttlich, makaber, düster)
Tatis Schützenfest (Aufzeichnung vom 28.12.2015, 22:05, arte)
Columbo: Denkmal für die Ewigkeit (Aufzeichnung vom 5.3.2016, 0:55, ZDF) (4:3, gelber DVD-Vorspann mit deutschem Titel, inklusive Abspann)
Accident – Mörderische Unfälle (Aufzeichnung vom 8.2.2016, 1:50, ARD)
Tatort: Playback oder Die Show geht weiter (Folge aus Baden-Baden/Stuttgart mit Heidi Brühl) (Ausstrahlung am 12.3.16, 21:40, hr)
Columbo: Denkmal für die Ewigkeit (Aufzeichnung vom 5.3.2016, 0:55, ZDF) (4:3, gelber DVD-Vorspann mit deutschem Titel, inklusive Abspann)
Akte X: Der Kampf (Teil 2) (S10E06) (Aufzeichnung vom 10.3.2016, 20:15, ORF 1) (HD)
Columbo: Etüde in Schwarz (Aufzeichnung vom 12.3.2016, ZDF)
Kommissar Freytag: Nachtleerung 0 Uhr 30 (Aufzeichnung vom 14.2.2016,0:45, hr)
Tatort: Märchenwald (Charlotte Lindholm)
Kommissar Freytag: Hundert Limousinen (Aufzeichnung vom 21.2.2016, 0:50, hr)
Tatort: Kleine Prinzen (Schweizer Folge, Erstausstrahlung am 13.3.16) (mit Lucia & Andreas am 15.3.16 in Kirchdorf)
Tatort: Auf einen Schlag (mit Lucia am 16.3.16 gesehen)
Columbo: Wenn der Schein trügt (Nazi-freie Alternativsynchrinisation, in der Santini Stanley Matthews heißt und wegen einem Raub in England gesucht wird) (Aufzeichnung vom 26.2.2016, ca. 23:30, ORF 2)
Agentenpoker (mit Walter Matthau) (Aufzeichnung vom 19.8.2012, 1:15, BR)
After.Life (mit Christina Ricci) (Aufzeichnung vom 27.2.2016, 23:50, ZDF Neo)
Tatort: Münchner Kindl (Münchner Folge) (Ausstrahlung am 19.3.16, 21:40, hr, live gesehen)
Cold Blood: Kein Ausweg, keine Gnade (Aufzeichnung vom 22.2.2016, 22:15, ZDF)
Columbo: Playback (Aufzeichnung vom 22.2.16, 19:00, ZDF Neo) (richtiges 4:3, gelber Vorspann, absolut kompletter Abspann!!!)
Tatort: Zorn Gottes (Ausstrahlung am 20.3.16, 20:15, ARD)
Mankell’s Wallander: Der Feind im Schatten (mit Krister Henriksson) (Ausstrahlung am 20.3.16, 21:45, ARD, bis 22:45 live gesehen, dann eingeschlafen)
Der General (Von und mit Buster Keaton) (Aufzeichnung vom 7.2.2016, 23:20, arte)
Buster und die Polizei (BRILLANT!!! Großartige Szenen!!!) (Aufzeichnung von arte, 9.2.2016, 1:50)
Hierro – Insel der Angst (Aufzeichnung vom 5.3.2026, 22:05, EOTV)
In der Hitze der Nacht (Aufzeichnung vom 22.2.2016, 22:15, Servus TV)
Expeditionen ins Tierreich: Amerikas Naturwunder – Der Grand Canyon (Aufzeichnung vom 9.3.2016, 20:15, NDR)
Die Informantin (mit Aylin Tezel, spielt auch in Stuttgart) (Aufzeichnung vom 20.3.2026, 20:15, ARD)
Der Schakal (Aufzeichnung vom 7.2.2016, 2:20, ZDF)
A Girl walks Home alone at Night (GRANDIOS!!!) (Sehr spezieller, sehr eigener Film mit einer unglaublich schönen Frau und großartiger Musik!) (Aufzeichnung vom 21.3.2016, 23:15, NDR)
Bundesliga Pur Klassiker – Die Hinrunde 2015/2016 (Aufzeichnung vom 27.12.2015, 9:30, Sport 1)
Columbo: Mord a la Carte/Lauter Feinschmecker (Murder under Glass) (Aufzeichnung vom 3.3.2016, 19:05)
Einblicke in den Fernsehturm Stuttgart (Aufzeichnung vom 5.2.16, 21:45, SWR)
Tatort: Die Unsichtbare (Stuttgarter Folge) (Aufzeichnung vom 22.3.2016, 20:15, BR)
Logic Room – Der Tod ist unberechenbar (5.3.2016, 20:15, EO TV) (TOLLER sehr intelligenter Rätsel-Mystery-Film aus Spanien!!!)
Machen wir’s auf Finnisch (grandios cool & komisch und lässig, verwechselte Boy/Deathmetalbands, mit Jasmin Schwiers) (Aufzeichnung vom 19.3.2016, 20:15, SIXX)
Kommissar Beck, die neuen Fälle: Auge um Auge (S01E03) (Aufzeichnung vom 26.3.2016, 23:50, ARD)
Miss Marple: Vier Frauen und ein Mord (Aufzeichnung vom 25.3.2016, 18:20, Kabel 1)
Miss Marple: Der Wachsblumenstrauß (Aufzeichnung vom 25.3.2016, 20:15, Kabel 1)
Charley Varrick – Der große Coup (mit Walter Matthau) (Aufzeichnung vom 26.3.2016, 1:15, ARD)
Mitternachtsspitzen (Aufzeichnung vom 27.3.2016, 20:15, 3sat)
Columbo: Ruhe sanft, Mrs. Columbo (auf 16:9-Breitbild gezogen, also oben & unten beschnitten, aber NICHT breitgezogen) (Aufzeichnung vom 14.1.2016, 18:40, ZDF Neo)
Alfred Hitchcock’s: Rope: Cocktail für eine Leiche (Aufzeichnung vom 28.3.2016, 20:15, arte)
Alfred Hitchcock’s: Rope: Cocktail für eine Leiche (Aufzeichnung vom 28.3.2016, 20:15, arte) (HD am PC)
Die Ferien der Monsieur Hulot (Aufzeichnung vom 28.3.2016, 11:30, 3sat) (in die Breite gezerrtes Bild!!!)
Stadt ohne Maske (Aufzeichnung vom 28.3.2016, 21:35, arte)
Jacque Tati’s: „Play Time“ (Aufzeichnung vom 28.12.2015, 23:30, arte)
Tatort: Frau Bu lacht (Münchner Folge 1995) (schreckliches Thema in schön menschlichen, sehr sympathischen dazu gegensätzlichen, sehr sensiblen und gelungenen Szenen!!!) (Ausstrahlung am 2.4.16, 20:15, BR)
Tatort: Außer Gefecht (Münchner Folge von 2006) (tolle klaustrophobische Szenen im Aufzug, Jörg Schüttauf spielt wie Leitmayeschauspieler sensationell!!!) (Ausstrahlung am 2.4.2016, 22:00)
Tatort: Im freien Fall (Münchner Folge von 2001, ziemlich toll, nochmal anschauen!!!) (Ausstrahlung am 2.4.2016, 23:30, BR)
Tatort: Mia san jetzt da wo’s weh tut (Münchner Folge von Ende 2015/Anfang 2016) (Erstausstrahlung am 3.4.2016, 20:15, ARD)
Die Werkstatt/The Garage (Buster Keaton) (SENSATIONELL, irrsinnig komisch, voller grandioser Ideen – wie vom Plakat ausgeschnittener Schottenrock -, macht total Spaß!!!) (Aufzeichnung vom 12.2.2016, 6:25, arte)
Alfred Hitchcock’s: „Marnie“
They live – Sie leben (DVD)
Columbo: Mord in Pastell (DVD)
Tatort: Bauernopfer (6.4.16, 22:05, mdr) (Dresdner Folge mit Ehrlicher & Kain)
Ein Mann namens Ove (gesehen im Atelier Bollwerk, Hohe Straße, Stuttgart, 7.4.16, mit Rolf Låssgard)
Columbo: Wenn der Schein trügt (ohne Nazibezüge) (Aufzeichnung vom 26.2.16, 23:35, ORF 2)
Silver Linings (mit Jennifer Lawrence, SUPERSÜSS!!!) (Robert DeNiro) (guter Film) (Aufzeichnung vom 12.3.16, 20:15, Pro 7)
True Grit – Der Marshal (Original mit John Wayne) (DVD)
Die Band von nebenan (Aufzeichnung vom 20.3.2016, 20:15, Tele 5)
Tatort: Die Geschichte vom bösen Friederich (neues Frankfurtteam mit Janneke (die Blonde) und Brix) (mit RAMMSTEIN „Asche zu Asche“ am Anfang und am Schluss) (Erstausstrahlung am 10.4.2016, 20:15, ARD, live gesehen)
Columbo: Wenn der Schein trügt (ohne Nazibezüge) (Aufzeichnung vom 26.2.16, 23:35, ORF 2)
Extrablatt (mit Walter Matthau & Jack Lemmon, Regie: Billy Wilder) (Aufzeichnung vom 20.3.2016, 21:45, 3sat)
Columbo: Der Schlaf, der nie endet (Folge 31) (Aufzeichnung vom 23.2.2016, 19:05)
Die Werkstatt/The Garage (Buster Keaton) (SENSATIONELL, irrsinnig komisch, voller grandioser Ideen – wie vom Plakat ausgeschnittener Schottenrock -, macht total Spaß!!!) (Aufzeichnung vom 12.2.2016, 6:25, arte)
Columbo: Der Schlaf, der nie endet (Folge 31) (Aufzeichnung vom 23.2.2016, 19:05)
Kommissar Beck – Die neuen Fälle: Der Lockvogel (S01E01) (Aufzeichnung vom 12.3.2016, 23:40, ARD)
Kommissar Beck – Die neuen Fälle: Heisser Schnee (S01E02) (Aufzeichnung vom 19.3.2016, 23:40, ARD)
Tatort: Die Chinesische Methode (Münchner Folge von Anfang der 90er) (Aufzeichnung vom 3.4.2016, 1:00, BR)
Kommissar Beck: Und die Großen lässt man laufen (Aufzeichnung vom 8.3.2016, 20:15, EOTV) (mit Rolf Låssgard)
Tatort: Bienzle und die Feuerwand (Aufzeichnung vom 6.4.2016, 22:00, SW3) (sehr interessanter und guter Fall, spielt auch im Lindenmuseum)
Tatort: Die fette Hoppe (Weimar) (mit Nora Tschirner und Christian Ulmen) (Ausstrahlung am 16.4.2016, 20:15, mdr)
Tatort: Der irre Iwan (Weimar) (Ausstrahlung am 16.4.2016, 21:45, mdr) (mit Nora Tschirner und Christian Ulmen)
Alfred Hitchcock’s: „Rear View“ – Das Fenster zum Hof (Aufzeichnung vom 10.4.2016, 20:15, Tele 5)
Tatort: Spargelzeit (Münsterfolge, absolut cool und witzig, mit süßem Mädel) (Aufzeichnung vom 9.4.2016, 21:45, hr)
Tatort: Laura, mein Engel (Ehrlicher & Kain) (20.4.16, 22:05, mdr)
Tatort: Auskreuzung (Köln) (Aufzeichnung vom 7.4.16, 20:15, WDR)
Kommissar Beck: Stockholm Marathon – Der Tod läuft mit (Aufzeichnung vom 13.4.16, 22:15, EO TV) (mit Rolf Låssgard)
Columbo: Alter schützt vor Morden nicht (Aufzeichnung vom 1.4.2016, 23:35, ORF 2) (S07E01)
Columbo: Ein Hauch von Mord (weißer deutscher Vorspann) (Aufzeichnung vom 9.10.2015, 23:30, ORF 2)
Peanuts: Der Film (mit Extras) (DVD, deutsch)
Rope: Cocktail für eine Leiche (Aufzeichnung vom 28.3.2016, 20:15, arte)
Star Wars, Episode VII: Das Erwachen der Macht (Open Air Vorführung am Schloßplatz Stuttgart, mit Peter)
King of Queens: Trautes Heim (S01E01) (deutsch) (DVD, 16:9)
King of Queens: Trautes Heim (S01E01) (englisch) (DVD, 16:9)
King of Queens: Das Fett muss weg (S01E02) (deutsch) (DVD, 16:9)
King of Queens: Das Fett muss weg (S01E02) (englisch) (DVD, 16:9)
Kommissar Beck – Die neuen Fälle: Das Monster (S01E05) (Aufzeichnung vom 9.4.2016, 23:10, ARD)
Alles steht Kopf (Open Air Vorführung am Schloßplatz Stuttgart)
King of Queens: Revierkämpfe (S01E03) (deutsch) (DVD, 16:9)
King of Queens: Revierkämpfe (S01E03) (englisch) (DVD, 16:9)
Tatort: Narben (Köln, 2016) (Ausstrahlung am 1.5.1016, 20:15, ARD)
Tatort: Schleichendes Gift (Berliner Fall) (Aufzeichnung vom 26.4.2016, 20:15, BR)
King of Queens: Revierkämpfe (S01E03) (deutsch) (DVD, 16:9)
King of Queens: Trautes Heim (S01E01) (Audiokommentar mit Kevin James & Michael Weithorn) (DVD, 16:9)
King of Queens: Männergespräche (S01E04) (deutsch) (DVD, 16:9)
Tatort: Grabenkämpfe (Stuttgarter Folge, ca. 2010) (Aufzeichnung vom 30.4.2016, 20:15, SWR)
Tatort: Jetzt und alles (Ehrlicher & Kain) (Aufzeichnung vom 4.5.16, 22:05, mdr)
Tatort: Spielverderber (Charlotte Lindholm) (Aufzeichnung vom 26.4.2016)
Die Simpsons: Sky-Polizei (S26E16) (Aufzeichnung vom 2.2.2016, 20:15, Pro 7)
Kommissar Beck: Preis der Rache (Aufzeichnung vom 27.4.2016, 23:15, ZDF Neo) (herausragend tolle Folge!)
Kommissar Beck: Die Tote im Göta-Kanal (der erste Filmfall überhaupt, mit Rolf Låssgard) (Aufzeichnung vom 20.4.2016, 22:15, EOTV)
King of Queens: Männergespräche (S01E04) (englisch) (DVD, 16:9)
Contagion (Aufzeichnung vom 5.3.16, 23:40, SF2)
Tatort: Ein Fuß kommt selten allein (Münster, 2016) (Erstausstrahlung am 8.5.2016, 20:15, ARD)
King of Queens: Ernste Absichten (S01E05) (deutsch) (DVD, 16:9, Disc 1)
Ein seltsames Paar / The Odd Couple (DVD, deutsch)
Ein seltsames Paar / The Odd Couple (DVD, deutsch)
Citizenfour (Aufzeichnung vom 2.3.16, 0:00, NDR)
King of Queens: Ernste Absichten (S01E05) (englisch) (DVD, 16:9, Disc 1)
King of Queens: Die Klette (S01E06) (deutsch) (DVD, 16:9, Disc 1)
Deadly Pursuit / Mörderischer Vorsprung (DVD, deutsch)
Columbo: Tödliche Trennung (Staffel 1, Folge 3) (DVD, deutsch)
Die Simpsons: Sky-Polizei (S26E16) (Aufzeichnung vom 2.2.2016, 20:15, Pro 7)
Tatort: Biester (Kölner Fall mit Armin Rohde & Jasmin Schwiers) (Aufzeichnung vom 5.5.2016, 22:30, WDR)
Nur noch 72 Stunden
Die Simpsons: Warten auf Duffman (S26E17) (Aufzeichnung vom 9.2.2016, 20:15, Pro 7)
Die Simpsons: Marge will’s wissen (S26E18) (Aufzeichnung vom 16.2.2016, 20:15, Pro 7)
Immer Ärger mit Bernie
Die Simpsons: Marge will’s wissen (S26E18) (Aufzeichnung vom 16.2.2016, 20:15, Pro 7)
Laurel & Hardy: „Der große Fang“ („Going bye-bye!“) (1934) (DVD, deutsch)
Laurel & Hardy: „Selige Campingfreuden“ („Them Thar Hills“) (1934) (DVD, deutsch)
Laurel & Hardy: „Die besudelte Ehre“ („Wie du mir, so ich dir“) („Tit for Tat“) (1935) (DVD, deutsch)
Laurel & Hardy: „Der große Fang“ („Going bye-bye!“) (1934) (DVD, deutsch)
Laurel & Hardy: „Selige Campingfreuden“ („Them Thar Hills“) (1934) (DVD, deutsch)
Laurel & Hardy: „Die besudelte Ehre“ („Wie du mir, so ich dir“) („Tit for Tat“) (1935) (DVD, deutsch)
Laurel & Hardy: Going bye-bye! („Der große Fang“) (1934) (DVD, englisch)
Laurel & Hardy: Them Thar Hills („Selige Campingfreuden“) (1934) (DVD, englisch)
Laurel & Hardy: Tit for Tat („Die besudelte Ehre“/“Wie du mir, so ich dir“) (1935) (DVD, englisch)
Alfred Hitchcock’s: „Der unsichtbare Dritte“ (DVD, deutsch)
Alfred Hitchcock’s: „Der unsichtbare Dritte“ (DVD, deutsch)
Tatort: Der hundertste Affe (Bremen, 2016) (Ausstrahlung am 16.5.2016, 20:15, ARD)
Die Simpsons: Fight Club (S26E19) (Aufzeichnung vom 23.2.16, 20:15, Pro 7)
Die Simpsons: Air Force Grampa (S26E20) (Aufzeichnung vom 1.3.2016, 20:15, Pro 7)
Die Simpsons: Das Schweigen der Rowdys (S26E21) (Aufzeichnung vom 8.3.2016, 20:15; Pro 7)
Die Simpsons: Eins, zwei oder drei (S26E22) (Aufzeichnung vom 15.3.2016)

Ja, nochmal angeguckt…
Die Simpsons: Fight Club (S26E19) (Aufzeichnung vom 23.2.16, 20:15, Pro 7)
Die Simpsons: Air Force Grampa (S26E20) (Aufzeichnung vom 1.3.2016, 20:15, Pro 7)
Die Simpsons: Das Schweigen der Rowdys (S26E21) (Aufzeichnung vom 8.3.2016, 20:15; Pro 7)
Die Simpsons: Eins, zwei oder drei (S26E22) (Aufzeichnung vom 15.3.2016)

King of Queens: Die Klette (S01E06) (DVD, Disc 1, 16:9) (deutsch)
King of Queens: Der Verlobungsring (S01E07) (DVD, Disc 1, 16:9) (deutsch)
King of Queens: Die Klette (S01E06) (DVD, Disc 1, 16:9) (englisch)
King of Queens: Der Verlobungsring (S01E07) (DVD, Disc 1, 16:9) (englisch)
Laurel & Hardy: Panik auf der Leiter (Hog Wild) (1930) (DVD) (deutsch)
Charlie Chaplin: Eine verbummelte Nacht (Aufzeichnung vom 1.1.2016, arte, 7:10)
Columbo: Tödliche Trennung (englisch) (DVD)
True Grit: Der Marshall (mit John Wayne) (DVD, deutsch)
True Grit: Der Marshall (mit John Wayne) (DVD, englisch)
Charlie Chaplin: Eine verbummelte Nacht (Aufzeichnung vom 1.1.2016, arte, 7:10)
Laurel & Hardy: Panik auf der Leiter („Hog Wild“) (1930) (DVD, deutsch)
Laurel & Hardy: Unschuldig hinter Gittern/Das Kittchen („The Hoose-Gow“) (1929) (DVD, deutsch)
Laurel & Hardy: Angora Love (1929) (Stummfilm, englische Untertitel) (DVD)
Laurel & Hardy: Two Tars (1929) (Stummfilm, englische Untertitel) (DVD)
Movie Night: Kinoabend (Stummfilm mit Charley Chase, GENIAL!!!) (1929) (DVD)
Rooster Cogburn: „Mit Dynamit und frommen Sprüchen) (1975, Fortsetzung von „True Grit – Der Marshal“ mit John Wayne) (DVD, deutsch)
Der Mann, der zuviel wusste (erste Verfilmung mit Leslie Banks, Edna Best & Peter Lorre) (DVD, englisch mit deutschem Untertitel)
Der Mann, der zuviel wusste (Remake von 1955 mit James Stewart & Doris Day) (tolles Bild, DVD „Hitchcock Collection“) (deutsch)
King of Queens: Späte Schule für Doug (S01E08, DVD, Disc 2) (16:9, deutsch)
King of Queens: Verkehrsprobleme (S01E09, DVD, Disc 2) (16:9, deutsch)
King of Queens: Truthahn á la Mama (S01E10, DVD, Disc 2) (16:9, deutsch)
King of Queens: Klein aber fein (S01E11, DVD, Disc 2) (16:9, deutsch)
King of Queens: Liebe ist … (S01E12, DVD, Disc 2) (16:9, deutsch)
King of Queens: Alte Geschichten (S01E13, DVD, Disc 2) (16:9, deutsch)
King of Queens: Auf den Hund gekommen (S01E14, DVD, Disc 2) (16:9, deutsch)
King of Queens: Alt, dick und hässlich (S01E15, DVD, Disc 3) (16:9, deutsch)
King of Queens: Valentinstag (S01E16, DVD, Disc 3) (16:9, deutsch)
King of Queens: Die verkaufte Frau (S01E17, DVD, Disc 3) (16:9, deutsch)
King of Queens: Der Ruf der Strasse (S01E18, DVD, Disc 3) (16:9, deutsch)
King of Queens: Freundschaftsdienste (S01E19, DVD, Disc 3) (16:9, deutsch)
King of Queens: Die neue Kollegin (S01E20, DVD, Disc 3) (16:9, deutsch)
King of Queens: Bärenhunger (S01E21, DVD, Disc 3) (16:9, deutsch)
Columbo: Momentaufnahme für die Ewigkeit (DVD, deutsch) (Staffel 4, Disc 1)
Die Kammer der Toten
Gone – Ich muss dich finden (großartig, jede Minute packend, tolle Schauspielerin!!!)
Tatort: Alibi für Amelie
King of Queens: Ich will dich, ich will dich nicht (S01E22, DVD, Disc 4)
King of Queens: Endlich allein (S01E23, DVD, Disc 4) (16:9, deutsch)
King of Queens: Auf Wiedersehen, Arthur (S01E24, DVD, Disc 4) (16:9, deutsch)
King of Queens: Auf Eis gelegt (S01E25, DVD, Disc 4) (16:9, deutsch)
King of Queens: Making Of (Special)
King of Queens: Die witzigsten Szenen (Special)
King of Queens: Auf Eis gelegt (S01E25, DVD, Disc 4) (16:9, englisch)
King of Queens: Auf Wiedersehen, Arthur (S01E24, DVD, Disc 4) (16:9, englisch)
Columbo: Mord im Bistro (Staffel 6) (Folge 38) (DVD, Disc 1) (deutsch)
Kristy – Lauf um dein Leben (wunderschöne, spezielle, tolle junge Darstellerin!!!) (sehr eigenständiger Film)
Columbo: Bei Einbruch Mord (Staffel 6) (Folge 39) (DVD, Disc 1) (deutsch)
Laurel & Hardy: Panik auf der Leiter („Hog Wild“) (1930) (DVD, englisch)
Laurel & Hardy: Unschuldig hinter Gittern/Das Kittchen („The Hoose-Gow“) (1929) (DVD, englisch)
Laurel & Hardy: Angora Love (1929) (Stummfilm, deutscher Untertitel) (DVD)
Alfred Hitchcock’s: „Rope: Cocktail für eine Leiche“ (englisch) (DVD, Hitchcock Collection)
Alfred Hitchcock’s: Spellbound – Ich kämpfe um dich (1945) (mit Gregory Peck & Ingrid Bergman) (DVD, deutsch)
Sidney Lumet’s: „12 angry Men – Die zwölf Geschworenen“ (Aufzeichnung vom 23.9.2013, 20:15, arte, HQ)
Ernest Hemingway’s: „Der alte Mann und das Meer“ mit Gregory Peck (DVD)
The Odd Couple (Ein seltsames Paar) (DVD, englisch)
Monsieur Chocolat (im Delphi Arthaus in der Tübinger Straße mit Jutta am 30.5.2016)
In der Hitze der Nacht / In the Heat of the Night (1967) (mit Sidney Poitier) (Aufzeichnung vom 24.10.2012, 23:15, hr)
Zehn Stunden Zeit für Virgil Tibbs (Aufzeichnung vom 25.10.2012, 1:00, hr)
Auf falscher Fährte (Aufzeichnung vom 2.3.2016, 0:20, ZDF)
Tatort: Ätzend (großartige Folge mit Meret Becker, geniale Dialoge) (Ausstrahlung am 3.6.2016, 22:15, ARD)
Alfred Hitchcock’s: „Bei Anruf Mord“ | „Dial M for Murder“ (DVD, deutsch)
Scream – Schrei! (DVD, leider geschnittene Fassung)
Alfred Hitchcock’s: „Der Fremde im Zug“ (deutsche Fassung, 94 Minuten) (DVD, deutsch)
King of Queens: Born to be wild (S02E01) (DVD, deutsch, Disc 1)
King of Queens: Die beste Freundin (S02E02) (DVD, deutsch, Disc 1)
King of Queens: Unwichtiges in Klammern gesetzt (S02E03) (DVD, deutsch, Disc 1) (BRILLANTE Folge, superwitzig, tolle Komik)
King of Queens: Rabenpaten (S02E04) (DVD, deutsch, Disc 1)
King of Queens: Späte Rache (S02E05) (DVD, deutsch, Disc 1)
King of Queens: Gib dem Affen Zucker (S02E06) (DVD, deutsch, Disc 1)
King of Queens: Späte Schule für Doug (S01E08, DVD, Disc 2) (16:9, englisch)
King of Queens: Verkehrsprobleme (S01E09, DVD, Disc 2) (16:9, englisch) (superkomische Folge!)
King of Queens: Truthahn á la Mama (S01E10, DVD, Disc 2) (16:9, englisch)
King of Queens: Klein aber fein (S01E11, DVD, Disc 2) (16:9, englisch)
King of Queens: Liebe ist … (S01E12, DVD, Disc 2) (16:9, englisch)
King of Queens: Alte Geschichten (S01E13, DVD, Disc 2) (16:9, englisch)
King of Queens: Auf den Hund gekommen (S01E14, DVD, Disc 2) (16:9, englisch)
King of Queens: Alt, dick und hässlich (S01E15, DVD, Disc 3) (16:9, englisch)
King of Queens: Valentinstag (S01E16, DVD, Disc 3) (16:9, englisch)
Columbo: Mord per Telefon (44) (DVD, englisch)
Columbo: Mord in Pastell (6) (DVD, englisch)
I like the 90s: 1990 (1991) (Aufzeichnung vom 8.6.2015, 21:15)
Tatort: Fünf Minuten Himmel (Aufzeichnung vom 28.3.2016, 20:15, ARD) (mit Heike Makatsch)
Tatort: Alibi für Amelie
Columbo: Schritte aus dem Schatten (DVD, englisch)
King of Queens: Die verkaufte Frau (S01E17, DVD, Disc 3) (16:9, englisch)
King of Queens: Der Ruf der Strasse (S01E18, DVD, Disc 3) (16:9, englisch)
King of Queens: Freundschaftsdienste (S01E19, DVD, Disc 3) (16:9, englisch)
King of Queens: Die neue Kollegin (S01E20, DVD, Disc 3) (16:9, englisch)
King of Queens: Bärenhunger (S01E21, DVD, Disc 3) (16:9, englisch)
King of Queens: Ich will dich, ich will dich nicht (S01E22, DVD, Disc 4) (englisch)
King of Queens: Endlich allein (S01E23, DVD, Disc 4) (16:9, englisch)
King of Queens: Auf Wiedersehen, Arthur (S01E24, DVD, Disc 4) (16:9, englisch)
King of Queens: Auf Eis gelegt (S01E25, DVD, Disc 4) (16:9, englisch)
Kommissar Beck: Kuriere des Todes (S01E04) (viele Bilder in Stockholm) (Aufzeichnung vom 2.4.2016, 23:40, ARD)
Tatort: Schmutzarbeit (1989, Manfred Krug) (Aufzeichnung vom 15.6.16, 23:15, NDR)
King of Queens: Born to be wild (S02E01) (DVD, Disc 1, englisch)
King of Queens: Die beste Freundin (S01E02) (DVD, Disc 1, englisch)
I like the 90’s: 1992/1993 (Aufzeichnung vom 15.6.16, 21:15, RTL)
Alfred Hitchcock’s: „Der Fremde im Zug: Verschwörung im Nordexpress“ (britische Preview-Version, 98 Minuten statt 93 Minuten)
Tatort: Im Fadenkreuz (tolle Münchner Folge von 1981 mit Lenz) (Aufzeichnung vom 14.6.2016, 20:15, BR)
Poplegenden: Amy Winehouse
Kommissar Beck: Der Einsiedler (S02E04) (Aufzeichnung vom 28.5.2016, ZDF Neo)
Alfred Hitchcock’s: „Saboteure“ (Aufzeichnung vom 27.6.2016, 20:15, arte)
King of Queens: Adam, Eva und Apfel (S02E07) (DVD, Disc 1, deutsch)
12 angry men – Die 12 Geschworenen (DVD, englisch) (DVD von Jutta & Ingo)
Der Panther wird gehetzt (mit Jean-Paul Belmondo & Lino Ventura) (DVD, deutsch)
Tatort: Roulette mit 6 Kugeln (Lenz/München) (Aufzeichnung vom 21.6.2016, 20:15, BR)
Tatort: Zeitzünder (Stoever/Hamburg) (Aufzeichnung vom 22.6.2016, 23:15, NDR)
King of Queens: Unwichtiges in Klammern gesetzt (S02E02) (DVD, englisch, Disc 1)
King of Queens: Rabenpaten (S02E04) (DVD, englisch, Disc 1)
The Simpsons: Halloween of Horror (S27E04) (Aufzeichnung vom 18.10.2015, 20:00, USWNYW)
The Simpsons: Treehouse of Horror XXVI (S27E05)(Aufzeichnung vom 25.10.2016, 20:00, USWNYW)
Die Alpen von oben (sagenhafte, beeindruckende und schöne Bilder und Geschichten) (grandiose Landschaftsbilder) (Aufzeichnung vom 6.7.2016, 20:15, BR)
Tatort: Wir. Ihr. Sie. (Großartige dritte Folge mit der wundervollen, grandios aussehenden Meret Becker) (Aufzeichnung vom 5.6.2016, 20:15, ARD)
Independence Day (Extended Edition) (DVD, deutsch)
Rammstein in Amerika
Rammstein: Live from Madison Square Garden (11.12.2010)
Tatort: Mord hinterm Deich (Stoever) (Aufzeichnung vom 29.6.2016, 23:15, NDR)
Tatort: Das Recht, sich zu sorgen (Aufzeichnung vom 22.5.2016, 20:15, ARD)
Sebastian Bergman – Spuren des Todes: Tod in der Silbermine (Aufzeichnung vom 1.5.2016, 22:00, ZDF)
Tatort: Der treue Roy (Aufzeichnung vom 24.4.16, 20:15, ARD) (tolle Weimarer Folge mit Nora Tschirner)
Bank Job (Aufzeichnung vom 9.5.2016, 22:55, ZDF)
Terra X: Kielings wildes Deutschland (1/2) (Aufzeichnung vom 13.7.2016, 20:15, Phoenix)
Terra X: Kielings wildes Deutschland (2/2) (Aufzeichnung vom 13.7.2016, 21:00, Phoenix)
Die lustige Welt der Tiere („Animals are beautiful People“) (1974) (Aufzeichnung vom 10.7.16, 20:15, Pro7 Maxx) (total cool & lustig, tolle Aufnahmen, witzige Kommentare, großartige, verblüffende Bilder)
Running scared (Aufzeichnung vom 16.6.16, 2:25, Kabel 1)
Wildes Allgäu: Hohe Berge, tiefe Schluchten (wundervolle Allgäu-/Bergbilder) (Aufzeichnung vom 16.7.2016, 15:45, 3sat)
Kühle Schönheiten: Alpenseen (Aufzeichnung vom 5.7.2016, 20:15, WDR)
Wacken: Der Film (HD) (Aufzeichnung vom 2.7.2016, 22:25, arte) (u.a. mit Rammstein)
The Doors: When you’re strange (grandiose, bemerkenswerte Dokumentation) (teils extrem schöne Aufnahmen von Jim) (DVD, englisch mit deutschem Untertitel)
Guns N‘ Roses: Die gefährlichste Band der Welt (HD) (Aufzeichnung vom 17.7.2016, 20:15, arte)
Alfred Hitchcock’s: „Frenzy“ (HQ) (Aufzeichnung vom 8.7.2016, 22:15, 3sat)
Explicit: Die skandalösesten Musikvideos (Aufzeichnung vom 16.7.16, 22:40, arte)
Tatort: Schüsse auf der Autobahn (tolle, sehr unterhaltsame Folge mit Stoever & Brockmüller aus Hamburg) (Aufzeichnung vom 13.7.16, 22:50, NDR)
Tatort: Aus der Traum… (Saarbrücken, 2006) (Aufzeichnung vom 6.7.2016, 20:15, hr)
Tatort: Tiefer Fall (Ehrlicher & Kain) (Aufzeichnung vom 6.7.2016, 22:50, mdr)
Kalkofes Mattscheibe rekalked (Aufzeichnung vom 22.4.2016,22:00, Tele 5)
Höggschde Konzentration: Folge 01 (Aufzeichnung vom 01.06.2016, 20:05, Tele 5)
Höggschde Konzentration: Folge 02 (Aufzeichnung vom 03.06.2016, 20:05, Tele 5)
Höggschde Konzentration: Folge 03 (Aufzeichnung vom 06.06.2016, 20:05, Tele 5)
Höggschde Konzentration: Folge 04 (Aufzeichnung vom 08.06.2016, 20:05, Tele 5)
Höggschde Konzentration: Folge 05 (Aufzeichnung vom 10.06.2016, 20:05, Tele 5)
Höggschde Konzentration: Folge 06 (Aufzeichnung vom 13.06.2016, 20:05, Tele 5)
Höggschde Konzentration: Folge 07 (Aufzeichnung vom 15.06.2016, 20:05, Tele 5)
Höggschde Konzentration: Folge 08 (Aufzeichnung vom 17.06.2016, 20:05, Tele 5)
Höggschde Konzentration: Folge 09 (Aufzeichnung vom 20.06.2016, 20:05, Tele 5)
Höggschde Konzentration: Folge 10 (Aufzeichnung vom 22.06.2016, 20:05, Tele 5)
Höggschde Konzentration: Folge 11 (Aufzeichnung vom 24.06.2016, 20:05, Tele 5)
Höggschde Konzentration: Folge 12 (Aufzeichnung vom 27.06.2016, 20:05, Tele 5)
Höggschde Konzentration: Folge 13 (Aufzeichnung vom 29.06.2016, 20:05, Tele 5)
Höggschde Konzentration: Folge 14 (Aufzeichnung vom 01.07.2016, 20:05, Tele 5)
Höggschde Konzentration: Folge 15 (Aufzeichnung vom 04.07.2016, 20:05, Tele 5)
Höggschde Konzentration: Folge 16 (Aufzeichnung vom 06.07.2016, 20:05, Tele 5)
Höggschde Konzentration: Folge 17 (Aufzeichnung vom 08.07.2016, 20:05, Tele 5)
Höggschde Konzentration: Folge 18 (Aufzeichnung vom 11.07.2016, 20:05, Tele 5)
Kalkofes Mattscheibe rekalked (Aufzeichnung vom 29.4.2016,22:05, Tele 5)
Kalkofes Mattscheibe rekalked (Aufzeichnung vom 6.5.2016, 22:00, Tele 5)
Sweet Dreams: Die Musik der 80er (tolle Musikdoku) (Aufzeichnung vom 17.6.2016, 23:05, RTL)
Tatort: Schlafende Hunde (Bremer Folge) (Aufzeichnung vom 13.7.2026, 22:00, SWR) (großartige Folge mit einer total wunderschön-süßen Frau)
Columbo: Ein gründlich motivierter Tod (Staffel 3, Folge 21, DVD, Disc 2, deutsch)
Stan Laurel: „Der Abbrucharbeiter“/“The Home Wrecker“, 1923, (DVD „Stan Laurel & Oliver Hardy Collection Vol. 2“)
Oliver Hardy: „Terror auf vier Rädern“/“Four wheeled Terror“, 1924, (DVD „Stan Laurel & Oliver Hardy Collection Vol. 2“)
Kalkofes Mattscheibe rekalked (Aufzeichnung vom 13.5.2016, 22:00, Tele 5)
Kalkofes Mattscheibe rekalked (Aufzeichnung vom 20.5.2016, 22:00, Tele 5)
Kommissar Freytag: Ein ‚Sergeant‘ greift ein (Aufzeichnung vom 26.6.16, 23:45, SWR)
Tatort: Blinder Glaube (Berliner Folge) (Aufzeichnung vom 2.7.26, 21:40, hr)
Tatort: Odins Rache (Kölner Folge, 2004/2005) (Aufzeichnung vom 8.7.2026, 22:00, ARD)
Pulp Fiction (DVD, englisch)
Terra X: Faszination Erde mit Dirk Steffens: Kanada – Ruf der Wildnis (grandiose Bilder u.a. der Rocky Mountains; sieht oft aus wie in Schweden, wunderschön!!!) (Aufzeichnung vom 14.5.16, 15:45, ZDF Neo)
Zauberhaftes Norwegen (Aufzeichnung vom 27.6.2026, 21:45, hr)
Das Great Barrier Reef 1/3: Naturwunder der Superlative (HQ) (Aufzeichnung vom 4.1.2016, 20:15, 3sat)
Das Great Barrier Reef 2/3: Vom Riff zum Regenwald (HQ) (Aufzeichnung vom 4.1.2016, 21:00) (3sat)
Das Great Barrier Reef 3/3: Tierische Besucher aus aller Welt (HQ) (Aufzeichnung von 4.1.2016, 21:45, 3sat)
Tatort: Die Neue (erste Folge mit Lena Odenthal) (Aufzeichnung vom 20.7.2016, 22:00, SWR)
Traumhafte Bergwelten: Rund um die Zugspitze (Aufzeichnung vom 25.7.2016, 15:15, NDR)
The Simpsons: Halloween of Horror (S27E04) (Aufzeichnung vom 18.10.2015, 20:00, USWNYW)
The Simpsons: Treehouse of Horror XXVI (S27E05) (Aufzeichnung vom 25.10.2015, 20:00, USWNYW)
The Simpsons: Friend with Benefit (S27E06) (Aufzeichnung vom 8.11.2015, 20:00, USWNYW)
Dampfnudelblues: Ein Eberhoferkrimi (Aufzeichnung vom 24.7.2016, 20:15, ARDeinsFestival)
Tatort: Der Fremdwohner (Münchner Folge) (Aufzeichnung vom 26.7.16, 20:15, BR)
Charley Varrick: Der große Coup (HD) (Aufzeichnung vom 26.3.2017, 1:15, ARD)
King of Queens: Schöne Aussichten (S02E08, DVD, Disc 2, deutsch)
King of Queens: Ein heißer Typ (S02E09, DVD, Disc 2, deutsch)
King of Queens: Spence zieht aus (S02E10, DVD, Disc 2, deutsch) (SAGENHAFT!!! Die lustigste und gelungenste Folge!!!)
King of Queens: Der Bowlingkrieg (S02E11, DVD, Disc 2, deutsch)
Columbo: Mord im Bistro (S06E01) (Aufzeichnung vom 26.2.2016, 19:05, ZDF Neo)
Baden-Württemberg von oben (Aufzeichnung vom 17.7.2016, 20:15, SWR)
Nonstop (mit Peter in Hoffeld gesehen am 31.7.2016)
Columbo: Schreib oder stirb (Publish or perish) (DVD/deutsch)
The greatest Places (DVD, deutsch)
Auf Entdeckungsreise durch Europa – Naturparadies Deutschland: Der Schwarzwald (SAGENHAFT SCHÖNE BILDER von Landschaft/Bäumen & Eichhörnchen) (Aufzeichnung vom 12.7.2016, 19:10, Servus-TV)
Tatort: Peggy hat Angst (extrem interessante Folge) (25.7.16, 20:15, rbb)
Auf Entdeckungsreise durch Europa – Naturparadies Deutschland: Der Schwarzwald (SAGENHAFT SCHÖNE BILDER von Landschaft/Bäumen & Eichhörnchen) (Aufzeichnung vom 12.7.2016, 19:10, Servus-TV) (zum zweiten Mal abgeschaut)
Kommissar Beck: Alarm in Sköldgatan (Aufzeichnung vom 13.7.16, 22:15, EOTV/Ric)
Tatort: Die Liebe und ihr Preis (Aufzeichnung vom 5.7.2016, 20:15, BR) (Ritter & Stark/Berlin, mit Gudrun Landgrebe)
Columbo: Die vergessene Tote (Aufzeichnung vom 29.7.16, 23:25, ORF 2)
Urlaubsparadiese: Naturparks in aller Welt (Aufzeichnung vom 2.8.2016, 15:15, NDR) (gesehen bis 0:07:00)
Paradiese: Urlaub in europäischen Nationalparks (Aufzeichnung vom 2.8.2016, 14:45, 3sat)
NaturNah: Gefiedert. Gesellig. Genial. Rabenvögel (Aufzeichnung vom 2.8.2016, 18:15, NDR)
I like the 90s: 1996/1997 (Folge 4 von 5) (Aufzeichnung vom 29.6.2016, 21:15, RTL)
Tatort: Schlaraffenland (Konstanzer Folge) (Aufzeichnung vom 3.8.2016, 22:00, SWR)
Tatort: Das Mädchen Galina (Stuttgarter Folge) (Aufzeichnung vom 20.4.2016,22:00, SWR)
Tatort: Familiensache (Krassnitzer, mit Andreas und Lucia am 6.8.16 in Bruckmühl gesehen)
I like the 90s (1998/1999) (Aufzeichnung vom 6.7.2016, 21:15, RTL)
Sweet Dreams: DIE Musik der 80er (Teil 2) (Wie provokante Titel sich durchsetzen und wie Madonna & Prince die Charts eroberten) (großartige Sendung!!!) (Aufzeichnung vom 1.7.2016, 23:05, RTL)
The Simpsons: Lisa with an S (S27E07) (Aufzeichnung vom 22.11.2016, 20:00, USWNYW)
The Simpsons: Paths of Glory (S27E08) (Aufzeichnung vom 8.12.2015, 20:00, USWNYW)
Tatort: Atlantis (Ehrlicher & Kain) (Aufzeichnung vom 13.7.2016, 22:05, mdr)
Tatort: Freigang (Aufzeichnung vom 17.7.2016, 20:25, ARD) (HQ) (Stuttgarter Folge mit Lennert & Bootz)
Columbo: Wenn der Schein trügt (alternative Synchronfassung ohne SS-Inhalte) (Aufzeichnung vom 26.2.2016, 23:35, ORF 2)
The Simpsons: The Girl Code (S27E10) (Aufzeichnung vom 3.1.2016, 20:00, USWNYW)
Alfred Hitchcock’s: „PSYCHO“ (Aufzeichnung vom 27.3.2016, 22:00, 3sat) (gesehen bis 0:13:13)
Tatort: Frau Bu lacht (Münchner Folge) (Aufzeichnung vom 2.4.2016, 20:15, BR)
Tatort: Abgezockt (Lena Odenthal, Ludwigshafen) (Aufzeichnung vom 17.6.2016, 20:15, SWR)
Columbus Circle (mit Selma Blair) (HD) (Aufzeichnung vom 6.8.2016, ZDF)
Dark Beach – Insel des Grauens (HQ) (Aufzeichnung vom 10.8.2016, 22:30, Tele 5)
Shocking Shorts: „Pistenzauber“ (Aufzeichnung vom 11.8.16, 0:15, Tele 5)
Shocking Shorts: „Can’t take my Eyes off you“ (Aufzeichnung vom 11.8.16, 0:38, Tele 5) (großartig, tolle Darsteller, toller Grusel, lässige Idee, geniale Kamera)
Shocking Shorts: „Die Randgruppe“ (Aufzeichnung vom 11.8.16, 0:53, Tele 5)
Sebastian Bergman – Spuren des Todes: Tod im Kloster (Aufzeichnung vom 8.5.2016, 22:00, ZDF)
Tatort: Schwarze Einser (Münchner Folge mit Veigl) (Folge 94) (Aufzeichnung vom 9.8.2016, 20:15, BR)
Tatort: Willkommen in Köln (Aufzeichnung vom 10.8.2016, 22:00, SWR)
Die Alpen von oben (HQ) (sensationelle Gebirgsaufnahmen, wunderschön) (Aufzeichnung vom 6.7.2016, 20:15, BR)
Metallica: Through the Never (HQ) (Aufzeichnung vom 31.7.2016, 23:15, ServusTV)
Stahlnetz: Die Zeugin (1999) (Aufzeichnung vom 11.8.2016, 20:15, rbb) (mit Julia Hummer)
Kommissar Beck: Mord an Margareta Oberg (S03E08) (Aufzeichnung vom 10.8.16, 23:10, ZDFNeo)
King of Queens: Schöne Aussichten (S02E08, DVD, Disc 2, deutsch)
King of Queens: Ein heißer Typ (S02E09, DVD, Disc 2, deutsch)
King of Queens: Spence zieht aus (S02E10, DVD, Disc 2, deutsch) (SAGENHAFT!!! Die lustigste und gelungenste Folge!!!)
King of Queens: Der Bowlingkrieg (S02E11, DVD, Disc 2, deutsch)
King of Queens: Aktienfieber (S02E12, DVD, Disc 2, deutsch)
King of Queens: Voll daneben (S02E13, DVD, Disc 2, deutsch)
King of Queens: Spiele von gestern (S02E14, DVD, Disc 2, deutsch)
Safe – Todsicher
Columbo: Bei Einbruch Mord (Aufzeichnung vom 29.2.2016, 19:00, ZDF Neo)
Columbo: Momentaufnahme für die Ewigkeit (Aufzeichnung vom 2.7.2016, 1:40, ZDF)
Columbo: Niemand stirbt zweimal (16:9, aber nicht gezerrt) (Aufzeichnung vom 18.1.2016, 18:45, ZDF Neo)
Tatort: Usambaraveilchen (Veigl, München)
The Place beyond the Pines
Tatort: Teufelskreis (Ehrlicher & Kain) (Aufzeichnung vom 17.8.2016, 22:05, mdr)
Tatort: Weil sie böse sind (Frankfurter Folge mit Dellwo & Sänger sowie Schweighöfer) (HQ) (Aufzeichnung vom 19.8.2016, 22:00, ARD)
King of Queens: Heiss & kalt (S02E15) (DVD, Staffel 2, Disc 3, deutsch)
King of Queens: Fair Play (S02E16) (DVD, Staffel 2, Disc 3, deutsch)
King of Queens: Doug trifft Carrie (S02E17) (DVD, Staffel 2, Disc 3, deutsch)
King of Queens: Paarweise (S02E18) (DVD, Staffel 2, Disc 3, deutsch)
King of Queens: Geburtstagskind gesucht (S02E19) (DVD, Staffel 2, Disc 3, deutsch)
Columbo: Tödliche Trennung (Aufzeichnung vom 10.6.2016, 23:35, ORF 2)
Tatort: Durchgedreht (Kölner Folge von 2016) (Aufzeichnung vom 21.8.16, 20:15, ARD, gesehen am 22.8.16)
Die Unbestechlichen (Aufzeichnung vom 18.8.2016, 23:45, Kabel 1)
Alfred Hitchcock’s: „Vertigo: Aus dem Reich der Toten“ (HD) (Aufzeichnung vom 24.4.2016, 20:15, arte)
Kommissar Beck: Die letzte Zeugin
Kommissar Beck: Zerschlagene Träume
Liebe mich! – Lie to me
Insidious: Chapter 2
London’s Burning: Campino auf den Spuren des Punk (Aufzeichnung vom 13.8.2016, 22:50, arte) (HD) (gesehen am 27.8.16)
The Collector (Aufzeichnung vom 4.8.16, 0:20, Tele 5) (gesehen am 27.8.16) (GRANDIOS!!!)
Tatort: Gegenspieler (Münchner Folge) (Aufzeichnung vom 23.8.16, 20:15, BR)
Kommissar Beck: Das tote Mädchen (S03E02)
Kommissar Beck: Der stille Schrei (S03E07) (HQ) (Aufzeichnung vom 3.7.16, 23:30, ZDF)
Kommissar Beck: Lebendig begraben (S04E02) (Aufzeichnung vom 24.8.2016, 23:10, ZDF Neo)
Panic Button
Die drei Tage des Condor (HQ) (Aufzeichnung von August 2016, 3sat)
2001: Odyssee im Weltraum (Aufzeichnung vom 15.8.16, 20:15, arte)
Kommissar Beck: Tod per Inserat (S02E06) (Aufzeichnung vom 1.6.2016, 23:10, ZDF Neo)
Laurel & Hardy / Dick & Doof: „Der zermürbende Klaviertransport“ („The Music Box“) (DVD, mit deutscher Synchro!) (1932) (GRANDIOS!!!)
Laurel & Hardy / Dick & Doof: „Unter Null“ („Below Zero“) (DVD, mit deutscher Synchro!) (1930) (ziemlich gut!!!)
Laurel & Hardy / Dick & Doof: „Das große Geschäft“ („Big Business“) (DVD, Stummfilm) (1929)
Tatort: HAL (HD) (herausragende, großartige, zum Nachdenken anregende Stuttgarter Folge von 2016 mir deutlichen 2001: Odyssee im Weltraum-Anspielungen) (Aufzeichnung vom 28.8.2017, 20:15, Das Erste)
Tatort: Angezählt (Wiener Folge) (HD) (Aufzeichnung vom 26.6.2016, 20:15, Das Erste)
Alfred Hitchcock’s: „Der zerrissene Vorhang“ (Aufzeichnung von 3sat, 6.7.2016, 22:55)
Insidious (Aufzeichnung vom 1.5.2016, 3:50, RTL2)
Down
Columbo: Mord in der Botschaft (HQ) (Aufzeichnung vom 27.8.2016, 1:30, ZDF)
Tatort: Die Kunst des Krieges (Wiener Folge von 2016) (Aufzeichnung vom 4.9.2016, 20:15, Das Erste)
Kommissar Beck: Der Mann ohne Gesicht (S02E02)
Kommissar Beck: Das Kartell (S02E03)
Kommissar Beck: Der Junge in der Glaskugel (S02E07)
Kommissar Beck: Das Spiel des Todes (S03E03)
Columbo: Denkmal für die Ewigkeit (S01E09) (Aufzeichnung vom 5.3.2016, 0:55, ZDF) (komplett ins Deutsche synchronisiert, im Gegensatz zur DVD-Episode)
In Fear (irischer Horrorfilm) (Aufzeichnung vom 3.9.2016, 23:40, ZDF Neo)
Alfred Hitchcock’s: „Shadow of a Doubt“ / „Im Schatten des Zweifels“ (HD) (Aufzeichnung vom 5.9.2016, 21:55, arte)
Freitag, der 13. (leider gekürzte Fassung vom 10.9.16, 23:45, ZDF Neo)
Alfred Hitchcock’s: „Verdacht“ (mit Cary Grant) (ServusTV)
Die Simpsons: Der Musk, der vom Himmel fiel (S26E12) (Aufzeichnung vom 5.1.2016, 20:15, Pro 7)
Die Simpsons: Fight Club (S26E19) (Aufzeichnung vom 23.2.2016, 20:15, Pro 7)
King of Queens: Lügen haben schlechte Karten (DVD, Disc 3, deutsch, Season 2, Episode 20)
King of Queens: Der Patenbruder (DVD, Disc 3, deutsch, Season 2, Episode 21) (11.9.16)
King of Queens: Dumm gelaufen (DVD, Disc 4, deutsch, Season 2, Episode 22)
Die Simpsons: Traumwelten (S27E01) (Aufzeichnung vom 30.8.2016, 20:15, Pro 7)
Tatort: Das Mädchen auf der Treppe (Schimanski) (Aufzeichnung vom 3.9.2016, 23:15, WDR)
Vertraue mir (mit Julia Koschitz & Jürgen Vogel) (Aufzeichnung vom 6.6.16, 20:15, ZDF)
Die Simpsons: Grilling Homer (S27E02, deutsch) (Aufzeichnung vom 30.8.2016, 20:45, Pro 7)
Sonnwende
The Simpsons: Orange is the new yellow (S27E22) (Aufzeichnung vom 22.5.2016, 20:00, USWNYW)
Die Kommissarin: Alptraum
Tatort: Feuertaufe (Ehrlicher & Kain) (Aufzeichnung vom 31.8.2016, 22:05, mdr)
Tatort: Heisser Schnee (Münchner Folge mit Lenz & Brettschneider) (Aufzeichnung vom 30.8.2016, 20:15, BR)
Die letzten Amerikaner: Southern Comfort (FSK 18) (101 Minuten) (Widescreenformat) (DVD, deutsch) (gesehen mit Peter am 16.9.16 in Hoffeld)
Alfred Hitchcock’s: „The wrong man“/“Der falsche Mann“ (DVD, deutsch, Widescreen, Schwarzweiss) (gesehen mit Peter und Susanne am 16.9.16 in Hoffeld)
Tatort: Hauch des Todes (Lena Odenthal) (Aufzeichnung vom 30.8.16, 22:00, NDR)
King of Queens: Kapernkrieg (DVD, Disc 4, deutsch, Season 2, Episode 23)
Mörderischer Vorsprung: Deadly Pursuit (DVD, deutsch)
Columbo: Blutroter Staub (Aufzeichnung vom 17.9.16, 0:45, ZDF)
Kommissar Beck: Der Advokat (S03E04)
Paranormal Activity: Die Gezeichneten
Die Simpsons: Eins, zwei oder drei (S26E22) (Aufzeichnung vom 15.3.2016, 20:15, Pro 7) (genialer Gastvorspann!!!)
Kommissar Beck: Tödliche Kunst (S03E05) (Aufzeichnung vom 20.7.16, 23:15, ZDF Neo)
Alfred Hitchcock’s: „Familiengrab“ (Aufzeichnung vom 7.7.2016, 23:05, 3sat)
Kommissar Beck: Tödliche Bande (S03E06)
Columbo: Black Lady
Columbo: Tödliche Trennung (Aufzeichnung vom 10.6.2016, 23:30, ORF 2)
Schimanski: Schicht im Schacht
All is lost (Robert Redford) (Aufzeichnung vom 20.9.2016, 20:00, SF2) (gesehen am 22.9.16) (sensationell echt gespielt)
Wolf Creek 2 (großartige Landschaftsbilder, fieser Film)
Laurel & Hardy/Dick & Doof: „Way out West“/“Im Wilden Westen“ (Aufzeichnung vom 18.9.16, 6:50, 3sat)
The World’s End
Hinter den Mauern (S01E01) (HD) (coole Mystery-Miniserie) (Aufzeichnung vom 22.9.16, 21:45, arte)
Kommissar Beck: Und die Großen lässt man laufen (Aufzeichnung vom 7.9.16, 21:55, EOTV) (extrem lässige Folge mit ultracoolem Rolf Låssgard)
Hinter den Mauern (S01E02) (HD) (coole Mystery-Miniserie) (Aufzeichnung vom 22.9.16, 22:30, arte)
Hinter den Mauern (S01E03) (HD) (coole Mystery-Miniserie) (Aufzeichnung vom 22.9.16, 23:15, arte)
Psycho (Aufzeichnung von 2015, ORF III) (Aufzeichnung vom 30.10.15, 20:15, ORF III)
Tatort: Das Haus im Wald (Schimanski mit Götz George) (Aufzeichnung vom 27.6.16, 22:15, rbb)
The Beatles: Eight Days a Week – The Touring Years (inklusive 30 Minuten The Beatles in New York 1965, 15.8. im Shea-Stadion) (Regie: Ron Howard) (gesehen im Saal Lubitsch im Delphi Arthaus Kino in der Tübinger Straße in Stuttgart am 25.9.16) (15:40, 25.9.2016, 8€)
The Beatles: Eight Days a Week – The Touring Years (inklusive 15 Minuten der 30 Minuten The Beatles in New York 1965, 15.8. im Shea-Stadion) (Regie: Ron Howard) (gesehen im Saal Lubitsch mit Peter im Delphi Arthaus Kino in der Tübinger Straße in Stuttgart am 26.9.16) (15:40, 25.9.2016, 8€)
The Canyon
Tatort: Nahkampf (Lena Odenthal)
Tatort: Hart an der Grenze (Stuttgarter Folge No 1 mit Richy Müller & Felix Klare) (Aufzeichnung vom 7.9.2016, 22:00, SW3)
Tatort: Unvergessen (brillante Wiener Folge) (Aufzeichnung vom 14.9.2016, 22:00, SW3)
From Dusk Till Dawn (HQ) (gekürzte Fassung; ohne Abspann 1:34:00) (Aufzeichnung vom 27.9.2016, 23:00, RTL Nitro)
The Simpsons: Teenage Mutant Milk-Caused Hurdles (Aufzeichnung vom 10.1.2016, 20:00, USWNYW) (S27E11)
Die Simpsons: Grauer Dunst (S27E03) (Aufzeichnung vom 6.9.16, 20:15)
12 Angry Men: Die zwölf Geschworenen (DVD, englisch)
Südwest nach Sonora (sehr cooler Western mit tollen Kameraeinstellungen und schönen Bildern, mit Marlon Brando)
Tatort: Bienzle und der Tod im Weinberg
Tatort: Moltke (Schimanski)
Tatort: Der König der Gosse (Dresdner Folge von Ende 2015) (Ausstrahlung am 2.10.2016, 20:15, ARD)
Formel Eins, Die 90er: 1990
From Dusk Till Dawn (englische uncut-Fassung auf DVD/104 Minuten)
Formel Eins, Die 90er: 1991
Psycho (Ausstrahlung auf NDR, 3.10.2016, 0:35, live gesehen bis 1:30, Rest später am 3.10.16 von der Aufzeichnung der Nacht)
Columbo: Mord im Bistro (Fade into Murder) (Folge 38) (S06E01) (Ausstrahlung vom 8.6.2016, 17:25, ZDF Neo)
Tatort: Vorstadtballade (Münchner Fall mit Batic & Leitmayr) (Aufzeichnung vom 27.9.16, 20:15, BR)
Cheap Thrills (fieser Film, dreckig, hat viel Spaß gemacht, anzugucken)
Tatort: Zweierlei Blut (großartige Schimanskifolge, Aufzeichnung vom 17.9.2016, 22:30, WDR) (HQ)
A long Way down (Aufzeichnung vom 17.7.16, 20:15, RTL)
The Simpsons: Simprovised (englisch) (S27E21) (Aufzeichnung vom 15.5.16, 20:00, USWNYW)
Der siebte Geschworene (Aufzeichnung vom 5.9.16, 20:15, arte)
Columbo: Der alte Mann und der Tod (Folge 37) (Aufzeichnung vom 1.10.16, 0:45, ZDF)
King of Queens: Liebesgrüße aus dem Schuhkarton (S02E24) (DVD, Disc 4, Staffel 2, deutsch)
King of Queens: Traumurlaub (S02E25) (DVD, Disc 4, Staffel 2, deutsch)
Kommissar Beck: Der Polizistenmörder (Aufzeichnung vom 4.1.2016, 20:15, EO TV)
Kommissar Beck: Der Mann auf dem Balkon
Die Simpsons: Freundin mit gewissen Vorzügen (S27E04) (Aufzeichnung vom 13.9.16, 20:15, Pro 7)
Schimanski: Schicht im Schacht (am 14.10.2016 um 22:00, Ausstrahlung im Ersten, live gesehen)
Tatort: Zahltag (Dortmunder Folge von 2016) (Aufzeichnung vom 9.10.2016, 20:15, ARD)
Polizeiruf 110: Thanners neuer Job (Aufzeichnung vom 28.6.2016, 22:50, mdr)
Kommissar Beck: Schüsse auf Gunvald (HD) (Aufzeichnung vom 16.10.16, 22:00, ZDF)
Laurel & Hardy | Dick & Doof: „Gelächter in der Nacht“ („Scream!“) (1932) (DVD)
Laurel & Hardy | Dick & Doof: „Dick und Doof – Ohne Furcht und Tadel“ („The Laurel-Hardy Murder Case“) (1930) (DVD)
Spiel mir das Lied vom Tod (HD) (Aufzeichnung vom 7.10.2016, BR) Spielfilm Italien USA 1968 (Cera una volta il West). Ein Viehbahnhof, irgendwo im Wilden Westen: Ein wortkarger Revolvermann kommt mit dem Zug an. Am Bahnsteig erwarten ihn drei angeheuerte Killer. Doch der Fremde ist schneller und erschießt seine Gegner. Dann zieht er weiter nach Flagstone, wo der Gangster Frank und der Eisenbahnunternehmer Morton einer Witwe ihr Land rauben wollen. Zusammen mit dem Banditen Cheyenne hilft der mysteriöse Fremde, der stets eine Mundharmonika mit sich trägt, der Frau. Schließlich tritt er Frank im Duell gegenüber.
Tatort: Freitod (Schweizer Folge von Ende 2015/Anfang 2016) (Aufzeichnung vom 18.9.2016, 20:15, ARD)
Kommissar Beck: Der Neue (HD) (S05E02) (Aufzeichnung vom 23.10.2016, 22:00, ZDF)
Fröhliche Ostern (mit Jean-Paul Belmondo)
Die Simpsons: Lisa on Broadway (S27E05) (Aufzeichnung vom 20.9.2016, 20:15, Pro 7) (mit Spruch über Peter Falk)
Kommissar Beck: Tödliche Sackgasse (S05E03) (Aufzeichnung vom 30.10.2016, 22:00, ZDF)
Halloween: Die Nacht des Grauens
Formel 1: Die 90er – Das Jahr 1992 (Aufzeichnung vom 16.9.2016, 20:15, RTL Nitro)
Tatort: Echolot (Bremer Folge von 2016) (Aufzeichnung vom 30.10.2016, 20:15, ARD)
Tatort: Tod im All (Lena Odenthal)
Tatort: Schwarzes Wochenende (Schimanski)
The Simpsons: Fland Canyon (S27E19) (Cooler Vorspann! Flanders gewinnt eine Reise zum Grand Canyon und nimmt die Simpsons mit) (Aufzeichnung vom 24.4.2016, USWNYW, 20:00)
Tatort: Bomben für Ehrlicher (Aufzeichnung vom 28.9.2016, 22:05, mdr)
Tatort: Borowski und das verlorene Mädchen (Kieler Folge mit Axel Milberg und Sibel Kekilli von 2016) (Aufzeichnung vom 6.11.2016, 20:15, ARD)
tschick (gesehen mit meiner Mama am 10.11.16 im arthausKino in der Tübinger Straße um 17:45, von mir eingeladen)
Scary Movie
Solo für Weiss (1): Das verschwundene Mädchen (mit Anna Maria Mühe) (Aufzeichnung vom 7.11.16, 20:15, ZDF)
Kalkofes Mattscheibe rekalked: Top hot for Late Primetime (Aufzeichnung vom 3.6.16, 23:05, Tele 5)
tele5.de/mattscheibe
Kalkofes Mattscheibe rekalked XL (Aufzeichnung vom 6.7.16, 2x:25, Tele 5)
Galileo Big Pictures: 50 geheimnisvolle Bilder und die Geschichte dahinter (Aufzeichnung vom 5.11.2016, 20:15, Pro 7)
After (Mystery-Horror, am Anfang lässig, später lächerlich, langweilig und kitschig, letztendlich waren vor allem der Soundtrack und Kamera gut. Die Hauptdarstellerin war süß und schön, hat auch recht gut geschauspielert. Zeitverschwendung, ich habe selbst schon wesentlich bessere Geschichten geschrieben) (Aufzeichnung vom 5.10.2016, 20:15, Tele 5)
Formel 1, Die 90er: Das Jahr 1993 (Aufzeichnung vom 16.9.2016, 21:05, RTL Nitro)
Tatort: Taxi nach Leipzig (erster Tatort)
Galileo Big Pictures: Spektakulär: 50 Orte, die Sie gesehen haben müssen (Aufzeichnung vom 5.11.2016, 20:15, Pro 7)
Columbo: Mord in Pastell (Aufzeichnung vom 27.10.2016, 13:40, ZDF Neo)
Kalkofes Mattscheibe rekalked (Aufzeichnung vom 27.5.2016, 22:10, Tele 5)
Columbo: Playback (Aufzeichnung vom 30.7.2016, 0:40, ZDF)
Der Bulle von Paris (mit Gerard Depardieu und Sophie Marceau)
Tatort: Die Wahrheit (Münchner Folge von 2016)
Tatort: Ein Fall für Ehrlicher (1992)
Tatort: Taxi nach Leipzig (Folge 1000) (Aufzeichnung vom 13.11.16, 20:15, ARD)
Solo für Weiss 2): Sie Wahrheit hat viele Gesichter
Tatort: Wer nicht schweigt muss sterben (Ehrlicher & Kain)
Tatort: Eine Frage des Gewissens (Stuttgarter Folge von 2014)
Kommissar Beck: Zahltag (Aufzeichnung vom 6.11.2016, 22:00, ZDF)
Formel 1: Das Jahr 1994 (Aufzeichnung vom 23.9.2016, 20:15, RTL Nitro)
Formel 1: Das Jahr 1995 (Aufzeichnung vom 23.9.16, RTL Notro, 21:05)
Formel 1: Das Jahr 1996 (Aufzeichnung vom 30.9.16, 20:15, RTL Nitro)
Formel 1: Das Jahr 1997 (Aufzeichnung vom 30.9.16, 21:05, RTL Nitro)
Formel 1: Das Jahr 1998 (Aufzeichnung vom 7.10.2016, 20:15, RTL Nitro)
Sonntagsmörder: Ermittlung über 1000 Tatorte (Aufzeichnung vom 13.11.2016, 21:45, ARD)
21 Schlagzeilen: Moderne Märchen (Aufzeichnung vom 27.7.2016, 20:15, Sat 1)
Formel 2: Die 90er – Das Jahr 1999 (Aufzeichnung vom 7.10.2016, 21:05, RTL Nitro)
Columbo: Des Teufels Corporal (Aufzeichnung vom 9.7.2016, 1:55, ZDF)
Tatort: Der schwedische Freund (Konstanzer Folge) (Aufzeichnung vom 23.11.2016, 22:00, SWR)
Columbo: Blumen des Bösen (S02E02) (gekürzte ARD-Fassung mit Klaus Schwarzkopf als Columbo-Synchronstimme) (HQ) (Aufzeichnung vom 27.11.2016, 1:20, ORF 2)
Formel 1: Die 2000er – Das Jahr 2000 (Aufzeichnung vom 14.10.2016, 20:15, RTL Nitro)
Formel 1: Die 2000er – Das Jahr 2001 (Aufzeichnung vom 21.10.2016)
Schimanski: Tödliche Liebe (Aufzeichnung vom 4.6.2016, 22:45, WDR)
Formel 1: Die 2000er – Das Jahr 2002 (Aufzeichnung vom 28.10.2016)
Formel 1: Die 2000er – Das Jahr 2003 (Aufzeichnung vom 4.11.2016)
37 Grad: Zu Fuß und ohne Geld – Ein Jahr durch Deutschland
George R. Romero’s: „Zombie: Dawn of the Dead“ (HQ) (Aufzeichnung vom 31.10.2016, 22:00, Tele 5)
Dolezal backstage: Austropop Special (Wolfgang Ambros, Georg Danzer, Reinhard Fendrich und andere) (Aufzeichnung vom 17.11.2016, 20:15, Servus TV)
Die 80er: Unser wildestes Jahrzehnt (toller Musikrückblick) (WDR)
Herzblut: Ein Kluftingerkrimi (Aufzeichnung vom 24.11.2016, 20:15, ARD)
Galileo Pictures: Bilder des Jahres 2016 (Aufzeichnung vom 3.12.2016, 20:15, Pro 7)
Kommissar Beck: Preis der Rache (Aufzeichnung vom 11.11.2016, ZDF Neo)
Tatort: Es lebe der Tod (Murot, 2016) (Aufzeichnung vom 20.11.2016, 20:15, ARD)
2016: Menschen, Bilder, Emotionen (RTL-Jahresrückblick)
30 Jahre Kuschelrock (Aufzeichnung vom 23.11.2016, 20:15, Kabel 1)
Die verrückten 80er: Das Lieblingsjahrzehnt der Deutschen (großartiger Jahrzehntrückblick mit supercoolen Bildern!!!) (Aufzeichnung vom 22.10.2016, 20:15, WDR)
Tatort: Wofür es sich zu leben lohnt (letzter Konstanzer Tatort) (Aufzeichnung vom 4.12.2016, 20:15, ARD)
Bill McKay: Der Kandidat (mit Robert Redford)
Columbo: Momentaufnahme für die Ewigkeit (Aufzeichnung vom 2.7.2016, 1:40, ZDF)
Dark Country (Aufzeichnung vom 3.12.2016, 2:25, Pro 7)
Bayern erleben: Entlang der Ilz (ein Mann folgt dem Lauf eines kleinen Flusses) (Aufzeichnung vom 25.7.2017, 20:15, BR)
Tatort: Der Pott (Schimanski) (Aufzeichnung vom 15.10.2016, 22:45, WDR)
Die Simpsons: Wege zum Ruhm (S27E08) (Aufzeichnung vom 27.9.2016, 20:15, Pro 7)
Formel 1: Die 2000er – Das Jahr 2003 (Aufzeichnung vom 4.11.2016, 20:15, RTL Nitro)
Formel 1: Die 2000er – Das Jahr 2004 (Aufzeichnung vom 11.11.2016, 20:15, RTL Nitro)
Galileo Big Pictures: Unglaubliche Momente (Aufzeichnung vom 3.12.2016, 23:35, Pro 7)
Tatort: Norbert (Münchner Folge) (Aufzeichnung vom 4.11.2016, 21:45, One)
Tatort: Rattenlinie (Stoever) (Aufzeichnung vom 13.11.2016, 0:55, NDR)
Tatort: Duisburg – Ruhrort (1981) (erster Duisburg-Tatort mit Götz George als Schimanski) (Aufzeichnung vom 12.11.2016, 20:15, One)
The Hallow
Tatort: Schattenwelt (Münchner Folge) (mit Bruno Ganz) (großartige Folge)
Tatort: Tödliches Vertrauen (Wiener Folge, 2006, Krassnitzer)
Treffen sich zwei (cooler kleiner deutscher Film mit Nicolette Krebitz)
Charlie Chaplin: Eine verbummelte Nacht (Aufzeichnung vom 26.11.2016, 2:45, arte)
2016: Das Jahr im Norden (Jahresrückblick, Aufzeichnung vom 15.12.2016, 22:00, NDR)
Tatort: Ein Schuss zuviel (1979) (100. Folge mit Felmy als Haferkamp)
High Lane – Schau nicht nach unten (Aufzeichnung vom 31.8.2016, 22:20, Tele 5)
Lessons of Pop: 10 Regeln von Iggy Pop
Jahresrückblick 2016: Was den Südwesten bewegt hat
Schutzpatron: Ein Kluftingerkrimi
Laurel & Hardy | Dick & Doof: In Oxford (Ausstrahlung am 19.12.2016, 20:15, 3sat)
Laurel & Hardy | Dick & Doof: Die lieben Verwandten (Ausstrahlung am 19.12.2016, 21:15, 3sat)
2016: Die Jahresrückblickshow (Aufzeichnung vom 9.12.2016, 20:15, ORF 1)
Columbo: Mord im Bistro (HQ) (Aufzeichnung vom 8.10.2016, 1:10, ZDF)
Der satirische Jahresrückblick (Aufzeichnung vom 15.12.2016, 0:45, ZDF Info)
Whale Rider (DVD)
The Amityville Horror: Eine wahre Heschichte (Remake) (Aufzeichnung vom 2.11.2016, 22:00, Tele 5)
North by Northwest: Der unsichtbare Dritte (DVD)
Arne Dahl: Dunkelziffer
The Blair Witch Project
Blair Witch 2: Book of Shadows
Bayern erleben: Natur am Bayrischen Meer (Chiemsee) (Aufzeichnung vom 24.10.2016, 20:15, BR)
Bayern erleben: Das Berchtesgadener Land
Der ARD-Jahresrückblick 2016 (Aufzeichnung vom 19.12.2016, 23:15, ARD)
Der satirische Jahresrückblick (Aufzeichnung vom 16.12.2016, 23:15, ZDF)
heute-show: Der Jahresrückblick (Aufzeichnung vom 16.12.2016, 22:30, ZDF)
Wir sind keine Engel (mit Humphrey Bogart) (Aufzeichnung vom 18.12.2016, 0:45, Sat 1 Gold)
Ist das Leben nicht schön? (Aufzeichnung vom 25.12.15, ARD um 2:20)
Rammstein live at the Madison Square Garden (DVD, 101 Minuten)
Wim Wenders: „Der Himmel über Berlin“ (DVD)
Der Islandkrimi: Der Tote im Westfjord (Aufzeichnung vom 27.10.2016, 20:15, ARD) (24.12.2016)
Frank Capra’s: „It’s a wonderful Life“ | „Ist das Leben nicht schön?“ (Farbfassung!!!) (Aufzeichnung vom 23.12.2016, 21:35, Servus-TV) (24.12.2016)
„Le fabuleux Destin D’Amelie Poulain“ | „Die fabelhafte Welt der Amelié“ (Aufzeichnung vom 16.7.2013, 20:15, Servus-TV) (24.12.2016)
In weiter Ferne, so nah! (HQ) (Aufzeichnung vom 28.6.2016, 20:15, ZDF Kultur) (24.12.2016)
The Enfield Haunting: Unsichtbare Besucher (S01E01) (24.12.2016)
Alfred Hitchcock’s: „Immer Ärger mit Harry“ (Aufzeichnung vom 25.12.2016, 0:35, ARD) (HQ) (25.12.16)
Billy Wilder’s: „Some like it hot“ | „Manche mögen’s heiß“ (DVD, deutsch) (25.12.16)
Columbo: Klatsch kann tödlich sein (HQ) (gekürzte ARD-Fassung, 59 Minuten, mit deutschem, weißem Titel im Vorspann) (Klaus Schwarzkopf synchronisiert Peter Falk) (Aufzeichnung vom 24.12.2016, 0:15, ORF 2) (25.12.16)
Formel 1: Das große Weihnachtsspecial (Aufzeichnung vom 24.12.2016, 20:15, RTL Nitro) (25.12.16)
Die Geister, die ich tief… (HQ) (Aufzeichnung vom 22.12.2016, 22:00, Kabel 1) (25.12.16/26.12.16)
Bad Santa (Aufzeichnung von Dezember 2015, RTL 2) (26.12.2016)
Der Grinch (HD) (Aufzeichnung vom 18.12.2016, 9:50, ZDF Neo) (26.12.2016)
Pippi in Taka Tuka Land (HD) (Aufzeichnung vom 24.12.2016, 11:50, ZDF) (26.12.2016)
Das Wunder von Manhattan (Aufzeichnung vom 24.12.2016, 20:15, VOX) (26.12.2016/27.12.2016)
Der Islandkrimi: Tod der Elfenfrau (Aufzeichnung vom 3.11.2016, 20:15, ARD)
Experiment Killing Room (HQ) (Aufzeichnung vom 26.10.2016, 22:00, Tele 5)
Tödliche Weihnachten
ARD Jahresrückblick 2016 (HD) (Aufzeichnung vom 19.12.2016, ARD)
Nuhr 2016: Der Jahresrückblick (Aufzeichnung vom 22.12.2016, ARD)
The Enfield Haunting: Unsichtbare Besucher (S01E02) (Aufzeichnung vom 27.10.2016, 21:00) (30.12.2016)
The Enfield Haunting: Unsichtbare Besucher (S01E03) (Aufzeichnung vom 27.10.2016, 21:45) (30.12.2016)
Dinner for one, oder: Der 90. Geburtstag (Aufzeichnung vom 31.12.2012, 18:55, ARD) (30.12.2016)
Urban Priol: Tilt! Tschüssikowski 2016 (Aufzeichnung vom 21.12.2016, 22:45, ZDF) (30.12.2016)
Menschen 2016 (Aufzeichnung vom 22.12.2016, 22:15, ZDF)
Mein Freund Harvey (HD) (Aufzeichnung vom 31.10.2016, 21:50, arte) (31.12.2016)
Dinner for one, oder: Der 90. Geburtstag (Ausstrahlung am 31.12.2016, 18:55, ARD)
Django Asül: Rückspiegel 2016 (Teil 1) (Aufzeichnung vom 29.12.2016, 22:00, BR) (31.12.2016)
Django Asül: Rückspiegel 2016 (Teil 2) (Aufzeichnung vom 30.12.2016, 22:00, BR) (31.12.2016)
The Odd Couple: Ein seltsames Paar (DVD, deutsch) (31.12.2016)
Ein Herz und eine Seele: Silvesterpunsch (Aufzeichnung vom 31.12.2016, 18:40, SWR) (31.12.2016)
In the Heat of the Night | In der Hitze der Nacht (DVD, deutsch) (1.1.2017)
Laurel & Hardy | Dick & Doof: Wüstensöhne (Sons of the Desert) (Aufzeichnung vom 18.12.2016, 20:15, 3sat) (1.1.2017/2.1.2017)
Tatort: Wendehammer (Frankfurter Folge von 2016) (Aufzeichnung vom 18.12.2016, 20:15, ARD) (2.1.17/3.1.17)
Tatort: Klingelingeling (Münchner Folge von 2016) (Aufzeichnung vom 26.12.2016, 20:15, ARD) (3.1.2017)
Der große NRW-Jahresrückblick: Das war 2016 (Aufzeichnung vom 2.12.2016, 20:15, WDR) (3.1.2017)
Columbo: Denkmal für die Ewigkeit (Aufzeichnung vom 5.3.2016, 0:55, ZDF) (komplett durchgehend deutsch) (4.1.2017)
Tatort: Ätzend (HQ) (zweiter Berliner Tatort mit Meret Becker) (Aufzeichnung vom 5.12.2016, 22:15, rbb) (4.1.2017/6.1.2017)
Tatort: Das Muli (HD) (erster Berliner Tatort mit Meret Becker) (Aufzeichnung vom 5.12.2016, 20:15, rbb) (6.1.2017/7.1.2017/8.1.2017)
Der große Jahresrückblick im hr-Fernsehen (Aufzeichnung vom 21.12.2016, 20:15, hr) (8.1.2017)
Das Jahr 2016 (Aufzeichnung vom 21.12.2016, 20:15, BR) (8.1.2017)
Dolezal backstage: Freddy Mercury Special (Aufzeichnung vom 24.11.2016, 20:15, ServusTV) (9.1.2017)
Dolezsl backstage: Austropop-Special (Aufzeichnung vom 1.12.2016, 20:15, ServusTV) (9.1.2017)
Galileo Big Pictures: In 50 Bildern um die Welt – Around the world (Aufzeichnung vom 26.12.2016, 11:50, Pro 7) (9.1.2017)
Die 27. Etage (Aufzeichnung vom 4.1.2017, 22:25, 3sat) (9.1.2017)
Rammstein live beim Maxidrom Festival in der Otkrytie Arena in Moskau (Russland) am 19.6.2016 (10.1.17)
Winterkartoffelknödel: Ein Eberhoferkrimi (Aufzeichnung vom 25.7.2016, 20:15, ARD) (10.1.17/11.1.17)
Columbo: Mord in eigener Regie (Aufzeichnung vom 21.10.2016, 23:30, ORF 2) (12.1.17)
Carolin Kebekus: PussyTerrorTV (Best of 2016) (Aufzeichnung vom 5.1.2017, 23:45, ARD) (11.1.17)
Postillon24: Der Jahresrückblick 2016 (Teil 2) (Aufzeichnung vom 27.12.2016, 23:45, NDR) (11.1.17)
Columbo: Der Schlaf, der nie endet (mit altem coolem Columbovorspann und deutschem weißem Titel) (Aufzeichnung vom 14.10.2016, 23:30, ORF 2) (12.1.17)
Ruhet in Frieden (sagenhafter Film mit großartigem Soundtrack, düsterer Atmosphäre, viel Spannung und genialer Kamera) (Aufzeichnung vom 5.12.2016, 22:15, ZDF) (13.1.2017)
Safe House (mit Denzel Washington) (Aufzeichnung vom 26.9.2016, 22:15, ZDF) (14.1.2017)
Columbo: Schwanengesang (mit Johnny Cash) (Aufzeichnung vom 18.6.2016, 1:15, ZDF) (14.1.2017)
Ju-On: The Grudge (Aufzeichnung vom 13.12.2016, 23:45, Tele 5) (14.1.2017)
Kommissar Beck: Die Schatten der Vergangenheit (Aufzeichnung vom 21.10.2016, 2:10, ZDF) (15.1.2017)
The Eighties: Die Generation Fernsehen, Teil 1 (Aufzeichnung vom 5.1.2017, 21:05, RTL Nitro)
Formel 1: Die 2000er; Das Jahr 2005 (Aufzeichnung vom 18.11.2016, 20:25, RTL Nitro) (15.1.2017)
The Eighties: Die Generation Fernsehen, Zeil 2 (Aufzeichnung vom 15.1.2027, 21:55, RTL Nitro) (15.1.2017)
Columbo: Wer zuletzt lacht… (Aufzeichnung vom 7.1.2017, 1;10, ZDF) (16:9, deutscher gelber Titel/Vorspann) (15.1.2017)
King of Queens: Latin Lover (S03E01) (DVD, Staffel 3, Disc 1, deutsch) (15.1.2017)
The Simpsons: How Lisa got her Marge back (S27) (Aufzeichnung vom 10.4.2016, 20:00, USWNYW) (15.1.17)
Silent Hill: Revelation (Aufzeichnung vo 3.6.2016, 22:05, RTL 2) (15.1.17/16.1.17/17.1.17)
Columbo: Tödliche Trennung (Aufzeichnung vom 24.10.2016, 13:35, ZDF Neo) (16.1.17)
Columbo: Doppelter Schlag (Aufzeichnung vom 14.3.2016, 13:05, ZDF Neo) (17.1.17)
Folge von 2016, Erstausstrahlung 8.1.2017, 20:15, ARD) (18.1.2017)
Auf Leben und Tod: Die große Jagd (Folge 1) (HD) (Aufzeichnung vom 9.1.2017, 20:15, ARD) (18.1.2017)
Mathias Richling: Das Jahr 2016 (Aufzeichnung vom 31.12.2016, 0:30, SWR) (18.1.2017)
Mathias Richling: Das Jahr 2016 (Aufzeichnung vom 31.12.2016, 0:30, SWR) (19.1.2017)
Der satirische Jahresrückblick (2016) (Aufzeichnung vom 15.12.2016, 0:45, ZDF Info) (19.1.2017)
Postillon24: Der Jahresrückblick 2016, Teil 1 (Aufzeichnung vom 21.12.2016, 23:0, NDR) (19.1.17)
Postillon24: Der Jahresrückblick 2016, Teil 2 (Aufzeichnung vom 27.12.2016, 23:45, NDR) (19.1.2017)
Tatort: Racheengel (Ehrlicher & Kain) (Aufzeichnung vom 7.1.2017, 20:15, mdr) (19.1.2017)
Lessons of Pop: Iggy Pop (Aufzeichnung vom 21.8.2016, 0:50, arte) (19.1.17)
Tatort: Wir – Ihr – Sie (dritter Berliner Fall mit Meret Becker von 2016) (Aufzeichnung vom 9.12.2016, 22:00, ARD) (19.1.2017)
Selbstgespräche mit Konstantin Pfau (= Olli Dittrich) (Aufzeichnung vom 29.12.2016, 23:20, ARD) (20.1.2017)
Columbo: Wenn der Schein trügt (Aufzeichnung vom 24.9.2016, 0:45, ZDF) (gelber deutscher Titel, Unteroffizier Mueller-Fassung) (20.1.2017)
Die Spur des Fremden (Alfred Hitchcock) (mit Peter in Hoffeld gesehen am 20.1.2017)
Spuk im Schloss („The cat and the canary“) (mit Peter am 20.1.2017 im Haus der Geschichte gesehen)
Die 12 Geschworenen | 12 angry Men (DVD, deutsch) (21.1.2017)
Rammstein live beim Hurricane Festival 2013 (Aufzeichnung vom 8.5.2016, 0:40, arte) (Mein Teil, Mein Herz brennt, Du hast) (21.1.2017)
Manchester by the Sea (mit meiner Mama am 22.1.2017 im arthaus-Kino in der Hohe Straße um 20:00 gesehen, Reihe 8, Sitz 11)
Tatort: Wache am Rhein (Köln, 2016/2017) (22.1.2017/23.1.2017)
Final Destination
Tatort: Schock (Österreich-Folge mit Krassnitzer von Ende 2016) (Aufzeichnung vom 22.1.2017, 20:15, ARD) (24.1.2017)
Erlebnis Erde: Auf Leben und Tod – Die Arktis (Folge 2/3) (HD) (Aufzeichnung vom 16.1.2017, 20:15, ARD) (25.1.2017)
Alfred Hitchcock’s: „Saboteure“ (Aufzeichnung vom 5.1.2017, 22:25, 3sat)
Being Flynn (mit Robert De Niro) (Aufzeichnung vom 10.8.2016, 23:30, ZDF)
Quigley, der Australier (mit Peter am 26.1.2017 im Hoffeld gesehen)
Abbitte (mit Peter am 26.1.2017 im Hoffeld gesehen)
Columbo: Playback (Aufzeichnung vom 13.5.2016, 23:05, ORF 2) (26.1.2017/27.1.2017)
Columbo: Mord in der Botschaft (Aufzeichnung vom 27.8.2016, 1:30, ZDF) (28.1.2017)
Album 2016: Bilder eines Jahres (Aufzeichnung vom 26.12.2016, 19:15, ZDF) (28.1.2017)
Columbo: Bei Einbruch Mord (Aufzeichnung vom 15.10.2016, 0:45, ZDF) (28.1.2017)
Excision (29.1.2017)
Columbo: Mord per Telefon (Aufzeichnung vom 19.11.2017, 0:45, ZDF) (29.1.2017)
Laurel & Hardy/Dick & Doof: „Gelächter der Nacht“ („Scream!“) (1932) (DVD, deutsch)
Laurel & Hardy: „Dick und Doof – Ohne Furcht und Tadel“ („The Laurel-Hardy Murder Case“) (1930) (DVD, deutsch)
Tatort: Kuscheltiere (Schimanski) (Aufzeichnung vom 10.9.2016, 22:30, WDR)
Die Simpsons: Barthood (S27E09) (Aufzeichnung vom 4.10.2016, 20:15, Pro 7) cooler Vorspann
Die Simpsons: Conrad (S27E10) (Aufzeichnung vom 11.10.2016, 20:15, Pro 7)
Final Destination 2
Laurel & Hardy | Dick & Doof: „Die Braut wird geklaut“ („Our Wife“) (1931) (DVD, deutsch) (31.1.2017)
Tatort: Dunkelfeld (vierter Berliner Tatort mit Meret Becker als Nina Rubin) (Aufzeichnung von Dezember 2016) (31.1.2017)
Laurel & Hardy | Dick & Doof: „Do Detectives think?“ (1927) (DVD) (1.2.2017)
Laurel & Hardy | Dick & Doof: „Bacon Grabbers“ (1929) (DVD) (1.2.2017)
Tatort: Väter und Söhne (Aufzeichnung vom 29.1.2017, 20:15, ARD) (1.2.2017/2.2.2017)
Tatort: Mit ruhiger Hand (Kölner Folge) (3.2.2017)
Tatort: Einmal täglich (Münchner Folge) (3.2.2017)
Vermisst (mit Jack Lemmon) (Aufzeichnung vom 30.1.2017, 20:15, arte) (3.2.2017)
Tatort: Flashback (Lena Odenthal, Ludwigshafen. Mit Jürgen Vogel, herausragende Folge!!!) (Aufzeichnung vom 26.10.2016, 22:00, SWR) (3.2.2017)
Wunderwelt Erde: Madagaskar (Aufzeichnung vom 24.1.2017, 20:15, Phoenix) (5.2.2017)
Columbo: Schach dem Mörder (Aufzeichnung vom 3.2.2017, 23:30, ORF 2) (5.2.17/7.2.17)
Columbo: Mord mit der linken Hand (live in ZDF Neo mit Stefan am 6.2.17 gesehen im Hotel)
Formel 1: Die 2000er; Das Jahr 2006 (Aufzeichnung vom 25.11.2016, 20:15, RTL Nitro) (7.2.2017)
Formel 1: Die 2000er; Das Jahr 2007 (Aufzeichnung vom 2.12.2016, 20:15, RTL Nitro) (7.2.2017)
Columbo: Mord im Bistro (Aufzeichnung vom 8.10.2016, 1:10, ZDF) (7.2.2017)
Scary Movie 2 (7.2.2017)
Scary Movie 3 (8.2.2017)
Columbo: Niemand stirbt zweimal (Aufzeichnung vom 4.2.2017, 1:10, ZDF) (8.2.2017)
Formel 1: Die 2000er; Das Jahr 2008 (Aufzeichnung vom 9.12.2016, 20:15, RTL Nitro) (8.2.2017/9.2.2017)
Tatort: Der scheidende Schupo (Weimar-Folge von 2017 mit Nora Tschirner & Christian Ulmen) (Aufzeichnung vom 5.2.2017, 20:15, ARD) (gesehen bis 0:50:00 am 9.2.2017, Rest am 10.2.2017)
Formel 1: Die 2000er; Das Jahr 2009 (Aufzeichnung vom 16.12.2016, 20:15, RTL Nitro) (gesehen bis 0:14:00 am 9.2.2017, Rest am 10.2.2017)
Tatort: Traumhaus (Hamburger Folge mit Stoever und Brocki) (Aufzeichnung vom 4.2.2017, 21:45, NDR) (10.2.2017/11.2.2017)
Tatort: Bienzle und der Champion (Aufzeichnung vom 4.2.2017, SWR) (11.2.2017)
Tatort: Bienzle und das Narrenspiel (Aufzeichnung vom 4.2.2017, 23:20, SWR) (12.2.2017)
Absturz in der Wildnis (grandiose Landschaftsaufnahmen und supersüße Kirsten Dunst) (12.2.2017)
Tatort: Tod im Elefantenhaus (Hamburger Folge) (Aufzeichnung vom 4.2.2017, 20:15, NDR) (gesehen am 12.2.2017)
Tatort: Bienzle und der Tod in der Markthalle (Aufzeichnung vom 4.2.2017, 20:15, SWR) (am 12.2.2017 bis 0:23:23 gesehen, Rest am 13.2.2017)
Tatort: Die Chinesische Methode (Münchner Folge, uralt) (Aufzeichnung vom 7.2.2017, 20:15, BR) (13.2.2017)
Winchester 73 (alter Western von 1950 mit James Stewart) (13.2.2017/19.2.2017)
Tatort: Blechschaden (Aufzeichnung vom 13.11.2016, 3:05, NDR) (14.2.2017)
Tatort: Um jeden Preis (Münchner Folge) (14.2.2017 um 20:15 auf BR gesehen)
Tatort: Die Falle (Ehrlicher & Kain) (Aufzeichnung vom 7.1.2017, 21:40, mdr) (14.2.2017/15.2.2017)
Tatort: Happy Birthday, Sarah! (Stuttgarter Folge mit der tollen jungen Schauspielerin) (coole Musik) (Aufzeichnung vom 17.1.2017, 22:00, NDR) (15.2.2017)
Galileo Big Pictures: Mystery (Aufzeichnung vom 5.3.2016, 20:15, Pro 7) (16.2.2017/17.2.2017)
Tatort: Das verlorene Kind (Münchner Folge) (18.2.2017)
Columbo: Todessymphonie (Aufzeichnung vom 22.10.2016, 0:45, ZDF) (18.2.2017)
Alfred Hitchcock’s: „Verdacht“ mit Cary Grant (Aufzeichnung vom 3.7.2016, 23:30, 3sat) (19.2.2017)
Laurel & Hardy / Dick & Doof: „Flying Elephants“ (1927) (19.2.2017)
Laurel & Hardy / Dick & Doof: „Call of the Cuckoo“ (1927) (19.2.2017)
Columbo: Luzifers Schüler (Aufzeichnung vom 11.2.2017, 0:45, ZDF) (am 19.2.2017 bis 1:00:00 gesehen, Rest am 20.2.2017)
You’re next (gekürzte Fassung) (Aufzeichnung vom 28.9.2016, 23:35, Tele 5) (20.2.2017)
Dolezal backstage: Weihnachts-Special (21.2.2017)
Everly – Die Waffen einer Frau (für Peter erstellte DVD) (saulässiger und cooler Film mit Selma Hayek) (21.2.2017/22.2.2017 frühmorgens)
The Crow: Die Krähe (DVD Special Edition, FSK ab 18, 97,5 Minuten) (deutsch) (gesehen bis 0:10:00 am 21.2.2017)
Tatort: Tanzmariechen (Aufzeichnung vom 19.2.2017, 20:15, ARD, Kölner Folge von 2017) (22.2.2017)
Die größten Musiklegenden von John Lennon bis Roy Black (Aufzeichnung vom 19.11.2016, 20:15, WDR) (bis 0:45:00 gesehen am 22.2.2017, Rest am 25.2.2017)
Columbo: Blutroter Staub (am 23.2.2017, 16:00, ZDF Neo, mit Ivan gesehen)
Formel 1: die 2000er – Das Special (Aufzeichnung vom 31.12.2017, ca. 22:00, RTL Nitro) (am 24.2.2017 gesehen bis 1:00:00, Rest am 25.2.2017
Ab in die 70er: Von ABBA bis Frank Zander (am 24.12.2017, 20:15, rbb, live gesehen)
100 Songs, die die Welt bewegten: Meilensteine der Popmusik (Aufzeichnung vom 31.12.2016, 8:55, VOX) (26.2.2017)
100 Songs, die die Welt bewegten: Die heißesten Hits (Aufzeichnung vom 31.12.2016, 10:45, VOX) (28.2.2017)
100 Songs, die die Welt bewegten: Die schönsten Liebeslieder (Aufzeichnung vom 31.12.2016, 12:30, VOX) (28.2.2017)
Columbo: Mord á la Carte | Lauter Feinschmecker (im Zimmermannbus live gesehen am 2.3.2017 um 17:25 auf ZDF Neo) (2.3.2017)
Tatort: Babbeldasch (mit Lena Odenthal) (Aufzeichnung vom 26.2.2017, 20:15, ARD) (3.3.2017 frühmorgens)
Tatort: Der lange Arm des Zufalls (Berlin/2001) (3.3.2017)
Jim Jarmusch’s: „Only Lovers left alive“ (Aufzeichnung vom 1.1.2017, 23:40, Das Erste) (3.3.2017)
Columbo: Tödlicher Jackpot (4.3.2017, frühmorgens, 0:45, live im ZDF)
Scream – Schrei! (Special Edition/DVD, deutsch, leider gekürzte 103-Minuten-Fassung) (4.3.2017)
Standup Guys (mit Al Pacino & Christopher Walken) (4.3.2017)
Phantom-Kommando (4.3.2017)
REC (spanische Version, Aufzeichnung vom 26.9.2016, 1:55, 3sat) (5.3.2017, frühmorgens)
Frozen Ground – Eisiger Grund (bis 0:38:38 frühmorgens am 5.3.2017, Rest am 5.3.17 nach Schlaf)
Tatort: Der Fall Schimanski (Aufzeichnung vom 29.10.2016, 23:00, WDR) (5.3.2017)
Kristy – Lauf um dein Leben (Aufzeichnung vom 1.3.2017, 22:30, Tele 5) (sehr cooler, dreckiger kleiner Film mit ultrasüßer Schauspielerin!!!) (5.3.2017)
Into the Night – Kopfüber in die Nacht (Regie: John Landis, mit Jeff Goldblum & Michelle Pfeiffer) (Aufzeichnung vom 3.12.2016, 2:40, ZDF) (5.3.2017 bis 0:36:36, Rest am 6.3.2017)
Columbo: Wenn der Eismann kommt (live & draußen am 6.3.2017, 17/25, ZDF Neo)
Jackie Brown (HD) (Aufzeichnung vom 16.10.2016, 2:10, ZDF Neo) (6.3.2017)
Momentversagen (am 8.3.2017, 20:15, ARD) (mit Lucia in Bruckmühl gesehen)
Peanuts: Der Film (mit Lara Marie & Maximilian Paul am 9.3.2017 nachmittags in Bruckmühl auf DVD gesehen)
Tatort: rot … rot … tot (Killesbergfolge) (Aufzeichnung vom 20.1.2017, 23:55, One) (10.3.2017)
Einfach krass: Die coolen 90er … Kult und Kurioses aus einem grenzenlosen Jahrzehnt (Aufzeichnung vom 29.12.2016, 22:55, NDR) (10.3.2017)
Auf Leben und Tod: Der Wald (Folge 3/3) (Aufzeichnung vom 23.1.2017, 20:15, ARD) (11.3.2017)
Austropop-Legenden: Falco … Muss ich denn sterben, um zu leben? (Aufzeichnung vom 16.2.2017, 20:15, Servus-TV) (Rudi Dolezal) (sehr originell! Mit Kommentaren von Falco zu Kommentaren in der Doku!!!) (11.3.2017)
Henning Mankell’s: „Die weisse Löwin“ (mit Rolf Lassgård) (Aufzeichnung vom 7.11.16, 0:35, NDR) (11.3.2017)
Achtung Aufnahme: In den Schmieden des Pop – Electric Wonderland (Folge 1) (Aufzeichnung vom 10.2.17, 21:45, arte) (11.3.2017)
Tatort: Sterben für die Erben (mit Lena Odenthal) (Aufzeichnung vom 22.2.2017, 22:00, SWR) (12.3.17 frühmorgens)
Kommissar Beck: Das tote Mädchen (S03E02) (Aufzeichnung vom 27.1.17, 23:40, ZDF Neo) (12.3.2017 frühmorgens)
Mythos Tatort: Die Kult-Kommissare von Schimanski bis Thiel (Aufzeichnung vom 5.5.2016, 21:45, WDR) (12.3.2017 frühmorgens)
100 Songs, die die Welt bewegten: Die größten Pop-Clans (Aufzeichnung vom 31.12.2016, 14:20, VOX) (12.3.2017)
Songs, die die Welt bewegten: Die legendärsten Musikvideos (Aufzeichnung vom 31.12.2016, 7:05, VOX) (12.3.2017)
Songs, die die Welt bewegten: Die größten Skandalsongs (mit 9 Minuten über Rammstein, tollen Bildern auch von Madonna) (Aufzeichnung vom 31.12.2016, 8:00, VOX) (12.3.2017)
Achtung Aufnahme / Soundbreaking: In den Schmieden des Pop (Folge 2 von 6) – Die Magie des Studios (viel Beatles/Interviews/Archivbilder) (Aufzeichnung vom 10.2.2017, 22:40, arte) (12.3.2017)
Columbo: Ruhe sanft, Mrs. Columbo (Aufzeichnung vom 21.1.2017, 0:15, ZDF) (12.3.2017)
Tatort: Nachtsicht (Bremen/2017) (ätzendes Drama) (gesehen am 12.3.2017, 20:15, ARD, Erstausstrahlung live)
Wildes Deutschland: Die Berchtesgadener Alpen (Aufzeichnung vom 23.11.2016, 20:15, Phoenix) (12.3.2017)
Neue Deutsche Welle: Von Da Da Da bis 99 Luftballons 🎈 (Aufzeichnung vom 12.11,2016, 20:15, WDR) (genial: Nena supersüß) (12.3.2016)
Von den Beatles bis Take That: Boybands (Aufzeichnung vom 29.10.2016, 20:15, WDR) (12.3.2016/13.3.2016 frühmorgens)
12 Uhr mittags: High Noon (DVD, deutsch) (13.3.17, frühmorgens)
Scary Movie 4 (13.3.2017 frühmorgens)
Columbo: Tödliche Liebe (Aufzeichnung vom 25.2.2017, 1:30, ZDF) (13.3.2017)
Alfred Hitchcock’s: „Rebecca“ (HD) (Aufzeichnung vom 26.2.2017, 20:15, arte) (14.3.2017, frühmorgens)
Alfred Hitchcock’s: „Abwärts“ (Stummfilm von 1927) (digital remastered & neu abgetastet) (Alfred Hitchcock) (am 14.3.2017 frühmorgens bis 0:10:10 gesehen, Rest am 15.3.2017)
Tatort: Kriegssplitter (Schweizer Folge) (2017) (Aufzeichnung vom 5.3.2027, 20:15, ARD) (14.3.2017)
Scream – Schrei! (Ungeschmitten/Uncut-Fassung) (106 Minuten, 45 Sekunden) (DVD/deutsch) (am 14.3.2017 bis 0:10:16 gesehen, Rest am 15.3.2017
Glückslieder: 50 Songs, die glücklich machen (Aufzeichnung vom 26.11.2016, 20:15, WDR) (15.3.2017)
Alfred Hitchcock’s: „Stage Fright“ | „Die rote Lola“ (DVD, deutsch) (herausragend toller, spannender Film mit grandiosen Kamerabildern) (mit Marlene Dietrich) (16.3.2017)
21 Schlagzeilen: Die spektakulärsten Geschichten der 90er (Aufzeichnung vom 15.3.2017, 20:15, Sat 1) (16.3.2017/17.3.2017)
Columbo: Blutroter Staub (Aufzeichnung vom 4.11.2016, 23:30, ORF2) (17.3.2017)
21 Schlagzeilen: Die unglaublichsten Karrieren der Welt (Aufzeichnung vom 1.3.2017, 20:15, Sat 1) (17.3.2017)
Papillon (DVD, deutsch) (17.3.2017)
John Carpenter’s: „They live – Sie leben!“ (Aufzeichnung vom 12.3.2017, 22:10, Tele 5) (17.3.2017)
Spuren des Bösen: Begierde (mit Julia Koschitz) (Aufzeichnung vom 6.3.2017, 20:15, ZDF) (18.3.2017)
21 Schlagzeilen: Die jüngsten Helden der Welt (Aufzeichnung vom 22.2.2017, 20:15, Sat 1) (18.3.2017)
Columbo: Mord in Pastell (Aufzeichnung vom 10.2.2017, 23:30, ORF 2) (18.3.2017)
Columbo: Der Schlaf, der nie endet (Aufzeichnung vom 6.8.2016, 0:10, ZDF) (19.3.2017)
Columbo: Ein Spatz in der Hand / A Bird in the hand (Aufzeichnung vom 18.3.2017, 2:25, ZDF) (19.3.2017)
Columbo: Bluthochzeit / No time to die (Aufzeichnung vom 11.3.2017, 0:45, ZDF) (19.3.2017)
Tatort: Borowski und das dunkle Netz (Ausstrahlung am 19.3.2017, 20:15, ARD) (zweitletzte Kieler Folge mit Sarah Brandt, dargestellt von Sibel Kekilli, und Borowski, gespielt von Axel Milberg. Gedreht 2016) (19.3.2017)
Galileo Big Pictures: 50 Bilder, die Ihnen den Atem rauben! (Aufzeichnung vom 11.2.2017, 20:15, Pro 7) (19.3.17/21.3.17)
Columbo: Schwanengesang (Aufzeichnung vom 22.3.2017, live im Bus nach der Arbeit, 17:00, ZDF Neo)
Achtung, Aufnahme!: In den Schmieden des Pop (Soundbreaking: Beruf Produzent) (BEATLES) (Aufzeichnung vom 17.2.2017, 21:50, arte) (22.3.2017)
Achtung, Aufnahme!: In den Schmieden des Pop (Soundbreaking: Das Geheimnis der Stimme) (NIRVANA) (Aufzeichnung vom 17.2.2017, 22:40, arte) (23.3.2017)
Rammstein: Paris (Dokumentation/Livekonzert) (Regie: Jonas Åkerlund) (gesehen sm 23.3.2017, 20:30, Delphi arthaus Kino, Kino Binuel, Reihe 12, Sitz 8, 23.3.2017, 20:30)
Tatort: Wer das Schweigen bricht (Frankfurter Folge, letzter Fall mit Nina Kunzendorf) (Aufzeichnung vom 9.3.2017, 20:15, WDR) (am 23.3.2017 gesehen bis 0:33:33, Rest am 24.3.2017)
Tatort: Borowski und der Himmel über Kiel (Aufzeichnung vom 17.3.2017, 22:00, ARD) (24.3.2017)
Columbo: Traumschiff des Todes (Aufzeichnung vom 6.8.2017,1:20, ZDF) (24.3.2017)
Columbo: Wenn der Schein trügt (Aufzeichnung vom 24.9.2016, 0:45, ZDF) (24.3.2017)
Big Countdown: Die größten Idole der 90er (The Bates bei Heike Makatsch zu sehen) (Aufzeichnung vom 5.1.2017, 20:15, Pro 7) (24.3.2017)
Columbo: Momentaufnahme für die Ewigkeit (Ausstrahlung am 24.3.2017, 17:05, ZDF Neo) (24.3.2017)
Alfred Hitchcock’s: „39 Steps“ | „Die 39 Stufen“ (DVD „Alfred Hitchcock Collection“) (DVD, deutsch) (24.3.2017)
Charlie Chaplin: „Hinter der Leinwand“ / „Behind the Screen“ (1916) (DVD) (24.3.2017)
12 Uhr Mittags: High Noon (mit Gary Cooper & Grace Kelly) (DVD, deutsch) (24.3.2017)
Bauerfeind assistiert: Lena Meyer-Landruth (Aufzeichnung vom 18.8.2016, 22:45, ZDF Kultur) (25.3.2017 frühmorgens)
Bloodsport (Aufzeichnung vom 29.5.2016, 1:05, Sat 1) (gesehen am frühen Morgen des 25.3.2017 bis 0:20:00, Rest am 25.3.2017 abends)
The Simpsons: Der Musterschüler (S01E01) (DVD, englisch) (25.3.2017)
The Simpsons: Der Musterschüler (S01E01) (DVD, deutsch) (25.3.2017)
Laurel & Hardy | Dick & Doof: In Oxford („Wissen ist Macht“) („A Chump at Oxford“) (1940) (DVD, deutsch) (25.3.2017)
Laurel & Hardy | Dick & Doof: „From Soup to Nuts“ (1928) (Stummfilm/DVD) (25.3.2017)
Akira Kurosawa’s: „Die verborgene Festung“ / „The hidden Fortress“ (1958) (DVD, deutsch) (am 26.3.2017 morgens gesehen bis 1:00:00, Rest am 26.3.2017 abends)
Achterbahn (Aufzeichnung vom 10.7.2017, 0:30, ZDF) (27.3.2017)
Alfred Hitchcock’s: „Im Schatten des Zweifels“ (mit Joseph Cotten) („Shadow of a Doubt“) (Aufzeichnung vom 5.9.2016, 21:55, arte) (HD) (28.3.2017)
Laurel & Hardy | Dick & Doof: „Frischer Fisch“ („Towed in a Hole“) (Aufzeichnung vom 28.12.2011, 16:20, arte) (28.3.2017)
Alfred Hitchcock’s: „Ich beichte“ („I confess“) (DVD, deutsch) (29.3.2017)
Alfred Hitchcock’s: „Ich beichte“ („I confess“) (DVD, deutsch) (29.3.2017)
Clerks 2: Die Ladenhüter (großartig, sehr witzig, dreckig und cool, tolle Darsteller, va. Rosario Dawson!!!) (29.3.2017)
Scary Movie 5 (30.3.2017)
Der Fall Serrano (mit Alain Delon) (Aufzeichnung vom 20.3.2017, 20:15, arte) (30.3.2017)
Laurel & Hardy | Dick & Doof: „Der zermürbende Klaviertransport“ („The Music Box“) (1932) (DVD, deutsch) (31.3.2017 frühmorgens)
Tatort: Auf dem Kriegspfad (Ehrlicher & Kain) (Aufzeichnung vom 29.3.2017, 22:05, mdr) (31.3.2017 frühmorgens)
Tatort: Nachbarn (Kölner Folge von Ende 2016) (Aufzeichnung vom 26.3.2017, 20:15, ARD) (31.3.2017)
Columbo: Tod am Strand (Ausstrahlung am 31.3.2017, 17:05, ZDF Neo) (31.3.2017)
Flucht von Alcatraz (DVD, deutsch) (31.3.2017)
Big Countdown: Die 50 größten Geheimnisse der Popmusik (Aufzeichnung vom 5.1.2017, 23:30, Pro 7) (31.3.2017)
Alfred Hitchcock’s: „Psycho“ (DVD, deutsch) (31.3.2017 spätabends, 1.4.2017 frühmorgens)
Alfred Hitchcock’s: „Psycho“ (DVD, deutsch) (31.3.2017 spätabends, 1.4.2017)
„Psycho“-Trailer mit Alfred Hitchcock (1.4.2017)
Julia’s Eyes (Aufzeichnung vom 20.3.2017, 0:40, 3sat) (1.4.2017, 2.4.2017 frühmorgens)
Columbo: Der erste und der letzte Mord (Aufzeichnung vom 18.2.2017, 0:45, ZDF) (2.4.2017)
Kalkofes Jahresrückblick: Fresse 2016 (Aufzeichnung vom 27.12.2016, 20:15, Tele 5) (2.4.2017)
Breakdown (Aufzeichnung vom 17.7.2016, 22:35, Pro 7 Maxx) (2.4.2017)
Duell (Aufzeichnung vom 2.9.2016, 22:35, 3sat) (3.4.2017)
Columbo: „Wenn der Schein trügt“ („Now you see him“, „Quicker than the Eye“) (Folge 36) (1976) (Ausstrahlung am 3.4.2017, 17:10, ZDF Neo) (3.4.2017)
Alfred Hitchcock’s: „Rope – Cocktail für eine Leiche“ (DVD, englisch) (3.4.2017)
The Purge – Die Säuberung (Aufzeichnung vom 2.4.2017, 1:00, ZDF) (3.4.2017)
Psycho (Remake mit Anne Heche & Vince Vaughn) (HD) (Aufzeichnung vom 26.11.2016, 20:15, ZDF Neo) (3.4.2017/4.4.2017 frühmorgens)
Columbo: Todesschüsse auf dem Anrufbeantworter (Aufzeichnung vom 1.4.2017, 0:45, ZDF) (gesehen bis -1:00:00 am 4.4.2017, Rest am 4.4.2017 abends)
Columbo: Der alte Mann und der Tod (Ausstrahlung am 4.4.2017, 17:10, ZDF Neo) (4.4.2017)
King of Queens: Latin Lover (S03, E01) (DVD 1, deutsch) (4.4.2017)
King of Queens: Der Spaßvogel (S03, E02) (DVD 1, deutsch) (4.4.2017)
Tatort: Fangschuss (Münster, 2017) (Aufzeichnung vom 2.4.2017, 20:15, ARD) (5.4.2017)
Alfred Hitchcock’s: „Die Vögel“ („The Birds“) (DVD, deutsch) (5.4.2017)
Tatort: Abseits (Ehrlicher & Kain) (Aufzeichnung vom 3.4.2017, 20:15, rbb) (6.4.2017)
Tatort: Einsatz in Leipzig (Ehrlicher & Kain) (Aufzeichnung vom 5.4.2017, 22:10, mdr) (6.4.2017/7.4.2017)
Columbo: Mord a lá Carte (Lauter Feinschmecker) („Murder under Glass“) (Folge 42) (Aufzeichnung vom 5.11.2016, 1:10, ZDF) (7.4.2017)
Le fabuleux Destin d‘ Amélie Poulain: Die fabelhafte Welt der Amélie (5 Original-Teaser) (7.4.2017)
Le fabuleux Destin d‘ Amélie Poulain: Die fabelhafte Welt der Amélie (2-Disc-Jubiläumsedition; komplett digital remastered, in brillanter Bild- und Tonqualität) (gekauft für 5,99€ im Saturn in Stuttgart, Königstraße) (7.4.2017)
Wie im Himmel (DVD, deutsch) (7.4.2017/8.4.2017 frühmorgens)
Columbo: Der Tote in der Heizdecke (Aufzeichnung vom 6.9.2016, ORF 2) (8.4.2017)
Psycho II (8.4.2017)
Stieg Larsson: Millennium – Verblendung (DVD, 147 Minuten-Fassung, deutsch) (9.4.2017)
Tatort: Am Ende geht man nackt (2027)
Harte Ziele – Hard Target (Aufzeichnung vom 9.4.2017, 2:55, ZDF) (9.4.2017)
Mankell’s Wallander: Bilderrätsel (mit Krister Henriksson) (Aufzeichnung vom 7.4.2017, 23:30, ARD) (10.4.2017)
Columbo: Die vergessene Tote (Ausstrahlung am 10.4.2017, 17:00, ZDF Neo) (10.4.2017)
Big Countdown: Die 50 größten Momente der 2000er (Aufzeichnung vom 13.10.2016, 20:15, Pro 7) (10.4.2017)
Schwarzer Engel (Regie: Brian de Palma) (11.4.2017)
Alfred Hitchcock’s: „Saboteure“ (DVD, deutsch) (11.4.2017)
Die Akte Grant (Aufzeichnung vom 7.1.2017, 23:55, ARD) (11.4.2017/12.4.2017)
Tatort: Die Blume des Bösen (Kölner Folge) (Aufzeichnung vom 8.4.2017, 20:15, WDR) (12.4.2017)
Tatort: Nachtgeflüster (Kölner Folge) (Aufzeichnung vom 8.4.2017, 21:45, WDR) (12.4.2017)
12 angry Men – Die zwölf Geschworenen (DVD, englisch) (13.4.2017)
Ist das Leben nicht schön? : It’s a wonderful Life (USA, 1946) (mit James Stewart & Donna Reed) (4:3, schwarz-weiß) (DVD, 4:3, deutsch, digital remastered) (13.4.2017/14.4.2017)
Alfred Hitchcock’s: „Im Schatten des Zweifels“ (4:3, schwarz-weiss) (DVD, Alfred Hitchcock-Collection, deutsch) (14.4.2017/15.4.2017)
Mankell’s Wallander: „Am Rande der Finsternis“ (S01E04) (Aufzeichnung vom 10.3.2017, 23:30, ARD) (15.4.2017)
Laurel & Hardy | Dick & Doof: „Der große Fang“ („Going Bye-Bye!“) (1934) (DVD, deutsch) (16.4.2017)
Laurel & Hardy | Dick & Doof: „Selige Campingfreuden“ („Them Thar Hills“) (1934) (DVD, deutsch) (16.4.2017)
Laurel & Hardy | Dick & Doof: „Die besudelte Ehre“) („Tit for tat“) (1935) (DVD, deutsch) (16.4.2017)
Die Simpsons: Die Marge-Ianer (S27E16) (Aufzeichnung vom 11.4.2017, 20:15, Pro 7) (16.4.2017)
Premonition: Die Vorahnung (mit Sandra Bullock) (Aufzeichnung vom 8.4.2017, 22:50, Sat 1) (16.4.2017/früher Morgen des 17.4.2017)
Ein seltsames Paar: The Odd Couple (Aufzeichnung von Februar 2017, 16:00, Tele 5) (17.4.2017)
Laurel & Hardy | Dick & Doof: „Unter Null“ („Below Zero“) (1930) (DVD, deutsch) (17.4.2017)
Laurel & Hardy | Dick & Doof: „Der zermürbende Klaviertransport“ („The Music Box“) (1932) (DVD, deutsch) (17.4.2017)
Laurel & Hardy | Dick & Doof: „Das grosse Geschäft“ („Big Business“) (1929) (DVD, Stummfilm) (17.4.2017)
Laurel & Hardy | Dick & Doof: Klavier- und Affen-Szene auf einer Hängebrücke aus „Miss Swiss“ (DVD, deutsch) (17.4.2017)
Alfred Hitchcock’s: „Der unsichtbare Dritte“) („North by Northwest“) (DVD, deutsch) (17.4.2017)
Laurel & Hardy | Dick & Doof: „Panik auf der Leiter“ („Hog Wild“) (1930) (DVD, deutsch) (18.4.2017)
Laurel & Hardy | Dick & Doof: „Unschuldig hinter Gittern“) („The Hoose-Gow“) (1929) (DVD, deutsch) (18.4.2017)
Laurel & Hardy | Dick & Doof: „Two Tars“ (1929) (18.4.2017)
Laurel & Hardy | Dick & Doof: „Angora Love“ (DVD, Stummfilm) (1929) (18.4.2017)
Columbo: Wein ist dicker als Blut (Aufzeichnung vom 2.12.2016, 23:30, ORF 2) (mit weißem deutschem Titel, cool verwaschenes Oldschool-Bild) (19.4.2017)
Motel (Aufzeichnung vom 23.2.2017, 1:05, Kabel 1) (mit Luke Wilson & Kate Backinsale) (USA, 2007) (19.4.2017/20.4.2017)
Kommissar Wallander: Der Mann, der lächelte (S02E02) (mit Kenneth Branagh) (Aufzeichnung vom 23.10.2016, 21:45, ARD) (20.4.2017/21.4.2017)
Tatort: Sturm (grandiose Dortmunder Folge von 2017) (Aufzeichnung vom 17.4.2027, 20:15, ARD) (21.4.2017)
Tatort: Der Preis des Lebens (Stuttgarter Folge von Ende 2014/Anfang 2015) (tolle Folge!!!) (Aufzeichnung vom 16.4.2027, 20:15, ARD) (21.4.2017/23.4.17)
The Cottage (gesehen bis 0:33:33 am 23.4.2017 frühmorgens, Rest am 27.4.2017 abends)
Tatort: Wehrlos (Folge aus Wien von 2017) (Ausstrahlung vom 23.4.2017, 20:15, ARD)
Columbo: Selbstbildnis eines Mörders (Aufzeichnung vom 31.12.2016, 0:05, ZDF) (25.4.2017)
Kommissar Wallander: Die Brandmauer (mit Kenneth Branagh) (gesehen am 27.4.2017 bis 0:30:00, Rest am 28.4.17/29.4.17)
Mankell’s: „Wallander: Tod im Paradies“ (mit Krister Henriksson) (Aufzeichnung vom 21.4.2017, 23:30, ARD) (27.4.2017)
Columbo: Tödliche Tricks (Aufzeichnung vom 3.12.2016, 1:10, ZDF) (28.4.2017)
Weltspiegel extra: Trump: Das große Beben (Aufzeichnung vom 24.4.2017, 21:45, ARD) (28.4.2017)
Alfred Hitchcock’s: „Das Fenster zum Hof“ (DVD, deutsch) (14-Filme-Box) (29.4.2017)
Meuterei auf der Bounty (mit Marlon Brando) (DVD, deutsch) (29.4.2017/30.4.2017)
Tatort: Die Wahrheit (Münchner Folge von 2016) (Aufzeichnung vom 28.4.2017, 22:00, ARD) (30.4.2017)
Tatort: Der Tod ist unser ganzes Leben (Fortführung von „Die Wahrheit“) (extrem packende Münchner Folge von Ende 2016/Anfang 2017) (Ausstrahlung am 30.4.2017, 20:15, ARD)
Das Loch (Aufzeichnung vom 10.4.2017, 20:15, arte) (30.4.2017)
Mein großer Freund Shane (1953) (Aufzeichnung vom 30.4.2017, 11:55, 3sat) (1.5.2017)
Alfred Hitchcock’s: „Immer Ärger mit Harry“ (DVD, deutsch) (14-Filme-Box) (1.5.2017)
Alfred Hitchcock’s: „Bei Anruf Mord“ (DVD, deutsch) (14-Filme-Box) (1.5.2017)
Alfred Hitchcock’s: „Der Mann, der zu viel wusste“ (DVD, deutsch) (14-Filme-Box) (2.5.2017)
Columbo: Schritte aus dem Schatten (Folge 07, Staffel 1) (DVD, deutsch) (DVD aus der Zigarrenbox) (2.5.2017)
Columbo: Zigarren für den Chef (Folge 8, Staffel 1) (DVD, deutsch) (DVD aus der Zigarrenbox) (3.5.2017)
Alfred Hitchcock’s: „Vertigo – Aus dem Reich der Toten“ (DVD, deutsch) (14-Filme-Box) (am 3.5.2017 bis 0:26:00 gesehen, Rest am 4.5.2017)
Die drei Tage des Condor (Aufzeichnung vom 19.8.2017, 22:10, 3sat) (mit Robert Redford) (5.5.2017)
Columbo: Seltsame Bettgenossen / Mord unter Brüdern (Aufzeichnung vom 22.4.2017, 0:45, ZDF) (6.5.2017)
Retreat (6.5.2017/7.5.2017)
12 Uhr Mittags: High Noon (HD) (Aufzeichnung vom 5.5.2017, 23:35, BR) (7.5.2017)
Columbo: Waffen des Bösen (Aufzeichnung vom 26.11.2017, 0:45, ZDF) (8.5.2017/9.5.2017)
Carolin Kebekus: Pussy Terror TV (Aufzeichnung von März 2017, ARD) (9.5.2017)
Ich will Spaß – Die geilen 80er: Kult und Kurioses aus einem Schrillen Jahrzehnt (Ein Film von Susanne Gliffe & Cornelia Quast) (Aufzeichnung vom 28.12.2016, 23:00, NDR) (10.5.2017)
Ladies, Hits & Evergreens: Von den Jacob Sisters bis zu den Spice Girls (Aufzeichnung vom 25.2.2017, 20:15, WDR) (10.5.2017/11.5.2017)
Zoo lustig (Aufzeichnung vom 1.5.2017, 19:05, RTL) (11.5.2017)
Ein Tick anders (mit Jasna Fritzi Bauer) (DVD, deutsch) (11.5.2017)
Columbo: Doppelter Schlag (durchgehend deutsche Synchronisation) (Aufzeichnung vom 11.5.2017, 17 Uhr, ZDF Neo) (12.5.2017)
About a Girl: Das Leben steckt voller Überraschungen (mit Jasna Fritzi Bauer) (HD) (Aufzeichnung vom 10.5.2017, 20:15, ARD) (12.5.2017)
Ab in die 80er: Unser schrillstes Musikjahrzehnt (Aufzeichnung vom 5.11.2016, 20:15, WDR) (13.5.2017)
Mankell’s Wallander: Dunkle Geheimnisse (S01E13) (mit Krister Henriksson) (Aufzeichnung vom 11.5.2017, 23:30, ARD) (13.5.2017/14.5.2017)
Columbo: Das Aschenpuzzle (Aufzeichnung vom 6.5.2017, 1:10, ZDF (14.5.2017)
Deutsche Hits aus 60 Jahren: Von Conny Froboess bis Campino (Aufzeichnung vom 1.4.2017, 20:15, WDR) (14.5.2017)
The Simpsons: Orange is the new Yellow (S27E22) (Aufzeichnung von Mai 2016, USWNYW) (Seasonfinale der Staffel 27, die ca. Ende Mai 2017 auf Pro 7 läuft) (14.5.2017)
Columbo: Tödliche Trennung (Aufzeichnung vom 12.5.2017, 17:20, ZDF Neo) (15.5.2017)
Die Simpsons: Simprovisation (deutsch) (S27E21) (Aufzeichnung vom 9.5.2017, 20:15, Pro 7) (15.5.2017)
Die Simpsons: Fland Canyon (S27E19) (Aufzeichnung vom 2.5.2017, 20:15, Pro7 (16.5.2017)
Die Unsichtbare (Aufzeichnung vom 20.10.2016, 23:30, rbb) (HD) (18.5.2017/19.5.2017)
Columbo: Mord mit der linken Hand (Staffel 1, Folge 4 bzw. eigentlich Folge 3, da vor „Tödliche Trennung“ produziert) (im Gegensatz zur DVD durchgehend deutsche Synchronisation) (HQ) (Aufzeichnung vom 15.5.2017, 17:20, ZDF Neo) (19.5.2017)
Columbo: Mord unter sechs Augen (HQ) (Aufzeichnung vom 16.5.2017, 17:25, ZDF Neo) (19.5.2017)
Columbo: Mord in Pastell (HQ) (Aufzeichnung vom 17.5.2017, 17:25, ZDF Neo) (19.5.2017)
Das Mädchen Irma LaDouce (mit Jack Lemmon und Shirley McLaine) (Aufzeichnung vom 26.3.2017, 23:55, ORF 2) (HQ) (19.5.2017)
Tatort: Die Liebe, ein seltsames Spiel (letzter Münchner Fall mit Batic & Leitmayr) (2017) (Aufzeichnung vom 21.5.2017) (23.5.2017)
Jeepers Creepers: Es ist angerichtet (DVD vom Flohmarkt vom 20.5.2017/deutsch) (gesehen am 23.5.2017/24.5.2017)
John Woo’s: „Harte Ziele – Hard Target“ (ungekürzte Fassung (DVD gekauft am 21.5.2017 auf dem Flohmarkt für 3€) (DVD, deutsch) (24.5.2017)
The last House on the left (großartiger Schocker!!!) (Aufzeichnung vom 3.5.2017, 0:10, Tele 5) (24.5.2017/25.5.2017)
I like Die 2000er, Folge 1 (Aufzeichnung vom 24.5.2017, 20:15, RTL) (25.5.2017)
Von Adele bis Sarah Connor: Die schönsten Liebeslieder (Aufzeichnung vom 19.5.2017, 20:15, rbb) (25.5.2017)
Carolin Kebekus: PussyTerror TV (Ausstrahlung am 25.5.2017, 23:05, Das Erste) (25.5.2017)
Der Fluch: The Grudge 2 (Aufzeichnung vom 1.4.2017, 2:40, Pro 7) (26.5.2017)
Der Fluch: The Grudge 3 (Aufzeichnung vom 1.4.2017, 4:35, Pro 7) (26.5.2017)
Columbo: Schleichendes Gift (Aufzeichnung vom 28.1.2017, 0:10, ZDF) (26.5.2017)
Stan Laurel & Oliver Hardy | Dick & Doof: In der Fremdenlegion („The Flying Deuces“) (DVD, deutsch) (am 20.5.2017 auf dem Flohmarkt in Stuttgart für 2 € gekauft) (tolle Flugpanik-Szenen) (26.5.2017)
Stan Laurel & Oliver Hardy | Dick & Doof: Hinter Schloss und Riegel („Pardon us“) (Aufzeichnung vom 21.5.2017, 16:15, 3sat) (26.5.2017)
Tatort: Schlaflos in Weimar (Ehrlicher & Kain) (viele (!!!) schöne Frauen) (Aufzeichnung vom 17.5.2017, 22:05, mdr) (26.5.2017/27.5.2017)
Zurück in die Zukunft 1 (am 21.5.17 für 7€ auf dem großen Flohmarkt in Stuttgart gekaufte Back to the Future-Trilogie) (DVD, deutsch) (27.5.2017)
Das Beben im Pott: Als Dortmund und Schalke Europas Gipfel stürmten (Aufzeichnung vom 26.5.2017, 20:15, WDR) (27.5.2017)
Tatort: Freunde (Schimanski) (Aufzeichnung vom 25.5.2017, WDR) (27.5.2017)
Der Zeitreisende – Journey of Love (toller, origineller, lustiger, schräger Film mit großartigen Darstellern) (Aufzeichnung vom 13.5.2017, 22:40, ServusTV) (28.5.2017)
Stan Laurel & Oliver Hardy als „Dick & Doof“ in „Die lieben Verwandten“ (28.5.2017, 16:20, 3sat) (live, die ersten 15 Minuten draußen gesehen, 28.5.2017)
Stan Laurel & Oliver Hardy als „Dick & Doof“ in „In Oxford“ (28.5.2017, 17:30, 3sat) (28.5.2017, live)
Tatort: Tödliche Freundschaft (1995) (20.5.2017, 20:15, NDR) (Stoever, Hamburg) (28.5.2017)
Die Simpsons: Freundin mit gewissen Vorzügen (S27E04) (Aufzeichnung vom 13.9.2016, 20:15, Pro 7) Uhr (29.5.2017)
Die Simpsons: Grilling Homer (S27E02) (Aufzeichnung vom 30.8.2016, 20:45, Pro7) (29.5.2017)
Columbo: Schritte aus dem Schatten (Aufzeichnung vom 18.5.2017, 17:25, ZDF Neo) (29.5.2017/30.5.2017)
Columbo: Denkmal für die Ewigkeit (S01E09) (durchgehend deutsche Synchronisation) (Aufzeichnung vom 19.5.2017, 23:30, ORF 2) (30.5.2017)
The Simpsons: Dogtown (S28E22) (Aufzeichnung vom 21.5.2017, 20:00, USWNYW) (30.5.2017)
Black Rock: Überleben ist alles (Aufzeichnung vom 22.3.2017, 22:35, Tele 5) (31.5.2017)
The Simpsons: Simprovised (S27E21) (Aufzeichnung vom 15.5.2016, 20:00, USWNYW) (31.5.2017)
The Simpsons: Moho House (S28E21) (Aufzeichnung vom 7.5.2017, 20:00, USWNYW) (31.5.2017) (geil: Schlussfeierfotografie wie in Shining) (31.5.2017)
Die Simpsons: Orange is the new yellow (deutsch) (S27E22) (Aufzeichnung vom 23.5.2017, 20:15, Pro 7) (31.5.2017)
Nymphomaniac, Teil 1 (Aufzeichnung vom 6.7.2016, 0:35, ZDF) (am 31.5.17 bis 0:43:43, Rest am 2.6.2017)
Columbo: Mord in der Botschaft (live auf ZDF Neo am 1.6.2017 um 17:25) (1.6.2017)
Zorn – Kalter Rauch (live im Ersten am 1.6.2017, 20:15)
Bundesliga Pur Klassiker: Rückblick auf die Saison 2016/2017 (Aufzeichnung vom 28.5.2017, 9:15, Sport 1) (1.6.2017/2.6.2017)
Nymphomaniac, Teil 2 (Aufzeichnung vom 8.7.2016, 23:55, ZDF) (2.6.2017)
Die Simpsons: Der Kurier, der mich liebte (S27E20) (Aufzeichnung vom 16.3.2017, 20:15, Pro 7) (Matt Groening als Simpsonsfigur, Jay Leno) (3.6.2017)
Der Mann, der Liberty Valance erschoss (Aufzeichnung vom 18.9.2016, 16:35, 3sat) (3.6.2017/4.6.2017)
Stan Laurel & Oliver Hardy als „Dick & Doof“ in „Die lieben Verwandten“ („Our Relations“) (HD) (Aufzeichnung vom 28.5.2017, 16:20, 3sat) (4.6.2017)
I like Die 2000er, Teil 2 (Aufzeichnung vom 31.5.2017, 20:15, RTL) (4.6.2017)
Cum on feel the Noize (Doku über Metal) (Aufzeichnung vom 4.6.2017, 3sat) (5.6.2017)
Tatort: Amour fou (Berlin, 2017, Meret Becker) (5.6.2017, 20:15, ARD) (5.6.2017)
Stan Laurel & Oliver Hardy als „Dick & Doof“ in „Hinter Schloss und Riegel“ („Pardon us“) (Aufzeichnung vom 21.5.2017, 16:15, 3sat) (5.6.2017)
Rammstein: Paris (Livekonzert) (DVD) (Director’s Cut) (A Film by Jonas Åkerlund) (128 Minuten) (5.6.2017/6.6.2017)
House at the End of the Street (mit Jennifer Lawrence) (Aufzeichnung vom 29.4.2017, 23:00, Sat 1) (6.6.2017)
Columbo: Die letzte Party („Columbo likes the Nightlife“) (Aufzeichnung vom 20.5.2016, 2:45, ZDF) (6.6.2017)
Erlebnis Erde – Amerikas Naturwunder: Grand Canyon (Folge 1) (Aufzeichnung vom 3.6.2017, 19:10, ARD) (6.6.2017)
Erlebnis Erde – Amerikas Naturwunder: Yellowstone Nationalpark (Folge 2) (Aufzeichnung vom 4.6.2017, 19:15, ARD) (7.6.2017)
Erlebnis Erde – Amerikas Naturwunder: Gates of the Arctic (Alaska/sensationelle Grizzly- und Braunbärenaufnahmen) (Folge 3) (Aufzeichnung vom 5.6.2017, 19:15, ARD) (7.6.2017)
Ab in die 80er: Unser schrillstes Musikjahrzehnt (Aufzeichnung vom 5.11.2016, 20:15, WDR) (7.6.2017)
Einfach krass! Die coolen 90er: Kult und Kurioses aus einem grenzenlosen Jahrzehnt (ein Film von Pia Lüke und Cornelia Quast) (7.6.2017)
21 Schlagzeilen: Die spektakulärsten Geschichten der 80er (Aufzeichnung vom 8.3.2017, 20:15, Sat 1) (8.6.2017)
21 Schlagzeilen: Die spektakulärsten Geschichten der 2000er (Aufzeichnung vom 22.3.2017, 20:15, Sat 1) (8.6.2017)
Angst über der Stadt (mit Jean-Paul Belmondo) (unglaublich cooler Film, tolle Parisbilder, geniale Stunts) (Aufzeichnung vom 20.8.2016, 2:55, ARD) (8.6.2017/9.6.2017)
21 Schlagzeilen: Die unglaublichsten Geschichten der Welt (Aufzeichnung vom 7.6.2017, 20:15, Sat 1) (9.6.2017)
Der Mann, der Liberty Valance erschoss (HD) (mit James Stewart und John Wayne) (Aufzeichnung vom 5.6.2017, 20:15, arte) (9.6.2017)
Die 30 legendärsten Pop-Duos („Internationale Hits der 70er und 80er“) (Ausstrahlung am 9.6.2017, 20:15, rbb) (live am 9.6.2017 auf rbb) (9.6.2017)
Stan Laurel & Oliver Hardy als „Dick & Doof“ in „Wüstensöhne“ („Sons of the Desert“) (Aufzeichnung vom 21.5.2017, 17:25, 3sat) (9.6.2017)
Stan Laurel & Oliver Hardy als „Dick & Doof“ in „Wir sind vom schottischen Infanterie-Regiment“ (komische Synchrostimme von Stan) (Aufzeichnung vom 4.6.2017, 13:25, One) (9.6.2017)
I like Die 2000er, Teil 3 (Aufzeichnung vom 7.6.2017, 20:15, RTL) (9.6.2017)
Alfred Hitchcock’s: „Verdacht“ mit Cary Grant (Aufzeichnung vom 8.6.2016, 22:15, Servus TV) (10.6.2017/11.6.2017)
Die Simpsons: Grauer Dunst (S27E03) (Aufzeichnung vom 6.9.2017, 20:15, Pro 7) (11.6.2017)
Schöne Männer, starke Stimmen: Von den Beatles bis zu den Prinzen (Aufzeichnung vom 10.6.2017, 20:15, WDR) (11.6.2017)
Pop-Giganten: One Hit-Wonder (Aufzeichnung vom 21.3.2017, 22:15, RTL 2) (11.6.2017)
Tatort: Falsches Alibi (Ehrlicher & Kain) (Aufzeichnung vom 31.5.2017, 22:05, mdr) (12.6.2017)
Tatort: Der Teufel vom Berg (tolle Folge mit Krassnitzer als Moritz Eisner in den Österreichischen Bergen) (mit Ulrich Tukur) (Aufzeichnung vom 6.6.2017, 20:15, BR) (13.6.2017)
Schweden: Im Reich der Elche (Aufzeichnung vom 22.8.2016, 21:55, ORF III) (13.6.2017)
Tatort: Das Böse (Frankfurter Folge mit Dellwo/Sänger, Ulrich Tukur) (Aufzeichnung vom 29.4.2017, 21:40, hr) (13.6.2017)
The Simpsons: Monty Burns Fleeing Circus (S28E01) (Aufzeichnung vom 25.9.2016, 20:00, USWNYW) (13.6.2017)
Pop-Giganten: Deutsche Poeten (Aufzeichnung vom 21.2.2017, 22:15, RTL 2) (tolle Doku!!! Sehr gute Moderation und Generell cool gemacht) (am 13.6.17 gesehen bis 0:29:33, am 14.6.2017 gesehen bis 1:11:11, Rest gesehen am 16.6.2017)
Mord im Fahrpreis inbegriffen (saucooler aber etwas verwirrender französischer Schwarzweiss-Film) (Aufzeichnung vom 15.3.2017, 20:15, arte) (gesehen am 13.6.17 bis 0:15:45, Rest gesehen am 14.6.2017)
Entdeckungen im Werra-Meißner-Land (echt schöne Aufnahmen und ziemlich liebevoll und sympathisch in Szene gesetzt) (am 13.6.2017 gesehen bis 0:22:22, Rest gesehen am 14.6.2017)
Tatort: Zweierlei Blut (Schimanski) (Aufzeichnung vom 17.9.2016, 22:30, WDR) (am 15.6.2017 gesehen bis 0:20:20, Rest gesehen am 16.6.2017)
Deutsche Poplegenden: Die Fantastischen Vier (Ein Film von Rudi Dolezal) (Aufzeichnung vom 18.8.2016, 20:15, ServusTV) (17.6.2017)
Tatort: Fluch des Bernsteinzimmers (Ehrlicher & Kain) (Aufzeichnung vom 14.6.2017, 22:05, mdr) (17.6.2017)
Tatort: Kaltes Herz (Kölner Folge) (Aufzeichnung vom 15.6.2017, 20:15, WDR) (17.6.2017/18.6.2017)
Tatort: Bienzle und der steinerne Gast (Aufzeichnung vom 14.6.2017, 22:00, SWR) (18.6.2017)
Columbo: Mord nach Takten (Aufzeichnung vom 13.5.2017, 0:45, ZDF) (18.6.2017)
Terra X: Unsere Wälder: Die Sprache der Bäume (Folge 1) (Aufzeichnung vom 28.5.2017, 19:30, ZDF) (18.6.2017)
Terra X: Unsere Wälder: Ein Jahr unter Bäumen (Folge 2) (Aufzeichnung vom 4.6.2017, 19:30, ZDF)
Der Mörder trifft man am Buffet (Aufzeichnung vom 13.7.2017, 22:05, arte) (irre makaberer, schwarzer, aber auch lustiger Film voller Absurditäten) (19.6.2017)
The Simpsons: Looking for Mr. Goodbart (S28E20) (Aufzeichnung vom 30.4.2017, 20:00, USWNYW) (19.6.2017)
Stan Laurel & Oliver Hardy als „Dick & Doof“ in „Der Prinz im Fahrstuhlschacht“ („Double Whoopee“) (irrer 17-Minuten-Stummfilm, sehr komisch und gelungen) (Aufzeichnung vom 29.12.2011, 21:35, arte) (19.6.2017)
Stan Laurel & Oliver Hardy als „Dick & Doof“ in „Frischer Fisch“ („Towed in a Hole“) (Aufzeichnung vom 28.12.2011, 16:20, arte) (20.6.2017)
Terra X: Unsere Wälder: Ein Jahr unter Bäumen (Folge 3) (Aufzeichnung vom 11.6.2017, 19:30, ZDF) (20.6.2017)
Tatort: Borowski und das Fest des Nordens (Aufzeichnung vom 18.6.2017, 20:15, ARD) (HD) (20.6.2017)
21.4.2017, 23:30, ORF 2) (16:9) (HQ) (21.6.2017)
Erlebnis Erde: Wildes Spanien – Der atlantische Norden (Folge 1) (HQ) (Aufzeichnung vom 27.3.2017, 20:15, ARD) (21.6.2017/26.6.2017)
Erlebnis Erde: Wildes Spanien – Der mediterrane Süden (Folge 2) (HD) (Aufzeichnung vom 3.4.2017, 20:15, ARD) (26.6.2017)
Wunderschön! Das Allgäu – Dem Himmel so nah (Aufzeichnung vom 19.9.2016, 20:15, hr) (sensationelle, wunderwunderwunderschöne Landschaftsaufnahmen!!! Großartig!!!) (27.6.2017)
Tatort: Der Boss (HD) (uralte 60 Minutenfolge) (Aufzeichnung vom 26.6.2017, 22:15, rbb) (27.6.2017)
Columbo: Blumen des Bösen (gekürzte 60-Minuten-Fassung der ARD mit Klaus Schwarzkopf als Synchronsprecher von Peter Falk) (Aufzeichnung vom 27.11.2016, 1:20, ORF 2) (28.6.2017)
Tatort: Level X (mit den beiden süßen Dresdenmädels) (Aufzeichnung vom 11.6.2017, 20:15, ARD) (29.6.2017/30.6.2017)
Tremors: Im Land der Raketenwürmer (Aufzeichnung vom 19.2.2017, 1:00, ZDF) (30.6.2017)
50 Hits in der deutschen Sprache (Aufzeichnung vom 16.6.2017, 20:15, rbb) (30.6.2017)
Achtung, Aufnahme! – In den Schmieden des Pop: Von Vinyl zu MP3 (Aufzeichnung vom 24.2.2017,21:50, arte) (30.6.2017)
Achtung, Aufnahme! – In den Schmieden des Pop: Generation Sampling (Aufzeichnung vom 24.2.2017, 22:45, arte) (1.7.2017)
Final Destination 3 (Aufzeichnung vom 23.6.2016, 22:30, Kabel 1) (1.7.2017)
Final Destination 4 (Aufzeichnung vom 5.8.2017, 23:00, Pro 7) (2.7.2017 frühmorgens)
Final Destination 5 (Aufzeichnung vom 3.12.2016, 1:20, SRF 2) (2.7.2017)
Freeway (Aufzeichnung vom 26.2.2017, 22:20, Tele 5) (2.7.2017)
Rat mal, wer zum Essen kommt (mit Sidney Poitier und Spencer Tracy) (Aufzeichnung vom 25.6.2017, 16:20, Tele 5) (2.7.2017/3.7.2017)
Tatort: Spätlese (cooler alter Fall mit Haferkamp) (Aufzeichnung vom 27.6.2017, 23:40, WDR) (3.7.2017/4.7.2017)
Tatort: Kein Entkommen (grandiose, herausragende Wiener Folge von 2011/2012) (Aufzeichnung vom 30.6.2017, 22:00, ARD) (4.7.2017)
Columbo: Keine Spur ist sicher (Aufzeichnung vom 29.4.2017, 2:05, ZDF) (4.7.2017/5.7.2017)
Tatort: Rechnung mit einer Unbekannten (Haferkamp) (Aufzeichnung vom 4.7.2017, 23:35, WDR) (5.7.2017)
Die Simpsons: Barthood (S27E09) (Aufzeichnung vom 4.10.2016, 20:15, Pro 7) (5.7.2017)
Tatort: Rattennest (HD) (mit Götz George) (Aufzeichnung vom 3.7.2017, 22:15, rbb) (6.7.2017)
Erlebnisreise: Kassel (Aufzeichnung vom 11.9.2016, 20:15, hr) (am 6.7.17 bis 0:15:37 gesehen, Rest am 7.7.2017)
Die Erfindung der Wahrheit (mit meiner Mama im Kino Delphi arthaus in der Tübinger Straße in Stuttgart am 8.7.2017 im Saal Bunuel gesehen. Reihe 10, Sitz 9 & 10 (ich). Habe meine Mama eingeladen. (Kino/8.7.2017)
Paper Moon (DVD, deutsch) (8.7.2017)
The Reef – Schwimm um dein Leben (9.7.2017)
Open Water (9.7.2017/10.7.2017)
Dirty Harry (HD) (Aufzeichnung vom 2.7.2017, 20:15, arte) (am 10.7.2017 bis 0:27:00 gesehen, Rest am 11.7.2017)
Dirty Harry kommt zurück (Aufzeichnung vom 2.7.2017, 21:55, arte) (HD) (11.7.2017)
Weekend at Bernie’s: Immer Ärger mit Bernie (Aufzeichnung vom 14.5.2017, 18:20, Tele 5) (11.7.2017)
Die Ferien des Monsieur Hulot (restaurierte Fassung der Version, die Jacques Tati bevorzugte) (Aufzeichnung vom 20.9.2016, ZDF Kultur) (12.7.2017/13.7.2017)
Shining (HD) (Aufzeichnung vom 2.7.2017, 20:15, arte) (13.7.2017
Enemy (Aufzeichnung vom 28.6.2017, 20:15, Tele 5) (am 13.7.2017 gesehen bis 0:23:23, Rest am 14.7.2017)
Predator (ungekürzte FSK 18-Fassung) (DVD, deutsch) (mit Peter am 14.7.2017 in Hoffeld gesehen)
Grizzly (uncut, DVD, deutsch) (mit Peter am 14.7.2017 in Hoffeld gesehen)
Spiel mir das Lied vom Tod (15.7.2017)
Tatort: Bienzle und der tiefe Sturz (Aufzeichnung vom 12.7.2017, 22:00, SWR) (15.7.2017)
Tatort: Die Anwältin (Ehrlicher & Kain) (Aufzeichnung vom 12.7.2017, 22:05, mdr) (am 15.7.2017 bis 0:30:30 gesehen, Rest am 16.7.2017)
Stieg Larsson’s „Millennium“-Trilogie, Teil 1: „Verblendung“ (Director’s Cut, 90 Minuten, Folge 1) (S01E01) (Aufzeichnung vom 20.6.2017, 23:20, ZDF Neo) (Regie: Niels Arden Oplev) (16.7.2017)
Stieg Larsson’s „Millennium“-Trilogie, Teil 2: „Verblendung“ (Regie: Niels Arden Oplev) (Director’s Cut, 90 Minuten, Folge 2) (S01E02) (Aufzeichnung vom 27.6.2017, 23:20, ZDF Neo) (17.7.2017)
Stieg Larsson’s „Millennium“-Trilogie, Teil 3: „Verdammnis“ (Director’s Cut, 90 Minuten, Folge 1) (Regie: Daniel Alfredson) (HD) (Aufzeichnung vom 4.7.2017, 23:15, ZDF Neo) (17.7.2017)
Stieg Larsson’s „Millennium“-Trilogie, Teil 4: „Verdammnis“ (Director’s Cut, 90 Minuten, Folge 2) (Regie: Daniel Alfredson) (HD) (Aufzeichnung vom 11.7.2017, 23:10, ZDF Neo) (18.7.2017)
Stieg Larsson: Verblendung (DVD/deutsch) (Regie: Niels Arden Oplev) (147 Minuten) (18.7.2017)
Stieg Larsson: Verdammnis (DVD/deutsch) (Regie: Daniel Alfredson) (124 Minuten) (19.7.2017)
Stieg Larsson: Vergebung (DVD/deutsch) (Regie: Daniel Alfredson) (141 Minuten) (19.7.2017)
Stieg Larsson’s „Millennium“-Trilogie, Teil 5: „Vergebung“ (Director’s Cut, 90 Minuten, Folge 1) (Regie: Daniel Alfredson) (HD) (Aufzeichnung vom 18.7.2017, 23:15, ZDF Neo) (20.7.2017)
Wolf Cop (Aufzeichnung vom 1.7.2017, Tele 5) (20.7.2017)
Wer die Nachtigall stört (mit Gregory Peck) (Aufzeichnung vom 26.6.2017, 22:45, arte) (20.7.1017/frühe Nachtstunden 21.7.2017)
Columbo: Tödliche Tricks (Aufzeichnung vom 18.7.2017) (21.7.2017)
Der weisse Hai (Aufzeichnung vom 9.7.2017, 20:15, RTL2) (21.7.2017)
Tatort: Schüsse auf der Autobahn (Stoever & Brocki/Hamburg) (Aufzeichnung vom 20.7.2017, 22:45, SWR) (21.7.2017)
Last Boyscout: Das Ziel ist überleben (ungeschnittene Originalversion) (DVD/deutsch) (am 22.7.2017 auf dem Flohmarkt auf dem Karlsplatz in Stuttgart gekauft für 2,00€ am Verleihnix-Stand) (22.7.2017)
101 Depeche Mode (HD) (großartige Doku, die zeigt, wie sympathisch und cool die Jungs sind) (Aufzeichnung vom 21.7.2017, 22:10, arte) (22.7.2017)
Die Rolling Stones: Ein Rückblick auf 50 Jahre Bandgeschichte (Aufzeichnung vom 7.7.2017, 22:15, Servus TV) (23.7.2017)
Tatort: Todesfahrt (Ehrlicher & Kain) (mit Cosma-Shiva Hagen) (Aufzeichnung vom 20.7.2017, 20:15, mdr) (23.7.2017)
Charlie Chaplin: One a.m. (Von der am 22.7.17 auf dem Flohmarkt auf dem Karlsplatz für 3,00€ gekauften DVD) (23.7.2017)
Niagara (mit Marilyn Monroe & Joseph Cotten) (Aufzeichnung von Ende Juni 2017) (am 23.7.17 gesehen bis 0:13:13, Rest am 24.7.2017)
The Last Boyscout (uncut/englische Sprachfassung) (ungeschnittene Originalversion) (DVD/deutsch) (am 22.7.2017 auf dem Flohmarkt auf dem Karlsplatz in Stuttgart gekauft für 2,00€ am Verleihnix-Stand) (am 23.7.2017 gesehen bis 0:13:13, am 24.7.2017 bis 1:01:01, Rest am 25.7.2017)
Kurt Cobain: All Apologies (sehr seltene Bilder, sehr gute Interviews) (am 23.7.17 gesehen bis ca. 0:20:00, Rest am 24.7.2017)
Tatort: Schussfahrt (ganz großartige uralte Folge mit Felmy als Haferkamp) (Aufzeichnung vom 18.7.2017, 23:40, WDR) (25.7.2017)
Tatort: Duisburg-Ruhrort (mit Götz George) (Aufzeichnung vom 20.6.2017, 22:10, WDR) (25.7.2017)
Mankell’s Wallander: Diebe (S02E04) (mit Krister Henriksson) (Aufzeichnung vom 14.7.2017, 23:30) (26.7.2017)
Mankell’s Wallander: Die Cellospielerin (S02E05) (Aufzeichnung vom 21.7.2017, 23:00) (mit Krister Henriksson) (26.7.17 bis 1:01:01, Rest am 27.7.17)
Stieg Larsson’s „Millennium“-Trilogie, Teil 6: „Vergebung“ (Director’s Cut, 90 Minuten, Folge 2) (Regie: Daniel Alfredson) (HD) (Aufzeichnung vom 25.7.2017, 23:20, ZDF Neo) (27.7.2017)
Falling down: Ein ganz normaler Tag (Aufzeichnung vom 10.8.2016, 20:15, Kabel 1) (27.7.2017)
Kristy – Lauf um dein Leben (bis 0:33:33 am 27.7.17, Rest am 28.7.2017)
Rammstein in Amerika (Dokumentation, Director’s Cut) (am 28.7.2017 frühmorgens bis 0:12:12 gesehen, Rest am 29.7.2017)
Alfred Hitchcock’s: „Über den Dächern von Nizza“ („To catch a thief“) (mit coolem Im Bus neben Cary Grant-Gastauftritt von Alfred Hitchcock) (am 22.7.17 auf dem Flohmarkt auf dem Karlsplatz in Stuttgart gekaufte DVD) (am 28.7.2017 frühmorgens bis 0:12:00 gesehen, Rest am 28.7.2017 abends)
Martin Scorsese’s: „Taxi Driver“ (DVD, deutsch) (am 22.7.2017 für 4,00€ auf dem Flohmarkt auf dem Karlsplatz in Stuttgart gekauft) (28.7.2017/29.7.2017)
Making of „Liebe ist für alle da“ von Rammstein (DVD) (29.7.2017)
Last Days (fiktiver Film über die letzten Tage von Kurt Cobain) (Aufzeichnung vom 6.4.2016, 21:55, arte) (30.7.2017 frühmorgens)
Columbo: Lösegeld für einen Toten (mit weißem deutschem Titel) (Aufzeichnung vom 28.7.2017, 23:30, ORF 2) (30.7.2017)
Stan Laurel & Oliver Hardy als Dick & Doof in „Way out West“ / „Im Wilden Westen“ (Aufzeichnung vom 18.9.2016, 6:35, 3sat) (30.7.2017)
London Beat: Musik als Revolte (mit seltenen Aufnahmen/Kamerabildern von The Rolling Stones, The Beatles & The Who, The Kinks) (Aufzeichnung vom 28,7.2017, 22:45, arte) (30.7.2017)
Kommissar Beck: „Heißer Schnee“ (S01E02) (Aufzeichnung vom 30.7.2017, 1:20, ARD) (am 30.7.2017 gesehen bis 1:01:01, Rest am 31.7.2017)
Kommissar Beck: „Der Lockvogel“ (S01E01) (Aufzeichnung vom 16.7.2017, 2:30, ARD) (1.8.2017)
Schweinskopf al dente (Aufzeichnung vom 26.7.2017, 20:15, ARD) (1.8.2017)
Die Microsoft Story (Aufzeichnung vom 10.11.2016, 13:00, ZDF Info) (2.8.2017)
Die Simpsons: Airforce Grampa (S26E20) (Aufzeichnung vom 1.3.2016, 20:15, Pro 7) (2.8.2017)
Die Simpsons: Das Schweigen der Rowdys (S26E21) (Aufzeichnung vom 8.3.2016, 20:15, Pro 7) (2.8.2017)
Buster Keaton: Das verwunschene Haus (The haunted House) (Aufzeichnung vom 9.2.2016, 0:15, arte) (2.8.2017)
Die vier Söhne der Katie Elder (mit John Wayne) (Aufzeichnung vom 18.9.2016, 20:15, 3sat) (3.8.2017)
A Crime: Späte Rache (großartiger Film in New York spielend mit Harvey Keitel & der unfassbar schönen Französin) (Aufzeichnung vom 16.11.2016, 0:20, ARD) (3.8.2017)
Ich, einfach unverbesserlich (Aufzeichnung vom 2.7.2017, 15:55, RTL) (4.8.2017)
Charlie Chaplin: Eine verbummelte Nacht („A night out“) (1915) (Aufzeichnung vom 29.11.2016, 2:45, arte) (4.8.2017)
Someone behind you (gesehen bis 0:13:13 am 31.7.2017, Rest am 4.8.2017 vom DVD-Rip)
Death of a Superhero: Am Ende eines viel zu kurzen Tages (DVD-Rip) (5.8.2017 frühmorgens) (wundervoller, wertvoller Film)
True Grit: Der Marshal (mit John Wayne) (Aufzeichnung vom 22.1.2017, 20:15, Tele 5) (5.8.2017)
Piranhas (Aufzeichnung vom 20.6.2017, 23:45, RTL Nitro, 1:27:40) (6.8.2017 frühmorgens)
Ouija – Spiel nicht mit dem Teufel (Aufzeichnung vom 5.6.2017, 22:05, RTL) (6.8.2017 frühmorgens)
King of Queens: „Trautes Heim“ (S01E01) (Pilotfolge) (4:3) (DVD/deutsch) alte auf dem Karlsplatz beim Flohmarkt für 5,00€ am 5.8.2017 gekaufte Staffel 1/Season 1-Box) (6.8.2017)
King of Queens: „Das Fett muss weg“ (S01E02) (4:3) (DVD/deutsch) alte auf dem Karlsplatz beim Flohmarkt für 5,00€ am 5.8.2017 gekaufte Staffel 1/Season 1-Box) (6.8.2017)
King of Queens: „Revierkämpfe“ (S01E03) (4:3) (DVD/deutsch) alte auf dem Karlsplatz beim Flohmarkt für 5,00€ am 5.8.2017 gekaufte Staffel 1/Season 1-Box) (6.8.2017)
King of Queens: „Männergespräche“ (S01E04) (4:3) (DVD/deutsch) alte auf dem Karlsplatz beim Flohmarkt für 5,00€ am 5.8.2017 gekaufte Staffel 1/Season 1-Box) (6.8.2017)
Columbo: Ein Hauch von Mord (ARD-Titel: „Schön um jeden Preis“) (Aufzeichnung vom 6.8.2017, 1:50, ORF 2) (mit deutschem weißem Vorspann/Titel… Peter Falk ist…) (am 6.8.2017 gesehen bis 0:33:33, Rest am 7.8.2017)
Kurt & Courtney: Wie starb Kurt Cobain wirklich? (1997) (DVD/ englisch) (Ein Film von Nick Broomfield) (ua mit Tonaufnahmen von Kurt im Kinderalter!!!) (bis 0:11:11 gesehen am 6.8.2017, ab 0:11:12 gesehen am 7.8.2017)
Columbo: Wenn der Schein trügt (ARD-Fassung, Synchronisation ohne Nazielemente) (Aufzeichnung vom 26.2.2016, 23:25, ORF 2) (8.8.2017)
Wim Wenders‘ „Alice in den Städten“ (restaurierte Fassung von 2014) (Aufzeichnung vom 14.6.2016, 20:15, ZDF Kultur) (8.8.2017/9.8.2017)
Alfred Hitchcock’s: „Psycho“ (Aufzeichnung vom 27.3.2016, 22:00, 3sat) (8.8.2017/9.8.2017)
Wim Wenders‘ „Paris, Texas“ (Aufzeichnung vom 29.6.2017, 0:00, BR) (9.8.2017)
Die Simpsons: Ein Käfig voller Smithers (S27) (Aufzeichnung vom 18.4.2017, 20:15, Pro 7) (11.8.2017)
Die Simpsons: Die Jazz-Krise (S27) (Aufzeichnung vom 25.4.2017, 20:15, Pro 7) (12.8.2017)
Columbo: Zwei Leben an einem Faden (mit weißem deutschem Titel, Peter Falk als) (Aufzeichnung vom 12.8.2017, 0:15, ORF 2) (12.8.2017)
Big Countdown: Die 50 größten Sensationen der 90er (Aufzeichnung vom 10.8.2017, 20:15, Pro 7) (12.8.2017)
Bloodsport (DVD/deutsch) (88,5 Minuten-Uncut-Fassung) (12.8.2017)
The Beatles: A hard Day’s Night (großartige, komische Dialoge, cooler Film) (Aufzeichnung vom 11.8.2017, 21:55, arte) (13.8.2017)
Alfred Hitchcock’s: „Saboteure“ (herausragender Film mit Cummings aus den 40er Jahren) (Aufzeichnung vom 12.8.2017, 0:35, 3sat) (13.8.2017)
Die verrückten 70er: Das wilde Jahrzehnt der Deutschen (Aufzeichnung vom 12.8.2017, 20:15, WDR) (13.8.2017/14.8.2017)
Ab in die 70er: Von ABBA bis Frank Zander (Aufzeichnung vom 12.8.2017, 21:45, WDR) (14.8.2017 frühmorgens)
Kommissar Beck: Tödliche Bande (S03E06/2007) (Aufzeichnung vom 1.8.2017, 23:20 ZDF Neo) (14.8.2017)
Alfred Hitchcock’s: „Über den Dächern von Nizza“ (Aufzeichnung vom 13.8.2017, 20:15, Tele 5) (14.8.2017)
Alfred Hitchcock’s: „Der Mann, der zuviel wusste“ (Aufzeichnung vom 13.8.2017, 22:30, Tele 5) (14.8.2017)
Alfred Hitchcock’s: „Vertigo: Aus dem Reich der Toten“ (Aufzeichnung vom 14.8.2017, 1:05, Tele 5) (15.8.2017)
Tatort: Katz & Mäuse (uralte Folge) (Aufzeichnung vom 14.8.2017, 22:30, rbb) (15.8.2017)
Mankell’s Wallander: „Am Rande der Finsternis (tolle Folge mit der Süßen namens Sällström) (mit Krister Henrriksson) (Aufzeichnung vom 14.8.2017, 0:00, NDR) (16.8.2017)
Alfred Hitchcock’s: Rearview – Das Fenster zum Hof (Aufzeichnung vom 13.8.2017, 17:50, Tele 5) (16.8.2017)
Tatort: Nur ein Spiel (Münchner Folge) (wunderschöne Frau!) (Aufzeichnung vom 15.8.2017, 20:15, BR) (16.8.2017)
Tatort: Experiment (Stoever & Brockmöller) (Aufzeichnung vom 15.8.2017, 23:30, NDR) (17.8.2017)
King of Queens: „Ernste Absichten“ (S01E05) (4:3) (DVD/deutsch) alte auf dem Karlsplatz beim Flohmarkt für 5,00€ am 5.8.2017 gekaufte Staffel 1/Season 1-Box) (17.8.2017)
King of Queens: „Die Klette“ (S01E06) (4:3) (DVD/deutsch) alte auf dem Karlsplatz beim Flohmarkt für 5,00€ am 5.8.2017 gekaufte Staffel 1/Season 1-Box) (17.8.2017)
King of Queens: „Der Verlobungsring“ (S01E07) (Disc 1) (4:3) (DVD/deutsch) alte auf dem Karlsplatz beim Flohmarkt für 5,00€ am 5.8.2017 gekaufte Staffel 1/Season 1-Box) (17.8.2017)
Tatort: Herzjagd (uralter ätzender Sozialdramatatort, Schrott) (Aufzeichnung vom 15.8.2017, 23:45, WDR) (18.8.2017)
Big Countdown: Die 50 größten Momente der 2000er (Aufzeichnung vom 17.8.2017, 20:15, Pro 7) (18.8.2017)
Unser Land in den 70ern: 1970 – Als das Wetter verrückt spielte (Aufzeichnung vom 11.8.2017, 20:15, WDR) (18.8.2017)
Kommissar Beck: Kuriere des Todes (S01E04) (Aufzeichnung vom 13.8.2017, 1:20, ARD) (19.8.2017)
Tatort: Tod auf Eis (Stoever & Brocki/Hamburg) (Aufzeichnung vom 1.8.2017, 23:30, NDR) (19.8.2017)
Kommissar Beck: Auge um Auge (S01E03) (Aufzeichnung vom 6.8.2017, 1:05, ARD) (20.8.2017)
King of Queens: „Trautes Heim“ (Audiokommentar von Weithorn & Kevin James) (S01E01) (Disc 1) (Pilotfolge) (4:3) (DVD/englisch) (alte auf dem Karlsplatz beim Flohmarkt für 5,00€ am 5.8.2017 gekaufte Staffel 1/Season 1-Box) (19.8.2017)
Columbo: Denkmal für die Ewigkeit (gelber deutscher Vorspann) (durchgehend deutscher Ton gegenüber DVD) (S01E09) (Aufzeichnung vom 5.3.2016, 0:55, ZDF) (am 20.8.2017 gesehen bis 0:23:23, Rest am 21.8.2017)
The Simpsons: Barthood (englisch) (Staffel 27) (Aufzeichnung vom 13.12.2015, 20:00, USWNYW)(23.8.2017)
The Simpsons: Teenage Mutant Milk-Caused Heroes) (englisch) (Staffel 27) (Aufzeichnung vom 10.1.1016, 20:00, USWNYW) (23.8.2017)
Columbo: Black Lady (Aufzeichnung vom 3.6.2016, 23:35, ORF 2) (am 23.8.17 bis 0:33:33 gesehen, am 24.8.2017 gesehen bis 0:50:50, Rest am 25.8.2017)
Tatort: Zabou (mit Schimanski/Götz George) (Aufzeichnung vom 25.8.2017, 22:10, WDR) (am 24.8.2017 gesehen bis 0:55:55, Rest am 25.8.2017)
Tanz der Teufel: Evil Dead (ungeschnittene Fassung:16:9) (DVD, deutsch, 82 Minuten) (DVD auf dem Flohmarkt bei Verleihnix im August 2017 gekauft) (25.8.2017)
Saw (Director’s Cut, 99 Minuten) (ungekürzte Fassung) (DVD, deutsch) (DVD auf dem Flohmarkt bei Verleihnix im August 2017 gekauft) (26.8.2017 frühmorgens)
Columbo: Wenn der Eismann kommt (Aufzeichnung von ORF 2, Mitte August 2017) (am 26.8.2017 gesehen bis 0:15:00, Rest am 27.8.2017)
Tatort: Gebrochene Blüten (Schimanski) (am 27.8.2017 gesehen bis 0:20:00, Rest am 28.8.2017)
Tatort: Virus (Ösifolge von 2017 mit Fellner & Eisner) (live am 27.8.2017, 20:15, ARD)
Kommissar Beck: Das Monster (S01E05, 1997) (Aufzeichnung vom 20.8.2017, 1:30, ARD) (am 30.8.2017 gesehen bis 0:23:47, Rest am 31.8.2017)
Tatort: Sterben und sterben lassen (Uraltfolge) (Aufzeichnung vom 21.8.2017, 22:15, rbb) (am 31.8.2017 gesehen bis 0:13:47, Rest am 1.9.2017)
Der große Tripp: Wild (mit Reese Witherspoon) (wunderschöne Landschaftsaufnahmen, packend inszeniert) (Aufzeichnung vom 29.8.2017, 22:45, ARD) (1.9.2017/2.9.2017)
Columbo: Doppelter Schlag (Aufzeichnung vom 16.8.2017, 13:25, ZDF Neo) (2.9.2017)
Columbo: Ein gründlich motivierter Tod (mit coolem Oldschool-ARD-Vorspann) (weißer deutscher Titel) (Aufzeichnung vom 1.9.2017, 23:35, ORF 2) (2.9.2017)
Million Dollar Baby (DVD/deutsch) (am 2.9.2017 für 2,00€ auf dem Flohmarkt auf dem Karlsplatz in Stuttgart gekaufte Deluxe Edition mit 2 DVDs, schönem Booklet/Artwork und Musik-CD) (2.9.2017)
Mankell’s „Wallander: Der unsichtbare Gegner“ (grandiose, sehr emotionale und herausragende Folge) (mit Krister Henriksson) (Aufzeichnung vom 28.8.2017, 0:05, NDR) (2.9.2017/3.9.2017)
ARD-Wahlcheck (Aufzeichnung vom 28.8.2017, 20:15, ARD) (3.9.2017)
Macht, Kampf, Wahl! (Aufzeichnung vom 29.8.2017, 20:15, ZDF) (3.9.2017)
Big Countdown: Die 50 überraschendsten Erfolgsgeschichten (Aufzeichnung vom 31.8.2017, 20:15, ARD) (3.9.2017/4.9.2017)
Das TV-Duell Merkel – Schulz (3.9.2017 live in der ARD um 20:15)
Schlagabtausch – Der TV-Dreikampf von Linken, Grünen und CSU (4.9.2017, 19:25, live im ZDF)
Der Fünfkampf nach dem TV-Duell (4.9.2017, 20:15, live in der ARD)
Columbo: Doppelter Schlag (Aufzeichnung vom 23.6.2017, 23:30, ORF 2) (4.9.2017)
It folllws (extrem interessanter Horrorschocker mit süßer Schauspielerin) (Aufzeichnung vom 21.7.2017,22:00, 3sat) (4.9.2017)
Mankell’s „Wallander: Das Leck“ (S02E07) (Aufzeichnung vom 4.8.2017, 23:30, ARD) (5.9.2017/6.9.2017)
Mankell’s „Wallander: Das Erbe“ (S02E12) (Aufzeichnung vom 1.9.2017, 23.30, ARD) (6.9.2017)
Tatort: Beweisaufnahme (Aufzeichnung vom 7.8.2017, 22:15, rbb) (7.9.2017)
Tatort: Kressin stoppt den Nordexpress (Aufzeichnung vom 11.7.2017, 23:40, WDR) (am 7.9.2017 gesehen bis 0:33:33, Rest am 8.9.2017)
Tatort: Tödliches Verlangen (Ehrlicher & Kain) (Aufzeichnung vom 6.9.17, 22:05, mdr) (8.9.2017)
Tatort: Stau (Stuttgarter Folge von 2017) (Erstausstrahlung am 10.9.2017, 20:15, ARD, live) (gesehen mit Alfons, Gisela und Andreas am 10.9.2017 in Bruckmühl)
Wahl 2017: Das Duell – Merkel gegen Schulz (Aufzeichnung vom 12.9.2017, 22:15, ARD) (13.9.2017)
Klartext, Herr Schulz! : Bürger fragen den SPD-Kanzlerkandidaten (Aufzeichnung vom 12.9.2017, 20:15, ZDF) (13.9.2017)
Wie geht’s Deutschland? … fragt Marietta Slomka (mit Vertretern von 7 Parteien) (Aufzeichnung vom 5.9.2017, 20:15, ZDF) (am 13.9.2017 gesehen bis 0:50:34, Rest am 14.9.2017)
Überzeugt uns! : Der Politiker-Check (Aufzeichnung vom 21.8.2017, 23:00, ARD) (14.9.2017/15.9.2017)
Wahl 2017: Wahlarena – mit Angela Merkel (Aufzeichnung vom 11.9.2017, 20:15, ARD) (15.9.2017)
Hannover 96 – Hamburger SV (4. Spieltag, 15.9.2017) (Eurosport-Player für 4,99€ pro Monat) (monatlich kündbar) (15.9.2017, ab 20:00, live)
Wahl 2017: Die kleinen Parteien … Auf Tour mit den sogenannten „Sonstigen“ (1/2) (Aufzeichnung vom 11.9.2017, 23:00, ARD) (17.9.2017)
Wahl 2017: Die kleinen Parteien … Auf Tour mit den sogenannten „Sonstigen“ (2/2) (Aufzeichnung vom 28.8.2017, 23:00, ARD) (17.9.2017)
Unser Land in den 70ern: Das Jahr der Skandale: 1971 (Aufzeichnung vom 18.8.2017, 20:15, WDR) (17.9.2017)
Tatort: Stau (Stuttgarter Folge von 2017) (Aufzeichnung vom 10.9.2017, 20:15, ARD) (17.9.2017)
Tatort: Zwei Leben (Schweiz, 2017) (17.9.2017, 20:15, ARD) (17.9.2017)
Wahl 2017: Wahlarena mit Martin Schulz (18.9.2017, 20:15, ARD) (18.9.2017)
hart aber fair (u.a. mit AfD-Tusse, Cem Özdemir) (18.9.2017, 21:30, ARD) (18.9.2017)
Columbo: Tödliche Kriegsspiele / Täuschungsmanöver (Aufzeichnung vom 27.5.2017, 23:30, ORF 2) (auf 16:9 gezogen, also oben und unten beschnitten) (Hans Sievers als Columbo: Tödliche Kriegsspiele / Täuschungsmanöver (Aufzeichnung vom 27.5.2017, 23:30, ORF 2) (auf 16:9 gezogen, also oben und unten beschnitten) (Hans Sievers als Columbo-Synchronsprecher) (am 18.9.2017 gesehen bis 0:23:23, am 19.9.2017 frühmorgens weitergeguckt bis 0:43:43, Rest am 19.9.2017 später)
Klartext, Frau Merkel (Aufzeichnung vom 14.9.2017, 20:15, ZDF) (19.9.2017)
Wahlkampfgeschichten (Aufzeichnung vom 13.9.2017, 21:00, Phoenix) (19.9.2017)
The Big Bang Theory: Penny und die Physiker (S01E01) (DVD/deutsch) (am 16.9.17 auf dem Flohmarkt auf dem Karlsplatz für 2,00€ gekaufte Season 1-Staffelbox) (19.9.2017)
Sam Dunn’s: „Metal Evolution“, Folge 1: „Pre-Metal“ (u.a. mit The Kinks-Aufnahmen und „You really got me“-Anekdote, Iggy Pop, coole Black Sabbath-Aufnahmen) (DVD/deutsch) (am 16.9.17 für 17,99€ gekaufte DVD-Box) (19.9.2017)
Orson Welles‘: „Im Zeichen des Bösen“ / „Touch of Evil“ (Aufzeichnung vom 10.9.2017, 3:00, ZDF) (21.9.2017)
Der Quarks-Check zur Wahl: So werden wir manipuliert (Aufzeichnung vom 19.9.2017, 21:00, WDR) (21.9.2017)
Nachtjournal Spezial: Das Sommerinterview mit Angela Merkel (Aufzeichnung vom 20.9.2017, 0:15, RTL) (21.9.2017)
Nachtjournal Spezial: Das Sommerinterview mit Martin Schulz (Aufzeichnung vom 21.9.2017, 0:15, RTL) (21.9.2017/22.9.2017 frühmorgens)
Frontal 21: Wahlkampf mit der Angst – Wie sicher ist Deutschland? / Gaulands Aufstieg mit der AfD – Provokateure von rechts. (Aufzeichnung vom 19.9.2017, 21:00, ZDF) (22.9.2017 frühmorgens)
Maischberger (Aufzeichnung vom 20.9.2017, 23:45, ARD) (22.9.2017)
7 Tage: Wahl-Spezial – Sechs junge Menschen, drei Partien, ein Ziel: Sich wi(e)dersprechen. (Aufzeichnung vom 20.9.2017, 23:50, WDR) (22.9.2017)
extra 3: Der Irrsinn der Woche (lässiges Martin Schulz-Double im Studio, herrliche Angela Merkel-Szenen als Gute Nacht-Omi und witzige echte Kameraszenen mit ihr) (Aufzeichnung vom 21.9.2017, 23:30, ARD) (22.9.2017)
Wahl 2017: Die Schlussrunde (Aufzeichnung vom 21.9.2017, 22:00, ARD) (22.9.2017)
Baustelle Deutschland: Was sich nach der Wahl ändern muss (Aufzeichnung vom 18.9.2017, 23:00, ARD) (23.9.2017)
Tatort: Zielscheibe (Saarbrücken, Palü) (2001) (Aufzeichnung vom 17.9.2017, 22:50, SWR) (23.9.2017/gesehen bis 0:33:33, Rest 23.9.2017/24.9.2017)
ZAPP (Das Parteibuch im journalistischen Selbstversuch, Fussballgucken als Herausforderung für Fans) (Aufzeichnung vom 20.9.2017, 23:20, NDR) (23.9.2017)
Wahl 2017: Die zehn wichtigsten Fragen der Deutschen. Klartext mit Claus Strunz. (Aufzeichnung vom 30.8.2017, 22:30, Sat 1) (24.9.2017 frühmorgens)
Bundestagswahl 2017 (ZDF/ARD) (ab 17:10) (24.9.2017)
Berliner Runde (24.9.2017, 20:15, ARD)
Tagesthemen extra zur Bundestagswahl 2017 (24.9.2017, 21:15, ARD)
Anne Will (Bundestagswahl 2017) (24.9.2017, 21:25, ARD)
Tagesthemen (Bundestagswahl 2017) (24.9.2017, 22:30, ARD)
ZDF Spezial: Deutschland hat gewählt (Aufzeichnung vom 25.9.2017, 19:25, ZDF) (26.9.2017)
Brennpunkt: Deutschland hat gewählt (Aufzeichnung vom 25.9.2017, 20:15, ARD) (26.9.2017)
hart aber fair: nach der Bundestagswahl 2017 (Aufzeichnung vom 25.9.2017, 21:00, ARD) (26.9.2017)
Columbo: Wenn der Schein trügt („Now you see him“ / „Quicker than the Eye“) (Aufzeichnung vom 13.9.2017, ZDF Neo, gelber Vorspann „Columbo as COLUMBO“ (englisch) mit deutschem Titel, Version mit Nazi-Elementen) (gutes Bild) (am 27.9.2017 gesehen bis 0:44:44, am 28.9.2017 frühmorgens neu gestartet und gesehen bis 0:07:13, Rest ca. 29.9.2017)
Maybrit Illner: Spezial zur Bundestagswahl 2017 (Aufzeichnung vom 24.9.2017, 22:15, ZDF) (28.9.2017)
Eine Leiche zum Dessert („Murder by Death“) (DVD/deutsch) (gekauft für 2,00 € auf dem Flohmarkt auf dem Karlsplatz in Stuttgart am 30.9.2017) (2.10.2017)
Columbo: Mord nach Rezept (Aufzeichnung vom 16.9.2017, 23:30, ORF 2) (2.10.2017/3.10.2017)
Paper Moon (Aufzeichnung vom 25.9.2027, 20:15, arte) (HD) (3.10.2017/4.10.2017)
Unser Land – 1972: Als wir nach den Sternen griffen (Aufzeichnung vom WDR) (5.10.2017)
Little Thirteen (Aufzeichnung vom 12.1.2016, 0:15, ZDF) (am 6.10.2017 gesehen bis 1:11:11, Rest am 7.10.2017)
Last Night – Nur eine Nacht (Extrem toller gefühlvoller und emotionaler, aber die Liebe betreffend auch desillusionierender Film, mit wunderwunderschöner Schauspielerin) (Aufzeichnung vom 16.2.16, 23:40, WDR) (7.10.2017)
Orson Welles‘: „Touch of Evil: Im Zeichen des Bösen“ (HD) (8.10.2017 frühmorgens)
Das Dschungelbuch (am 8.10.2017 frühmorgens gesehen bis 0:11:11, Rest am 9.10.2017)
Unser Land: 1973 – Dicke Luft und frischer Wind (4/10) (Aufzeichnung vom 1.9.2017, 20:15, WDR) (8.10.2017)
Unser Land: 1974 – Als wir unschlagbar waren (5/10) (Aufzeichnung vom 8.9.2017, 20:15, WDR) (8.10.2017)
Tatort: Hardcore (großartige & humorvolle Münchener Folge von 2017 mit Batic & Leitmayr) (endlich mal keine verklemmte deutsche Zeigefinger-Sozialdramascheiße, sondern tolle Unterhaltung) (8.10.2017, live am 8.10.2017 bei der Erstausstrahlung in der ARD)
Lucky Luke: Auf in den Wilden Westen (Aufzeichnung vom 9.10.2017, 22:00, Super RTL) (am 9.10.2017 gesehen bis 0:11:11)
Tatort: Goldbach (erster Freiburger Tatortfall mit neuem Team) (Aufzeichnung vom 1.10.2017, 20:15, ARD) (10.10.2017/11.10.2017)
Schatten des Zweifels (Aufzeichnung vom 19.8.2017, 0:35, 3sat) (14.10.2017)
Howl – Endstation Vollmond (extrem coolser, sehr atmosphärischer Horror mit krassen Gestalten) (Aufzeichnung vom 19.8.2017, 23:25, ZDF Neo) (14.10.2017/früher 15.10.2017)
Tatort: Der rote Schatten (geniale Stuttgarter Folge von Frühjahr 2017) (Erstausstrahlung am 15.8.2017, 20:15, ARD)
Tatort: Der rote Schatten (geniale Stuttgarter Folge von Frühjahr 2017) (Erstausstrahlung am 15.8.2017, 21:45, One)
Columbo: Tödliche Trennung (Murder by the Book) (Regie: Steven Spielberg) (DVD/deutsch) (17.10.2017)
Columbo: Mord mit der linken Hand (Death lends a Hand) (DVD/deutsch) (am 17.10.2017 gesehen bis 0:13:13, Rest am 18.10.2017)
Tatort: Der rote Schatten (geniale Stuttgarter Folge von Frühjahr 2017) (Erstausstrahlung am 15.8.2017, 20:15, ARD) (Aufzeichnung) (HD) (19.10.2017)
Tatort: Bis zum Hals im Dreck (Schimanski) (19.10.2017)
Kommissar Beck: Absender unbekannt (Aufzeichnung vom 17.10.2017, 23:15, ZDF Neo) (S02E05) (20.10.2017)
Mankell’s „Wallander: Ein Toter aus Afrika“ (mit der süßen Blonden und generell dem coolen Team) (21.10.2017)
Columbo: Alter schützt vor Morden nicht (Aufzeichnung vom 20.10.2017, 23:25, ORF 2) (23.10.2017/24.10.2017)
Lucky Luke: Auf in den Wilden Westen (Aufzeichnung vom 26.3.2016, 22:20, Super RTL) (23.10.2017/24.10.2017/25.10.2017)
Rammstein: Paris (27.10.2017, 21:45, arte)
Rammstein: Paris (Aufzeichnung vom 27.10.2017, 21:45, arte) (HD) (29.10.2017)
Rammstein: Paris (Aufzeichnung vom 27.10.2017, 21:45, arte) (HD) (30.10.2017)
Kurt Cobain: Montage of Heck – Collage aus der Hölle (DVD/englisch mit deutschem Untertitel) (unfassbar ehrliche und echte, sehr berührende und aufwühlende Dokumentation über Kurt Cobain mit endlos vielen Interviews und auch Audiotagebucheinträgen von Kurt und sehr vielen zu sehenden Bildern, die Kurt Cobain gemalt hat. Geht einem sehr nahe und wirkt, als habe Kurt den Film selbst gemacht. Mit wundervoller Art inszeniert, mit tollen Comicszenen und Original-Nirvanaliedern inklusive seltener Versionen. Grandios!!!) (30.11.2017/letzte halbe Stunde am 31.10.2017)
Halloween – Die Nacht des Grauens (Aufzeichnung vom 29.10.2017, 23:50, SF 2) (31.1.2017)
Insidious (Aufzeichnung vom 28.10.2017, 0:55, RTL 2) (31.10.2017/1.11.2017)
Johnny Cash at Folsom Prison (Aufzeichnung vom 26.9.2017, 22:25, 3sat) (29.10.2017/1.11.2017)
Tatort: Zurück ins Licht (HD) (Aufzeichnung vom 22.10.2017, 20:15, ARD) (Bremer Folge, stark, von 2017) (1.11.2017)
Duell (HD) (Aufzeichnung vom 30.10.2017, 20:15, arte) (1.11.2017/3.11.2017)
Tatort: Abschaum (Bremer Folge) (Aufzeichnung vom 25.9.2017, 0:15, SWR) (2.11.2017)
Abgedreht: Metal ist für alle da (cool animiert, witzig & interessant in Szene gesetzt. Tolle Informationen, lohnt sich, mehrmals anzugucken.) (Aufzeichnung vom 28.10.2017, 2:15, arte) (3.11.2017)
Die 44 geheimnisvollsten Gänsehaut-Geschichten (im Rahmen der Pro 7-Mystery-Night) (u.a. mit Filmgeheimnissen um Scream & Psycho und vielen interessanten Storys & Typen & Bildern) (Aufzeichnung vom 31.10.2017, 20:15, Pro 7) (3.11.2017)
Scream 4 (Aufzeichnung vom 30.10.2017, 2:20, RTL 2) (3.11.2017/4.11.2017)
Laurel & Hardy in „Dick & Doof: Wir sind vom Schottischen Infanterie-Regiment“ (Aufzeichnung vom 1.11.2017, 4:10, One) (4.11.2017)
Charlie Chaplin: The Rink (als Ober & auf Rollschuhen. Herrlich skurrile Typen!) (DVD, am 4.11.17 auf dem Flohmarkt gekauft) (4.11.2017)
In Fear (großartiger kleiner Indiehorrorfilm, in Irland nachts im Auto in der Landschaft spielend, mit ganz arg süßer Schauspielerin und genial atmosphärischem Soundtrack) (Aufzeichnung vom 14.10.2017, 1:30, ZDF Neo) (4.11.2017)
Insidious, Kapitel 2 (Aufzeichnung vom 27.10.2017, 22:45, RTL 2) (4.11.2017/5.11.2017)
The Simpsons: How Lisa got her Marge back (S27E18) (Aufzeichnung vom 10.4.2016, 20:00, USWNYW) (5.11.2017)
The Simpsons: The Burns Cage (S27E17) (Casablanca-Theaterstück) (Aufzeichnung vom 3.4.2016, 20:00, USWNYW) (5.11.2017)
Buster Keaton: Das vollelektrische Haus (Aufzeichnung vom 8.2.2016, 23:55, arte) (geniale Ideen, total sehenswert!) (5.11.2017)
Tatort: Der Spezialist (Aufzeichnung vom 24.10.2017, 23:40, WDR) (5.11.2017)
Tatort: Leerstand (großartige Frankfurter Folge mit Dellwo/Charlotte Sänger) (interessante Location) (Aufzeichnung vom 25.10.2017, 21:00, hr) (am 5.11.17 gesehen bis 0:23:23, Rest am 6.11.2017)
Columbo: Mord in Pastell (mit gelbem deutschem Titel) (Aufzeichnung vom 27.10.2017, 13:35, ZDF Neo) (6.11.2017)
Die Simpsons: Lisa on Broadway (S27E05) (Aufzeichnung vom 20.9.2016, 20:15, Pro 7) (mit Peter-Falk-Audiobuch-Szene) (6.11.2017)
Mankell’s „Wallander: Der Feind im Schatten“ (mit Kenneth Branagh) (Aufzeichnung vom 30.10.2017, 0:05, NDR) (6.11.2017)
Mankell’s „Wallander: Der Feind im Schatten“ (mit Krister Henriksson) (S03E01) (deutlich spannender, besser inszeniert) (Aufzeichnung vom 9.9.2017, 23:40, ARD) (7.11.2017)
Mankell’s „Wallander: Das Gespenst“ (S02E10) (Aufzeichnung vom 25.8.2017, 23:25, ARD) (mit Krister Henriksson) (7.11.2017/8.11.2017)
Kommissar Beck: Der Lockvogel (Aufzeichnung vom 20.9.2017, 23:35, hr) (8.11.2017)
Die Simpsons: Affenhilfe (S28) (Aufzeichnung vom 24.10.2017, 20:15, ARD) (9.11.2017)
Charlie Chaplin: The Floorwalker (DVD) (Charlie hat einen Doppelgänger, mit genialer „Solotanzszene“ von Charlie Chaplin) (9.11.2017)
Tatort: Der Fall Holdt (Charlotte Lindholm, 2016) (extrem packend, düster, tolle Kamera, sehr atmosphärische Musik) (Aufzeichnung vom 5.11.2017, 20:15, ARD) (10.11.2017)
Tatort: Der Pott (Schimanskifolge mit Auftritt von Rio Reiser) (Aufzeichnung vom 7.11.2017, 23:40, WDR) (10.11.2017)
Tatort: Hardcore (herrliche Münchner Folge von 2017) (HD) (Aufzeichnung vom 8.10.2017, 20:15, ARD) (11.11.2017)
Das Penthouse (HD) (Aufzeichnung vom 30.10.2017, 23:30, ZDF) (11.11.2017)
Stan Laurel & Oliver Hardy in „Dick & Doof: ‚Die Geheimagenten'“ (Belohnungsfilm 1 für die ersten 24 Stunden als Nichtraucher, freigeschaltet am 11.11.2017, 22:00), geguckt nach 23:00 Uhr) (DVD „Die Laurel und Hardy Collection“, 5er Disc-Set, gekauft am 11.11.2017 für 15,99€ bei Saturn in Stuttgart/Königstraße/deutsch) (11.11.2017)
The Million Pound Note – Sein größter Bluff (mit Gregory Peck) (DVD/deutsch) (gekauft am 11.11.2017 für 3€ auf dem Flohmarkt in Stuttgart) (12.11.2017)
Columbo: Playback (Aufzeichnung vom 10.11.2017, 23:20, ORF 2) (Oskar Werner wird von jemandem anderen synchronisiert) (12.11.2017)
Kommissar Beck: Russisches Roulette (HD) (Aufzeichnung vom 8.11.2016, 23:35, hr) (12.11.2017)
Das Ende: Assault on Precinct 13 (Aufzeichnung vom 12.11.2017, 0:15, Sat 1) (Remake mit Ethan Hawke) (bis 0:08:00 am 12:11.17, ab 08:00:00 am 13.11.2017)
Stan Laurel & Oliver Hardy in „Dick & Doof: ‚Die Wunderpille'“ (Belohnungsfilm 2 für die zweiten 24 Stunden als Nichtraucher, freigeschaltet am 12.11.2017, 22:00), geguckt am 13.11.2017, (DVD „Die Laurel und Hardy Collection“, 5er Disc-Set, gekauft am 11.11.2017 für 15,99€ bei Saturn in Stuttgart/Königstraße/deutsch) (13.11.2017)
Stan Laurel & Oliver Hardy in „Dick & Doof: ‚Der große Knall'“ (Belohnungsfilm 3 für die dritten 24 Stunden als Nichtraucher, freigeschaltet am 13.11.2017, 22:00), geguckt am 14.11.2017, (DVD „Die Laurel und Hardy Collection“, 5er Disc-Set, gekauft am 11.11.2017 für 15,99€ bei Saturn in Stuttgart/Königstraße/deutsch) (14.11.2017)
Die 90er Hits: Von Matthias Reim bis Guns N‘ Roses (genialer Soundrückblick mit tollen Kommentaren, macht tolle Laune. Marusha Sträter (lässiger Autor), supersüße und witzige Taneeh Schaffarczyk, weitere tolle Kommentatoren) (Aufzeichnung vom 4.11.2017, 20:15, WDR) (14.11.2017)
Stan Laurel & Oliver Hardy in „Dick & Doof: ‚Der große Knall'“ (Belohnungsfilm 3 für die dritten 24 Stunden als Nichtraucher, freigeschaltet am 13.11.2017, 22:00), geguckt am 14.11.2017, (DVD „Die Laurel und Hardy Collection“, 5er Disc-Set, gekauft am 11.11.2017 für 15,99€ bei Saturn in Stuttgart/Königstraße/deutsch) (15.11.2017)
Stan Laurel & Oliver Hardy in „Dick & Doof: ‚Der große Knall'“ (Belohnungsfilm 3 für die dritten 24 Stunden als Nichtraucher, freigeschaltet am 13.11.2017, 22:00), geguckt am 15.11.2017, (DVD „Die Laurel und Hardy Collection“, 5er Disc-Set, gekauft am 11.11.2017 für 15,99€ bei Saturn in Stuttgart/Königstraße/deutsch) (15.11.2017)
Tatort: Auge um Auge (Dresdner Fall mit den beiden süßen Mädels) (Aufzeichnung vom 12.11.2017, 20:15, ARD) (15.11.2017)
Tatort: Lockruf (Haferkamp) (großartige uralte Folge) (mit ‚Shine on you crazy Diamond‘ von Pink Floyd) (Aufzeichnung vom 17.10.2017, 23:40, WDR) (16.11.2017)
Mankell’s: „Wallander: Der Scharfschütze“ (S02E08) (mit Krister Henriksson) (Aufzeichnung vom 11.8.2017, 23:15, ARD) (16.11.2017)
Tatort: Der Finger (Münchner Folge von ca. 2005) (Aufzeichnung vom 26.9.2017, 20:15, BR) (am 16.11.2017 gesehen bis 0:44:44, Rest am 17.11.2017)
Columbo: „Wenn der Schein trügt“ (“ Now you see him“ / „Quicker than the eye“ (ARD-Fassung ohne Nazi-Elemente) (Stanley Matthews) (dunkelgelber deutscher verwaschenes Titel/Vorspann, gutes Bild!) (Aufzeichnung vom 27.10.2017, 23:20, ORF 2) (17.11.2017)
Tatort: Wo ist Max Gravert? (Dellwo/Charlotte Sänger) (mit Jürgen Vogel) (tolle Szenen) (Aufzeichnung vom 4.10.2017, 21:00, hr) (17.11.2017)
40 Jahre Musikvideos: 1975-1983 (Aufzeichnung vom 16.11.2017, 20:15, RTL Nitro) (18.11.2017)
Ab in die 90er: „Die verrückten 90er; das Turbojahrzehnt der Deutschen“) (Aufzeichnung vom 4.11.2017, 21:45, WDR) (19.11.2017)
In der Hitze der Nacht / In the heat of the night (Aufzeichnung vom 20.11.2017, 20:15, arte) (22.11.2017)
40 Jahre Musikvideos: 1984-1989 (Aufzeichnung vom 16.11.2017, 21:05, RTL Nitro) (22.11.17/23.11.17)
39 Steps / 39 Stufen (Alfred Hitchcock) (DVD, deutsch) (23.11.2017/24.11.2017)
80s Smashhits powered by Nitrolaut (Aufzeichnung vom 16.11.2017, 22:00, RTL Nitro) (24.11.2017)
The Eighties: Video killed the Radio Star (Aufzeichnung vom 16.11.2017, 23:00, RTL Nitro) (24.11.2017)
Die größten Musiklegenden von John Lennon bis Roy Black (Aufzeichnung vom 14.10.2017, 20:15, WDR) (24.11.2017/25.11.2017)
Stan Laurel & Oliver Hardy als „Dick & Doof“ in „Dick und Doof erben eine Insel“ (Atoll K) (*.avi, deutsch) (gerippt von der Dick & Doof-Megabox-Sammlung) (25.11.2017)
Stan Laurel & Oliver Hardy als „Dick & Doof“ in „In der Fremdenlegion“ („Flying Deuces“) (*.avi, deutsch) (gerippt von der auf dem Flohmarkt gekauften Single-DVD) (25.11.2017)
Die zwölf Geschworenen: 12 angry Men (DVD, deutsch) (25.11.2017)
Stan Laurel & Oliver Hardy in „Babes in Toyland“ (deutsch) (gerippt von der Dick & Doof-Megabox) (25.11.2017)
100.000 Dollar in der Sonne (mit Lino Ventura & Jean-Paul Belmondo) (Aufzeichnung vom 7.9.2017, 13:55, arte) (25.11.2017)
Kommissar Beck: Das tote Mädchen (S02E04) (Aufzeichnung vom 7.11.2017, 23:15, ZDF Neo) (26.11.2017)
Stan Laurel & Oliver Hardy sls „Dick & Doof“ in „Pardon Us“ (Restaurierte 68 Minuten-Lang-Fassung im englischen Original) (von pinker Kinowelt-DVD „Hinter Schloss und Riegel“) (*.avi von gerippter DVD) (26.11.2017)
Stan Laurel & Oliver Hardy als „Dick & Doof“ in „Hog Wild: Panik auf der Leiter“) (*.avi-File von DVD, Kinowelt) (genialer Film!!!) (26.11.2017)
The Peanuts (*.avi von gerippter DVD) (am 27.11.17 bis ca. 0:13:00, Rest am 28.11.2017)
12 angry men – Die zwölf Geschworenen (*.avi von gerippter DVD) (27.11.2017)
Stan Laurel & Oliver Hardy als „Dick & Doof“ in „The Music Box“ (englisch) („Der zermürbende Klaviertransport“) (Aufzeichnung von 2012, arte) (27.11.2017)
Stan Laurel & Oliver Hardy als „Dick & Doof“ in Schweizer Szene im Gebirge (*.avi von gerippter DVD) (27.11.2017)
Stan Laurel & Oliver Hardy als „Dick & Doof“ in „The Music Box“ (deutsch) („Der zermürbende Klaviertransport“) (*.avi von gerippter Kinowelt-DVD)
Stan Laurel & Oliver Hardy als „Dick & Doof“ in Schweizer Szene im Gebirge (*.avi von gerippter DVD) (28.11.2017)
Columbo: Playback (gekürzte ARD-Fassung mit Klaus Schwarzkopf als Synchronstimme von Peter Falk) (28.11.2017)
Tatort: Heilig Blut (Aufzeichnung vom 21.11.2017, 23:40, WDR) (29.11.2017)
Tatort: Der Fall Schimanski (HD) (Aufzeichnung vom 21.11.2017, 22:10, WDR) (29.11.2017)
Charlie Chaplin: The Floorwalker / Der Ladenaufseher (1916) (*.avi-Rip von DVD The Limelight Chaplin Pack) (mit großartiger Tanzszene von Charlie und der lässigen Rolltreppe sowie Charlie-Double) (30.11.2017)
Stan Laurel & Oliver Hardy als „Dick & Doof“ in „In Oxford“ („A Chump at Oxford“) (*.avi-Rip von Kinowelt-DVD) (europäische Langfassung) (herrlicher Film, sehr witzig!) (30.11.2017)
Einleitung zu Stan Laurel & Oliver Hardy als „Dick & Doof“ in „In Oxford“ („A Chump at Oxford“) (*.avi-Rip von Kinowelt-DVD) (30.11.2017)
Trailer zu Stan Laurel & Oliver Hardy als „Dick & Doof“ in „In Oxford“ („A Chump at Oxford“) (*.avi-Rip von Kinowelt-DVD) (30.11.2017)
Unser Land – Alles neu: 1979 (HD) (Aufzeichnung vom 13.10.2017, 20:15, WDR) (30.11.2017)
Tatort: Wodka Bitter Lemon (Haferkamp) (1975) (Aufzeichnung vom 28.11.2017, 23:40, WDR) (30.11.2017)
Stan Laurel & Oliver Hardy als „Dick & Doof“ in „Unter Null“ („Below Zero“) (Straßenmusiker im Winter, cool) (*.avi von Kinowelt-DVD) (30.11.2017)
Stan Laurel & Oliver Hardy als „Dick & Doof“ in „Unter Null“ („Below Zero“) (Straßenmusiker im Winter, cool) (*.avi von Kinowelt-DVD) (1.12.2017)
Tatort: Schönes Wochenende (Haferkamp) (Aufzeichnung vom 8.8.2017, 23:40, WDR) (1.12.2017)
Frank Capra’s „Ist das Leben nicht schön?“ (4:3-Schwarzweiss-Fassung) (HD) (Aufzeichnung vom 25.12.2015, 2:20, ARD) (1.12.2017)
Dieter Nuhr live! Nur Nuhr (Teil 1 von 2) (Aufzeichnung vom 22.9.2017, 23:00) (1.12.2017)
Stan Laurel & Oliver Hardy als „Dick & Doof“ in „Das große Geschäft“ („Big Business“) (herrlicher Stummfilm, in dem die beiden im sonnigen Kalifornien erfolglos versuchen, Weihnachtsbäume zu verkaufen) (*.avi von gerippter Kinowelt-DVD) (1.12.2017)
Tatort: Fürchte dich (Anna Janneke & Paul Brix, 6. Fall/Frankfurt) (schräge Gruselhorrorfolge) (2017er-Folge) (Aufzeichnung vom 29.10.2017, 20:15, ARD) (1.12.2017)
The Insider (HD)(mit Rusell Crowe & Al Pacino) (Aufzeichnung vom 14.10.2017, 1:20, ARD) (1.12.2017)
Luke, die 90er und ich (Aufzeichnung vom 17.11.2017, 20:15, Sat 1) (am 2.12.2017 frühmorgens gesehen bis 0:30:00)
Stan Laurel & Oliver Hardy als : „Dick & Doof“ sprechen deutsch (!) in „Spuk um Mitternacht“ (1930) (DVD, deutsch, Originalton !!!) (2.12.2017)
Stan Laurel & Oliver Hardy als „Dick & Doof“ in „In der Fremdenlegion“ („The Flying Deuces“) (*.avi-Rip von der Dick & Doof-Megabox, DVD 2, Titel 2) (2.12.2017)
Das Salz der Erde (ein Film von Wim Wenders mit den Worten von Juliano Ribeiro Salgado über der Fotografen und wunderbaren Mensch Juliano Ribeiro Salgado) (Dokumentation mit teils wunderschönen, teils atemberaubenden, aber auch furchtbaren Fotografien über schreckliches Leid) sehr ergreifend (HD) (Aufzeichnung vom 1.11.2017, 22:45, ARD) (2.12.2017)
Alfred Hitchcock: „Lady Vanishes“ / „Eine Dame verschwindet“ (Alfred Hitchcock Collection, DVD 3) (DVD, deutsch) (2.12.2017)
Stan Laurel & Oliver Hardy als : „Dick & Doof“ sprechen deutsch (!) in „Spuk um Mitternacht“ (1930) (DVD, deutsch, Originalton !!!) (3.12.2017, mit Peter in Hoffeld gesehen)
Big Jake (cooler John Wayne-Film, den ich Peter auf DVD schenkte) (DVD, deutsch) (3.12.2017 mit Peter in Hoffeld gesehen)
Luke, die 90er und ich (Aufzeichnung vom 17.11.2017, 20:15, Sat 1) (am 3.12.2017 gesehen ab 0:30:00)
Charlie Chaplin: „Behind the Screen“ („Hinter der Leinwand“) (1916) (*.avi von Rip der DVD The Limelight Chaplin Pack) (4.12.2017)
Tatort: Kressin und der tote Mann im Fleet (Aufzeichnung vom 31.10.2017, 23:40, WDR) (4.12.2017)
Columbo: „Etüde in Schwarz“ (rare gekürzte ARD-Fassung mit Klaus Schwarzkopf als Synchronstimme für Peter Falk. Die Folge gewinnt durch die radikale Kürzung um 25 Minuten auf nur noch 64 Minuten enorm.) (Aufzeichnung aus einem Dritten Programm) (5.12.2017)
Stan Laurel & Oliver Hardy als „Dick & Doof“ in „Tit for Tat“ (herrliche Episode. In Diesem kleinen 20 Minuten-Film eröffnen die Chaoten Stan und Olli ein Elektrogeschäft, geraten aber noch vor richtiger Eröffnung mit dem Geschäftsnachbar heftig aneinander. Sehr witzige Slapstickszenen.) (*.avi von Sicherung meiner dunkelgrünen Kinowelt-DVD mit „Der große Fang“) (5.12.2017)
Tatort: Rotkäppchen (Ehrlicher & Kain aus Leipzig) (Aufzeichnung vom 29.11.2017, 22:05, mdr) (5.12.2017/6.12.2017)
Die Simpsons: Springfield aus der Asche (S28E01) (Burns als Kind, cool: Stummfilm von Burns & Smithers im Stil von Charlie Chaplin mit Texttafeln und typischer Musik) (Aufzeichnung vom 29.8.2017, 20:15, Pro 7) (6.12.2017)
Tatort: Tödliches Verlangen (Ehrlicher & Kain, Leipzig) (Aufzeichnung vom 6.9.2017, 22:05, mdr) (6.12.2017)
Alfred Hitchcock’s: „Psycho“ (Aufzeichnung vom 6.4.2017, 22:25, 3sat) (7.12.2017)
78/52: Die letzten Geheimnisse von „Psycho“ (HD) (Dokumentarfilm, USA, 2015) (Aufzeichnung vom 22.10.2017, 22:15, arte) (7.12.2017)
Charlie Chaplin: „The Pawnshop“ („Das Pfandleihhaus“) (GROSSARTIG & voller genialer Slapstick. Charlies Bewegungen und ua. Schattenboxen sind super, herrlich skurille Typen) (*.avi von DVD „The Limelight Chaplin Films“, DVD 2, Titel 1) (8.12.2017 frühmorgens)
Charlie Chaplin: „Der Graf“ („The Count“) (unglaublich cool, lauter schräge Gestalten, absoluter Kult, sehr toller Stummfilm) (*.avi von meiner DVD „The Limelight Chaplin Films“, DVD 2, Titel 5) (8.12.2017 frühmorgens)
Stan Laurel & Oliver Hardy als „Dick & Doof“ in „Der zermürbende Klaviertransport“ (1932) (DVD, deutscher Ton) („The Music Box“) (absolutes Highlight, vollkommen zurecht Oscar-prämiert, jeder Gag und jede Szene sitzen. Sensationell.) (*.avi-Sicherungs-Rip von meiner blauen Kinowelt-DVD, Titel 4) (8.12.2017 frühmorgens)
Oliver Hardy in „Sollten Matrosen heiraten?“ („Should Sailors marry?“) (Titel 4) (1925, Stummfilm, aber mit herrlich schräglustiger deutscher Erzählstimme, total komischlustig!) (*.avi-Sicherungs-Rip von meiner DVD „Stan Laurel & Oliver Hardy Collection Vol. 2“, gefunden auf dem Flohmarkt auf dem Karlsplatz in Stuttgart 2017) (8.12.2017 frühmorgens)
2017: Menschen, Bilder, Emotionen! (RTL-Jahresrückblick von Günther Jauch moderiert) (Aufzeichnung vom 3.12.2017, 20:15, RTL) (7.12.2017/8.12.2017)
Stan Laurel & Oliver Hardy als „Dick & Doof“ in „From Soup to Nuts“ (Stummfilm, insgesamt eher naja) (die beiden arbeiten in der Küche und als Kellner in einem Restaurant) (*.avi / Sicherung von meiner gelblich-grünen Kinowelt-DVD) (8.12.2017)
Tatort: „Gott ist auch nur ein Mensch“ (Münsterfolge von 2017, unglaublicher Schrott, totales dämliches Komödienstadl, Zeitkiller, hat nichts mit Krimi zu tun) (Aufzeichnung vom 19.11.2017, 20:15, ARD) (8.12.2017)
Tatort: „Borowski & das Meer“ (Kieler Folge mit Axel Mielberg & Sibel Kekilli soeie Nicolette Krebitz und als Gast Frank Schätzing) (2014) (HD) (sehr gelungene Folge, spannend und mit sehr guten Szenen, schön-melancholischer Flair alá Mankell/Schweden) (Aufzeichnung vom 23.11.2017, 20:15, WDR) (8.12.2017)
Stan Laurel in „Stierkampf“ (Laurel & Hardy-Megabox, DVD 2, Titel 9) (Stummfilm, nur mit Stan als Matador) (gesehen bis 0:15:00 am 9.12.2017 frühmorgens, Rest am 10.12.2017 frühmorgens)
Stan Laurel & Oliver Hardy in „Detectives“ (sehr kleiner Auftritt in einem herrlich komischen Kurzfilm mit u.a. Gary Cooper & Buster Keaton) (*.avi von der Sicherung meiner Dick & Doof Mega-Box, DVD 1, Titel 3) (10.12.2017)
Stan Laurel & Oliver Hardy als „Dick & Doof“ in „Panik auf der Leiter“ („Hog Wild“) (*.avi von meiner Gelblichen Kinowelt-DVD mit „Panik auf der Leiter“) (10.12.2017)
Stan Laurel & Oliver Hardy als „Dick & Doof“ in „Die besudelte Ehre“ / „Wie du mir, so ich dir“ / „Dick und Doof in Tausrnd Nöten“ (englisch: „Tit for Tat“, 1935) (Elektrogeschäft, ständig Ärger mit dem Nachbarn Hall) (deutsche Synchro) (mit Mae Busch und Charley Hall) (*.avi von Sicherung meiner dunkelgrünen Kinowelt-DVD mit „Der große Fang“) (10.12.2017)
Stan Laurel & Oliver Hardy als „Dick & Doof“ in „Selige Campingfreuden“ / „Jene fernen Berge“ / „Jene fernen Hügel“ (englisch: „Them Thar Hills“) (1934) (englische Fassung) (Olli brsucht Erholungsurlaub in den Bergen) (mit Mae Busch und Charley Hall) (*.avi-Sicherung von meiner dunkelgrünen Kinowelt-DVD mit „Der große Fang“) (10.12.2017)
Kebekus feiert Jürgen von der Lippe (Aufzeichnung vom 9.11.2017, 23:30, ARD) (10.12.2017)
Pflaume feiert Dieter Hallervorden (Aufzeichnung vom 23.11.2017, 23:30, ARD) (10.12.2017)
Mensch Trump: Populist, Provokateur, Präsident (Aufzeichnung vom 7.11.2017, 20:15, ZDF) (10.12.2017)
Stan Laurel in „West of Hot Dog“ (seltsamer Western-Stummfilm) (*.avi von Dick & Doof Megabox, DVD 2, Titel 11) (10.12.2017)
Tatort: „Böser Boden“ (Falke) (2017) (Aufzeichnung vom 26.11.2017, 20:15, ARD) (11.12.2017)
40 Jahre Musikvideos: 1990-2000 (Folge 3, sehr coole Clips, Infos & Bilder zu Musikclips aus den 90er Jahren. Kommentiert von Thomas Gottschalk.) (u.a. Jamiroquai – Virtual Insanity, Nirvana – Smells like Teen Spirit, Beastie Boys – Sabotage, Beck – Loser, Spice Girls – Wannabe, Die Fantastischen Vier – Zu geil für diese Welt, Madonna – Erotic) (nette Viva-Bilder aus der Anfangszeit) (Aufzeichnung vom 23.11.2017, 20:15, RTL Nitro) (11.12.2017)
Tatort: „Hydra“ (Dortmunder Folge) (Aufzeichnung vom 9.11.2017, 20:15, WDR) (12.12.2017)
King of Queens: „Trautes Heim“ (S01E01) (DVD-Staffel 1-Box, gekauft auf dem Flohmarkt in Stuttgart 2017) (DVD 1, 4:3, deutsch) (12.12.17)
King of Queens: „Das Fett muss weg“ (S01E02) (DVD-Staffel 1-Box, gekauft auf dem Flohmarkt in Stuttgart 2017) (DVD 1, 4:3, deutsch) (12.12.2017)
King of Queens: „Trautes Heim“ (S01E01) (DVD-Staffel 1-Box, gekauft auf dem Flohmarkt in Stuttgart 2017) (DVD 1, 4:3, englisch) (12.12.17)
King of Queens: „Das Fett muss weg“ (S01E02) (DVD-Staffel 1-Box, gekauft auf dem Flohmarkt in Stuttgart 2017) (DVD 1, 4:3, englisch) (12.12.2017)
Stan Laurel & Oliver Hardy als „Dick & Doof“ in „Als Studenten“ in „In Oxford“) (europäische 61-Minuten-Fassung) („Dick & Doof“-Collection 1, DVD 1, deutsch) (inklusive amüsanter Anmoderation des Films von Theo Lingen) (13.12.2017)
Stan Laurel & Oliver Hardy: „Hinter Schloss & Riegel“ („Pardon us“) (Schulausschnitt, englisch mit Untertitel)
Stan Laurel & Oliver Hardy als „Dick & Doof“ in „From Soup to Nuts“ (1928) („Dick & Doof“-Collection 1, DVD 1, köstlicher Stummfilm mit englischen Texttafeln und deutschem Untertitel) (13.12.2017)
„Lachen Sie mit Stan & Olli“ (Ausschnitte u.a. aus einem herrlichen Stummfilm mit Stan Laurel im Wasser mit amüsanter deutschsprachiger Erzählerstimme, aus „Selige Campingfreuden“, deutscher Ton) (*.avi von Sicherung meiner Kinowelt-DVD „Als Matrosen“/“Gehen vor Anker“) (EAM-Endung 409) (13.12.2017)
King of Queens: „Revierkämpfe“ (S01E03) (DVD-Staffel 1-Box, gekauft auf dem Flohmarkt in Stuttgart 2017) (DVD 1, 4:3, deutsch) (13.12.2017)
King of Queens: „Männergespräche“ (S01E04) (DVD-Staffel 1-Box, gekauft auf dem Flohmarkt in Stuttgart 2017) (DVD 1, 4:3, deutsch) (13.12.2017)
King of Queens: „Männergespräche“ (S01E04) (DVD-Staffel 1-Box, gekauft auf dem Flohmarkt in Stuttgart 2017) (DVD 1, 4:3, englisch) (13.12.2017)
King of Queens: „Revierkämpfe“ (S01E03) (DVD-Staffel 1-Box, gekauft auf dem Flohmarkt in Stuttgart 2017) (DVD 1, 4:3, englisch) (13.12.2017)
40 Jahre Musikvideos: 2000-2015 (Folge 4) (Miley Cyrus: Wrecking Ball, Gorillaz: 19/2000, Fatboy Slim: Weapon of Joyce, Lady Gaga: Paparazzi, Chris Hadley: Space Oddity, Johnny Cash: Hurt, Green Day: Wake me up when September ends, Sportfreunde Stiller: Ein Kompliment, Tokio Hotel: Spring nicht, Die Ärzte: Yoko Ono, Pink: Stupid Girl, Lady Marmalade) (Aufzeichnung vom 23.11.2017, 21:05, RTL Nitro) (13.12.2017)
The Simpsons: Gal of constant Sorrow (S27E14) (Aufzeichnung vom 21.2.2016, 20:00, USWNYW – FoX) (13.12.2017)
90s Smash Hits powered by Nitrolaut (Aufzeichnung vom 23.11.2017, 22:00, RTL Nitro) (14.12.2017)
Das ABC der Rock-Tabus: Abba, Bee Gees, Carpenters (Folge 1 von 2) (Aufzeichnung vom 1.12.2017, 21:45, arte) (15.12.2017)
Das ABC der Rock-Tabus: Abba, Bee Gees, Carpenters (Folge 2 von 2) (Aufzeichnung vom 8.12.2017, 21:50, arte) (15.12.2017)
Sudden Death (HD) (Aufzeichnung vom 2.12.2017, 23:50, ZDF Neo, 101 Minuten, zumindest größtenteils uncut) (15.12.2017)
Tatort: Der Mörder und der Prinz (Flemming, Max Ballauf) (1992) (Aufzeichnung vom 12.12.2017, 23:40, WDR) (16.12.2017)
Charlie Chaplin in „Der Vagabund und das Kind“ (DVD) (16.12.2017)
Gus Van Sant’s: „Restless – Nur mit Dir“ (Aufzeichnung vom 1.10.2017, 22:25, SIXX) (16.12.2017)
Sollten Matrosen heiraten? (Should Sailors marry?) (1925) (Stummfilm mit cooler deutscher Erzählerstimme mit viel Humor im Klang) (DVD „Stan Laurel & Oliver Hardy Collection, Vol. 2“) (17.12.2017)
Stan Laurel & Oliver Hardy als „Dick & Doof“ in „Liberty“ / „Die Sache mit der Hose“ (genialer Stummfilm auf Wolkenkratzer) (Aufzeichnung vom 22.12.2011, 21:55, arte) (17.12.2017)
Alfred Hitchcock’s: „Spellbound – Ich kämpfe um Dich“ (mit von Salvador Dali entworfenen Traumsequenzen) (1945)(mit Ingrid Bergman & Gregory Peck) (*.avi von DVD, deutsch) (17.12.2017)
Tatort: Dein Name sei Harbinger (Meret Becker, 2017, Berlin) (Aufzeichnung vom 10.12.2017, 20:15, ARD) (17.12.2017)
Sinola (cooler Western mit Clint Eastwood) (Aufzeichnung vom 14.12.2017, 22:25, 3sat) (17.12.2017)
Alfred Hitchcock’s: „Young and innocent“ (1937) („Jung und unschuldig“) (englisch) (toller, sehr guter Hitchcockthriller) (18.12.2017)
Charlie Chaplin: „Das Pfandleihhaus“ („The Pawnshop“) (*.avi von meiner Chaplin-Limelight Years-DVD, Vol. 2, Titel 1) (Köstlicher Stummfilmklassiker mit dem liebenswerten Tramp) (18.12.2017)
Alfred Hitchcock-Trailer mit Führung durchs Bates Motel & Haus
Die Charlie Brown & Snoopy-Show: Folge 1, Staffel 1 (deutsch) (*.avi von auf dem Flohmarkt in Stuttgart gekaufter DVD) (großartig, liebevoll, lustig und genau SO, wie Zeichentrick aussehen und sich anfühlen soll. Ohne all den Computerschrott an Effekten aus den letzten Jahren) (18.12.2017)
Stan Laurel & Oliver Hardy als „Dick & Doof“ in „Liberty“ / „Die Sache mit der Hose“ (genialer Stummfilm auf Wolkenkratzer) (Aufzeichnung vom 22.12.2011, 21:55, arte) (19.12.2017)
The Simpsons: Gal of constant Sorrow (S27E14) (Aufzeichnung vom 21.2.2016, 20:00, USWNYW – FoX) (19.12.2017)
The Simpsons: „Lisa the Veterinarian) (Aufzeichnung vom 6.3.2016, 20:00, USWNYW – FoX, S27E15) (19.12.2017)
Stan Laurel & Oliver Hardy als „Dick & Doof“ in „Frischer Fisch“ („Towed in a Hole“) (*.avi von Kinowelt-DVD) (19.12.2017)
Stan Laurel & Oliver Hardy als „Dick & Doof“ in „Liberty“ / „Die Sache mit der Hose“ (genialer Stummfilm auf Wolkenkratzer) (Aufzeichnung vom 22.12.2011, 21:55, arte) (19.12.2017)
Stan Laurel & Oliver Hardy als „Dick & Doof“ in „Frischer Fisch“ („Towed in a Hole“) (*.avi von Kinowelt-DVD) (19.12.2017)
Frank Capra’s: „Ist das Leben nicht schön?“ (Colorierte 16:9-Widescreen-Fassung) (Aufzeichnung von Dezember 2016, Servus-TV) (19.12.2017)
Stan Laurel & Oliver Hardy als „Dick & Doof“ im „Die Klotzköpfe“ („Block-Heads“) (1938) (*.avi von Dick & Doof-Collection 1, DVD 2, Titel 4) (deutsch) (20.12.2017)
Charlie Chaplin in „Goldrausch“ („The Gold Rush“) (restaurierte Stummfilmfassung von 1925 mit synchronisierter Erzählerstimme) (*.avi von Chaplin-Best of) (20.12.2017)
Stan Laurel & Oliver Hardy als „Dick & Doof“ in „The Laurel-Hardy Murder Case“) (30 Minuten, ins Deutsche synchronisierte Fassung) (ein absolut herrlicher Spaß mit vielen köstlichen Szenen, im Gegensatz zur „Spuk um/nach Mitternacht-Fassung, in der Stan & Olli tatsächlich wirklich deutsch sprechen, und der länger geht, hier synchronisiert) (Kinowelt-DVD „Gelächter in der Nacht“, dunkelblau) (*.avi von Sicherung) (20.12.2017)
Stan Laurel & Oliver Hardy als Dick & Doof in „Unaccustomed as we are“ (erster Tonfilm von Stan & Laurel als „Dick & Doof“, sehr cooler Film, Olli lädt Stan zum Essen zu sich nach Hause ein, doch seine Frau ist alles andere als begeistert davon, total gelungen und vollgepackt mit Gags) (englisch mit deutschem Untertitel) (*.avi von Sicherung von der DVD „Dick & Doof Collection“ 1, DVD 3 mit „Rache ist süss“) (20.12.2017)
Tatort: Dein Name sei Harbinger (Meret Becker, 2017, Berlin) (Aufzeichnung vom 10.12.2017, 20:15, ARD) (22.12.2017) (mit Andi und schlafender Lucia in Bruckmühl)
Die Simpsons: Liebe liegt in der N2-O2-Ar-CO2-NE-HE-CH4 (Aufzeichnung vom 21.3.2017, 20:15, Pro 7) (23.12.2017)
Der satirische Jahresrückblick 2017 (von Werner Doyé & Andreas Wiemers) (Aufzeichnung vom 15.12.2017, 23:30, ZDF) (25.12.2017)
heute show: Der Jahresrückblick 2017 (Aufzeichnung vom 15.12.2017, 22:45, ZDF) (25.12.2017)
Tatort: „Dunkle Zeit“ (Falke aus Hamburg) (2017) (an die AfD angelehnter, ziemlich guter Fall) (Aufzeichnung vom 17.12.2017, 20:15, ARD) (25.12.2017 auf 26.12.2017)
Stan Laurel & Oliver Hardy als „Dick & Doof“ in „Wir sind vom schottischen Infanterie-Regiment“ (Aufzeichnung vom 4.12.2017, 13:15, 3sat) (26.12.2017)
Billy Wilder’s: „Manche mögens heiss“ („Some like it hot“) (1959) (*.avi von meiner gekauften DVD des Films) (26.12.2017)
Miss Marple: Vier Frauen und ein Mord (1964) (Aufzeichnung vom 25.12.2017, 22:05, Kabel 1) (bis 0:33:33 am 26.12.2017, ab 0:33:33 am 27.12.2017)
Carolin Kebekus: PussyTerrorTV Best Of (Aufzeichnung vom 23.1.2016, 22:45, WDR) (27.12.2017)
Nuhr 2017: Der Jahresrückblick 2017 (Aufzeichnung vom 21.12.2017, 21:55, ARD) (27.12.2017)
heute show: Der Jahresrückblick 2017 (Aufzeichnung vom 15.12.2017, 22:45, ZDF) (27.12.2017)
Der satirische Jahresrückblick 2017 (von Werner Doyé & Andreas Wiemers) (Aufzeichnung vom 15.12.2017, 23:30, ZDF) (27.12.2017)
Miss Marple: Der Wachsblumenstrauss (1963) (Aufzeichnung vom 25.12.2017, 20:15, Kabel 1) (27.12.2017)
Stan Laurel & Oliver Hardy als „Dick & Doof“ in „Any old Port!“ (aká „Dick & Doof gehen vor Anker“ aká „Seemannslos“ aká „Gehen vor Anker“ aká „Sieger durch K.O.“ aká „Irgendein alter Hafen“) (*.avi meiner Kinowelt-DVD „Als Matrosen“ / „Gehen vor Anker“, EAN-Endung 409) (27.12.2017)
Charlie Chaplin: „Die Tücken des Alltags“ (DVD, „Charlie Chaplin Klamottenkiste XL“, Special Collector’s Edition) (27.12.2017)
Columbo: „Wenn der Schein trügt“ (“ Now you see him“ / „Quicker than the eye“ (ARD-Fassung ohne Nazi-Elemente) (Stanley Matthews) (dunkelgelber deutscher Titel/Vorspann, gutes Bild!) (Aufzeichnung vom 27.10.2017, 23:20, ORF 2) (28.12.2017)
Album 2017: Bilder eines Jahres (mit Anmerkungen von Wulf Schmiese) (Aufzeichnung vom 26.12.2017, 19:15, ZDF) (28.12.2017)
Der große NRW-Jahresrückblick: Das war 2017 (Aufzeichnung vom 22.12.2017, 20:15, WDR) (28.12.2017)
Urban Priol: TILT! Tschüssikowski 2017 (Urban Priols satirischer Jahresrückblick 2017) (HD) (Aufzeichnung vom 20.12.2017, 22:15, ZDF) (29.12.2017)
Urban Priol: TILT! Tschüssikowski 2017 (Urban Priols satirischer Jahresrückblick 2017) (HD) (Aufzeichnung vom 20.12.2017, 22:15, ZDF) (29.12.2017) (so großartig, dass ich’s 2x angegucktbhabe)
Familie Heinz Becker: Alle Jahre wieder (Aufzeichnung vom 25.12.2017, 0:10, WDR) (29.12.2017)
Loriot: Weihnachten bei Hoppenstedts (Aufzeichnung vom 24.12.2017, 15:45, ARD) (29.12.2017)
Gysi & Schmidt: Der n-tv Jahresrückblick 2017 (Aufzeichnung vom 26.12.2017, 23:10, n-tv) (29.12.2017)
Kalkofes Mattscheibe: Fresse 2017! (Aufzeichnung vom 27.12.2017, 20:15, Tele 5) (29.12.2017)
Django Asül: Rückspiegel 2017 (Aufzeichnung vom 28.12.2017, 20:15, BR) (30.12.2017)
Tatort: Der wüste Gobi (HD) (brillante Weimarer Folge von 2017 mit Nora Tschirner, Christian Ulmen & als Gobi Jürgen Vogel) (Aufzeichnung vom 26.12.2017, 20:15, ARD) (30.12.2017)
Freddie Frinton: „Dinner for one“ oder „Der 90. Geburtstag“ (Aufzeichnung vom 31.12.2012, 18:55, ARD) (31.12.2017 frühmorgens)
Charlie Chaplin: „Die Rollschuhbahn“ („The Rink“) (*.avi der DVD „The Limelight Chaplin Films, DVD 2, Titel 4) (31.12.2017)
Stan Laurel & Oliver Hardy als „Dick & Doof“ in „Die Sache mit der Hose“ („Liberty“) (31.12.2017)
Stan Laurel & Oliver Hardy als „Dick & Doof“ in „Kaufen ein Schiff“ aká „Frischer Fisch“ („Towed in a Hole“) (31.12.2017)
Freddie Frinton’s „Dinner for one“ oder „Der 90. Geburtstag“ (Aufzeichnung vom 31.12.2017, 11:00, ARD) (31.12.2017)
Charlie Chaplin: „The Fireman“ („Der Feuerwehrmann“) (*.avi von der DVD „The Limelight Chaplin Documental“) (31.12.2017)
Rudis Tagesshow (Aufzeichnung vom 31.12.2017, 16:00, NDR) (31.12.2017)
The Odd Couple: Ein seltsames Paar (DVD, deutsch) (1.1.2018 frühmorgens)
Charlie Chaplin: „One a.m.“ (brillanter, sehr komischer Stummfilm mit sehr guter Bildqualität, in dem Charlie total betrunken versucht, zuhause die Treppen hoch und ins Bett zu kommen. Herrlich!) (DVD „The Platinum Collection“) (1.1.2018 frühmorgens)
Freddie Frinton’s „Dinner vor one“ oder „Der 90. Geburtstag“ (Schweizer Version, auf 10 Minuten gestrafft, Aufzeichnung eines Auftritts in der Schweiz, andere Kamera) (Aufzeichnung vom 31.12.2017, 16:20, SWR) (1.1.2018 frühmorgens)
Rudis Tagesshow: Extra zu Silvester mit Beatrice Richter (Aufzeichnung vom 31.12.2017, 16:35, NDR) (1.1.2018 frühmorgens)
Galileo Big Pictures: Bilder des Jahres 2017 (Aufzeichnung vom 23.12.2017, 20:15, Pro 7) (am 31.12.2017 gesehen bis Picture 34) (31.12.2017/1.1.2018)
Das Jahr der Helden: 1976 (Aufzeichnung vom 22.9.2017, 20:15, WDR) (1.1.2018)
Der große Jahresrückblick im hr-Fernsehen (Aufzeichnung vom 17.12.2017, 20:15, hr) (2.1.2018)
Tatort: Mord Ex Machina (2017, Stellbrink/Saarbrücken) (HD) (mit Julia Koschitz) (Aufzeichnung vom 1.1.2018, 20:15, ARD) (2.1.2018)
Tatort: Die Frau an der Straße (Flemming, 1994, auch mit Andrea Sawatzki & Klaus J. Behrendt (Max Ballauf)) (Aufzeichnung vom 4.10.2017, 0:00, WDR) (Sawatzki spielt „Die Frau an der Straße“ und sieht sehr sexy und toll aus) (am 2.1.2017 gesehen bis 1:00:00, Rest am 3.1.2018)
Tatort: Sterne für den Orient (Aufzeichnung vom 24.7.2017, 22:15, rbb) (3.1.2018/4.1.2018)
Zeitwende: Unser Land (NRW) in den 70ern (Aufzeichnung vom 1.1.2018, 20:15, WDR) (4.1.2018)
Rebellion mit Minipli – Unser Land (NRW): 1978 (erzählt von Pinar Atalay) (Aufzeichnung vom 6.10.2017, 20:15, WDR) (4.1.2018)
Carolin Kebekus: PussyTerror TV (Aufzeichnung vom 7.9.2017, 22:45, ARD) (5.1.2018)
Die Simpsons: Fland Canyon (S27) (Aufzeichnung vom 2.5.2017, 20:15, Pro 7) (5.1.2018)
Unser Land (NRW) in den 70ern: 1975, das Jahr der Frau (erzählt von Lutz van der Horst) (Aufzeichnung vom 15.9.2017, 20:15, WDR) (5.1.2018)
Stan Laurel & Oliver Hardy als „Dick & Doof“ in „Das große Geschäft“ („Big Business“) (*.avi von blauer Laurel & Hardy-Kinowelt-DVD) (herrlicher, sehr lustiger Stummfilm von 1929, in dem Stan & Laurel im sonnigen Kalifornien versuchen, Weihnachtsbäume zu verkaufen. Wieder einmal ärgern sie ihre Lieblingsopfer an dessen eigener Haustüre) (GROSSARTIG!) (5.1.2018)
Every Thing will be fine (HD) (wundervoller, sehr trauriger und zugleich schöner, sehr sensibler Film von Wim Wenders von 2014/2015 mit großartigen Darstellern. So spiel der Hauptdarsteller sehr überzeugend und die wunderschöne Charlotte Gainsbourg spielt ohnehin unglaublich eindringlich. Wim Wenders in Hochform, wunderbarer Film, mit dem er sehr nahe an seine großen Filme kommt. „Every Thing will be fine“ hat sehr viel Seele und Tiefe und zudem sehr schöne Kamerabilder und sehr stimmige Musik. Absolut wertvoller und sehr sehenswerter Film.) (Aufzeichnung vom 29.12.2017, 23:00, ZDF) (5.1.2018)
Charlie Chaplin in „Moderne Zeiten“ („Modern Times“) (HD) (Aufzeichnung vom 31.12.2017, 20:15, arte) (Sensationelles Filmjuwel mit Charlie Chaplin in einem wundervollen Film voller toller Ideen. Jede Sekunde ist ein Erlebnis. Besonders toll ist auch die wunderschöne weibliche Begleitung des Tramps in diesem großartigen Film. Großes Meisterwerk!!!) (6.1.2018 frühmorgens in der Nacht)
Der alte Mann und das Meer (mit Spencer Tracy) (DVD, deutsch) (6.1.2018)
Alexis Sorbas (Aufzeichnung vom 23.10.2017, 23:05, mdr) (6.1.2018)
All is lost – Überleben ist alles (HD) (sensationelle schauspielerische Performance von Robert Redford) (Aufzeichnung vom 19.6.2017, 22:15, ZDF) (6.1.2018)
Cold Prey: Eiskalter Tod (Norwegen, 2006) (saumäßig cooler, sehr gut inszenierter Psychohorrorthriller mit toller Darstellerin & großartigen Landschaftsaufnahmen) (Aufzeichnung vom 22.12.2017, 3:20, Kabel 1) (6.1.2018 auf 7.1.2018)
The Company you keep: Die Akte Grant (mit Robert Redford) (Aufzeichnung vom 1.1.2018, 23:50, ZDF) (7.1.2018 frühmorgens)
Billy Wilder’s „Zeugin der Anklage“ (HD) (Aufzeichnung vom 1.1.2018, 22:15, 3sat) (7.1.2018)
Insidious, Chapter 3: Jede Geschichte hat einen Anfang (2015) (Aufzeichnung vom 5.1.2018, 22:45, RTL 2) (7.1.2018)
Der eisige Tod (Aufzeichnung vom 18.12.2017, 1:45, Pro 7) (8.1.2018)
Kommissar Beck: Todesengel (S01E08) (Aufzeichnung vom 3.9.2017, 1:30, ARD) (8.1.2018)
Stan Laurel & Oliver Hardy als „Dick & Doof“ in „Unschuldig hinter Gitter“ („The Hoose-Gow“) (deutsch) (*.avi von gelber Laurel & Hardy-Kinowelt-DVD mit „Panik auf der Leiter“) (8.1.2018)
In Fear (spielt in Irland, die beiden verirren sich auf den Schotterstraßen, als sie eigentlich zu einem Konzert wollen) (Aufzeichnung von Oktober 2017, ZDF Neo) (am 8.1.2018 gesehen bis 0:23:23, Rest am 9.1.2018)
Big Countdown: Die 50 größten Sensationen der 90er (Aufzeichnung von Oktober 2017) (am 9.1.18 gesehen bis 0:50:00, bis 1:12:00 am 10.1.18)
Tatort: Kopper (2018, Ludwigshafen) (sehr langweiliger Fall von Lena Odenthal & Andreas Kopper, in dem leider nicht Kopper selbst richtig im Zentrum steht. Nur der Schluss gefällt mir, Lena ist eine totale Randfigur, schlechtes Drehbuch, wenig originell) (Aufzeichnung vom 7.1.2018, 20:15, ARD) (9.1.2018)
Alfred Hitchcock’s: „Der Geheimagent“ (DVD, deutsch) (humorvoller Film mit schlecht sprechendem Mexikaner, der dafür umso lustiger ist) (spielt teilweise in den Bergen in der Schweiz) (DVD „Alfred Hitchcock Collection“ mit 6 Filmen auf 3 DVDs) (9.1.2018/10.1.2018)
Deadly Pursuit: Mörderischer Vorsprung (DVD, deutsch) (mit Sidney Poitier, Tom Berenger & Kirstie Alley) (10.1.2018)
Der vierte Mann (1/3) (mit Rolf Låssgard) (Aufzeichnung vom 30.11.2017, 20:15) (am 10.1.18 gesehen bis 0:23:23, Rest am 11.1.2018)
Der vierte Mann (2/3) (mit Rolf Låssgard) (Aufzeichnung vom 30.11.2017, 21:10) (am 11.1.18 gesehen)
Der vierte Mann (3/3) (mit Rolf Låssgard) (Aufzeichnung vom 30.11.2017, 22:05) (am 11.1.2018 gesehen)
Die drei Tage des Condor (mit Robert Redford) (Aufzeichnung vom 1.12.2017, 23:15, ZDF Neo) (11.1.2018/12.1.2018)
60 Jahre Rock & Pop-Geschichte (kommentiert von Thomas Gottschalk) (Aufzeichnung vom 28.5.2017, 23:30, RTL) (am 12.1.18 bis 2:02:22, Rest am 13.1.2018)
Tanz der Teufel: Evil Dead (Aufzeichnung vom 24.9.2017, 22:35, Tele 5) (12.1.2018)
Tatort: Unter Brüdern (mit Schimanski) (1990) (Aufzeichnung vom 29.8.2017, 23:35, WDR) (am 12.1.2018 gesehen bis 0:24:00, Rest am 13.1.2018)
Stan Laurel & Oliver Hardy als „Dick & Doof“ in „Angora Love“ (köstlicher Stummfilm mit englischen Zwischentexten. Die Jungs haben plötzlich eine sie verfolgende Ziege am Hals. Großartig und voller gelungener Komik) (*.avi von gelber Kinowelt-DVD mit „Panik auf der Leiter“, Flohmarktfund 2017) (13.1.2018)
Under the Skin (mit Scarlett Johansson) (Aufzeichnung vom 16.8.2017, 22:10, arte) (14.1.2018)
Columbo: Playback (gekürzte Fassung, 64 Minuten, in der Oskar Werner sich selbst synchronisiert & Peter Falk von Klaus Schwarzkopf synchronisiert wird) (14.1.2018)
Columbo: „Waffen des Bösen“ („The Conspirators“) (Folge 44, 1978) (ungewöhnlich: deutscher Titel in Klammern) (Aufzeichnung vom 12.1.2018, 23:25, ORF 2) (14.1.2018)
Tatort: Passion (Harald Krassnitzer/Moritz Eisner) (Tirol, 2000) (Aufzeichnung vom 10.9.2017, 22:50, SWR) (14.1.2018, ab 0:21:00 am 15.1.2018)
Tatort: Tod eines Wachmanns (Flemming, die Süße (Roswitha Schreiner als Miriam Koch), Ballauf, Düsseldorf) (Aufzeichnung vom 29.8.2017, 22:10, WDR) (15.1.2018/16.1.2018)
Tatort: Heisse Grüsse aus Prag (Ehrlicher & Kain, Leipzig) (extrem gute Folge, sehr gute Unterhaltung & coole bzw. sympathische Szenen) (Aufzeichnung vom 20.9.2017, 22:15, mdr) (16.1.2018)
The Simpsons: The Marge-ian (S27E16) (Aufzeichnung vom 13.3.2016, 20:00, USWNYW) (16.1.2018)
hallo Deutschland 2018: Der JahresAUSblick (Aufzeichung vom 29.12.2017, 17:10, ZDF) (16.1.2018)
Gesprengte Ketten (mit Steve McQueen) (Aufzeichnung vom 14.1.2018, 20:15, Tele 5) (16.1.2018)
Columbo: Blutroter Staub (Aufzeichnung vom 24.12.2017, 2:10, ORF 2) (17.1.2018)
Columbo: Black Lady (Sex and the married Detective) (Synchro nicht Hans Sievers) (Aufzeichnung vom 8.1.2018, 12:20, ZDF Neo) (17.1.2018)
Die Simpsons: Homersche Eröffnung (S28E14) (genialer Vorspann: Homer sucht u.a. bei Southpark (geiler Spruch) geklautes Bild von über der Couch) (Itchy & Scratchy/Homer als Jugendlicher) (Aufzeichnung vom 16.1.2018, 20:15, Pro 7) (17.1.2018)
Nevada Pass (Aufzeichnung vom 17.12.17, 22:15, 3sat) (am 17.1.2018 gesehen bis 0:33:33, Rest am 18.1.2018)
Tatort: Die Faust (HD) (Krassnitzer, Österreich, 2017/2018) (Aufzeichnung vom 14.1.2018, 20:15, ARD) (18.1.2018 bis 0:41:59/19.1.2018 ab 0:41:49-Schluss)
Tatort: Schmuggler (HD) (Konstanzer Folge mit Blum & Perlmann) (mit Julia Koschitz & Höweles, die Coole) (bis 0:30:00 am 19.1.2018, Rest am 20.1.2018)
Tatort: Transit ins Jenseits (grandiose 80er-Folge/End 70er (?) mit Marius Müller-Westernhagen & Götz George) (Veigl & Lenz aus München helfen) Großartige Folge, sehr, sehr sehenswert. Großer Klassiker. (Aufzeichnung vom 10.7.2017, 22:15, rbb) (20.1.2018)
Tatort: Bombenstimmung (Köln, 1997) (mit Katharina Schüttler) (Aufzeichnung vom 5.12.2017, 22:10, WDR) (20.1.2018)
Stan Laurel & Oliver Hardy als „Dick & Doof“ in „Kaufen ein Schiff“ / „Frischer Fisch“ („Towed in a Hole“) (*.avi von 409er-„Kaufen ein Schiff“-Solo-DVD) (grandiose Slapstick, total herausragend und genial. Superkomisch, jeder Gag sitzt, viele tolle Szenen, u.a. ständig Olli mit Blick in die Kamera und Stan lässt seinen Zylinder in die Luft steigen und hängt seitlich aus dem Bootfenster) (deutsch) (20.1.2018)
Expeditionen ins Tierreich: Wildes Skandinavien – Island (kommentiert vom deutschen Synchrosprecher von Kenneth Branagh) (teilweise wunderschöne Herbstbilder wie in Schweden im Fjäll) (Aufzeichnung vom 19.9.2017, 14:45, NDR) (21.1.2018)
Natur exclusiv: Die Schwäbische Alb (u.a. mit Eichelhäher) (Aufzeichnung vom 2.12.2017, 18:45, BR) (21.1.2018)
Tatort: Das Mädchen auf der Treppe (Schimanski, Duisburg) (Aufzeichnung vom 9.1.2018, 23:40, WDR) (21.1.2018)
Tatort: Viktualienmarkt (Münchner Folge) (Aufzeichnung vom 29.8.2017, 20:15, BR) (21.1.2018)
Kommissar Beck: Todesfalle (S01E07) (Aufzeichnung vom 27.8.2017, 1:20, ARD) (brillante, sehr packende Episode mit tollen Szenen und mit gewissem Humor) (23.8.2017)
Stan Laurel & Olivwr Hardy als „Dick & Doof“ in „Damenwahl im Orient“ (Dick & Doof Collection # 1, DVD 5) (deutsch) (sehr komische Uraltszenen von Stan, sehr cooler Kurzfilm, Stan erzählt Olli von sich und dem Kauz mit Bart) (23.1.2018)
Tatort: Gefährliche Träume (Berlin, 1979) (Aufzeichnung vom 31.7.2017, 22:15, rbb) (sensationelle Folge! Alles perfekt, tolles Drehbuch, cooler Kommissar) (23.1.2018)
King of Queens: Trautes Heim (S01E01) (4:3/*.avi von alter King of Queens-Box vom Flohmarkt) (deutsch) (24.1.2018)
King of Queens: Trautes Heim (S01E01) (4:3/*.avi von alter King of Queens-Box vom Flohmarkt) (englisch/mit Audiokommentar ua von Kevin James) (24.1.2018)
King of Queens: Das Fett muss weg (S01E02) (4:3/*.avi von alter King of Queens-Box vom Flohmarkt) (deutsch) (24.1.2018)
Die Simpsons: Mein peinlicher Freund (S28) (Aufzeichnung vom 10.10.2017, 20:15, Pro 7) (27.1.2018)
King of Queens: Revierkämpfe (S01E03) (*.avi von alter King of Queens-Box vom Flohmarkt) (deutsch) (27.1.2018)
King of Queens: Männergespräche (S01E04) (*.avi von alter King of Queens-Box vom Flohmarkt) (deutsch) (27.1.2018)
Columbo: Fade into Murder („Mord im Bistro“) (*.wmv von Import-DVD aus UK) (englisch) (27.1.2018)
Tatort: Déjà-Vu (Dresden, 2018) (28.1.2018, 20:15, ARD) (28.1.2018)
Alfred Hitchcock’s“ „The Man who knew too much“ („Der Mann, der zuviel wusste“) (englisch) (erste Verfilmung aus den 1930ern mit Leslie Banks, Edna Best ud Peter Lorre) (*.avi von weinroter Flohmarkt-Single-DVD) (29.1.2018)
Tatort: Feuerzauber (Berlin) (Aufzeichnung vom 17.7.2017, 22:15, rbb) (unterirdisch, unfassbar langweilig. In den ersten 45 Minuten geschieht schlichtweg nichts. Diese Tatortfolge ist die schlechteste, die ich jemals gesehen habe) (29.1.2018/30.1.2018)
Columbo: Black Lady (Aufzeichnung vom 21.1.2018, 0:15, ORF 2) (16:9-Format, gutes Bild) (30.1.2018)
Tatort: Bausünden (Köln, 2018) (Musik: Klaus Doldinger) (Aufzeichnung von 21.1.2018, 20:15, ARD) (30.1.208/1.2.2018)
Tatort: Abendstern (tolle (!) 70er-Folge mit Hansjörg Felmy als Haferkamp) (Aufzeichnung vom 26.9.2017, 23:40, WDR) (31.1.2018/1.2.2018)
Columbo: Tödliche Trennung (Murder by the Book) (S01E03) (*.avi von meiner Original-DVD) (deutsch) (1.2.2018)
Columbo: Mord mit der linken Hand (Death lends a Hand) (deutsch mit zweitem deutschem Untertitel) (*.avi von Original-DVD) (2.2.2018)
Alfred Hitchcock’s: „Spellbound – Ich kämpfe um dich“ (*.avi von Single-DVD vom Flohmarkt) (2.2.2018)
Tatort: Parteifreunde (Stoever/Brockmüller, Hamburg) (Aufzeichnung vom 13.1.2018, 21:40, NDR) (3.2.2018 frühmorgens)
Stan Laurel & Oliver Hardy sind „Dick & Doof“ in „The Laurel-Hardy Murder Case“ („Gelächter in der Nacht“) (ins Deutsche synchronisierte Fassung) (*.avi von dunkelblauer „Gelächter in der Nacht“-DVD) (3.2.2018)
Tatort: Die Wiederkehr (Bremer Folge mit toller Schauspielerleistung von der Hauptdarstellerin als Elena Gross) (mit Musik „Dance till you’re dead“) (3.2.2018) (Aufzeichnung vom 12.1.2018, 22:00, ARD)
Charie Chaplin in „Lichter der Großstadt“ („City Lights“) (Stummfilm von 1931) (DVD 3 von „The Very Best of Charlie Chaplin“-Box) (3.2.2018)
Columbo: „Schritte aus dem Schatten“ („Lady in Waiting“) (deutsch mit zweitem deutschem Untertitel) (S01E07) (*.avi von Original-DVD) (4.2.2018)
Columbo“ „Tödliche Trennung“ („Murder by the Book“) (deutsch mit zweitem deutschem Untertitel) (S01E03) (*.avi von Original-DVD) (4.2.2018)
Ernest Hemingway’s „Schnee am Kilimandscharo“ („The Snows of Kilimanjaro“) (mit Gregory Peck, Ava Gardner, Susan Hayward) (DVD, deutsch) (4.2.2018)
Alfred Hitchcock’s „Psycho“ (deutsch) (*.avi von am 3.2.18 auf dem Flohmarkt gekaufter „Die Hitchcock Collection“-DVD) (4.2.2018)
The Crow (deutsch) (*.avi von am 3.2.2018 auf dem Flohmarkt gekaufter Special Edition) (4.2.2018)
Tatort: Irren ist tödlich (Aufzeichnung vom 6.1.2018, 21:45, NDR) (am 4.2.2018 gesehen bis 0:13:13, Rest am 5.2.2018)
Tatort: Drei Affen (Köln, 1999) (Aufzeichnung vom 23.1.2018, 23:40, WDR) (5.2.2018)
Columbo: „Mord nach Rezept“ („Prescription: Murder“) (S01E01) Columbo: „Mord nach Rezept“ („Prescription: Murder“) (S01E01) (*.avi von Original-DVD) (deutsch, zweiter deutscher Untertitel) (5.2.2018)
Deadly Pursuit: Mörderischer Vorsprung (mit Tom Berenger, Sidney Poitier & Kirstie Alley) (*.avi von Original-DVD) (englisch, zweiter deutscher Untertitel) (5.2.2018/6.2.2018)
Columbo: „Lösegeld für einen Toten“) („Ransom for a dead Man“) (S01E02) (*.avi von Original-DVD) (deutsch, zweiter deutscher Untertitel) (6.2.2018)
Flags of our Fathers (HD) (USA, 2006) (Aufzeichnung vom 14.1.2018, 20:15, arte) (6.2.2018)
Clint Eastwood’s: „Letters from Iwo Jima“ (HD) (USA, 2006) (Aufzeichnung vom 15.1.2018, 20:15, arte) (am 6.2.2018 gesehen bis 0:38:48, Rest am 7.2.2018)
Mörderischer Vorsprung: Deadly Pursuit (mit Tom Berenger, Sidney Poitier & Kirstie Alley) (*.avi von Original-DVD) (deutsch, zweiter deutscher Untertitel) (7.2.2018)
Columbo: „Zigarren für den Chef“ („Short Fuse“) (Episode 8, Staffel 1) (1971) (*.avi vor meiner Original-DVD) (deutsch mit zweitem deutschem Untertitel) (8.2.2018)
Columbo: „Mord in Pastell“ („Suitable for Framing“) (Episode 6, Staffel 1) (1971) (*.avi vor meiner Original-DVD) (deutsch mit zweitem deutschem Untertitel) (8.2.2018)
Columbo: „Mord unter sechs Augen“ aká „Ein ehrenwerter General“ („Dead Weight“) (Episode 5, Staffel 1)
(*.avi vor meiner Original-DVD) (deutsch mit zweitem deutschem Untertitel)
(8.2.2018/9.2.2018)
King of Queens: „Ernste Absichten“ (S01E05) (*.avi von alter King of Queens-Box vom Flohmarkt) (deutsch) (9.2.2018)
King of Queens: „Die Klette“ (S01E06) (*.avi von alter King of Queens-Box vom Flohmarkt) (deutsch) (9.2.2018)
Die Simpsons: Mr. und Mrs. Smithers (S28E09) (Aufzeichnung vom 7.11.2018, 20:15, Pro 7) (9.2.2018)
Die Simpsons: Ein Schweinchen namens Propper (S28E10) (Aufzeichnung vom 14.11.2018, 20:15, Pro 7) (9.2.2018)
Columbo: „Denkmal für die Ewigkeit“ („Blueprint for Murder“) (Staffel 1, Folge 9) (Regie: Peter Falk) (*.avi vor meiner Original-DVD) (deutsch mit zweitem deutschem Untertitel)
(9.2.2018)
Tatort: Tollwut (Dortmund, 2018) (HD) (Aufzeichnung vom 4.2.2018, 20:15, ARD) (10.2.2018)
The Forest (komischer Horrorfilm, der im Wald spielt irgendwo in Japan. Süße Hauptdarstellerin, teilweise auch spannend, zwischendurch aber auch seltsam nervig.) (Aufzeichnung vom 4.2.2018, 22:00, RTL2) (10.2.2018)
Express in die Hölle (USA/ISR 1985) (Regie: Andrej Kontschalowski) (Eric Roberts, Jon Voight, Rebecca De Mornay) (Aufzeichnung vom 21.1.2018, 22:20, Tele 5) (10.2.2018/11.2.2018 frühmorgens)
Stan Laurel & Oliver Hardy als „Dick & Doof“ in „Unaccustomed as we are“ (1930) (englisch mit deutschem Untertitel) (erster Tonfilm, *.avi von DVD 2 „Klotzköpfe“ von der ersten „Dick & Doof“-Collection) (früher 11.2.2018)
Rendezvous mit dem Leben (Aufzeichnung vom 29.1.2018, 0:20, RTL2) (am 11.2.2018 frühmorgens gesehen bis 0:13:13, Rest später am 11.2.2018)
Columbo: „Zigarren für den Chef“ („Short Fuse“) (Episode 8, Staffel 1) (1971) (*.avi vor meiner Original-DVD) (englisch, mit zweitem deutschem Untertitel) (11.2.2018)
Columbo: „Lösegeld für einen Toten“) („Ransom for a dead Man“) (S01E02) (*.avi von Original-DVD) (englisch, zweiter deutscher Untertitel) (11.2.2018)
Fred Zinnemann’s „High Noon: Zwölf Uhr Mittags“ (1952) (mit Gary Cooper) (Aufzeichnung vom 23.12.2017, 1:10, WDR) (11.2.2018)
Sidney Lumet’s „Mord im Orientexpress“ (1974) (Aufzeichnung vom 17.12.2017, 20:15, 3sat) (11.2.2018)

››Eine kleine und kurze Reise durch einen Ausschnitt der Musikwelt eines Musikliebhabers‹‹

Es folgt ein kleiner Auszug aus dem Text ››Eine kleine und kurze Reise durch einen Ausschnitt der Musikwelt eines Musikliebhabers‹‹, welcher wesentlich umfangreicher, ausführlicher und vollständig im E-Book ››Trashig, düster, laut & hässlich‹‹ (Untertitel ››Böse Stories und ein musikalischer Bonustrack‹‹) zu finden ist.

 

››Trashig, düster, laut & hässlich‹‹

››Trashig, düster, laut & hässlich‹‹


(Infos: http://www.hitchten.de/trashigduesterlautundhaesslich/)


Artikelseite bei Amazon: http://www.amazon.de/gp/product/B008I3NHII/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=2514&creative=9386&creativeASIN=B008I3NHII&link_code=as3&tag=linuslaessig-21&linkId=SWBDCHFFRRYPXCJW

 

[…]

Ich lebe in der Musik, versinke in einem Lied. Für mich bedeutet Musik zu hören, glücklich zu sein. Musik kann wie eine Insel sein. Sie kann einem sehr helfen in Momenten, in denen man glaubt, nichts mehr wäre für einen da. Das klingt jetzt dramatisch, aber ich kenne solche Gedanken und Momentaufnahmen. Früher besaß ich mehrere Einkaufswägen, welche vollgepackt waren mit all meinen CDs, die ich wöchentlich – manchmal täglich – kaufte. Hier schreibt niemand, der sich mit Musik auskennt. Hier berichtet keiner, der auf dem Laufenden ist. Ich höre eher selten Radio, gehe nicht in Clubs und auch nur selten zu Konzerten. Da ist nicht eine spezielle Sorte von Musik, die ich anderer gegenüber bevorzugen würde. Für mich existiert nur gute, langweilige und schlechte Musik. Da sind nur Lieder, die mich zu sich ziehen, oder aber an mir abprallende Songs. Ich liebe es, in Musik zu versinken und viele Stunden nichts zu tun, außer Musik zu hören. Früher stellte ich oft Mixe für andere zusammen. Erst auf Kassetten, später auf CDs schenkte ich einen Teil des Soundtracks meines Lebens Menschen, die ich mochte.Musik bedeutet Leben. Ich habe Hochachtung vor Menschen, die ihr Leben ausleben, in dem sie Musik machen. Musik ist wunderschön. Sie erzeugt so viele Gefühle, Emotionen und Gedanken. Sie entführt einen aus dem Leben, manchmal lenkt sie ab, manchmal lässt sie einen sehr nachdenken. Manchmal weckt sie Erinnerungen, die man verdrängt hat. Ich liebe die Musik.Dies ist ein klitzekleiner Streifzug eines x-beliebigen Menschen durch ein paar persönliche Gedanken zur Musik und deren Hören an sich. Während ich diese Zeilen schreibe, wird mir im Shuffle-Modus Musik vorgespielt. Manchmal liebe ich das.

[…]

Manchmal weiß man gar nicht, weshalb oder wie diese Musik ins eigene Leben kam. So geht es mir mit einem Lied namens ››Spark‹‹, das eine vollkommen unbekannte österreichische Band namens Naked Lunch aufgenommen hat. Immer wieder zieht mich die Nummer wie ein Magnet an. Schon alleine der Text dieser Nummer ist wundervoll.
Rock ‚n‘ Roll, ruhige Klavierstücke, laute Musik, starke Gitarrenriffs und viel Emotion. Ich liebe so viel Musik und bin glücklich über jedes Lied, das ich je gehört habe. Egal, wie schlecht ich die Musik vielleicht im Einzelfall fand. Musik ist für mich die Farbe des Lebens, wie das vielleicht ansonsten nur ein für einen ganz besonderer Mensch zu sein vermag. Ja, ich tendiere zu lauter Musik mit viel Gitarre, liebe besonders, wenn jenes Laute trotzdem mit viel Gespür für wiedererkennbare Melodien verbunden wird. Zur Hölle, keine Ahnung, welche Musik ich besonders mag.

[…]

Ja, so ist das. Nanananana, Nanananana.
Sowieso, Lalala find’ ich geil. Musik zu hören, Musik zu entdecken, Musik zu erleben: All das ist fabelhaft. Ja, Musik weckt Erinnerungen. Die düstere und eher dunkle Musik (die ich übrigens sehr gerne höre), der ich in meinem Musikleben lausche, habe ich wohl zum Teil einem früheren Freund zu verdanken. Nun erklingen hier die Zeilen ››Alles, alles Lüge‹‹ unterlegt mit jenem krankhaften Gesang; die Band Lacrimosa, genau. Jener Freund brachte diese doch eher sehr unlustige Musik in mein Leben. Irgendwann schenkte er mir eine großartige selbst zusammengestellte CD.
Nirvana!
Nachdem irgendwann Roxette dann doch für mich nicht mehr so interessant waren, und auch Guns N‘ Roses mir etwas zu langweilig wurde, traten Nirvana in mein Leben.
Nein, ich war nicht einer von jenen, die bereits ››Bleach‹‹ besaßen und schon viele Monate Hörer der großartigen Musik von Nirvana waren, als im Herbst 1991 ››Nevermind‹‹ veröffentlicht wurde.
Tatsächlich bereicherten Nirvana mein Leben erst (aber glücklicherweise eben doch), als ››Nevermind‹‹ erschien. Ich liebte die Platte und das raue der Band, auch wenn ››Nevermind‹‹ ein sehr kalkuliertes und geschliffenes Pop-Album ist. Doch dieses Album veränderte mein Leben. Nirvana waren großartig und in meinem bisherigen Leben eine von sehr wenigen Bands bzw. Künstlerinnen oder Künstlern, die mir durch ihre Musik und ihre Art besonders (oder überhaupt) ins Herz fuhren.

[…]

Mit Nirvana begann mein Musik-ERLEBEN. Hatte ich das bei Guns N‘ Roses vereinzelt zuvor in Ausnahmefällen auch schon getan, so begann ich während meiner Zeit des Nirvana-Hörens, die bis heute anhält, zum ersten Mal, wirklich intensiv auf die Texte zu hören. Kurt Cobain war auf seine sehr eigene Weise ein Poet. Jim Morrison ebenfalls, doch darüber brauchen wir uns nicht zu unterhalten. Ja, auch die Doors (welche mein Vater verehrte) traten irgendwann in mein Leben, doch wie all jene 60s-Musik war das noch lange nicht der Fall, als ich in die Musik von Nirvana eintauchte und zum ersten Mal erlebte, wie schön das ist, Musik und eine Band oder einen Künstler neu oder erstmals für sich zu entdecken. Musik, welche die eigenen Gefühle so unverschämt gut wiederzugeben schien.
Ich liebte Nirvana und ich liebe sie noch. Meine einige Zeit sehr ausführliche Musiksammlung entstand im Grunde erst durch Nirvana, denn Kurt und seine Freunde waren dafür verantwortlich, dass ich andere Gruppen wie Sonic Youth oder die Smashing Pumpkins, die Melvins, Meat Puppets, Pearl Jam und Soundgarden zu hören begann.
››Black Hole Sun‹‹, wie grölten wir dieses Lied mit? Jeder verdammte einzelne Song kann so besondere, schöne, tragische, einzigartige Erinnerungen wecken.

[…]

Ja, wir kennen diese Nummern. Jene Musik nimmt uns die Worte, lässt uns glücklich sein, entführt uns aus all der Scheiße, die wir alle doch immer wieder mal erleben. Musik, die uns mitnimmt auf eine fabelhafte Reise. Von der Sorte dieser so unfassbaren Lieder gibt es viele. ››Stairway to Heaven‹‹ von Led Zeppelin ist nur eines dieser für immer unsterblichen Lieder, für das der Begriff „Lied“ eigentlich viel zu tief gegriffen ist.
Oder all jene Nummern von Pink Floyd, die fast schon klingen, als seien sie überirdisch und von außerirdischen Wesen eingespielt worden.

[…]

››I’m not like everybody else‹‹ ist eine der großartigsten Nummern, welche die Kinks jemals aufgenommen haben. Jene Band begann also erst über vierzig Jahre, nachdem einzelne Bandmitglieder unter dem Namen The Ravens begonnen hatten, zusammen zu musizieren, so richtig (und dann auch wirklich bewusst und intensiv) in meinem Leben zu sein.
Diese Band fing mich ein. Ich begann, all ihre oft sagenhaften Lieder mit beinahe noch sagenhafteren Texten zu hören. Eine Rolle spielt, dass mir die Ohren abfallen, weil nicht zu fassen ist, was da abgeht, wenn ich Lieder wie das grandiose ››Add it up‹‹ oder das überirdisch geile und atmosphärische ››Cliches of the World (B-Movie)‹‹ höre. Das ist sie: Jene Faszination, die einen Hörer packt, wenn er Musik entdeckt, so wie in meinem Fall nach und nach jene Bands und deren Lieder. So etwas macht glücklich.
Musik vermittelt so viele Gefühle. Sie kann derartig viel bewirken. Das tut sie auf jedem Fall in meinem Leben, was eine Tatsache ist, über die ich nur unendlich glücklich sein kann. Musik löst in mir eine Begeisterung aus.

[…]

Ich verliere mich für mein Leben gerne in der Musik und vergesse alles andere um mich herum. Manchmal kann ich auch gar nicht anders, weil ich glaube, dass ich ohne all diese Musik, in welche ich mich so gerne flüchte, durchdrehen würde. Musik ist Balsam für die Seele, schenkt mir so oft ein volles Lachen des Glücks, weil es einfach geil ist, coole Gitarrenriffs zu hören und im Geheimen oder in der Öffentlichkeit zu all dieser Musik abzurocken.
Für immer und ewig ein unsterbliches Lied ist für mich auch ››High Hopes‹‹ von Pink Floyd (wobei wir nun ein weiteres Mal bei „The grass is greener“ wären): Ein weiterer jener Songs, die ich nicht im Allergeringsten begreifen konnte, als ich ihn zum ersten Mal gehört habe.

[…]

Das ist es, was die Musik zu etwas so Besonderem und derart einzigartig macht. Jeder liebt anderes und dürfte solche oder zumindest ähnliche Gefühle bei irgendwelchen Bands, Künstlern und Liedern empfinden. Das ist einfach nur wundervoll so. Sie fährt mir stark ins Herz, die Musik von Patrick Wolf.
Musik war stets mein Begleiter im Leben, und das wird auch immer so bleiben. Wenn ich dieses geile ››Paint It, black‹‹ von den Rolling Stones höre, oder ››The Passenger‹‹ von Iggy Pop, dann strahle ich, weil es so viel Spaß bereitet, all diese Musik zu hören. Man kann sich selbst in so vielen Liedern wiederfinden.
››Paint It, black‹‹ ist solch eine Nummer, wie geschaffen für mich. Ich liebe Simon & Garfunkel, weil ihre Musik ähnlich melancholisch und traurig ist, wie auch ich das bin. Lieder wie ››The Boxer‹‹, ››The Sound of Silence‹‹ oder ››I am a Rock‹‹ verschlagen mir die Sprache, weil mich jene Texte so sehr berühren.
Jenes Lai-La-Lai in ››The Boxer‹‹, das sich über eine scheinbare Ewigkeit hinzieht. Genau das ist einer jener Momente, in welchen ich erfüllt von sehr vollkommenem Glück ganz einfach nur die Augen schließen möchte.

 Das war nur ein kleiner Auszug aus dem Text ››Eine kleine und kurze Reise durch einen Ausschnitt der Musikwelt eines Musikliebhabers‹‹, welcher wesentlich umfangreicher, ausführlicher und vollständig im E-Book ››Trashig, düster, laut & hässlich‹‹ (Untertitel ››Böse Stories und ein musikalischer Bonustrack‹‹) zu finden ist. (Infos: http://www.hitchten.de/trashigduesterlautundhaesslich/)

Hitchten.de : Linus Lumpitzsch schreibt Geschichte(n)

Welcome to HITCHTEN (www.hitchten.de), der Stadt, in welcher die meisten meiner veröffentlichten Geschichten, die ich unter meinem tatsächlichen Namen Linus Lumpitzsch oder aber unter den Pseudonymen Norman Trash oder Julius Cyphandrius als Autor der Öffentlichkeit präsentiere, spielen.
Nein, ich bin kein Günther Grass und auch nicht Hermann Hesse. Ich bin halt einfach Linus Lumpitzsch, und meine Geschichten sind eigen, oft düster, dunkel, seltsam und etwas erschreckend. Das sollen sie auch sein, bzw. sie entwickeln sich ohnehin, wie sie das möchten. Da hat man als Autor gar keinen großen Einfluss darauf.
In diesem Text stelle ich – Linus Lumpitzsch – ein bisschen meine Geschichten, meine Gedanken über das Schreiben, letztlich auch einfach mich selbst vor. Und natürlich erhoffe ich mir von ganzem Herzen, dadurch auch Leserinnen und Leser für meine Geschichten und mich zu gewinnen.
Ich habe keine Ahnung, weshalb jede einzelne meiner Stories bisher irgendwie ein unbeachteter Misserfolg wurde, und das hatte mich auch recht frustriert und enttäuscht zum ursprünglichen Posting gebracht, das ich nun aber umschreibe.
Wie jeder Autor, Schriftsteller, Indie-Creative-Typ, oder wie auch immer man all jene nennen mag, die Kurzgeschichten, Gedichte, kurze Texte, Thriller oder Romane veröffentlichen, ob nun als gedrucktes Buch oder als E-Book bei Amazon im kindle Store, BookRix.de oder sonsteinem Anbieter, so träume auch ich davon, Leserinnen und Leser in meinen Bann zu ziehen, indem sie in meine erfundenen Geschichten hineingezogen werden. Ich wünsche mir, dass meine Art, zu schreiben, die – so glaube ich – recht eigen ist, Menschen gefällt und sie fesselt.
Meine erfundenen Geschichten, die meist in der fiktiven amerikanischen Millionenstadt Hitchten spielen, würde ich als bestimmt nicht oberflächlich, dennoch eher leicht und locker geschrieben, beschreiben. Ich mag schon das Tiefgründige und Mehrdeutiges oder Nachdenkliches. Und ich denke, all das ist in meinen Geschichten, die von der Art her aber vielleicht möglicherweise eher im positiven Sinn „Fast Food“ sind, enthalten.
Ich selbst bevorzuge es, von dem Schreibstil eher „leichtere Geschichten und Texte“ zu lesen, so wie beispielsweise jene von Stephen King (dessen eben doch eher „simple“ Art, zu schreiben, ich grandios finde), von Richard Laymon oder Dean Koontz.
Aber warum irgendwie gar keiner an meinen Veröffentlichungen zu interessiert sein scheint, das verstehe ich wirklich nicht. Was soll das? Sind all jene Stories wirklich so wenig lesenswert? Das mag ich kaum glauben, denn jede Geschichte, die ich bisher geschrieben habe, steckt nicht nur voller Hingabe und Phantasie, die Stories bieten auch häufig Nachdenkenswertes, Spannung, Persönliches, (Musik-)Zitate, Horror, üble Charaktere voller Bösartigkeit, Seltsames, Humor, Schönes, Großes, Kleines, Stranges und sind voller Enthusiasmus und totaler Liebe für die jeweilige Geschichte bzw. den Text entstanden.
Ich hoffe so sehr, Leserinnen und Leser zu finden und Rückmeldungen zu bekommen, die tatsächlich gerne auch negativ sein können, wenn die Meinung einfach an sich ehrlich ist. Aber alle, die Geschichten und Texte schreiben, wünschen sich doch irgendwie, dass das alles auch gelesen wird. Ich auch, so ehrlich bin ich gerne. 😉
Vielleicht sind meine Geschichten ja auch wirklich uninteressant oder zu eigen und komisch verfasst, enthalten nichts, was Menschen lesenswert finden (was ich alles nicht hoffe), oder aber sie bieten vielleicht DOCH viel Originelles und Eigenes, sind verrückt und merkwürdig, verschwinden aber bedauerlicherweise alle umgehend nach deren Veröffentlichung in irgendeinem Loch, einem Bermuda-Dreieck, können gar nicht mehr wahrgenommen werden. Komisch.
Derart ignoriert zu werden, so als habe man noch gar nichts in seinem Leben an Kurzgeschichten oder Romanen oder Thrillern releast, ist bitter und kann einen Menschen soweit bringen, sich mit einem sehr ausführlichen Post (wie meinem ursprünglichen) mit jeder Menge Gedanken über seine Veröffentlichungen und das/sein Schreiben an sich vom Traum, seine große Leidenschaft neben der Musik – die Schriftstellerei – würde ihm Leserinnen und Leser bescheren, zu Wort zu melden.
Ich liebe es von ganzem Herzen, Geschichten zu erfinden, Charaktere zum Leben zu erwecken, Handlungen entstehen zu lassen, Stimmungen und Atmosphären zu schaffen. Und ich werde immer schreiben, immer Geschichten veröffentlichen, und wünsche mir, dass irgendwer da ist, der es einfach cool findet, oder schön, oder interessant, eine Geschichte von mir zu lesen.
Stolz bin ich auf jede Geschichte, die entstanden ist. Ob das nun eine deprimierende, kurze nachdenkliche (und leider sehr persönliche und wahre) Short Story wie „Stille“ aus dem E-Book „Trashig, düster, laut & hässlich“ (www.hitchten.de/trashigduesterlautundhaesslich/) ist, oder aber der Psycho-Thriller „Angst“ (www.hitchten.de/angst/), in welchem ein krankes Monstrum nicht nur ein widerlicher, von seiner Sucht getriebener Serienkiller ist, sondern auch ein Mensch mit schönen und guten Seiten, und in welchem (durchsetzt mit einigen Prisen Humor) viele seltsame Dinge geschehen. Diesen Thriller habe ich die letzten Seiten betreffend leicht aktualisiert ein letztes Mal am 7. Juli 2015 aktualisiert an Amazon übermittelt.
Ohne Rückmeldungen zu bekommen (jedem, der schreibt, sind ehrliche zwei Sterne bei einer Rezension bei Amazon lieber als gar kein Feedback), entsteht eine gewisse Enttäuschung und auch Traurigkeit bei jedem Schöpfer von Geschichten.
Ja, das Schreiben ist Hingabe, Spaß, eine Liebe und etwas, das man sich nicht aussucht, aber das Schreiben ist auch eine Menge Arbeit. Ich selbst werde immer weiter Geschichten schreiben, da ich gar nicht anders kann.
Ich wünsche mir rund um die veröffentlichten Geschichten von mir (siehe www.hitchten.de), ob nun die Short Story-Kurzgeschichten-Sammlung „Trashig, düster, laut & hässlich“ („Böse Stories und ein musikalischer Bonustrack“) (www.hitchten.de/trashigduesterlautundhaesslich/) oder „8 Stories“ (enthält acht eher nachdenkliche Kurzgeschichten, erschien als einziges Buch von mir als gedrucktes Printbuch bei Books on Demand für 15,90 €) (www.hitchten.de/8stories/), Leserinnen und Leser mit meiner Stories in andere Welten und seltsame Momente zu entführen.
Ja, ich träume davon, Fans zu bekommen, die meine Geschichten oder einzelne Personen daraus mögen. Ich wünsche mir, dass Menschen meine Bücher kaufen, vor allem aber, dass die Geschichten durch Lesen lebendig werden, zum Leben erwachen. Schön wäre natürlich, wenn jemand – ob positiv oder negativ !, das meine ich ernst – ein paar Zeilen über meine Veröffentlichungen los wird.
www.hitchten.de listet sie auf, all meine Geschichten (na ja, lange nicht alle, aber eben die veröffentlichten). Ich liebe sie, weil jede direkt aus meinem Herzen kommt, weil so viel Verarbeitetes und Persönliches in den Büchern steckt. Mir bedeutet auch „The Bates … Von trashigem Garagensound & lauwarmer Fertigpizza: From a real cool time ‚til the bitter end“ sehr, sehr viel. Dabei handelt es sich um ein Fanbuch über die musikalisch größte Liebe in meinem Leben: Die Band „THE BATES“ rund um Zimbl.  (www.hitchten.de/batesbuch/)

Kommt schon, Leute, klickt bei Facebook, wo meine Bücher Seiten haben, mal auf den „Gefällt mir“-Daumen, twittert über eine Geschichte von Linus Lumpitzsch, schreibt zum Teufel nochmal ein Posting in eurem Blog. Und ja, auch dann, wenn ihr die Geschichte grottenschlecht fandet, aber noch viel mehr, wenn es sich gelohnt hat, sie zu lesen. Das wäre wirklich schön!
Nur durch solche Aktionen und vor allem durch Rezensionen (wenn ehrlich, dann auch gerne 1 Stern) können es unbekannte Autoren schaffen, irgendwie ein bisschen als Geschichten-Erfinder und Storyerzähler wahrgenommen zu werden.
Mir ist das leider bisher nicht passiert, dass jemand über eine Geschichte von mir irgendeinen Kommentar losgeworden ist, abgesehen von zwei Rezensionen zu „Liebst Du?“ bei Amazon (http://www.hitchten.de/trashigduesterlautundhaesslich/e-book-trashigduesterlautundhaesslich-inhalt-diestories-02b.htm), über die ich mich riesig gefreut habe. Es hat auch nicht ein Radiosender oder eine Zeitschrift bisher einfach mal ein E-Book von Linus Lumpitzsch besprochen (DAS SOLLT IHR ABER BITTE TUN), oder ein anderer glücklicher Umstand.
Entstanden ist jede Geschichte mit sehr viel Herzblut, ich liebe einige Charaktere, hasse dafür andere umso mehr. Ich wünsche mir sehr, dass die Geschichten durch Leserinnen und Leser zum Leben erwachen können.
„Angst“, „8 Stories“, „Liebst Du?“, „Dunkel“, „Trashig, düster, laut & hässlich“ („Böse Stories und ein musikalischer Bonustrack“), das sind ein paar meiner bisher veröffentlichten Geschichten bzw. E-Books oder gedruckten Bücher.
Eine Story ist „Das Foto“, jene Horror-Geschichte aus 8 Stories, in welcher ein seltsamer chinesischer Ladenbesitzer eine Menge Spaß auf Kosten anderer hat. „Dunkelheit & Sonnenschein“ ist eine Geschichte über die Liebe, über Enttäuschung, sie handelt von Gewinn, von Verlust, von Lebensmüdigkeit, aber auch dem Erwachen von Lust auf das Leben.
„Smoking Man and shooted Losers“ ist eine (zugegeben viel zu ausführliche) Geschichte rund um zwei Freunde, die sich verzweifelt auf die Suche nach einer Western-Trilogie begeben, wobei die Story sich zu einer Zeit weit vor dem Internet und DVDs ereignet. Albert Weekle aus „Ein anderes Leben“: Ein gefeierter Hollywoodstar erhält eine schockierende Diagnose und überdenkt auf einen Schlag sein Glitzerleben in Reichtum! „Das Haus“, jene leider etwas langatmige, hoffentlich aber auch originelle Einstiegsgeschichte in „8 Stories“, handelt von Freunden und mir, berichtet davon, wie wir in einem verrottenden (nur scheinbar?) verlassenen Haus eine übernatürliche Erfahrung machen und ein seltsames Erlebnis haben.
„Handel“ aus „8 Stories“, jene Geschichte, in welcher Elwood einem Anrufer – Peter Kaine – seine Seele verkauft.
„Mr. Demage“ treibt vielleicht irgendwann wieder Schabernack?
„Freundschaft und Einsamkeit“ ist sicherlich traurig, war mir aber zu schreiben sehr wichtig. Diese Geschichte – erzählt aufgeschrieben aus der Sicht von einem der beiden – berichtet über die Freundschaft von Serafin mit einem anderen Menschen und wie und warum sich plötzlich Vieles veränderte.
„Stuff“, eine Geschichte über Drogen rund um Bruce Drunken und drei weitere Personen sowie ihren merkwürdigen Gastgeber Bruno Drunato, der vordergründig bei der Suchtbekämpfung helfen möchte, hintergründig jedoch ein Buch mit sieben Siegeln ist, wird bei Amazon weiterhin kostenlos zu haben sein.
„Liebst Du?“ ist eine Horrorgeschichte, in welcher Harold Brookleton zuerst eine komische Anzeige entdeckt, dann von einer Stimme in seinem Kopf terrorisiert wird, um schließlich die Bekanntschaft mit dem nicht blinzelnden Thaddäus B. Fitzgerald zu machen, welcher Harolds Leben in einen Albtraum verwandelt und vielleicht kein Mensch ist.
Verarbeiten kann ich viel durch das Schreiben, ich würde mich freuen, wenn manch eine(r) die sympathischen Typen in „Flucht“ nach ihrem Bankraub begleitet. Frank Fuhrmann in „Die kalte Nacht“ sollte zur Hölle fahren.
Mal sehen, was mit den bisher noch nicht überarbeiteten Büchern „Zweifel“, „Terlington und das blutige Klappmesser“, „Frei“, „Die Lust, zu töten“ und „Sarah“ geschieht. Sie auszuarbeiten und zum Teil zu veröffentlichen, das kommt vielleicht ja noch. Oder einige weitere der unveröffentlichten Kurzgeschichten und all die Gedichte und nachdenklichen oder wirren Texte.
In der Geschichte „Die Lust, zu töten“ kommen übrigens „THE UNPOSSIBLE DELINQUENTES“, jene Musikband, die in vielen meiner Geschichten erwähnt wird, ausführlich vor.
Sowieso: Manche Charaktere in verschiedenen meiner Geschichten vorkommen zu lassen (zum Beispiel den Obdachlosen Woody, der immer mal wieder auftaucht, oder Billy Blank und Norman Queer aus „Angst“ in der letzten Fassung von „Liebst Du?“), oder Querverweise, das macht viel Spaß.

Die folgenden Internet-Seiten bieten ebenso wie die Facebookseiten und Postings in Blogs Infos zu meinen Geschichten.

http://www.hitchten.de
http://www.hitchten.de/angst/
http://www.hitchten.de/8stories/
http://www.hitchten.de/trashigduesterlautundhaesslich/
http://www.hitchten.de/batesbuch/

Dankeschön an jene, die bereits eine Geschichte von mir gelesen haben.
Wer etwas von mir liest, die/der weiß über unzählige meiner Lieblingslieder Bescheid, denn in fast jeder Geschichte kommt in irgendeiner Form viel Musik vor (ob nun „The Boxer“ von Simon & Garfunkel, The Bates und vor allem auch The Rolling Stones: Die Stones sind irgendwie ohnehin jene eine Band, die in wirklich den meisten meiner Stories vorkommt, besonders häufig im Thriller „Angst“).

Linus Lumpitzsch (lumpitzsch.linus@gmail.com) schreibt Geschichte(n), und das ist auch gut so.

Viel Spaß und eine gute Zeit beim Lesen meiner Stories.

Auszüge aus dem Buch ››8‹‹ (Untertitel ››Stories‹‹) von Linus Lumpitzsch

Auszüge aus dem Buch ››8‹‹ (Untertitel ››Stories‹‹) von Linus Lumpitzsch
››DAS HAUS‹‹
Sie alle blieben wie angewurzelt an der Stelle stehen, an der sie sich in dem Augenblick aufgehalten hatten, als sie das Klock Klock Klock gehört hatten. Noch immer waren diese Auftritte – jene langsamen aber zielstrebigen Schritte – auf dem Holzboden des Dachgeschosses zu hören.
Keiner sagte etwas. Sie alle blickten gespannt zu den Holztreppenstufen, die sie sehen konnten. Sie führten von dem Dachboden zu ihnen herunter ins erste Stockwerk. Die Situation stellte sich so dar, als warteten sie direkt darauf, jene Person zu empfangen.
Nun waren keine Schritte mehr zu hören. Wer immer dort war, musste bei den Holztreppenstufen angelangt sein…
Alle blieben stumm, ihrer aller Atem stockte und sie blickten gespannt auf den oberen Treppenabsatz, den sie gerade noch sehen konnten. Gleich musste dort jemand die Treppenstufe betreten. Das Auftreten ertönte wieder, aber keiner konnte glauben, was sich ihm nun offenbarte. Die Holztreppenstufen bogen sich leicht und knarrten. So, als stiege jemand diese Treppe hinab. Kleine Abdrücke bildeten sich im Sandstaub, aber niemand war zu sehen.

››SMOKING MAN AND SHOOTED LOSERS‹‹
Irgendwann meinte ein Kinobesitzer: ››Wenn ich’s mir so recht überlege, gibt es diese Reihe wohl nicht mehr, Kinder. Das war damals eine Pfundstrilogie. Ich weiß noch, wie begeistert ich mir diese Western angesehen habe. Aber ihr wart damals noch kaum auf der Welt …‹‹
Damit stahl er ihnen einen Großteil jener Hoffnung, die sie wieder entwickelt hatten. Diese Suche war zu ihrer Lebensaufgabe geworden. Nichts war für die beiden so wichtig wie ihr Ziel, endlich diese Trilogie aufzutreiben.
Als sie das Kino wieder verlassen hatten, meinte Emilio genervt: ››Das ist absoluter Dreck. Wir werden diese Filme nicht finden, auch nicht, wenn ich der Präsident der Vereinigten Staaten werde.‹‹
Tom hatte ihn angesehen und beim Gedanken daran, Emilio würde Präsident werden, mussten beide lachen. Das war ungefähr so, als werde ein ernster und bissiger Schuldirektor Komiker. Das eine war einfach nicht mit dem anderen zu vereinigen.
Emilio hatte viele gute Eigenschaften an sich. Eine davon war der Optimismus, der die beiden erst hatte weitersuchen lassen. So wurde die Suche wieder verstärkt und in allen Film-Lexika nachgelesen, in denen etwas über diese Trilogie stehen konnte. Das Verlangen danach, diese Filmreihe endlich in den Händen halten und dann anschauen zu können, verließ die beiden nicht.

››DAS FOTO‹‹
Seine Pupillen weiteten sich, während er das Bild lange fragend und vollkommen irritiert anstarrte. Emilie war aufgestanden, um sich etwas zu knabbern zu holen und bekam deshalb von seiner merkwürdigen Reaktion überhaupt nichts mit.
››Was ist eigentlich mit Liv und Billy? Wollten die nicht vorbeischauen, sobald wir wieder da sind?‹‹ hörte er sie weit, weit entfernt fragen. Eine Schranktüre schlug zu. Er war sehr auf das Bild fixiert und erst im Nachhinein in der Lage gewesen, bewusst ihre Worte aufzunehmen. Den Blick konnte er nicht von dem Foto abwenden, das ihn fesselte. Schließlich ließ er es mit zittrigen Händen doch in seiner Hosentasche verschwinden.

Der Chinese lachte schallend und klopfte sich auf seine Schenkel. Sein kleines Zimmer war trotz geöffnetem Fenster vollkommen verraucht. ››Es hat funktionielt‹‹, freute er sich. Vor Lachen vibrierte sein zierlicher Körper.

››EIN ANDERES LEBEN‹‹
››Jad. Wie wäre es, wenn du jetzt heimgehst? Ich sehe mir die Post an.‹‹ Wieder verstand Smooder nichts mehr. Normalerweise hätte Albert ihm jetzt ein Bier angeboten und die beiden hätten sich auf der Terrasse über die neuesten schlechten Filme lustig gemacht. Oder sie hätten auf Alberts großem Sportgelände eine Runde Tennis gespielt. Aber Weekles derzeitiges Verhalten war ihm völlig fremd. So war Al, wie ihn die meisten einfach nur nannten, niemals gewesen. Er war seltsam nachdenklich.
››Wie du meinst. Ich hoffe, du nimmst dir das mit Lisa nicht so zu Herzen. Übrigens sollst du nächsten Dienstag in der ›Tonightshow‹ auftreten. Aber da sprechen wir dann morgen darüber.‹‹
Eigentlich konnte Jad froh sein, nach einer Stunde wieder heimgehen zu können. Das wäre er auch gewesen, wenn ihm nicht das stark veränderte Verhalten von Al aufgefallen wäre.
Wie konnte ein millionenschwer reicher Mensch derart unglücklich sein?
››Okay, Jad. Wir sehen uns dann morgen‹‹, grinste Al ihm mit einem gespielten und unechten Lächeln entgegen, als wolle er verhindern, dass sich Jad am Abend Gedanken machen würde. Albert setzte sich wieder in seinen Sessel und blickte nervös und mit stark zusammengekniffenen Augen nachdenklich vor sich hin.
Er wollte an diesem Tag nur noch seine Ruhe haben. Einige Male klingelte das Telefon und er ließ es stets weiterklingeln, bis der Anrufer die Hoffnung aufgab, ihn an den Hörer zu bekommen.

››FREUNDSCHAFT UND EINSAMKEIT‹‹
Er schmiss sofort das Buch zur Seite, als ich ihm grinsend die Hülle des Films hinhielt, den ich dabei hatte. Sie sollten wissen, dass wir in jenem Sommer sehr viel über ›Die 8 Minuten der Stille‹ gesprochen hatten. Es dauerte nicht lange, und er…

Entschuldigen Sie mich. Ich benötige eine kurze Pause. Ich werde eine Zigarette rauchen und meine Hände ausschütteln. Außerdem beginnt das Ganze nun bald … beinahe unheimlich zu werden.

Wir schlossen also diesen Videorecorder an den Fernseher an, schwuppdiwupp war alles bereit und wir sahen uns den Film an. Serafin war begeistert. Für ihn war das damals etwas total Neues, daheim zu jeder Zeit einen beliebigen Film anzusehen. Das muss man sich mal vorstellen! So ändert sich die Zeit…
An diesem Nachmittag brachte ich alles ins Rollen und heute wäre ich froh, wenn ich das nicht getan hätte.

››MISTER DEMAGE‹‹
In den letzten Tagen hatte sein Sender nur mit äußerst wenigen sensationellen Exklusivaufnahmen aufwarten können. Und dafür waren Vanessa, Phil, Steve und Axl zuständig. Oft genug, wenn auch nicht zuletzt, in Zusammenarbeit mit Mister Demage…
Vanessa Tyler hielt den Zeigefinger vor den Mund.
››Ja, ja‹‹, gab Phil von sich und stieg nach ihr die Treppenstufen des Hauses in den Keller hinab.
Dort hatte gerade eben Mister Demage/Frank Allero die letzten Vorkehrungen für sein neuestes Prachtwerk vollendet und sah nun auf die Uhr. Es war beinahe zehn Uhr siebzehn.

In knapp dreizehn Minuten würde das Haus mehr oder weniger dem Erdboden gleichgemacht werden. Das Filmteam ließ noch immer auf sich warten…
Vanessa erblickte das aufgemalte ›D‹ an der Türe. Das war das Zeichen von Demage, dass er sich in dem Raum aufhielt. Ihm war bewusst, dass er damit ein hohes Risiko einging. All der Spaß war es ihm jedoch wert, vielleicht doch einmal in den Knast einzufahren. Außerdem hatte er eine Waffe bei sich.
Vanessa klopfte an.
››Ihr könnt reinkommen.‹‹

››HANDEL‹‹
Dann klingelte das Telefon…
Nur sehr langsam nahm er wieder alles wahr. Selbst die tristen Wände, welche ihn in diesem Zimmer seit Jahren umgaben, erschienen ihm heute fremd und unheimlich.
Fäden des Traumes kehrten zurück in seinen Kopf und er sah dies alles als etwas vollkommen Realistisches. Es machte ihm Angst, woran selbst die nun einkehrende Beruhigung durch den Anblick seines vertrauten Zimmers nichts ändern konnte. Seine Knie zitterten, denn ein sich tief eingrabendes Gefühl der Angst hatte sich ausgebreitet. Auch die vertrautesten Gegenstände seines Zimmers kamen ihm bedrohlich und feindlich gesinnt vor.
Noch immer nahm er das Klingeln des Telefons nicht bewusst wahr. Mehr erschien ihm der widerliche und quälende Ton wie ein Lied, welches weit entfernt abgespielt wurde. Dann endlich orientierte er sich nach dem Klingeln und trat mit unsicheren Schritten dem Telefon entgegen.
Er ergriff den Hörer mit zittrigen und schweißnassen Händen. Zu sehr hatten ihn die Träume geängstigt, welche erst vor kurzer Zeit zu Ende geträumt waren. Nur in seinem Kopf waren sie nach wie vor aktuellste Realität.
Er sagte nichts und wartete nur ab. Dabei konnte er heißeres Atmen am anderen Ende der Leitung hören und spürte, wie sich ihm eine Gänsehaut über den ganzen Körper zog.
››Bist du bereit?‹‹ brachte eine scharfe Stimme hervor.
Er antwortete nicht sofort und benötigte eine ganze Weile, um die Frage wirklich aufnehmen zu können.
››Was?‹‹
››Bist du bereit?‹‹
Er verstand überhaupt nichts und fragte sich, ob er eigentlich wirklich existierte, oder ob er sich in einem ewig langen und simplen Traum einer anderen Person befand. Die Stimme wurde forsch und ungeduldig, aber er spürte nicht einmal dies wirklich. Etwas war mit ihm geschehen. Er konnte sich allerdings keinen Reim darauf machen, was dies denn gewesen sein mochte.
››Ich möchte wissen, ob du bereit bist.‹‹
Er inspizierte genau das große rot-weiße Reklameschild eines sehr bekannten amerikanischen koffeinhaltigen Getränkes. Das Schild hatte er über dem Telefontischchen aufgehängt.
Seine Augen fixierten den schwungvollen Schriftzug.
››Ich habe keine Ahnung, was Sie wollen. Sie haben sich verwählt.‹‹ Mit diesen Worten schmiss er, etwas von Ärger begleitet, den Hörer auf die Gabel. Er betrachtete noch immer das Schildchen, wobei er durch das sichere Gefühl begleitet wurde, dass sich dieser seltsame Mann nicht verwählt hatte. Er spürte, dass es seine Berufung sein musste, dem zu folgen, was der Anrufer von ihm wünschte.
Das Telefon klingelte erneut.
››Was wollen Sie von mir?‹‹ fragte er unsicher und fühlte sich unbehaglich.
››Deine Seele‹‹, antwortete der Anrufer vollkommen ernst und ruhig.

››DUNKELHEIT & SONNENSCHEIN‹‹
Dave Gradies stand noch immer verkrampft vor der Brüstung und blickte steif geradeaus, während er das Geländer fest umklammerte. Er wusste, dass er bald springen würde, ließ mit der rechten Hand das Geländer los und schmiss Augenblicke später die Zigarette hinunter, die sich ohnehin furchtbar schlecht hatte rauchen lassen. Er warf sie dahin, wohin er nicht sehen wollte: in die Tiefe.
Er hielt inne, dachte verzweifelt nach, hatte alles und zugleich nichts in seinen Gedanken, lauschte, schloss für Momente voller Leere die Augen und dachte weiter nach, wartete ab. So verweilte er einige Zeit und bemerkte den Mann nicht sofort, als dieser aus der Türe stieg und das Dach betrat. Der Regen machte diese Geräusche an diesem Tag zunichte.
Langsam und vorsichtig näherte sich Alan. Er hatte keine Wahl. Wenn er nun den Mann auffordern würde, zu ihm zu kommen, würde der sich möglicherweise total aufgelöst, vielleicht auch erschreckt und beschämt, in die Tiefe stürzen. Alan musste sich vorsichtig und abtastend erkenntlich machen. Der junge Mann dort vor dem Geländer musste sich an die Anwesenheit einer anderen Person in dieser für ihn derart intimen Situation gewöhnen können.
Alan McKrigley wählte – recht mutig – die von ihm ›Leise-räuspern-Methode‹ genannte Möglichkeit. Er sah dabei auf den Rücken des Mannes, starrte auf den Mantel, welchen der junge Mann trug.
Dave spürte die Veränderung sofort. Nicht, weil er ein Räuspern gehört hätte. Der Regen ließ selbst diese Geräusche keine zwei Meter vorankommen, fraß sie stattdessen auf. Und das war genau jene Entfernung, die Alan noch von dem jungen Mann trennte. Sein Instinkt teilte ihm die Veränderung mit. So wie man in der Dunkelheit spürte, wenn man nicht alleine war…

Website zum Buch: http://www.hitchten.de/8stories/

Seit Herbst 2012 von mir gelesene Bücher

Bücher, die ich zurzeit lese (nach Lust & Laune abwechselnd):

„Ich darf nicht vergessen“ von Alice LaPlante (begonnen)

„Jahrmarkt des Grauens“ (Richard Laymon) (begonnen)

„Cujo“ von Stephen King (begonnen)

„Der Prozeß“ (Franz Kafka) (begonnen)


Zuletzt gelesene Bücher:

Oben die neuesten gelesenen:

„Was tot ist“ von Belinda Bauer (begonnen)

„Das Treffen“ von Richard Laymon

„Mond über Manhattan“ von Paul Auster

„Lügen können töten – Never tell a lie“ von Hallie Ephrin

„Lila, Lila“ von Martin Suter

„Furien“ von Richard Laymon (Kurzgeschichten) (Vorwort „Der Fuchs im Hühnerkostüm“ von Dean Koontz, „Unholde“, „Der Katzenwurf“, „Die Blutspur“, „Der Anhalter in der Wüste“, „Die Maske“, „Vorkoster“, „Die Jagd“, „Einschnitte“, „In der Wildnis“, „Ungebetene Gäste“, „Die Auserwählten“, „Joyce“, „Ein ruhiges, stilles Örtchen“)

„Ich bin die Nacht“ von Ethan Cross

„Die Jagd“ (Richard Laymon) (Genial! Teilweise aus Sicht eines Killers geschrieben. Endlich mal wieder 100% Laymon.)

„Der Wald“ (Richard Laymon) (Insgesamt eine sehr langatmige Frechheit, als wäre dieses viel zu brave Buch un Wirklichkeit von Laymons Tochter geschrieben worden)

„Der Pfahl“ (Richard Laymon) (Naja, er kann es besser, teilweise aber schon gut.)

„Der Gast“ (Richard Laymon) (Im letzten Drittel echt etwas lächerlich und enttäuschend. Zu brav.)

„Der Selbstmordklub“ (Robert Louis Stevenson)

„20.000 Meilen unter dem Meer“ (Jules Verne)
Richard Laymon: „Das Spiel“
„Erlösung“ (Jussi Adler Olsen)
Hansjörg Schertenleib: „Das Regenorchester“
„Parasit“ von Richard Laymon
„Amok“ von Richard Bachman/Stephen King
„Stark“ („The Dark Half“) von Stephen King

„Der Keller“ von Richard Laymon (mit den Romanen „Im Keller“, „Das Horrorhaus“ & „Mitternachtstour“)

„Regulator“ von Stephen King (als Richard Bachman) (mit Einleitung von Stephen King: „Was es bedeutet, Bachman zu sein“)

„In den finsteren Wäldern“ von Richard Laymon
„Das Spiel“ von Richard Laymon
„Der Insider“ von Michael Robotham
„Die Insel“ von Richard Laymon
„Rache“ von Richard Laymon„Desperation“ von Stephen King
„Qual“ von Stephen King
Patrick Süskind: „Die Taube“ (in Ljungdalen 2014 gelesen)
Luis Sepúlveda: „Der Alte, der Liebesromane las“ (in Ljungdalen 2014 gelesen)
T.C. Boyle: „Schluß mit cool“ (Erzählungen) (in Ljungdalen 2014 gelesen)
Jonas Jonasson: „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ (in Ljungdalen 2014 gelesen)
T.C. Boyle: „América“ (in Ljungdalen 2014 gelesen)
Daphne Du Maurier: „Der Apfelbaum“ (in Ljungdalen 2014 gelesen)„Der letzte Tag“ von Adam Nevill„Carrie“ von Stephen King

„The Stand – Das letzte Gefecht“ von Stephen King (ungekürzte Neufassung von 1990, in der ca. 350-400 Seiten wieder aufgenommen wurden)
& ebenso
„Das letzte Gefecht“ von Stephen King (Standard-Fassung von 1978) (aber nur bis ca. Seite 550)
„Shining“ von Stephen King
„Colorado Kid“ von Stephen King„Die Zehn-Uhr-Leute“ von Stephen King„Langoliers“ von Stephen King (1990)
Enthält die Geschichten „Langoliers“ & „Secret Window, Secret Garden“/„Das heimliche Fenster, der heimliche Garten“ (aus „Four past Midnight“)
Vor den Geschichten: „Kurz vor Mitternacht: Eine Vorbemerkung“, Vorbemerkung zu „Langoliers“, Geschichte „Langoliers“, Vorbemerkung zu „Das heimliche Fenster, der heimliche Garten“, Geschichte „Das heimliche Fenster, der heimliche Garten“.„Das Stephen King Buch“ (1989) (herausgegeben von Joachim Körber)
Teil 1, umfangreiches „King über King“-Vorwort und seine eigenen autobiografischen Anmerkungen sowie sein (sehr gut zu lesender) Vortrag in der Billerica Lubrary und „Stephen King: Warum ich Richard Bachman wurde“.
Teil 2, Kurzgeschichten: „Der Sensenmann“ (1969), „Das Schreckgespenst“ (1973), „Die Höllenkatze“ (1977), „Die Kiste“ (1979), „Der Überlebenstyp“ (1982), „Das Floß“ (1982), …)
Teil 3, Interviews: Charles Platt: Stephen King, Douglas E. Winter: Stephen King, Peter Straub und die Suche nach dem Talisman, Eric Norden: Das Playboy-Interview mit Stephen King.
Teil 4, Prominente Kollegen über Stephen King.
Peter Straub: Mein Freund Stevie; Ramsey Campbell: Willkommen in Zimmer 217; Clive Barker: Die Fahrt überleben.
Teil 5, Das Werk von Stephen King
Stephen King: Zur Einführung – Warum lesen wir phantastische Geschichten?
Ben P. Indick: Wie macht er uns nur solche Angst?
Charles L. Grant: Die graue Arena
Alan Ryan: Das Marstenhaus in Salem’s Lot
Heiko Langhans: Kurzarbeit für die Nachtschicht – Die Kurzgeschichten des Stephen King
Dennis Rickard: Horror ohne Grenzen – Ein Blick in den Nebel. Was ist passiert? Hm? Was ist passiert? Was ist dieser verdammte Nebel?
Whoppi Goldberg: Wie man „ES“ liest
Bernadette Bosky: Angst und Freundschaft – Stephen King und Peter Straub
Ben P. Indick: King als Schriftsteller für Jugendliche
L. Sprague De Camp: Der Drache mit den gläsernen Augen
Joachim Körber: Der Mythos vom Dunklen Turm
Hans Joachim Alpers: King als Bachman (1. Endspurt in den Tod; 2. Saat der Gewalt: Amok; 3. Die Einsamkeit des Langstreckenläufers: Todesmarsch; 4. Lohn der Angst: Sprengstoff; 5. Nase vorn beim Großen Preis: Menschenjagd; 6. Mordsache „Dünner Mann“: Der Fluch; 7. Endstation Sehnsucht?)
Peter Tremayne: Crouch End, auf der Insel
Joachim Körber: Notizen aus der toten Zone – Die Romane von Stephen King
Teil 6, Stephen King und die Filme
Fritz Leiber: Horror vom Feinsten
Norbert Stresau: Horror in Hollywood oder Wie aus guten Romanen miese Filme werden
Michael R. Collings: Maximum Overdrive – Stephen King als Regisseur
Teil 7, Daten zu Stephen King
Joachim Körber: Bibliographie der Veröffentlichungen von Stephen King (extrem umfangreich & detailiert, aber natürlich nur bis Ende der 80er)
Norbert Stresau: Filmographie
Quellenverzeichnis„Trucks“ (Film-Erzählungen) (1. Auflage: 1985) (Kurzgeschichten von Stephen King)
Vorwort „Geschichten aus dem Dunkel“ (aber NICHT von Stephen King)
Kurzgeschichten: „Trucks“ – auch verfilmt als „Trucks: Out of Control“ –, „Kinder des Zorns“, „Der Mauervorsprung“ (brilliant!), „Quitters, Inc.“ (absoluter Hammer!!!)
Biographie, Bibliographie, Filmographie.„Alpträume“ von Stephen King („Nightmares and Dreamscapes“) (1993) mit dem Vorwort „Mythen, Glauben, Überzeugung und Ripley’s Unglaublich, aber wahr!“ von Stephen King. (Stories: „Dolans Cadillac“ – unter selbigem Titel 2008 auch verfilmt, „Das Ende des ganzen Schlamassels“, „Kinderschreck“, „Der Nachtflieger“, „Popsy“ (1987), „Es wächst einem über den Kopf“, „Klapperzähne“, „Zueignung“, „Der rasende Finger“, „Turnschuhe“ (genial!!!), „Verdammt gute Band haben die hier“ (auch fast genauso genial), „Hausentbindung“, Anmerkungen von Stephen King zu den einzelnen Geschichten betreffend der Entstehung etc. sowie zum Schreiben allgemein)„Jahreszeiten: Herbst & Winter“ (2. Teil von „Different Seasons“, „Frühling, Sommer, Herbst und Tod“) von Stephen King (enthält die Geschichten „Die Leiche“ als ‚Herbstsonate‘, verfilmt als „Stand by me“ & „Atemtechnik“ als ‚Ein Wintermärchen‘).„Nachts“ („Four past Midnight“) (1990/1991) von Stephen King (mit der Einleitung „Kurz vor Mitternacht: Eine Vorbemerkung“ von Stephen King. „Der Bibliothekspolizist“, „Zeitraffer“, mit Vorbemerkung. Entstand als geplante letzte Castle Rock-Bücher zwischen „Stark – The Dark Half“ & „Needful Things“) (Teil 2) (Der erste Teil des Buches ist unter dem Titel „Langoliers“ erschienen.„Der Fornit“ (Originaltitel: „Skeletoncrew“, dritter Teil der Ausgabe der Kurzgeschichten, der erste Teil erschien mit dem Titel „Im Morgengrauen“, der zweite Teil erschien mit dem Titel „Der Gesang der Toten“) Kurzgeschichten von Stephen King („Der Affe“, „Paranoid: Ein Gesang“, „Der Textcomputer der Götter“, „Für Owen“, „Überlebenstyp“ (1982), „Der Milchmann schlägt wieder zu“, „Der Fornit“, „Der Dünenplanet“)„Verteidigung“ von John Grisham
„Doctor Sleep“ von Stephen King
„Die Erfindung der Einsamkeit“ von Paul Auster

„Der Gesang der Toten“ von Stephen King (Kurzgeschichten: „Mrs. Todds Abkürzung“, „Der Hochzeitsempfang“, „Travel“, „Kains Aufbegehren“, „Das Floß“ – wurde auch verfilmt, „Der Gesang der Toten“, „Der Sensenmann“, „Nona“, „Onkel Ottos Lastwagen“)

„Joyland“ von Stephen King
„Jahreszeiten … Frühling & Sommer“ Kurzgeschichten von Stephen King (Frühlingserwachen: „Pin-Up“ = unter dem Titel „Die Verurteilten“ verfilmt. Sommergewitter: „Der Musterschüler“, ebenfalls – unter diesem Titel – verfilmt.)
„Seelenficker“ von Natascha
„Das Mädchen“ von Stephen King
„Nachthaus“ von Dean Koontz
„Raststätte Mile 81“ von Stephen King
„Ein Freund fürs Sterben“ von Dean R. Koontz
„Das Mondkind“ von Dean Koontz
„Menschenjagd“ von Richard Bachman (= Stephen King)
„Nachtschicht“ von Stephen King („Briefe aus Jerusalem“, „Spätschicht“, „Nächtliche Brandung“, „Ich bin das Tor“, „Der Wäschemangler“, „Das Schreckgespenst“, „Graue Masse“, „Schlachtfeld“, „Lastwagen“, „Manchmal kommen sie wieder“, „Erdbeerfrühling“, „Der Mauervorsprung“, „Der Rasenmähermann“, „Quitters, Inc.“, „Ich weiß, was du brauchst“, „Kinder des Mais“, „Die letzte Sprosse“, „Der Mann, der Blumen liebte“, „Einen auf den Weg“, „Die Frau im Zimmer“)

„Elvis lebt“ („Lexikon der unterdrückten Wahrheiten“) von Bernd Harder

„Die Familie“ von Richard Laymon

„Mick Jagger: Rebell und Rockstar“ (Autor: Marc Spitz)
„Im Morgengrauen“ von Stephen King (Kurzgeschichten: „Der Mann, der niemandem die Hand geben wollte“, „Achtung – Tiger!“, „Omi“, „Morgenlieferungen“, „Der Nebel“ – letztere Geschichte wurde meines Wissens nach verfilmt.)
„Licht aus!“ von Richard Laymon
„Im Kabinett des Todes“ von Stephen King (Kurzgeschichten, Vorwort: „Wenn man sich einer fast ausgestorbenen Kunstform widmet“, „Autopsieraum vier“, „Der Mann im schwarzen Anzug“, „Alles, was du liebst, wird dir genommen“, „Der Tod des Jack Hamilton“, „Im Kabinett des Todes“, „Die kleinen Schwestern von Eluria“ (gehört im Grunde zum „Dunklen Turm“), „Alles endgültig“, „L.T.s Theorie der Kuscheltiere“, „Der Straßenvirus zieht nach Norden“, „Lunch im Gotham Café“, „1408“, „Achterbahn“, „Der Glüggsbringer“)
Edgar Allan Poe: „Unheimliche Geschichten“ („Eine Flaschenpost“, „Die Tatsachen im Fall Valdemar“, „Lebendig begraben“, „Unterhaltung mit einer Mumie“, „Das Gespräch zwischen Eiros und Charmion“, „Die Heilmethode von Doktor Teer und Professor Feder“, „Das Geheimnis um Marie Roget“, „Das ovale Porträt“, „Morella“, „Der schwarze Kater“, „Das verräterische Herz“, „Die Erzählung des Arthur Gordon Pym“)
„Blind“ von Joe Hill (zum zweiten Mal)
„Die Arena“ von Stephen King
„Shining“ von Stephen King (zum x-ten Mal)
„Der Anschlag“ von Stephen King (brilliant & genial)
“Teufelszeug” von Joe Hill
„The Kinks: Die Story“ (Autor: Nick Hasted)
Dean R. Koontz: „Der Rabenmann“
Dean R. Koontz: „Die schwarze Feder“
„Columbo/Oh, Moment … Das ist noch eine Kleinigkeit!“
Paul Auster – „Mein New York“
Christoph Borchelt – „Überall ist Lönneberga“
Douglas Adams – „Dirk Gently‘s Holistische Detektei“

››ANGST‹‹ (E-Book) Gelesener Einstieg, Teil 7 – Ein Psychothriller von Julius Cyphandrius (Fassung vom 7.9.14)

›ANGST‹‹ (E-Book) Gelesener Einstieg, Teil 7 – Ein Psychothriller von Julius Cyphandrius

Zum Inhalt von ››ANGST‹‹:
Eine mordende Bestie in Menschengestalt verursacht Angst und Schrecken in Hitchten.
Die Polizisten Billy Blank und Norman Queer – ein wenig planlos, aber humorvoll – versuchen, während sie im Laufe ihrer Ermittlungen einer ganzen Reihe merkwürdiger Menschen begegnen, den Serienmörder zu schnappen, wobei sie aber einerseits vor allem ihren Boss Mortrian Abuzic wütend und immer wütender machen, andererseits dafür sorgen, dass der Mann mit dem kantigen Gesicht Blank & Queer eine kleine Notiz hinterlässt…
››Im Irren eurer Ermittlungen vermögt ihr nicht die Sorgfalt meines Tötens zu erkennen. In euren Versuchen des Beendens dieser wundervollen Taten, welche ich aus Liebe zu Gott vollbringe, erscheint ihr mir als erbärmliche, nicht verstehen wollende Kreaturen der Dummheit. Nehmt den Kampf auf und bereitet mir ein wenig Abwechslung!‹‹
Die Jagd hat begonnen, doch wer ist der Jäger, wer der Gejagte?

››ANGST‹‹ ist ein Ende März 2014 exklusiv als E-Book bei Amazon im Kindle Store erschienener Psycho-Thriller (im September 2014 leicht aktualisiert an Amazon übermittelt), der durch einige Prisen Humor und Merkwürdigkeiten bereichert wurde.
Dieser Thriller folgt nicht schlicht einer Ebene, spielt sich auch nicht rein irgendwie in einem blutigen Psychopathen-Gemetzel nach dem vorigen ab, sondern enthält wesentlich mehr Schichten.
Mir war es als Autor auch ein großes Anliegen, bei diesem Roman eine gute Menge Humor mit an Bord zu nehmen, und auf die ein oder andere wirklich seltsame Person wird die Leserin oder der Leser auf jedem Fall stoßen und nicht verzichten müssen.

››ANGST‹‹ erzählt von einer Bestie in Menschengestalt, die aber auch nicht nur einfach etwas Böses und Dunkles ist. Der Thriller begleitet ebenso die Polizisten und Freunde Norman Queer und Billy Blank. Immer wieder mit von der Partie ist zudem der sich nahezu ständig mitten in einem Wutausbruch befindliche Revierchef Mortrian Abuzic, und dann sind da auch nachdenkliche und vielleicht schöne Momente, viele schräge Typen, und eine Menge Merkwürdigkeiten. 😉

Zur Buch-Seite zu ››ANGST‹‹ bei Amazon:
http://www.amazon.de/Angst-Julius-Cyphandrius-ebook/dp/B00J7RL0C4/ref=la_B00J8NB9XM_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1395831855&sr=1-1

Website des E-Book-Psychothrillers ››ANGST‹‹:
http://www.hitchten.de/angst/

Aktualisierte Fassung des E-Book-Thrillers ››ANGST‹‹ (7.7.2015) von Julius Cyphandrius (Pseudonym von Linus Lumpitzsch)

Am 7. Juli 2015 hab‘ ich letztmalig meinen E-Book-Thriller ››Angst‹‹ leicht überarbeitet, wobei ich vor allem auf den letzten 3-4 Seiten den Abschluss etwas ausgeweitet habe, ohne am Grundsätzlichen etwas geändert zu haben. Die neue und endgültige Fassung habe ich am heutigen 7.7.15 an Amazon übermittelt. Seit 7.7.2015 ist nun diese Version zu haben. Viel Spaß und Spannung beim Lesen wünsche ich!

Das Intro wurde von mir ja bereits im September vor der zweitletzten Aktualisierung vor allem erweitert und teilweise auch umgeschrieben. Ansonsten habe ich nun im Juli ’15 ein paar leider doch noch vorhandene Fehler entfernt (und ich bin wirklich sorgfältig, aber ein professionelles Lektorat ist seinen Preis schon wert) und bereits im Herbst 2014 die erste Zeile der einzelnen Absätze eingerückt.
Dies war die finale und letzte Überarbeitung von ››Angst‹‹.

Wer vor dem 7.7.2015 dieses E-Book gekauft hat, der findet auf der Seite http://www.hitchten.de/angst/angst_ebook_psychothriller_juliuscyphandrius_e-book-aktualisieren.htm Informationen, wie er die „neue“ Fassung von ››Angst‹‹ erhält.

Ich erkläre es aber auch hier:

Das automatische Updaten/Synchronisieren funktioniert bei Amazon leider in diesem Fall nicht. Wer also das E-Book vor September bei Amazon gekauft hat, erhält natürlich kostenlos die neue Fassung.

Hierfür muss man sich bei Amazon.de einloggen und unter „Mein Konto“ und „Meine Geräte und Inhalte“ über den Bereich Kontakt das Thema E-Book und „Inhalte auf den Reader senden“ (oder ähnlich) auswählen.
Danach wird telefonischer Kontakt vorgeschlagen. Hier gibt man die eigene Telefonnummer an. Wenig später ruft der Amazon-Support zurück.
Der Mitarbeiterin oder dem Mitarbeiter sagt man dann einfach, dass man Käufer des E-Books ››ANGST‹‹ von Julius Cyphandrius (Linus Lumpitzsch) ist, nennt die ASIN: B00J7RL0C4, teilt mit, dass am 7.7.2015 eine aktualisierte Version des E-Books nach dem Kauf erschienen ist, die man gerne haben möchte, und alles weitere erklärt dann der Support (das ist dann in Sekunden geschehen).

Schade, dass das Aktualisieren bei Amazon betreffend E-Books so altmodisch daher kommt…

Website des E-Book-Psychothrillers ››ANGST‹‹
http://www.hitchten.de/angst/

››Angst‹‹ bei Amazon: http://www.amazon.de/Angst-Julius-Cyphandrius-ebook/dp/B00J7RL0C4/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1395685606&sr=8-1&keywords=cyphandrius

››Fleisch‹‹ (Eine blutige, voller Absicht an jegliche Limits und darüber hinaus gehende Short Story) (E-Book)

››Fleisch‹‹

fleisch_225

››Fleisch‹‹, eine sehr blutige und brutale Kurzgeschichte im E-Book-Format für 0,99 € von Julius Cyphandrius begleitet einen zurückgezogen in einem Wald in seiner Hütte lebenden Mann, welcher eine große Leidenschaft dafür empfindet, Menschen zu töten und zu zerstückeln, bei seinen grauenhaften und schockierenden Taten.

Achtung: Dies ist eine blutige, voller Absicht an jegliche Limits und darüber hinaus gehende Short Story. Diese Geschichte ist außerordentlich blutig, bewusst extrem krass und keinesfalls etwas für schwache Nerven oder zarter Besaitete. Allen anderen wünsche ich schauerliches Vergnügen beim Lesen…

http://www.amazon.de/Fleisch-Julius-Cyphandrius-ebook/dp/B00LW1E9H6/ref=pd_ecc_rvi_3